Jump to content

Empfohlene Beiträge

OP_Return. Sorry aber da muss ich jetzt mal ganz laut SCAM schreien.

Vielleicht kurz ein Exkurs wie genau Counterparty das macht. Jede Bitcoin Transaktion kann zusätzliche Daten enthalten. Genau in diesen Daten werden dann Counterparty Transaktionen gepackt. Gleiche Spiel wie bei Bitcoin selber. Die Transaktionen sind signiert und es gibt Full Nodes die alles überprüfen und sauber halten. Die Counterparty Full Node baut auf der Bitcoin Full Node auf. Eine invalide Counterparty Transaktion ist trotzdem noch eine Valide Bitcoin Transaktion. Die Bitcoin Miner und Bitcoin Full Nodes prüfen das nicht. Ohne eine Counterparty Full Node kann man also nicht sicher sein ob man nicht beschissen wird. Gut im Falle von Counterparty kann sich jeder den Quellcode ansehen und die Full Node selber laufen lassen. Damit hat man die Gewissheit nicht beschissen werden zu können und man hat auch die Gewissheit, dass es bei der definierten Anzahl an Coins bleibt.

Was passiert jetzt wenn man Counterparty einfach Kopiert und die Regeln ändert? Richtig man kann sich auf die Werte der Bitcoin Blockchain berufen und trotzdem fleißig Coins drucken bis zum abwinken. Keiner kann das überprüfen. Solange der Quellcode von diesem Projekt also nicht offen gelegt wurde, würde ich mal genau davon ausgehen. Ein Closed Source Projekt? Sorry aber ihr habt nicht verstanden wie eine Blockchain funktioniert.

Daher ganz groß und deutlich für alle

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Counterparty Protokoll ist es nicht. Andernfalls hätte man die Coins hier finden müssen: https://xchain.io/ Schade. Wenn es das Counterparty Protokoll gewesen wäre, dann hätte man wenigstens auf die Sicherheiten dieses Protokolls aufbauen können.
 

Closed Source Blockchain mit allen daraus resultierenden Nachteilen. Ihr könnt euch sicher sein hier verarscht zu werden so wie es sich für Closed Source gehört! Schon allein der Bezug auf die BTC Blockchain soll ein Vertrauensverhältnis aufbauen was es so gar nicht gibt. Ich kann ebenfalls eine Closed Source Blockchain eröffnen die es mir erlaubt auch ohne euren Private Key eure Konten leer zu räumen. Auf diesem Level bewegen wir uns hier. Die BTC Miner werden es durchwinken und ich habe am Ende eure Coins geklaut. Genau das bedeutet Closed Source!

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HALT HALT! Bitte nicht zu voreilig...

Bitte lesen Sie gut das Whitepaper durch. Wenn Sie sich mit Kryptowährungen wirklich gut auskennen, dann kommen Sie auf eine Möglichkeit, mit der man die Bitcoin-Blockchain in einer effizienten Form nutzen kann. Ich gebe Ihnen einen Tip: >> COLORED COINS <<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.10.2018 um 20:44 schrieb skunk:

OP_Return. Sorry aber da muss ich jetzt mal ganz laut SCAM schreien.

Vielleicht kurz ein Exkurs wie genau Counterparty das macht. Jede Bitcoin Transaktion kann zusätzliche Daten enthalten. Genau in diesen Daten werden dann Counterparty Transaktionen gepackt. Gleiche Spiel wie bei Bitcoin selber. Die Transaktionen sind signiert und es gibt Full Nodes die alles überprüfen und sauber halten. Die Counterparty Full Node baut auf der Bitcoin Full Node auf. Eine invalide Counterparty Transaktion ist trotzdem noch eine Valide Bitcoin Transaktion. Die Bitcoin Miner und Bitcoin Full Nodes prüfen das nicht. Ohne eine Counterparty Full Node kann man also nicht sicher sein ob man nicht beschissen wird. Gut im Falle von Counterparty kann sich jeder den Quellcode ansehen und die Full Node selber laufen lassen. Damit hat man die Gewissheit nicht beschissen werden zu können und man hat auch die Gewissheit, dass es bei der definierten Anzahl an Coins bleibt.

Was passiert jetzt wenn man Counterparty einfach Kopiert und die Regeln ändert? Richtig man kann sich auf die Werte der Bitcoin Blockchain berufen und trotzdem fleißig Coins drucken bis zum abwinken. Keiner kann das überprüfen. Solange der Quellcode von diesem Projekt also nicht offen gelegt wurde, würde ich mal genau davon ausgehen. Ein Closed Source Projekt? Sorry aber ihr habt nicht verstanden wie eine Blockchain funktioniert.

Daher ganz groß und deutlich für alle

 

 

HALT HALT! 

Bitte lesen Sie gut das Whitepaper durch. Wenn Sie sich mit Kryptowährungen wirklich gut auskennen, dann kommen Sie auf eine Möglichkeit, mit der man die Bitcoin-Blockchain in einer effizienten Form nutzen kann. Ich gebe Ihnen einen Tip: >> COLORED COINS <<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor einer Stunde schrieb Ewald Rieder:

"The SANUSCOIN value increases by 0.01 euro per every 10,000 SANSUCOINS changed."

Antwort: Steht im Whitepaper.

Der Wert ergibt sich also nicht aus Angebot und Nachfrage? 

Antwort: Ja klar, momentan sind wir in der TEC-Phase (ico) bis 31.12.2018, dann gehen wir auf den 1. Exchanger...die Vorbereitungen laufen schon. 

Wie stellt Ihr das an den Exchanges sicher? 

Antwort: Angebot und Nachfrage. Wir haben ein 360 Grad-Konzept wo ein über 12 Jähriges Projekt mit E-Commerce-Plattform dranhängt. In Kürze kann man dort mit Bitcoins einkaufen, dann mit SANUSCOINS. Um das klar zu verstehen, bitte Whitepaper gut durchlesen. Danke

Nehmt Ihr dann Stützkäufe vor falls das Angebot zu groß wird?

Antwort: Das wird nicht notwendig sein...

Ja sicher steht das im Whitepaper - aber nur durch das Lesen des Whitepapers erklärt sich nicht wie ein Kurs proportional zum Handelsvolumen steigen soll UND gleichzeitig aufgrund von Angebot und Nachfrage gebildet wird.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Ewald Rieder:

HALT HALT! 

Bitte lesen Sie gut das Whitepaper durch. Wenn Sie sich mit Kryptowährungen wirklich gut auskennen, dann kommen Sie auf eine Möglichkeit, mit der man die Bitcoin-Blockchain in einer effizienten Form nutzen kann. Ich gebe Ihnen einen Tip: >> COLORED COINS <<

Ein Colored Coin auf der BTC Blockchain ist nur soviel Wert wie die (Close Source) Full Node die die Transaktionen überprüft. Die BTC Full Node kann den Colored Coin nicht überprüfen. Das passiert extern. Siehe Counterparty.

Es ist technisch problemlos möglich einen Colored Coin auf der Bitcoin Blockchain zu implementieren der eine Backdoor hat. Sagen wir mein Private Key darf alles. Meine eigene Full Node wird jede Transaktion, die mit meinem Private Key signiert wurde als Valide akzeptieren. Das gibt mir die Möglichkeit alle Konten leer zu räumen oder neue Coins aus dem nichts zu erschaffen. Auch alle anderen Full Nodes im Netzwerk folgen dieser sehr einfachen Regel. Mein Private Key darf alles.

Bitte hör auf uns hier ein Closed Source Projekt als Blockchain zu verkaufen. Das kann nur ein schlechter Scherz sein. Eine Blockchain muss open source sein. Euer Projekt ist es nicht. Damit erübrigt sich alles weitere.

  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt mal ohne Scheiss...kann man Wasserfilter nicht auch ohne Blockchain verhökern??

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Jokin:

 

Ja sicher steht das im Whitepaper - aber nur durch das Lesen des Whitepapers erklärt sich nicht wie ein Kurs proportional zum Handelsvolumen steigen soll UND gleichzeitig aufgrund von Angebot und Nachfrage gebildet wird.

 

 

Stellen Sie Sich vor,

es gäbe ausser einem Coin ein Vertriebskonzept das fair und nachhaltig aufgebaut ist, wofür sich Menschen weltweit begeistern lassen. Das Gesamtkonzept beinhaltet eine innovative Plattform mit integriertem Onlineshop bei dem die Menschen in über 190 Ländern der Welt einkaufen können. Die Produkte können allerdings nur über diesen Coin bezahlt werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb battlecore:

Jetzt mal ohne Scheiss...kann man Wasserfilter nicht auch ohne Blockchain verhökern??

Die Antwort findest du im Whitepaper.

bearbeitet von Fantasy
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Ewald Rieder:

Stellen Sie Sich vor,

es gäbe ausser einem Coin ein Vertriebskonzept das fair und nachhaltig aufgebaut ist, wofür sich Menschen weltweit begeistern lassen. Das Gesamtkonzept beinhaltet eine innovative Plattform mit integriertem Onlineshop bei dem die Menschen in über 190 Ländern der Welt einkaufen können. Die Produkte können allerdings nur über diesen Coin bezahlt werden...

Stellen Sie sich vor,

es würde Kunden geben, die gar keine Lust haben erst irgendwie Bitcoins zu erwerben, die sie dann in Sanuscoins tauschen müssten bevor sie Eure Produkte kaufen können.

Allerdings würden sie dann gar nicht mehr bemerken, dass sie z.B. 200 ml Duschgel für ca. 30 Euro gekauft haben :D

(https://sanuslife.com/deu/store/products/view/123)

Reicht es nicht die Leute mit Ionisierern und allerlei anderem Glaubenszeug über's Ohr zu hauen? Muss es nun auch noch ein Coin sein, dessen Konzept nicht nur äußerst fragwürdig ist sondern der zugleich vordefiniert wertsteigernd sein soll?

Sorry, aber Deine Antworten sind vollkommen unzufriedenstellend - was auch kein Wunder ist bei dem Quatsch, den Ihr da den Kunden andreht.,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jokin

Jetzt ließ doch endlich mal das White Paper gut durch, dort steht das doch alles erklärt drinnen.

So ein White Paper ist ja wie ein Notariatsakt, quasi unveränderlich.

BG

G.

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich! 

Ausgedruckt und mit Textmarker alle zweifelhaften Stellen angestrichen. In mehreren Farben.

BG2

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sie können unser Gesamtkonzept wohl gar nicht einschätzen und brüllen hier einfach mal los.

Man könnte auch tiefgründiger recherchieren, bevor man so über ein Unternehmen herzieht, das seit über 10 Jahren an einem Projekt gearbeitet hat, das im Sinne aller ist. 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Ewald Rieder:

Hallo Sie können unser Gesamtkonzept wohl gar nicht einschätzen und brüllen hier einfach mal los.

Doch, hier haben sich zwei Experten die Mühe gemacht und Ihren sAnuscoin kritisch auseinander genommen. Auf Fragen und Bemerkungen gehen Sie nicht ein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ewald Rieder:

Hallo Sie können unser Gesamtkonzept wohl gar nicht einschätzen und brüllen hier einfach mal los.

Man könnte auch tiefgründiger recherchieren, bevor man so über ein Unternehmen herzieht, das seit über 10 Jahren an einem Projekt gearbeitet hat, das im Sinne aller ist. 

Danke

Und nach 10 Jahren haben sie selbst die einfachsten Grundlagen nicht verstanden? Ich biete ihnen einen Lehrgang an mit folgendem Inhalt:

1.) Open Source. Was ist das? Warum ist es so wichtig für die Blockchain? Darf ich mein Closed Source Projekt überhaupt Blockchain nennen?

2.) Welchen Job erfüllt die Full Node bei einem Colored Coin? Macht das die Bitcoin Full Node? Was passiert wenn Böse Menschen wie ich eine Full Node implementieren? Was kann ich da für Unfug implementieren?

3.) Was ist der Unterschied zwischen BTC Mainchain und Testnet?

 

Ich brülle hier nicht einfach nur rum. Diese 3 Punkte sind Fakten. Es steht ihnen frei diese zu wiederlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Jokin:

Stellen Sie sich vor,

es würde Kunden geben, die gar keine Lust haben erst irgendwie Bitcoins zu erwerben, die sie dann in Sanuscoins tauschen müssten bevor sie Eure Produkte kaufen können.

Allerdings würden sie dann gar nicht mehr bemerken, dass sie z.B. 200 ml Duschgel für ca. 30 Euro gekauft haben :D

(https://sanuslife.com/deu/store/products/view/123)

.....................

Wennst mal bedenkst was ein Hubschrauber kostet. Da ist so eine Pulle doch preiswert. Kannst halt nur nicht mit fliegen ne.

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Ewald Rieder:

Hallo Sie können unser Gesamtkonzept wohl gar nicht einschätzen und brüllen hier einfach mal los.

Womit wir von den Hard Facts zu den Soft Fact gekommen wären.

Ich hatte bereits die unzureichend beantworteten Fragen zum Konzept bemängelt.

Nun bemängele ich auch noch das öffentliche Auftreten, welches näher am Auftreten von Scamcoin-Vertretern ist als am Auftreten von seriösen Projekten.

Sanuslife bietet Produkte an an dessen Wirkung der Kunde schon sehr glauben muss. So richtig nachweisen kann ja niemand den Effekt von ionisiertem Wasser und einem 30-Euro-Duschgel (welches nicht mal fliegen kann).

Aber sehr gut nachweisbar ist, dass es einfach unpraktisch ist für eine Zielgruppe, die nicht technikaffin ist, Sanuscoins zu benutzen. Es gibt überhaupt keinen Mehrwert gegenüber Eurer Sanuscredits, die ja auch nur in Eurem Shop einsetzbar sind.

Oder Ihr habt es lediglich darauf abgesehen ein Stück vom großen ICO-Kuchen abzubekommen, denn dort finden sich auch sehr viel Leichtgläubige?

Wenn ich recht hab, dann sucht die Doofen woanders aber nicht hier im Coinforum - hier wird so ziemlich jedes Projekt auf Herz und Nieren geprüft.

Der Sanuscoin ist durchgefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben allen technischen Fragezeichen, wäre es für die Glaubwürdigkeit auch gut, wenn auf der angegebenen Webseite die handelnden Personen zu sehen wären.

Derzeit sieht man hier nur die Produktseite mit schönem Marktetingsprech, aber nicht wer als Person dahinter steht bzw. das Team welches z.B. die technische Entwicklung des Coins durchgeführt hat.

 

BG
G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an Euch alle. Ich kann natürlich verstehen, wenn auf einmal eine Südtiroler Wellness Company mit einem Token daherkommt, der auch noch ganz speziell, sicher und funktionell auf der Bitcoin-Blockchain aufgesetzt sein soll. Ist natürlich total unglaubwürdig. Es gibt allerdings hier in Italien richtig gute Programmier-Teams, die rund um Bitcoin Core seit über 6 Jahren schon programmieren und auch sehr gut mit Programmierer-Teams im Ausland (z.B. Schweiz) verknüpft sind. Es wurden Bitcoin-Wallets, professionelle Zahlungsschnittstellen für Onlineshops und Zahlungsschnittstellen für POS programmiert!  Das Softwareunternehmen hat uns natürlich auf Herz und Nieren geprüft was die Seriösität (kein SCAM) unseres Unternehmens anbelangt, bevor der Token over Bitcoin-Blockchain aufgesetzt und auch das SANUSWALLET dazu programmiert wurde (mit diesem kann man heute schon Bitcoins und SANUSCOINS transferieren, man muss allerdings immer die Fee an das Bitcoinnetzwerk bezahlen). 

Ich bedanke mich für Eure Inputs, sehe Eure Feedbacks als positive Kritik und werde innerhalb der nächsten 2 Wochen mit dem Chefprogrammierer bei einem direkten Treffen zu Euren Ansätzen Rücksprache halten. Ich bin überzeugt, dass Euch viele Dinge was die technologische Seite des SANUSCOINS anbelangt noch nicht klar sind. Solltet Ihr noch zusätzliche Dinge wissen wollen, dann schreibt einfach, dann kann ich diese Dinge auch gleich besprechen und Euch dann berichten. 

Danke

Mit freundlichen Grüssen

Ewald Rieder

FOUNDER & CEO von SANUSLIFE INTERNATIONAL 

 

  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ewald Rieder:

Hallo an Euch alle. Ich kann natürlich verstehen, wenn auf einmal eine Südtiroler Wellness Company mit einem Token daherkommt, der auch noch ganz speziell, sicher und funktionell auf der Bitcoin-Blockchain aufgesetzt sein soll. Ist natürlich total unglaubwürdig. Es gibt allerdings hier in Italien richtig gute Programmier-Teams, die rund um Bitcoin Core seit über 6 Jahren schon programmieren und auch sehr gut mit Programmierer-Teams im Ausland (z.B. Schweiz) verknüpft sind. Es wurden Bitcoin-Wallets, professionelle Zahlungsschnittstellen für Onlineshops und Zahlungsschnittstellen für POS programmiert!  Das Softwareunternehmen hat uns natürlich auf Herz und Nieren geprüft was die Seriösität (kein SCAM) unseres Unternehmens anbelangt, bevor der Token over Bitcoin-Blockchain aufgesetzt und auch das SANUSWALLET dazu programmiert wurde (mit diesem kann man heute schon Bitcoins und SANUSCOINS transferieren, man muss allerdings immer die Fee an das Bitcoinnetzwerk bezahlen). 

Ich bedanke mich für Eure Inputs, sehe Eure Feedbacks als positive Kritik und werde innerhalb der nächsten 2 Wochen mit dem Chefprogrammierer bei einem direkten Treffen zu Euren Ansätzen Rücksprache halten. Ich bin überzeugt, dass Euch viele Dinge was die technologische Seite des SANUSCOINS anbelangt noch nicht klar sind. Solltet Ihr noch zusätzliche Dinge wissen wollen, dann schreibt einfach, dann kann ich diese Dinge auch gleich besprechen und Euch dann berichten. 

Danke

Mit freundlichen Grüssen

Ewald Rieder

FOUNDER & CEO von SANUSLIFE INTERNATIONAL 

 

Ich sehe es genau andersrum. Ernsthaft. Euer Projekt ist Closed Source. Das sagt alles über euer Entwickler Team. Ich habe keine weiteren Fragen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Morduff:

Neuer User hier, somit wird wohl meine Vermutung bestätigt, dass es sich um einen weiteren SCAM handelt.

Habe diverse Promoter dieses Sanuscoin auf den diversen sozialen Plattformen gefunden, die vor 1-2 Jahren in anderen PONZI Systemen (unter anderem MyAdvertisingPays) involviert waren.

Wobei man jetzt nicht zwingend sagen kann das neue User die etwas bewerben auch gleich Scammer sind.

Jo jetzt hab ich auch was gefunden.

Wolfgang Horsthemke (Akademie für Führungskräfte und Vertrieb, Bautzen) war in Haustürgeschäfte verwickelt und bis 2010 bei der Four Gates AG. Diese wurde am 15.07.2018 vom Landgericht Erfurt verurteilt.

https://www.pressebox.de/inaktiv/four-gates-ag/Wolfgang-Horsthemke-zieht-sich-aus-operativem-Geschaeft-von-FOUR-GATES-zurueck/boxid/361320

https://www.kanzlei-roehlke.de/landgericht-erfurt-verurteilt-four-gates-ag-aus-bautzen/

Melanie Scheiter, ok das die sich dafür hergibt, kein Plan. Geld stinkt halt nicht wa.

Hans-Jürgen Höltl, Finanzdienstleistungen und Versicherungen, okay wers mag

Dietmar Frey...jetzt wirds hart, Deutsche Vermögensberatung...  https://www.dvag.de/dietmar.frey/index.html

Moreno Mignanelli, Business-Coach

Marc Friedrich, Finanzkatastrophen-Autor, schreibt halt Bücher

Ralph Stetefeldt, MLM-Fritze

Daniel Weinstock, nu wirds echt albern, "Der Reichtums-Code" "Faszination Geld" ...um Gottes Willen.

Sorry ich seh da nicht viel ausser MLM-Typen die selber schon ihre Ponzis auf dem Buckel haben.

Einfach mal die Namen googeln die einem in der Fotogalerie dieses Eröffnungsevents zu sehen sind.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen passenden "Schnauzer" gibt's noch nicht (für Nicht-Südtiroler: der tägliche Comic in den "Dolomiten"), aber der heutige (26.10.) Dilbert passt hier ganz gut.

www.dilbert.com

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Morduff:

Neuer User hier, somit wird wohl meine Vermutung bestätigt, dass es sich um einen weiteren SCAM handelt.

Habe diverse Promoter dieses Sanuscoin auf den diversen sozialen Plattformen gefunden, die vor 1-2 Jahren in anderen PONZI Systemen (unter anderem MyAdvertisingPays) involviert waren.

Das sind alles unabhängige Vertriebspartner von SANUSLIFE INTERNATIONAL. Wir arbeiten mit einem zu 100% legalen Direktvertriebs-System und verkaufen zertifizierte Waren seit über 12 Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb battlecore:

Wobei man jetzt nicht zwingend sagen kann das neue User die etwas bewerben auch gleich Scammer sind.

Jo jetzt hab ich auch was gefunden.

Wolfgang Horsthemke (Akademie für Führungskräfte und Vertrieb, Bautzen) war in Haustürgeschäfte verwickelt und bis 2010 bei der Four Gates AG. Diese wurde am 15.07.2018 vom Landgericht Erfurt verurteilt.

https://www.pressebox.de/inaktiv/four-gates-ag/Wolfgang-Horsthemke-zieht-sich-aus-operativem-Geschaeft-von-FOUR-GATES-zurueck/boxid/361320

https://www.kanzlei-roehlke.de/landgericht-erfurt-verurteilt-four-gates-ag-aus-bautzen/

Melanie Scheiter, ok das die sich dafür hergibt, kein Plan. Geld stinkt halt nicht wa.

Hans-Jürgen Höltl, Finanzdienstleistungen und Versicherungen, okay wers mag

Dietmar Frey...jetzt wirds hart, Deutsche Vermögensberatung...  https://www.dvag.de/dietmar.frey/index.html

Moreno Mignanelli, Business-Coach

Marc Friedrich, Finanzkatastrophen-Autor, schreibt halt Bücher

Ralph Stetefeldt, MLM-Fritze

Daniel Weinstock, nu wirds echt albern, "Der Reichtums-Code" "Faszination Geld" ...um Gottes Willen.

Sorry ich seh da nicht viel ausser MLM-Typen die selber schon ihre Ponzis auf dem Buckel haben.

Einfach mal die Namen googeln die einem in der Fotogalerie dieses Eröffnungsevents zu sehen sind.

....wenn Sie tiefgründiger recherchieren würden, dann würden sich auch positive Dinge herauskristallisieren...Marc Friedrich ist z.B. einer der bekanntesten Wirtschaftsexperten im deutschen Raum und ein Befürworter von Bitcoin und anderen Kryptowährungen: 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.