Jump to content

Wie erkenne ich , möglichst bei hohen Kursen verkaufen und bei niedrigen kaufen?


segeln
 Share

Recommended Posts

Vorab:

1. Ich stelle eine bewährte und seit den 80 er Jahren bekannte Methode vor. Es geht um das Bollinger Band [bB]( meist blau eingezeichnet)

Zum nachlesen: weitergehende Informationen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bollinger-B%C3%A4nder

http://de.tradimo.com/lernen/trading-indikatoren/bollinger-baender/

http://boersenlexikon.faz.net/bollinge.htm

http://www.investor-verlag.de/technische-analyse/technische-indikatoren/bollinger-bands/

 

2. Jeder kann sofort überprüfen, ob das in der Vergangenheit funktioniert hat.

 

Um alles zu verfolgen, am besten in der Tages- oder Wochen/wenige Monate-Periode, ein weiteres Fenster öffnen bei:

http://bitcoincharts.com/charts/mtgoxEUR#rg2ztgMzbgBzm1g10zm2g25zv

Mein beliebtester Chart, denn bei Symbol (links oben) kann ich alle Märkte abrufen.

Manchmal lädt bitcoincharts.com etwas langsam, mit anklicken von Load raw data (links unten ) geht es dann meist besser.

Folgende Einstellungen:

Symbol: mtgoxEUR, Time Period 2 day (man kann dann verschiedene Perioden einstellen, was zum weiteren überprüfen benötigt wird) Chart Type: median price,(keine candle sticks einstellen!Sie gibt es eigentlich nicht bei BTC, da die BTC-Handelsplätze 24-Stunden offen sind und die Candle Sticks immer nur bei Börsen den Tagesverlauf während der Handelszeit darstellen) Price Band :Bollinger Band

Moving Averages, Technical Indicators (dort kommen die BB auch vor) und Options benötigt man anfangs nicht. Bei den Options sind später Show Volume Bars interessant.

 

Bei Avira.de geht es auch:

http://www.ariva.de/btc-eur-bitcoin-euro-kurs/chart?t=week&boerse_id=152 Dort folgend Einstellungen:

Z.B. 5Tage,dann bei Chart-Analyse(rechts) bei Preisband :Bollinger Band

Dieses Bollinger Band kommen aus der Charttechnik bei Aktien, Währungen etc.-Es funktioniert auf Stunden-, Tage-, Monats- und Jahres Ebene.

Bei BTC ist es interessant für Tages- und Monats-Perioden, da der BTC-Markt neu und sehr volatil ist.

 

Ad 1.) Es gibt ein oberes und unteres Band

Die Bandbreite (Differenz zwischen oberer und unterer Bandgrenze) gibt indirekt auch einen Hinweis auf die Volatilität des Kurses.

Da wir eine hohe Volatilität haben sind die Bandgrenzen auf Monats und Jahresebene sehr groß.

 

Das BB gibt folgende Hinweise:

Wenn der Kurs das obere Band erreicht, geht es meist , aber nicht immer, wieder abwärts .

Mal länger, mal kürzer, mal stärker mal weniger stark.

Also Verkaufssignal.

 

Wenn der Kurs das untere Band erreicht, geht es meist, aber nicht immer, wieder aufwärts

Mal länger, mal kürzer, mal stärker mal weniger stark.

Also Kaufsignal.

 

Beachten: The trend is your friend.

Wir befinden uns beim BTC-Kurs in einem deutlich nach oben gerichteten Trend.

Zu sehen in der Halbjahres- oder Jahres- Periode.

D.h. ein Erreichen des oberen Bandes bedeutet nur ein relativ kurzfristiges Abwärtssignal.

Wenn die Jahresperiode eingestellt wird sieht man ein ganz breites BB ab Mitte Oktober, wegen der hohen Volatilität ab Oktober.

Daher können die BB dort nicht herangezogen werden, sondern besser in den kürzeren Zeitperioden, man sieht aber deutlich den trend nach oben.

Am besten ist alles in den Tages- bis wenigen Monats-Perioden zu erkennen.

 

Ad 2.) bitte alles überprüfen und Rückmeldungen geben.

Seine eigenen Käufe oder Verkäufe kann man zeitlich in den Charts verfolgen und sehen, was die charts dazu gesagt haben und wie es dann bei euch gelaufen ist oder wäre,wenn…..

Zum Anfang reicht das.

Um nicht alles „vorkauen“ zu wollen bitte anschauen und herausfinden/überprüfen.

Nach Rückmeldungen und Interesse kann das vertieft werden

 

P.S sehr gut kann man im April diesen Jahres das BB betrachten und wie es funktioniert hat.

Am oberen BB kam der "Absturz"

Als der Kurs das untere BB fast erreicht hat ging es wieder deutlich hoch im : trend,der your friend ist.

 

Auch wenn alle hier auf bitcoin.de danach handeln würden, bleibt das BB dennoch funktional.

Dazu ist bitcoin.de zu klein im Vergleich zu China und den USA

Im längeren Zeitraum sieht man auch, dass der Kurs fast immer über der Mitte des BB sich befindet.

Ein weiteres Trend Zeichen: bullish

Edited by segeln
Link to comment
Share on other sites

Interessant, das schau ich mir mal in Ruhe an, sieht aber einleuchtend aus

Da es etwas Bewährtes ist und Du die weiteren Infos Dir anschauen kannst wirst Du alles selber mit Deinen Käufen/Verkäufen nachvollziehen können.

Alles in Ruhe anschauen

Bin dann auf Deine Rückmeldung gespannt.

Meine eigenen Käufe habe ich überwiegend mit dieser Methode erfolgreich getätigt.

Verkaufen werde ich erst bei viel höheren Kursen

Link to comment
Share on other sites

@segeln

Ich werde mir alle Deine Links mal angucken.

Auf Deine Rückmeldung kann ich verzichten:D:rolleyes::eek:

Ich hoffe, Du siehst meine smylies und weißt, wie es gemeint ist, oder?

Ärgerlich wäre es für Dich (und für uns!!), wenn Du von den Malediven (das war doch dort?) zurückkommen musst/willst.

Edited by segeln
Link to comment
Share on other sites

hab mir das mit dem bollinger band mal für aktien angeschaut, da ist schon was dran, hier bei bitcoin befinden wir uns im aufwärtstrend und wenn das obere band berührt wird gibt es dann auch rücksetzer völlig normal, der markt macht den preis , danke segler und weiter viel glueck, ich bin erstmal fuer 2 wochen im land des lächel und werde dort alles weiter verfolgen, denke die 1000 dollar werden rein psychologisdch ein knackpunkt sein

Link to comment
Share on other sites

hab mir das mit dem bollinger band mal für aktien angeschaut, da ist schon was dran, hier bei bitcoin befinden wir uns im aufwärtstrend und wenn das obere band berührt wird gibt es dann auch rücksetzer völlig normal,, ich bin erstmal fuer 2 wochen im land des lächel und werde dort alles weiter verfolgen, denke die 1000 dollar werden rein psychologisdch ein knackpunkt sein

Das mit den BB kommt ja von den Aktienmärkten.

Es ist einfach nur schön, dass dies auch bei BTC funktioniert.

Kauf Dir im Land des Lächeln viele BTC und komm lächelnd zurück

Wenn die Psychologie der runden Zahlen, die eine magische Anziehungskraft haben, bei 1000 $ überwunden ist, geht es wieder schneller aufwärts.

Man kann das ja jetzt schon bei den runden 100 - ern Zahlen gut sehen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

das mit den BB's ist ne ganz allgemeine Geschichte, falls man keine weiteren Daten hat und nur den Chart. Grundsätzlich darf man nicht den Fehler machen, dass BTC sehr viel mit Aktien zu tun haben ... ihr könnt euch die Gründe wohl hoffentlich denken.

 

Nun mal kurz ein Paar Daten, an dennen man viel erkennen kann, welche für den Normalen Aktienmarkt aber einfach nicht erhältlich sind:

- zerstörte BTC Tage

- Transaktionvolumen von BTC

- profitabilität von Minern

- verhalten von Difficulty zu Handelspreis

 

Diese sind neben dem Chart ne Bank (starke Indikatoren) und zeigen ob der Preis stabil ist oder keine Substanz hat. Wichtige Faktoren vom normalen Chart sind ansonsten:

- Handelsvolumen (Momentan 3 USD Platformen und 3-4 CNY Platformen (hier Volumen/2 da keine Fee auf diesen)

- Market Depth in BTC (+/- 10-12% des aktuellen Preises) -> zum Beispiel zeigt dir ein Depth von weniger als 5k BTC auf Gox das der Markt labil ist

 

Ich weiß viele denken, dass ist jetzt aber garnicht mehr so einfach, aber der BTC-Chart ist im Vergleich zu Aktien sehr leicht zu manipulieren. Es gibt einige Faktoren die ich genannt habe, welche für mich mindest genauso viel Zählen wie der Preis-Chart.

 

Ich bin nicht so sehr an der ausführlichen Behandlung der genannten Punkte interessiert, aber ich wollte euch einfach mal von diesen Markt hinterher hetzenden und auch eingeschränkten Ansatz ablenken. Im Grunde kann man mit seiner Lebenszeit besseres anfangen als nur das Letzte aus dem Markt raus zu holen mit nur einen Indikator der auch noch in der aktuellen Marktfrequenz betrachtet werden muss. Und wenn man mehr als nur die BB anschaut lässt sich die Entscheidung auch viel berügender treffen.

 

Am Ende sollte man besonders wenn man auf btcde handelt nur schön nicht die Steuern vergessen, die man im allgemeinen der Sozialen Marktwirtschaft schuldet, ansonsten heißt es asozial. Und die Steuern die in Deutschland erhoben werden sind nicht die 25% es ist ein Einkommen das ihr generiert. Noch so ein Faktor der bei mir im Kauf und Verkauf mit reinspielt.

Nachtrag: Es werden auch Steuern hinterzogen wenn ihr auf anderen Platformen handelt wie Bitstamp, Gox, oder BTCE, jedoch ist dort noch eine hohe Wahrscheinlichkeit gegeben, dass ihr nicht erwischt werdet. -> in Deutschland fängt die Hinterziehung bei 1000 EUR gewinn an. -> Bei Steuern kommt es auf euren Wohnsitz an nicht wo euer Geld oder BTC gerade sind.

 

Ich hoffe ich konnte euch auch etwas weiter helfen. Falls irgendwelche Begriffe nicht klar sind, google wirkt wie immer erleutend.

 

Viel Erfolg euch und beste Grüße

Esto

Edited by Estobagothe
Link to comment
Share on other sites

zum Tradings mit Bitcoins.

 

Bitcoins machen einige 1000% pro Jahr im Moment. Ich denke das wird auch noch 2-4 Jahre so weitergehen, dann wird es vermutlich vorbei sein und wir "moderate" Steigerungen von vielleicht 20-30% pro Jahr sehen.

 

Wenn ihr nur mühsam hin und her handelt und ein paar % extra macht aber nur einmal auf dem falschen Fuß erwischt werden, ist der ganze Gewinn wieder weg.

 

Ich bin der Meinung, das sich trading in einem so steil steigenden Markt kaum lohnt und man mit etwa 5000% Rendite auch mehr als zufrieden sein kann, für die man auch nicht täglich nach den Kursen gucken muss.

 

Trading ist steuerpflichtig kaufen und halten ist nach 12 Monaten im Moment steuerfrei. Wenn man seinen 5000% Gewinn durch Trading steuerpflichtig macht, hat man verloren. Das Finanzamt schläft auch nicht mehr auf den Bäumen.

Edited by fjvbit
Link to comment
Share on other sites

Das mag sein.

Ein virtueller Gewinn jetzt nützt dir aber gar nichts, wenn du unter Einstandswert verkaufst.

Alles andere hier basiert auf reinem Wunschdenken.

 

Wie will man bei einer Steigerung von mehreren 1000% pro Jahr unter Einstandswert verkaufen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

das mit den BB's ist ne ganz allgemeine Geschichte, falls man keine weiteren Daten hat und nur den Chart. Grundsätzlich darf man nicht den Fehler machen, dass BTC sehr viel mit Aktien zu tun haben ...

Ich bin mir nicht sicher, ob Du genau weißt , wie Charttechnik funktioniert.

Bei der Charttechnik, die bei Aktien, Währungen, Rohstoffe etc. angewandt wird geht es nicht um die Aktien, Währungen, Rohstoffe etc. sondern ganz schlicht und allgemein um das Kauf-oder Verkaufs- Verhalten der Marktteilnehmer. Daher kann ja die Charttechnik auf alle Märkte angewandt werden.

 

Bei der Chartanalyse versucht man Muster zu erkennen, wie die Marktteilnehmer agiert haben und entsprechend Kursmuster ausgebildet haben.

Völlig unabhängig von den gehandelten Waren auf den Märkten.

 

Und dieses Verhalten der Kursteilnehmer ist immer das gleiche, wie man bei guten Chartindikatoren erkennen kann.

 

Hast Du die Bollinger Bänder überprüft bei BTC ?

 

Wir befinden uns seit wenigen Monaten in einem starken Aufwärtstrend, daran zu sehen, dass auf Monatsebene der BTC-Kurs immer oberhalb der Mitte der Bänder ist. Und interessanterweise passiert an den Rändern der Bänder immer das gleiche: Wenn der Kurs am oberen Rand angekommen ist, besteht eine überkaufte Marktsituation und der Kurs geht tendenziell abwärts und wird beim Erreichen des untern Bandes (überverkauft) wieder nach oben gehen.

Wichtig dabei ist der allgemeine,übergeordnete Trend.

Und der geht ungebrochen nach oben.

 

Schildere Deine Überprüfung des BTC-Kursen mit Hilfe der BB.

Link to comment
Share on other sites

Wer sagt denn das das so weiter geht?

Wer jetzt einsteigt für den dürften deine aus der Luft gegriffenen 1000%ohnehin Utopie sein..

 

Schau Dir einfach mal diesen Thread an und alle Verlinkungen, dann wirst Du schnell feststellen, dass 1000% keineswegs ein Utopie ist

https://forum.bitcoin.de/kursentwicklung-chartanalyse/1780-bitcoin-kurs-zukunftsprognosen.html

Es geht so weiter, da der deutliche Trend nach oben ungebrochen ist.

China und USA ziehen uns hoch, wie bei den Börsen auch.

Es gibt von politischer Seite keine Hindernisse. Sogar in D ist das Finanzministerium nicht gegen BTC:

Link to comment
Share on other sites

Am Ende sollte man besonders wenn man auf btcde handelt nur schön nicht die Steuern vergessen, die man im allgemeinen der Sozialen Marktwirtschaft schuldet, ansonsten heißt es asozial. Und die Steuern die in Deutschland erhoben werden sind nicht die 25% es ist ein Einkommen das ihr generiert.

Esto

 

Ok, hab verstanden. Die Frage ist nur, wann die Steuern fällig werden. Erst, nach dem die BTCs wieder umgetauscht sind/werden oder schon rein fiktiv? Angenommen, ich habe 1 BTC für 100 € gekauft. Am Jahresende ist er 800 € wert. Ich verkaufe ihn nicht. Muss ich dann 700 € als Einkommen versteuern?

Link to comment
Share on other sites

Ok, hab verstanden. Die Frage ist nur, wann die Steuern fällig werden. Erst, nach dem die BTCs wieder umgetauscht sind/werden oder schon rein fiktiv? Angenommen, ich habe 1 BTC für 100 € gekauft. Am Jahresende ist er 800 € wert. Ich verkaufe ihn nicht. Muss ich dann 700 € als Einkommen versteuern?

 

nein, brauchst du nicht zu versteuern.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.