Jump to content
Gefarapay

Gefarapay - Wallet/Exchange | SEPA, VISA/Mastercard | BTC, LTC, Dash, ZEC

Empfohlene Beiträge

vor 8 Stunden schrieb mattiasschneider:

Anonymität von wem?

DEINE

Wenn es nur darum geht eine Wallet zu haben, dann ist es Blödsinn sich dafür registrieren zu müssen.

Dann wüsste jeder sofort wieviel Coins du in deiner Wallet hast. Denn in der Blockchain ist alles öffentlich, Coin-Adressen, Beträge, Datum usw. Das ist so damit nichts verschleiert werden kann. Alles ist perfekt nachvollziehbar.

Aber es gibt keine Namen, keine emailadressen, nix. Willst du jetzt das dein richtiger Name und email usw. bekannt wird und alles verfolgt werden kann was du machst?

Wenn du dir ein neues Portemonnaie kaufst musst du dich dafür doch auch nicht registrieren.

Wenn es um eine Exchange geht wo man sowieso automatisch eine Wallet bekommt ist es was anderes. Da lässt man keine riesigen Beträge liegen. Grösseres transferiert man direkt ohne Umweg vom Kauf in die eigene Wallet.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 9/8/2018 at 9:12 AM, battlecore said:

DEINE

Wenn es nur darum geht eine Wallet zu haben, dann ist es Blödsinn sich dafür registrieren zu müssen.

Dann wüsste jeder sofort wieviel Coins du in deiner Wallet hast. Denn in der Blockchain ist alles öffentlich, Coin-Adressen, Beträge, Datum usw. Das ist so damit nichts verschleiert werden kann. Alles ist perfekt nachvollziehbar.

Aber es gibt keine Namen, keine emailadressen, nix. Willst du jetzt das dein richtiger Name und email usw. bekannt wird und alles verfolgt werden kann was du machst?

Wenn du dir ein neues Portemonnaie kaufst musst du dich dafür doch auch nicht registrieren.

Wenn es um eine Exchange geht wo man sowieso automatisch eine Wallet bekommt ist es was anderes. Da lässt man keine riesigen Beträge liegen. Grösseres transferiert man direkt ohne Umweg vom Kauf in die eigene Wallet.

Ich meine du hast Recht. Eine solide Firma soll wissen, wer ihre Kunden sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb mattiasschneider:

Ich meine du hast Recht. Eine solide Firma soll wissen, wer ihre Kunden sind.

Ja, aber nicht eine reine Wallet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb mattiasschneider:

Ich meine, das hängt vom Betrag, den du z.B. abheben will, ab. 

Nein. Eine Wallet hat nicht zu wissen wer ich bin. Punkt.

Eine Exchange ist was anderes, da hat man gleichzeitig auch eine Wallet, aber man bekommt den Private Key zu seinen Coins nicht. Die Exchange kann natürlich fordern das ich mich verifiziere. Gut, dann benutz ich die halt nicht.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 9/16/2018 at 12:09 AM, battlecore said:

Nein. Eine Wallet hat nicht zu wissen wer ich bin. Punkt.

Eine Exchange ist was anderes, da hat man gleichzeitig auch eine Wallet, aber man bekommt den Private Key zu seinen Coins nicht. Die Exchange kann natürlich fordern das ich mich verifiziere. Gut, dann benutz ich die halt nicht.

Aber es gibt auch Anti-Geldwäsche-Politik. Dafür braucht man Dokumente.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb RichterLanders:

Aber es gibt auch Anti-Geldwäsche-Politik. Dafür braucht man Dokumente.

Was hat eine Wallet damit zu tun?? Eine Exchange muss diese Anforderungen erfüllen, und die Coinhändler. Aber nicht eine Wallet, eine Wallet ist nur ein Browser mit dem man Zugang bekommt zu seinen Coins. Die Wallet ist sowieso in der Blockchain öffentlich sichtbar, jeder kann alles sehen. Das ist so und das wird immer sein. Trotzdem muss ich mir ja nicht die Exchange aussuchen die mich zwingt alle möglichen Dokumente rund um die Welt zu mir völlig unbekannten Dienstleistern zu schicken die eine Verifizierung übernehmen.

Was mich persönlich betrifft, ich kann nicht mal eine Verifizierung machen, weil das alle per Handy-App machen. Und genau diese Apps funktionieren nicht auf meinem Handy weil die Version zu alt sei. Nicht ein einziger hat eine passende App für mich. Ich kauf mir mit Sicherheit nicht noch ein neues Handy damit ich denen auch meine Daten hinterherwerfen kann. Ergo können die mich mal.

 

Am 15.9.2018 um 21:24 schrieb mattiasschneider:

Ich meine, das hängt vom Betrag, den du z.B. abheben will, ab. 

Nein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.9.2018 um 21:24 schrieb mattiasschneider:

Ich meine, das hängt vom Betrag, den du z.B. abheben will, ab. 

ich glaub Du missverstehst uns.

"Wallet" ist das Ding um auf meine Coins zuzugreifen, die hat absolut gar nichts mit dem Tausch von Coins in Fiatwährungen zu tun. Und eine Wallet aht auch nix mit dem Tausch von Coins in andere Coins zu tun.

Eine Wallet dient einzig und allein dazu meine PrivateKeys zu verwalten, mir eine Sicht auf meine Coins in der Blockchain zu erlauben und meine Transaktionen zu signieren um diese in das Netzwerk zu senden.

 

  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist wahrscheinlich eher ein terminologisches Problem: Dieses Missverständnis kommt wohl eher daher, dass manche Börsen diesen Begriff "Wallet" im Sinne von Konto verwenden.

bitpanda und auch Gefarapay z. b. spricht von "FIAT-Wallet", "BTC-Wallet", "PAN-Wallet". Das sind zwar irgendwo im weiteren Sinne schon "Wallets", aber eben nicht so wie es ein "Trezor", ein "Nano"oder ein "paper-Wallet" ist.

 

Rainer

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.