Jump to content

Empfohlene Beiträge

Servus Leute,

macht es einen Unterschied von welcher Seite die GPU´s mit zusätzlichen Lüftern gekühlt wird?

Also von der Seite mit den Anschlüssen oder von der Seite mit den Kühlrippen.

Es wäre klasse, wenn ein Experte kurz seine Meinung hier lässt. ?

Danke Euch! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Welche GPUs nutzt du? 

Ich gehe von guten GPUs aus, die 1 oder 2 Lüfter eingebaut haben. Die sind dahin gerichtet, wo es am wärmsten ist. Einen zusätzlichen Lüfter davor zu klemmen wird dir nichts bringen, da der Luftstrom vom Sog der GPU unterbrochen wird. Wenn du mehrere GPUs nebeneinander hast, kann es sich jedoch lohnen die Abwärme aus den engen Zwischenräumen zu pusten, ob es wirklich Sinn macht? eher nicht.

Sollte sie dir wirklich zu warm sein --> Wasserkühlung. Aber bedenke das die meisten GPUs eine Normale Betriebstempteratur unter Last von gut über 70 Grad vertragen und es vom Hersteller als normal angesehen wird.

Gruß Nico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Regel sollten die GPU's beim Mining heute (bei entsprechender Einstellung) kaum noch sehr hohe und damit problematische Temperaturbereiche erreichen - hier hat sich viel getan. Dennoch finde ich es sinnvoll, das man an der Vorderseite vom Miner entsprechende Lüfter angebringt und den GPU's somit zu etwas Frischluft verhilft. Dies ist insbesondere bei eher geringen Abständen - zwischen den GPU's - sehr wichtig.

Hier findest du entsprechende Beispiele:

https://bitcoin-live.de/was-ist-gpu-mining/

oh, sehe gerade -> da hat FighterFan aber eine "Leiche" aus dem Keller geholt^^

bearbeitet von azu393

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es interessiert @FighterFan vermutlich weil er auch gerade ins Mining einsteigt.

Die zwei verschiedenen Vega die ich habe blasen die warme Abluft alle hinten aus dem Slotblech raus und auch nach oben raus unter der Abdeckung her, da wo die Kühlrippen noch so leicht sichtbar sind.

Nach hinten geht auch ein kleiner Teil Abwärme weg, aber nicht viel.

Daraus schliesse ich das die Luftführung nicht ganz optimal ist, sonst würde es überall Luft ansaugen und nur aus dem Slotblech die Wärme rausdrücken. Es gibt Slotbleche als Ersatz zu kaufen, Highflow-Slotblech oder so ähnlich heissen die. Da sind dann keine einzelnen Schlitze drin sondern eine riesengroße Aussparung wo die Luft durch kann. Das sollte den Überdruck den die Lüfter erzeugen deutlich minimieren und für eine bessere Durchlüftung sorgen.

Das Problem ist aber meist nicht die GPU, sondern der Speicher. Die GPU kann man durch niedrigeren Takt und niedrigere Spannung oder absenken des Powerlimit schon ganz gut kühl halten. Muss man für die verschiedenen Algorithmen ausprobieren wo die Grenze ist und es anfängt Hashrate zu verlieren. Aber den Speicher sollte man nicht unbedingt langsamer laufen lassen weil dann auf jeden Fall Hashrate verlorengeht.  Das heisst also das man die Lüfter in jedem Fall hochdrehen muss denn der Speicher will auch gekühlt werden, selbst wenn die GPU nur 45 oder 50 Grad hat.

Bei mir laufen die Lüfter auf 50-53 Prozent. Da hab ich immer so um die 45 Grad GPU-Temperatur, trotzdem kommt durch den Speicher immer noch ziemlich warme Luft aus der Karte rausgeblasen. Aber das ist ein Wert wo die Karte mit laben kann und wo ich auch Geräuschmässig im Wohnzimmer mit leben kann.

Zusätzliche Lüfter würde ich bei meinem Rig nicht installieren, wenn dann nur am Slotblech Lüfter die zusätzlich die Luft aus der Karte raussaugen. Aber die müssen dann auch deutlich mehr Drehzahl haben wenn das was bewirken soll und die Dinger nicht nur im Weg sein sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hui also 70°C im 24/7 Betrieb würde ich mir bei Consumer Hardware überlegen.  

Wenn die GPU bei 70°C ist dann ist die Umgebung 5-10°C höher, dann noch das Speicher übertakten und bei AMD GPU modden der Speichertimings.. da wird die Hardware schön gekocht.

Das wichtigste für die Hardware ist eine Luftzirkulation was eine open rig nicht gewährleisten kann, deswegen sind geschlossene System ohne viel zu tun automatisch bis zu 10°C kühler als eine open rig.

Ich hab in meine Case z.B. drei 140er Noctuas der Industrial Serie direkt hinter den sechs GPUs sitzen, diese "ziehen" die Frischluft durch die Karten, das ganze steht auch noch in einem Keller und ich hab Temperaturen von 35-45°C.

Von WaKü halte ich persönlich absolut nichts, dann würde ich das Geld eher in 3M Novec oder ähnliches setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein open rig ist ziemlich kühl eigentlich. Hab jetzt nicht das Messgerät drangehalten aber die Karten sind überall nicht mehr als Handwarm. Bei GPU-Temperatur etwas über 40 Grad. Wobei der Speicher natürlich wärmer sein wird. Der ist wohl nicht bei allen Herstellern so gut gekühlt wie die GPU.

Ich stimm dir zu. Wenn zusätzliche Lüfter dann immer die warme Luft aus den Karten rausziehen. Durchs das Slotblech oder hinten aus den Karten raus. Man muss nur etwas aufpassen das man nicht die Luft von den Kartenlüftern abzieht. Da würd ich versuchen den Zwischenraum zwischen den Slotblechen / Kartenrückseiten mit einem Kunststoffstück etwas zu vrschliessen. Damit auch wirklich die warme Luft aus den Karten gezogen wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.