Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 23 Minuten schrieb fjvbit:

Das bedeutet der gute Herr hat schon etwas bei google "verschwinden gelassen"...

Was bringt das? Der Thread hier wird doch weiterhin gefunden. Was hätte google ohne "verschwinden lassen" angezeigt? Hätte es dann einige Beiträge direkt zitiert oder wie funktioniert das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Thread schon, keine Sorge :D

Man kann so weit ich weiß nur Sachen löschen, die gegen die Persönlichkeitsrechte verstoßen.

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry ich versteht nur Bahnhof. Hast du ein einfach verständliches Beispiel. Was wäre ein Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja vielleicht hat jemand geschrieben, der Rieder ist ein Betrüger und konnte es nicht oder nur bedingt "nachweisen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Mal da eine andere Frage. Es wird ein Preis von 3.66€ pro Sanuscoin angegeben. Man spricht von Wertsteigerungen und dem nächsten Coin etc. Es ist alles eine offensichtliche Täuschung in meinen Augen. Dummer Kunde hin -oder her, aber ist man mittlerweile im ICO-Bereich soweit, dass man gegen Ewald mittels Sammelklage von geprellten Kunden vorgehen könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.5.2019 um 10:54 schrieb Ewald Rieder:

und dann wird der SANUSCOIN noch auf 2 POS-Geräte integriert, damit er als Zahlungsmittel eingesetzt werden kann (Akzeptanzstellen).

Wie muss man sich das eigentlich vorstellen?  Wartet man dann am PoS (Point-Of-Sale) 10 Minuten bis die die Transaktion bestätigt ist ? So nen Colored Coin, lässt sich ja sicher nicht mal so eben auf Lightning bringen ... (@skunk) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Nesseira:

Ich habe Mal da eine andere Frage. Es wird ein Preis von 3.66€ pro Sanuscoin angegeben. Man spricht von Wertsteigerungen und dem nächsten Coin etc. Es ist alles eine offensichtliche Täuschung in meinen Augen. Dummer Kunde hin -oder her, aber ist man mittlerweile im ICO-Bereich soweit, dass man gegen Ewald mittels Sammelklage von geprellten Kunden vorgehen könnte?

Solange noch niemand geprellt wurde ist kein Schaden entstanden.

Wer für einen Sanuscoin 10 Euro bezahlt, ist nicht geprellt worden.

Wer seinen Sanuscoin nicht mehr verkaufen kann, ist ebenso nicht geprellt worden.

Sehr schweres Feld um Betrug zu belegen.

Herr Rieder ist bisher nur jemand, der zweifelhafte Aussagen macht. Wirklichen Betrug hab ich noch nicht gesehen.

Auch die Wasserioinisierer: Deren Funktion mag gegeben sein. Aber ob das auch einen gesundheitlichen Effekt hat? Placebos und Homöopathie ist auch kein Betrug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Nesseira:

Dummer Kunde hin -oder her, aber ist man mittlerweile im ICO-Bereich soweit, dass man gegen Ewald mittels Sammelklage von geprellten Kunden vorgehen könnte?

Ja kann man. Wie erfolgsversprechend eine solche Klage wäre, kann ich aber nicht sagen. Hier im Thread findest du aber genug Material für eine Beweisführung.

Das grundsätzliche Problem bei einem ICO ist der schmale Grad zwischen Utility Token und Security. Soweit mir bekannt, darf man den Investoren keine Wertsteigerung versprechen und ein Listing auf einem Exchange ist erst dann erlaubt wenn der Utility Token auch genutzt werden kann. In diesem Fall würde das bedeuten, dass man mit den Coins Waren bei Sanuslife kaufen kann. Ist eine dieser beiden Bedingungen (und es gibt noch weitere) nicht erfüllt, dann läuft es eventuell auf ein Security hinaus. Das wäre dann ein Traum für eine Klage. Ein Security darf Wertsteigerung versprechen und auch frühzeitig auf einem Exchange listen. Es muss aber diverse Regularien einhalten ähnlich wie eine Aktiengesellschaft. Genau an der Stelle wird es dann interessant. Hat Sanusliefe diese Regularien eingehalten?

Keine Rechtsberatung und so. Besser einen Anwalt befragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ¯\_(ツ)_/¯:

Wie muss man sich das eigentlich vorstellen?  Wartet man dann am PoS (Point-Of-Sale) 10 Minuten bis die die Transaktion bestätigt ist ? So nen Colored Coin, lässt sich ja sicher nicht mal so eben auf Lightning bringen ... (@skunk) ?

PoS Geräte arbeiten in der Regel mit unbestätigten Transaktionen. Das ist ein gewisses Risiko für den Verkäufer. Eventuell bekommt er am Ende sein Geld nicht. Dafür sind die Transaktionsgebühren deutlich gering als bei Kartenzahlung. Unterm Strich lohnt es sich für den Verkäufer selbst dann wenn es zu Zahlungsausfällen kommt.

Lightning wird meines Wissens nicht funktionieren. Lightning muss im Hintergrund mit einer Bitcoin Full Node kommunizieren um sicher zu gehen, dass es von seinen Kommunikationspartner nicht betrogen wird. Inzwischen haben wir geklärt, was die Aufgaben der Colored Coin Full Node sind. Gleiches Spiel in Grün. Wie soll die Lightning Node überprüfen ob sie von ihren Kommunikationspartner betrogen wird? Dazu braucht sie eine Colored Coin Full Node.

Lightning dürfte nicht kompatibel sein mit der Colored Coin Full Node. Ein Entwickler müsste eine modifizierte Version basteln. Dann wird es spaßig. Die Weiterentwicklung am Colored Coin Projekt wurde vor 2 Jahren eingestellt. Man könnte also sagen die Kopie ist nicht älter als das Original. Es gibt im Original kein Commit, der in der Kopie fehlen würde. Bei Lightning wird das aber anders ablaufen. Im Original werden täglich neue Commits gemacht, die in der Kopie dann fehlen. Das Mergen dieser neuen Commits ist nicht immer trivial. So wird die Kopie recht schnell nicht mehr in der Lage sein mit der Weiterentwicklung des Originals mit zu halten.

Jetzt mag der eine oder andere auf die Idee kommen die Änderungen direkt im Original zu commiten. Das ist zwar grundsätzlich möglich aber der Nutzen für die Lighning Community ist einfach zu gering und das Risiko zu groß. Für Counterparty könnte ich mir es vielleicht noch vorstellen weil Counterparty immerhin weiter entwickelt wird und es ist noch in diversen Projekten zum Einsatz kommt. Wenn die Schnittmenge groß genug ist, könnte es zu einer Zusammenarbeit kommen. Colored Coin ist dagegen von den ursprünglichen Entwicklern aufgegeben worden und es gibt nur ein einziges Projekt. Die Schnittmenge ist deutlich geringer, sodass ich die Chance auf eine Zusammenarbeit bei 0 sehe.

Selbst wenn wir annehmen wir hätten jetzt die modifizierte Lightning Version, gibt es noch ein weiteres Problem. In einem Netzwerk mit ausschließlich BTC Verbindungen können keine Colored Coins geroutet werden. Beim Routing werden ja nicht deine 1 BTC zum Empfänger geroutet. Du sendest nur 1BTC zu deinem Nachbar, der dann aus seinen eigenen BTC Beständen 1 BTC an seinen Nachbarn sendet usw. Dein BTC verbleibt in deinem Channel zu deinem Nachbarn. Hat dein Nachbar keine BTC, kann auch nichts geroutet werden. Gleiches Spiel gilt auch für Colored Coins. Hat dein Nachbar BTC aber keine Colored Coins, kann ebenfalls nichts geroutet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Nesseira:

aber ist man mittlerweile im ICO-Bereich soweit, dass man gegen Ewald mittels Sammelklage von geprellten Kunden vorgehen könnte?

Eine Sammelklage gibt es in Deutschland nicht.

 

vor 8 Stunden schrieb Jokin:

Herr Rieder ist bisher nur jemand, der zweifelhafte Aussagen macht. Wirklichen Betrug hab ich noch nicht gesehen.

Sein sAnuscoin grenzt an Betrug. Oder wird dir bei deinen Payback Punkten irgend eine Wersteigerung versprochen?

Nichts anderes ist der sAnuscoin, eine Art Treuepunkt beliebig "druckbar" wie deine Paybacks. Nur mit dem Unterschied dass er wirklich für'n Arsch ist und man den nicht mal im eigenen Haus (Sanuslife) einsetzen kann.

Neeee, das riecht absolut nicht nach Betrug :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Fantasy:

Eine Sammelklage gibt es in Deutschland nicht.

 

Sein sAnuscoin grenzt an Betrug. Oder wird dir bei deinen Payback Punkten irgend eine Wersteigerung versprochen?

Nichts anderes ist der sAnuscoin, eine Art Treuepunkt beliebig "druckbar" wie deine Paybacks. Nur mit dem Unterschied dass er wirklich für'n Arsch ist und man den nicht mal im eigenen Haus (Sanuslife) einsetzen kann.

Neeee, das riecht absolut nicht nach Betrug :D

Kann es immer noch nicht ansatzweise nachvollziehen, wie sich manche Leute nur für diesen Arschcoin interessieren können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke hier sind einige die nur den Sanuscoin schlecht machen wollen, wieso überhaupt regen sich einige wegen diesem Coin so auf, wer ihn nicht haben will muss ihn auch nicht kaufen.

Übrigens kann man den Sanuscoin auch sammeln ohne die Produkte zu kaufen, also kostenlos bekommen, wieso soll man das nicht mal versuchen.

Und wenn ich mit 100/200€ mal versuche den Coin zu kaufen, wenns nichts wird ist es auch nicht schlimm, also deswegen sollte man hier nicht groß Theater daraus machen und einfach mal abwarten.

bearbeitet von Coin24

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb skunk:

PoS Geräte arbeiten in der Regel mit unbestätigten Transaktionen. Das ist ein gewisses Risiko für den Verkäufer. Eventuell bekommt er am Ende sein Geld nicht. Dafür sind die Transaktionsgebühren deutlich gering als bei Kartenzahlung. Unterm Strich lohnt es sich für den Verkäufer selbst dann wenn es zu Zahlungsausfällen kommt.

ah okay... bei kleinst Beträgen lohnt es sich nicht... aber wenn es um grössere Summen gehen würde, dann könnte man quasi aus Laden laufen... und schauen, dass man die Transaktion im Mempool ungültig macht bzw. den Double Spend provoziert ?! :) naja. nur Spinnerei...  

Zusammengefasst bedeutet das doch das ein auf Colored-Coin basierender Token eine "tot"-Geburt ist. Kann man machen, aber erstens der Aufwand für die Pflege und vor allem ist man auch vom Technologischen Fortschritt abgehängt (bsp: Lightning, oder Rootstock etc.) Daher ja auch Euer (storj) Ansatz auf ERC-20 tokens und Raiden Network.zu wechseln ...

Danke dir für deine ausführliche Erklärung !! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb ¯\_(ツ)_/¯:

Zusammengefasst bedeutet das doch das ein auf Colored-Coin basierender Token eine "tot"-Geburt ist.

Allein schon einen Coin auf eine Basis zu stellen, die gar nicht mehr weiterentwickelt wurde ist schon bedenklich.

Eine Totgeburt eines toten Pferdes von dem jeder abgestiegen ist außer Sanuslife.

Dort glaubt man, dass ionisiertes Wasser so eine belebende Wirkung hat, welche tote Pferde zu wilden Mustangs macht.

Aber ja - von 7 Mrd. Menschen gibt es sicher ein paar, die sowas glauben :D

 

bearbeitet von Jokin
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Coin24:

Ich denke hier sind einige die nur den Sanuscoin schlecht machen wollen, wieso überhaupt regen sich einige wegen diesem Coin so auf, wer ihn nicht haben will muss ihn auch nicht kaufen.

Ich rege mich nicht auf. Ich berichtige lediglich die Lügen, die hier über den Sanuscoin verbreitet werden. Der Sanuscoin ist ein zentralisierter Closed Source Coin. Damit verbunden sind 3 Risiken. Es steht dir frei trotzdem zu investieren. Das ist dann allerdings auch alles. Die 3 Risiken werde ich doch aufzählen dürfen oder willst du mir das verbieten?

vor 10 Stunden schrieb Coin24:

Und wenn ich mit 100/200€ mal versuche den Coin zu kaufen, wenns nichts wird ist es auch nicht schlimm, also deswegen sollte man hier nicht groß Theater daraus machen und einfach mal abwarten.

Du darfst dann gern berichten was aus deinem Investment geworden ist. Bitte fange jetzt an deine 100-200€ zu investieren. Wir sprechen uns dann einfach später wenn der Kurs in den Keller gefallen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Coin24:

Und wenn ich mit 100/200€ mal versuche den Coin zu kaufen, wenns nichts wird ist es auch nicht schlimm, also deswegen sollte man hier nicht groß Theater daraus machen und einfach mal abwarten.

Kannst gerne bei mir investieren.

Könnte vielleicht nichts werden, aber das ist ja nicht so schlimm ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hammer, jetzt sind es schon 3,72€

Siehe Link (in der Mitte ca.):

https://sanuscoin.com/?lang=de

Nett finde ich auch das man für das Event auch noch Eintritt zahlen muss😆

 

bearbeitet von Krog
Text ergänzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.6.2019 um 14:18 schrieb Krog:

Hammer, jetzt sind es schon 3,72€

Siehe Link (in der Mitte ca.):

https://sanuscoin.com/?lang=de

Nett finde ich auch das man für das Event auch noch Eintritt zahlen muss😆

 

Spätestens jetzt verdichten sich die Betrugsanzeichen.

Auf der Webseite steht "Wert", der jedoch nicht ermittelt werden kann, da der Coin nicht handelbar ist.

Dennoch wird auf die Exchange Nu-Ex zum Traden verwiesen obwohl der Sanuscoin weder Tickersymbol hat noch auf der Exchange gelistet ist.

Aus dem Whitepaper ist bisher kaum was umgesetzt worden, es gibt lediglich Ankündigungen.

Jedoch kann man jetzt schon teure Tickets für 02/2020 kaufen wo "the next big thing" angekündigt wird.

Da offensichtlich noch niemand zu Schaden gekommen ist, wird niemand Ermittlungen gegen den Verein einleiten.

 

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Coin24:

https://www.nuex.com/balance

der Coin scheint hier auf mit Demnächst verfügbar

Demnächst ist dabei ein sehr dehnbarer Begriff. Der Sanuscoin wird auf nuex seit Ende Februar angezeigt aber der Handel ist bis Heute nicht möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb skunk:

Demnächst ist dabei ein sehr dehnbarer Begriff. Der Sanuscoin wird auf nuex seit Ende Februar angezeigt aber der Handel ist bis Heute nicht möglich.

Och, seit Februar ...

... das ist ja noch gar nix. Platincoin kann man schon seit einem halben Jahr nicht mehr an Exchanges einzahlen um sie zu Geld zu machen:

Unbenannt.png.1882b34a5ee87489bf49931dedd62c98.png

Die Begründung lautet, dass das Blockchain-Upgrade demnächst abgeschlossen wird.

DEMNÄCHST :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Wolf12A:

Sollte sich jetzt hier im Forum doch eine Kauf-Idee entwickeln gerne.

Tu dir keinen Zwang an. Das Orderbuch steht aktuell bei 0,0001 BTC. Das sind umgerechnet 0,80 Euro und weiter fallend. Die Käufer Seite ist komplett leer. Setze da dein Kauf Angebot zu 0,00000001 BTC rein. Das sind dann 0,00008 Euro. Das ist praktisch geschenkt. Vorsicht. Selbst wenn du sie zu diesem Preis kaufst, ist tozdem noch ein Totalverlust möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.