Jump to content

In China explodiert der Preis für BTC


fjvbit
 Share

Recommended Posts

Ja man.

 

Die chinezen pushen heute noch auf 1k$.

Da bin ich mir relativ sicher.

 

Der chineze selber ist ein rudeltier. Wenn es da was gibt was einer hat wollen das alle anderen auch. Die sind wie ein schwarm wespen am zuckerwasser.

Mir kanns nur recht sein, hab nach dem minicrash vor 3 tagen nachgekauft.

 

Lg und allen viel erfolg

Link to comment
Share on other sites

Mehr als 1k werden die chinesen habe, bei letzten mal war es kurzzeitig auf 1100 und dieses mal wird es bestimmt höher sein aber keine Garantie :_)

Wo siehst die Chinesen Statistik ? bei Bitcoin Charts steht der Counter schon seit 2 Stunden, so kann man echt nicht arbeiten :(

Link to comment
Share on other sites

Der Artikel hilft wirklich :)

Noch eine Frage: Was wenn ich (als Beispiel) 2 BTC für 100€/BTC gekauft habe. Dann verkaufe ich die für 600€/BTC. Damit habe ich einen gewinn von 1000 Euro ---> Steuerpflichtig.

Wenn es allerdings morgen wieder fällt und ich dann für 500€/BTC mir zwei neue kaufe habe ich ja keinen Gewinn mehr(Das geld KANN jederzeit weg sein)

Um genau zu sein habe ich wahrscheinlich meine Frage schon fast selbst beantwortet: Muss ich nur Nettogewinne versteuern?

Link to comment
Share on other sites

Der Artikel hilft wirklich :)

Noch eine Frage: Was wenn ich (als Beispiel) 2 BTC für 100€/BTC gekauft habe. Dann verkaufe ich die für 600€/BTC. Damit habe ich einen gewinn von 1000 Euro ---> Steuerpflichtig.

Wenn es allerdings morgen wieder fällt und ich dann für 500€/BTC mir zwei neue kaufe habe ich ja keinen Gewinn mehr(Das geld KANN jederzeit weg sein)

Um genau zu sein habe ich wahrscheinlich meine Frage schon fast selbst beantwortet: Muss ich nur Nettogewinne versteuern?

 

Also die 1000 EUR sind dein Gewinn. Ob du davon Brötchen oder neue BTC kaufst ist völlig wurscht. die 1000 EUR sind dann zu versteuern.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, so wie du die LTC oder auch BTC in Fiat-Währung tauscht, fallen die Steuern (Einnahmen minus Ausgaben) an. Das Finanzamt ist an Euros und nicht an LTCs oder BTCs interessiert. Fürs Finanzamt gilt dewr Spruch "nur Bares ist Wares".:D

Link to comment
Share on other sites

Das kann man auch auf der Seite hier sehen.

http://fiatleak.com/

 

Sich einfach mal ne Weile anschauen, oder gar ne Stunde laufen lassen. Die Weltkarte zeigt an wohin BTC aus der unten aufgeführten Währung gehen. An diesen sieht man in grün die bis her gekauften BTC´s. In rot wird der ausgegebene Betrag in Landeswährung genannt, dessen Kurs (Währung/BTC) man in lila genannt bekommt.

 

Egal zu welcher Zeit man rein geht. Fast immer geht ein vielfaches mehr in Dollar als in Euro rüber. Und dennoch verblasst der Dollar im vergleich zu den Chinesen. So wird auch deutlich das es im Kern völlig wurst ist, was in Dt. beschlossen wird. Dafür ist das Euro-Volumen sicher zu klein. Und die Amis werden nicht nein zum BTC sagen, wenn die Chinesen hinter diesem stehen.

 

Man kann ruhigen Gewissens drauf Wetten das auch die chinesische Regierung den BTC für währungspolitische Zwecke nutzt. Obendrein ist der BTC vor allem für Regionen attraktiv die kein gut aus gebautes Online-Banking System haben. Jedoch dafür Internet besitzen. Was mit dem BTC wird, entscheidet sich also in Asien. Dort herrscht sowohl Nachfrage als auch Liquidität.

 

Immobilien sind an Orte gebunden, und können zerstört werden. Edelmetalle können gestohlen oder beschlagnahmt werden. Doch BTC`s sind immateriell. Dankt Programmen wie Electrum muss man nicht einmal die wallet.dat mit sich führen. Im Kern braucht man sich nur die 12 Worte des "Seedcodes" merken. Mit diesen kann man dann überall auf der Welt seinen Wallet wiederherstellen um über seine BTC zu verfügen. (physisches )Geld, Gold, Silber, Wertpapiere und co. kann finden und entwenden. Die paar englischen Worte in der richtigen Reihenfolge findet keiner, wenn man sie nur in seinem Kopf hat.

 

Gerade für Länder mit instabilen oder sehr "strengen" Regierungen bzw. schlicht hoher Kriminalität, ist das ein extremer Anreiz.

 

Zumal Asien generell seit 20 Jahren in einem extremen Aufschwung ist. Sie stehen neuem von Haus aus viel aufgeschlossener gegenüber. Schon allein weil für die meisten dort, in den letzten zwei Jahrzehnten so schon alles neu war. Bei uns ist das genau anders herum.

Edited by Tarulis
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.