Jump to content
ap7fxm

Erfahrung mit Mahnverfahren? (Dauer, Erfolgs-Chance, ...)

Empfohlene Beiträge

Gerade eben schrieb ap7fxm:

Und wer zahlt die Vollstreckung?

In der Theorie der Schuldner.

Aber der, der die Vollstreckung beauftragt muss in Vorleistung treten. Zumindest war das bei meiner Sache so.

Ist beim Schuldner weiterhin nichts zu holen, bleibt man erstmal auf den Kosten sitzen und kann sie auf die Gesamtrechnung drauf packen.

Sobald vollstreckt werden kann, zahlt der Schuldner.

Dies ist keine Rechtsberatung und spiegelt lediglich meine Meinung bzw. Persönliche Erfahrungen wider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Mit dem vollstreckbaren Titel allein hat man aber noch kein Geld. Wenn der Schuldner dann immer noch nicht freiwillig zahlt, muss man nochmal Geld in die Hand nehmen um den Titel vollstrecken zu lassen ..." - bla - du hast die bankverbindung und den titel und kannst somit sofort ne kontopfändung bei der bank einleiten

"... Im Laufe des Verfahrens zeichnete sich schon ab, dass bei dem Schuldner nichts zu holen war ..." - das ist hierbei aber anders - idr hat jemand der crypto kauft auch knete

"... Und wer zahlt die Vollstreckung? ..." - bis zur letzten briefmarke kannst du alles samt zinsen auf den schuldner abwälzen

DIES IST KEINE RECHTSBERATUNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Together:

Aber der, der die Vollstreckung beauftragt muss in Vorleistung treten. Zumindest war das bei meiner Sache so.

Wo ist das Problem?

 

vor 2 Minuten schrieb boardfreak:

"... Im Laufe des Verfahrens zeichnete sich schon ab, dass bei dem Schuldner nichts zu holen war ..." - das ist hierbei aber anders - idr hat jemand der crypto kauft auch knete

Das Risiko reduziert sich weiterhin, wenn man den Namen des Käufers googelt und weiß um wen es sich handelt. Hierzu nenne ich jedoch keine Details.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb boardfreak:

 

"... Im Laufe des Verfahrens zeichnete sich schon ab, dass bei dem Schuldner nichts zu holen war ..." - das ist hierbei aber anders - idr hat jemand der crypto kauft auch knete

 

Davon sollte man ausgehen, das stimmt.

Das war in meinem Fall leider anders. Und am Ende wird alles gut ? 

  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.8.2018 um 11:49 schrieb ap7fxm:

Wo ist das Problem?

 

Das Risiko reduziert sich weiterhin, wenn man den Namen des Käufers googelt und weiß um wen es sich handelt. Hierzu nenne ich jedoch keine Details.

 

Hallo,

aus dem anderen Thread..... bin ich wieder neugierig geworden. Wieweit bist du mit deinem Klageweg bisher gekommen? Würdest du es nochmal so machen, oder wie es die meisten machen "schwamm drüber, nach vorne gucken" .

P.S. ich achte strikt darauf nur per Expresshandel zu agieren. Vielleicht nicht immer den besten Trade, dafür makellose Bewertungsbilanz, keine Zahlungsausfälle.

Gruß Pauli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb pauli:

Wieweit bist du mit deinem Klageweg bisher gekommen? Würdest du es nochmal so machen, oder wie es die meisten machen "schwamm drüber, nach vorne gucken" . 

Status:

  • Käufer hatte Widerspruch gegen Mahnbescheid eingelegt.
  • Frist zur Zahlung per Rechtsanwaltsschreiben war letzte Woche. Rückmeldung vom Rechtsanwalt habe ich aus organisatorischen Gründen noch nicht. Ich erwarte jedoch, dass der Käufer, so wie ich diesen bisher kennengelernt habe, weiterhin nicht freiwillig zahlt.
  • Klage wird gegen Anfang/Mitte Oktober eingereicht. Ich erwarte eine Prozessdauer von mehreren Monaten.
  • Rechtsschutzversicherung (RSV) übernimmt ggf. Kosten nicht. Abgedeckt sind bei RSVs grundsätzlich wohl nur „einfachere“ Aktien- und Immobiliengeschäfte, jedoch nicht Derivatgeschäfte und ähnliche spekulative Anlagen. (Die Regelungen waren im Detail etwas umfangreicher.)

 

Nochmal so machen? => Keine triviale Frage:

  • Als letzten Ausweg: zum jetzigen Zeitpunkt ja, hängt aber natürlich ganz wesentlich vom Ausgang ab. Zeitfaktor bzw. wie lange es dauert ist bei mir unkritisch, ich benötige das Geld aktuell nicht. Nervliche Aufwand ist für mich ebenfalls kein Thema und ich lerne eine Menge dazu. Arbeitsaufwand ist perspektivisch so eine Sache, wegen ein paar Euros ist es die Sache eigentlich nicht wert, aber in meinem Fall ging es schnell um ein ordentliches Sümmchen und siehe außerdem den nächsten Punkt.
  • „Schwamm drüber“ ist aus meiner Sicht grundsätzlich absurd, da das Tür und Tor öffnet.

 

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.