Jump to content

Empfohlene Beiträge

Moin zusammen,

 

Mein Handy wo alles drauf war (Binance-App, Coinbase-App, 2FA-Authenticator,Multiwallet) ist hinüber.

Es ist so kaputt das ich keine Zugriff mehr darauf habe.

Wie kann ich das jetzt alles auf mein neues Handy "Transferieren".

am meisten Interessiert mich eigentlich Binance und de 2FA. Da weder auf Coinbase noch auf meinem Wallet Guthaben drauf ist.Da könnte ich also auch neue Accounts erstellen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, du hast deinen Backup-Key für das 2FA aufgeschrieben. Ansonsten musst du dich an die einzelnen Börsenseiten wenden und dich dort ausweisen, damit Sie dich wieder in deine Accounts lassen. Das ist natürlich die langwierige und schmerzhafte Variante.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann muss ich mal zuhause gucken ob ich den irgendwo habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ich muss doch erstmal den Google Authentificator auf das neue Handy "Transferieren"

hab das 2FA App auf mein neues Handy geladen,und wenn ich auf Starten gehe dann will der entweder nen Barcode gescannt haben oder nen Schlüssel.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Binance zwingt zur haendischen Eingabe des Google-Auth-Codes. Somit wirst Du In Dir sicher irgendwo notiert haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb 4Helden:

Aber ich muss doch erstmal den Google Authentificator auf das neue Handy "Transferieren"

hab das 2FA App auf mein neues Handy geladen,und wenn ich auf Starten gehe dann will der entweder nen Barcode gescannt haben oder nen Schlüssel.

 

ich versuchs nochmal mit anderen worten zu erklären:
Als du 2FA das erste mal von binance auf deinem handy eingerichtet hast, hast du einen Barcode bekommen und/oder einen sogenannten "Secret Key". Entweder hast du nun diesen Key in deine 2FA App eingetragen, oder den Barcode gescannt, wodurch binance in deiner 2FA App zugefügt wurde.

Diesen Secret Key oder den Barcode hättest du dir abspeichern müssen. Nur so kannst du mit derselben Vorgehensweise binance auch deinem neuen Handy zufügen. Hast du das nicht gemacht, gibt es nur noch die Möglichkeit den Support zu kontaktieren und zu beweisen, dass du du bist, damit sie 2FA abschalten.

Und ja, das bedeutet du kannst den Google Authenticator nicht mitsamt der zugfügten exchanges "transferieren". Du kannst ihn nur auf dem neuen Handy neu installieren und dann die gesicherten Keys oder Barcodes erneut eingeben/einscannen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmm.Mist .

Ich habe in meinen Aufschreibungen zu Binance einen Aktivierungscode gefunden.

Dies scheint aber nicht der Richtige für die 2FA Authentificator zu sein. Kann natürlich auch sein das ich einen Aufschreibfehler gemacht habe.

Wenn ich die generierte Nummer bei der Anmeldung auf Binance eingebe dann kommt da 2FA verification code Error.

 

bearbeitet von 4Helden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.8.2018 um 13:27 schrieb 4Helden:

Aber ich muss doch erstmal den Google Authentificator auf das neue Handy "Transferieren"

hab das 2FA App auf mein neues Handy geladen,und wenn ich auf Starten gehe dann will der entweder nen Barcode gescannt haben oder nen Schlüssel.

 

Wenn dein neues Jandy kompatibel mit dem alten ist dann kannst alles auf das neue übertragen. Bei Samsung z.b. mit Samsung Kies. Das ermöglicht ein komplettes übertragen indem man ein Backup macht und das auf das neue Handy überträgt. Ob auch die Daten der Apps mit übertragen werden weiß ich nicht, aber einen Versuch isses ja wert. Da musst du dich vielleicht auch in Samsung Kies mal einstudieren, es gibt mit sicherheit irgendwo ein Forum dafür.

 

vor 3 Minuten schrieb 4Helden:

mmm.Mist .

Ich habe in meinen Aufschreibungen zu Binance einen Aktivierungscode gefunden.

Dies scheint aber nicht der Richtige für die 2FA Authentificator zu sein.

Wenn ich die generierte Nummer bei der Anmeldung auf Binance eingebe dann kommt da 2FA verification code Error.

 

Hast du den Code im Authenticator eingegeben? Statt einen QR-Code zu scannen kann man ja auch einen Code per Hand eingeben.

 

Also nächstes Mal, wie ich AUCH DIR am Anfang bestimmt schon erklärt hatte, die QR-Codes und Zifferncodes als Screenshot speichern, in ein Worddokument ziehen und Passwörter und emailadresse zum anmelden draufschreiben, auf mehrere USB-Sticks kopieren, dann zweimal ausdrucken und einlaminieren. Und alles sicher an zwei verschiedenen Orten weglegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Backup von 2FA-Daten auf dem Handy ist ein Kreuz... Geht eigentlich nur mit Tricks (root + Titanium Backup bei Android, zB) die einem dann aber wieder andere Probleme machen - root ist halt auch ein Sicherheitsrisiko.

Ich nehme die portable Windows-Open-Source WinAuth.

https://winauth.github.io/winauth/index.html

Da kann ich dieselben Seeds  wie im Google-Authenticator eingeben, und das Backup ist ein einziges, passwortgeschütztes File, das man gut verschlüsselt sichern/ausdrucken/etc kann. Ausserdem kann WinApp dann im Fall der Fälle als "Nachschlüssel" dienen, bis das neue Handy eingerichtet ist.

Für linux gibts da oathtool / OmegaPhil , habe ich selbst aber noch nicht probiert

bearbeitet von wwurst
linux ergänzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Anmelden kann ich ja auch Wählen das ich meinen 2FA Verloren habe.

Allerdings will der dann wissen wie viel BTC ich momentan halte, oder wie viel der höchste bestand an BTC war etc.

Wenn ich dann da nen Wert eingebe kommt da in rot, das ich keine Anzahl mit mehr als 8 Dezimalstellen angeben soll.

Das mache ich auch,aber trotzdem Meckert der.

 

Naja, werde wohl nicht drum rum kommen mich an den Support zu wenden.

 

ah ok. anstatt , muss man . dazwischen setzten.

Jetzt hat es geklappt mit der Eingabe der Werte.

Allerdings kommt da jetzt folgende Meldung:

Binance is unable to verify that you are the owner of this account. Your account will be locked for 2 hours if you fail 3 consecutive verifications.

 

Ich komm also gar nicht bis zur Seite wo man die Bilder Hochladen soll vom Ausweis etc.

 

 

 

 

 

bearbeitet von 4Helden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt mal den Support direkt Angeschrieben mit der Bitte meinen 2FA zurück zu setzen.

Hab auch direkt Bilder meines Ausweises geschickt, sowie ein Selfie mit meinem Ausweis in der Hand und der bitte 2FA zu deaktivieren.

Mal sehen wann die sich Melden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß jemand wie lange es dauern kann bis sich der Support Meldet?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb 4Helden:

Hab noch immer nix gehört.

 

Ey...du hast die QR und code nicht ausgedruckt oder so? Screenshots? Hatten wir darüber nicht geschrieben das man das so macht? Dann brauchste die mitn neuen Handy nur einscannen und weiter gehts.

Ab jetzt machste das aber ne?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufgeschrieben schon,nur scheinbar leider falsch.

Hatte ich aber oben auch schon Geschrieben.

 

Das blöde ist halt das ich bei Binance gar nicht auf die Seite komme wo ich mich Verifizieren kann.

sondern der sagt mir das Binacne nicht Erkennen kann das ich der besitzer dieses Accountes bin.

Hab leider auch keine BTC adresse von binance,da ich bisher immer nur ETH Transferiert habe.

 

bearbeitet von 4Helden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb 4Helden:

Aufgeschrieben schon,nur scheinbar leider falsch.

Hatte ich aber oben auch schon Geschrieben.

 

Deswegen Screenshots. Mach das min jung!

Nur Sorgen hat man mitte Kinners :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boah Nervt mich Binance.

Jetzt habe ich denen per Mail schon 3 mal Bilder von meinem Ausweis,sowie ein Selfie mit Ausweis in der Hand geschickt,

außerdem eine Mail wo ich ein paar Fragen Beantworten musste. Anmeldedatum(konnte ich nur mitte Januar angeben,da ich die Reg.Mail nicht mehr habe), One of the tokens' balance in your account, Account registration country and City  etc.

Hab auch Reingeschrieben wie hoch der ca. Wert aller meiner Coins sein müsste

Jetzt kommen die uns sagen die Antworten wären nicht korrekt.

 

Mail

Hello,

Thank you for your update.

We regret to inform you that your answers are not correct. Kindly remind you that you can find some answers in your email box referring to emails from Binance and you can find some deposit answers from the third platform. 

Please try to provide below information as better as you could:

1. Latest deposit token and amount (search '[Binance] Deposit Success Alerts')--please reach out to your sender/withdrawal platform
2. Latest trade token and amount
3. Latest deposit date (search '[Binance] Deposit Success Alerts')--please reach out to your sender/withdrawal platform
4. Account registration date (search [Binance] Confirm Your Registration)
5. Account registration country and city (search [Binance] Confirm Your Registration)
6. 2FA enabling date
7. One of the tokens' balance in your account
8. One of your Binance deposit addresses (please reach out to your sender/withdrawal platform)

Thank you for your understanding and looking forward to your reply.

 

.

 

 

bearbeitet von 4Helden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht wollen die sich nur absichern. Nicht dass die Coins dann woanders landen.

Ich glaube, dass Binance täglich hunderte von Mails bekommen dürfte: Handy kaputt, komme an meinen Account nicht mehr ran, Mein Konto ist plötzlich leer, Meien Schwiegervater ist gestorben und hat hat einen Account mit 35 BTC bei Binance gehabt usw. usw. usw. usw

Und da hat Binance bestimmt ganz klare Prozesse definiert, wie sie da vorgehen, damit alles mit rechten Dingen zugeht.

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja auch soweit ok.

Aber wer Außer mir Schreibt dann Bitte mit seiner Registrieret E-Mailadresse, schickt Bilder von meinem Ausweiß, sowie Selfies mit Ausweis in der Hand und der Bitte 2FA auf Disable zu stellen. Mehr geht doch wohl nicht.

 

Klar könnte ich auch sagen, och mein Account hat ja eh nur noch nen Aktuellen wert von irgendwas um die 25-30€,und mach einfach nen neuen. Aber wenn die BCN dann mal nen Doller Wert sind dann beißt man sich in den ar... :D

 

 

bearbeitet von 4Helden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sende ich dem Support mal meinen Notierten Key zu,dann sollen die Nachschauen wo der fehler liegt. Vielleicht sind ja wirklich nur 2 Buchstabe vertauscht, oder eine Zahl falsch.

Dann sehen die ja auch das dies mein Account ist, woher sollte ich dann sonst den Key haben.

 

Sollten die die 2FA Autorisierung abschalten, und ich die dann wieder Aktiviere, wird dann ein neuer Key generiert, oder bleibt das dann der gleiche.

 

 

bearbeitet von 4Helden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also langsam wird es echt lächerlich!

Hier mal meine Antworten zu den erneut gestellten Fragen vom Support:

OK,i try again. Answers in red.

1. Latest deposit token and amount (search '[Binance] Deposit Success Alerts')--please reach out to your sender/withdrawal platform:     0,205 ETH
2. Latest trade token and amount
3. Latest deposit date (search '[Binance] Deposit Success Alerts')--please reach out to your sender/withdrawal platform:         03.03.2018
4. Account registration date (search [Binance] Confirm Your Registration):               i delete the Registration mail but i think it was in january 2018
5. Account registration country and city (search [Binance] Confirm Your Registration):           Country: Germany, City:Eschweiler
6. 2FA enabling date,                the same like Point 4
7. One of the tokens' balance in your account:                BCN around 9500 pcs.
8. One of your Binance deposit addresses (please reach out to your sender/withdrawal platform)

ETH Adress 0xf006417aa7b...............................

 

Hier die erneute antwort vom Support

Thanks for your cooperation.

Here are revises we hope you can make:

1. Kindly note Q1 & Q2 referred to the last, but not a random, deposits token you had proceeded.
2. Please narrow the date of registration and 2FA enablement down to the exact day?
3. The city where you registered.
4. The amount of BCN in your account.

Your patience is appreciated, and we look forward to your reply.

 

Was wollen die noch von mir. Penislänge, Gewicht etc.

 

Meine letzte Einzahlung an Binance war am 3.3.2018 die 0,205 ETH die ich ja bereits geschrieben habe.

Genaue Datum der Registrierung kann ich nicht sagen. Habe ich denen aber bereits geschrieben,da ich die Mails nicht mehr habe.

City steht auch da,Eschweiler.

amount of BCN steht auch schon da.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn es Dir nicht gefällt:

Du willst etwas von ihnen und nicht umgekehrt.

Und auch wenn es Dir nicht gefällt, Binance gibt die Spielregeln vor, Du hast danach zu spielen und wenn Du ein Missverständnis vermutest, dann bleibe dennoch freundlich und kläre dies mit ihnen.

Sobald Du pampig wirst, werden sie erstmal Kunden bedienen, die freundlicher sind.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.8.2018 um 14:47 schrieb 4Helden:

Aufgeschrieben schon,nur scheinbar leider falsch.

Hatte ich aber oben auch schon Geschrieben.

 

Das blöde ist halt das ich bei Binance gar nicht auf die Seite komme wo ich mich Verifizieren kann.

sondern der sagt mir das Binacne nicht Erkennen kann das ich der besitzer dieses Accountes bin.

Hab leider auch keine BTC adresse von binance,da ich bisher immer nur ETH Transferiert habe.

 

Nochmal zum Google-Auth-Code:

Das ist eine Zeichenfolge mit 16 Zeichen.

Hast Du die? Binance zwingt einen die aufzuschreiben, die kann man nicht rauskopieren und man muss im Folgeschritt diesen Code händisch wieder eintippen um Aufschreibfehler zu vermeiden.

Wenn ja, dann gibst Du die in die Google-Auth-App ein und nicht bei Binance.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.