Jump to content

Coins sind vom Exodus-Wallet weg


sigi1104
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

leider muss ich meinen ersten Beitrag über eine unschöne Sache berichten.

Bei meinem Exodus Wallet ist etwas Seltsames passiert, vielleicht kann mir das hier einer erklären.

Also das Wallet habe ich im Nov. 2017 installiert, im Dez. 2017 habe ich die letzten Transaktionen unternommen.

Als ich heute seit einiger Zeit wieder reingeschaut habe sind von meinen BAT-Coins und Etherium-Coins Beträge versendet worden.

Dieses habe aber nicht ich gemacht, wurde sozusagen von meinem Wallet "gestohlen".

Hier mal ein Transaktionslink davon: BAT-Transaktion (ich als Laie kann nicht so wirklich was mit dem Link anfangen)

Da ich nun nicht genau weiß was ich alles unternehmen kann damit ich wieder zu meinen Coins komme, hoffe ich ihr könnt weiterhelfen.

Es geht hier nicht um hohe Beträge, aber dass sowas passieren kann dass einfach Coins vom Wallet gezogen werden ist doch sehr bedenklich.

 

Vielen Dank im Voraus und ein schönes Wochenende, 

Siegfried

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dir zwar nicht helfen finde es aber trotzdem interessant, vor allem die Tatsache das nicht alles leer geräumt wurde. Wo hast du das Wallet, PC, Handy? Was für Apps hast du noch installiert, es gibt sicher auch Apps die nicht koscha sind? Hast du Apps die einen Bezug zu BAT oder ETH haben? Evtl kannst du die Suche eingrenzen.

PS: benutzt du den Brave Browser, der hängt wohl mit BAT zusammen?

 

Edited by siwun
Link to comment
Share on other sites

Ich bin jetzt mit dem Support von Exodus in Verbindung.

Fakt ist die Coins wurden gestohlen, und dazu benötigt man eins von den drei Sicherheitszugängen.

Diese habe ich nur auf meinem Laptop und ist nochmals in einer Zip Datei verschlüsselt.

Ist auch für mich seltsam dass nicht mein ganzes Wallet geräumt wurde.

Apps sind noch einige auf dem Laptop, aber meines Wissens keine mit Bezug auf Cryptocoins. Normalerweise würde ich sagen dass mein Laptop frei von Schadsoftware ist. Aber irgendwie müssen die ja in mein Wallet gekommen sein.

Mal sehen was der Support noch für Informationen hat.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Bei mir siehts ähnlich aus.

Gestern nach langer Zeit wieder mal in Exodus angemeldet. Version 1.49.0. Wert des Wallets ungefähr so wie ich es erwartet habe.

Dann gabs so ein Popup, dass es eine neue Version gibt, die ich mir dann auch auf der Exodus-Website runtergeladen habe. Version 19.4.26.

Beim nächsten Starten und Aktualisieren des Wallet war der Betrag nur noch etwa 40% dessen, was vorher angezeigt wurde. Oops.

Hab mir dann die Transaktionsliste angeschaut. Es gab eine Transaktion von April letzten Jahres, die eine Transaktions.ID, aber keine Target-Wallet-ID (wie sonst üblich) hatte.

Ich könnte auch schwören, dass ich im letzten Jahr schon das eine oder andere Mal in die Wallet reingeguckt habe. Passwort ist im Password-Safe, 12-Wort-Tabelle nur auf Papier und meinen Rechner benutzt auch sonst niemand.

Hab jetzt mal ein Mail an den Exodus-Support geschrieben - aber nicht viel Hoffnung, dass da was rauskommt.

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb andi26:

Passwort ist im Password-Safe

Ich nehme an ein starkes Passwort (in Verbindung mit Passwort Safe)?

Hast die runtergeladene Datei (19.04.26) auch überprüft ... https://exodusbin.azureedge.net/releases/hashes-exodus-19.4.26.txt bzw. kannst das nachträglich noch durchführen, falls du die Datei noch hast?

1.49.0 war glaube ich schon ne recht alte Version!?

Link to comment
Share on other sites

1.49.0 das kannst du dir nicht ausdenken, wir haben jetzt 19.3.31 und schon gibt es eine neue.

Ist doch überall das gleiche alte Wallets zeigen meist nichts mehr an außer Null weil sie veraltet sind.

Link to comment
Share on other sites

Am 3.5.2019 um 14:52 schrieb fox912:

Ich nehme an ein starkes Passwort (in Verbindung mit Passwort Safe)?

Hast die runtergeladene Datei (19.04.26) auch überprüft ... https://exodusbin.azureedge.net/releases/hashes-exodus-19.4.26.txt bzw. kannst das nachträglich noch durchführen, falls du die Datei noch hast?

1.49.0 war glaube ich schon ne recht alte Version!?

offenbar ja, hatte aber, soweit ich mich erinnere,  keine neuere angeboten bekommen. Bis vor ein paar Tagen ...

Wie/Was kann ich da überprüfen?

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb andi26:

Wie/Was kann ich da überprüfen?

In der verlinkten Text Datei stehen Prüfsummen (sha256) für die Dateien, die du runter laden kannst.

Unter Linux kann ich so zb. die geladene Datei mit einem "sha256sum exodus-linux-x64-19.4.26.zip" überprüfen. Das ergibt dann eine Prüfsumme, die du mit der von der homepage vergleichst. Sollte die Datei fehlerhaft runtergeladen oder manipuliert worden sein, so bekommst du unterschiedliche Prüfsummen.

-> für Windows gibt es entsprechende Programme zum überprüfen der sha256 Summe (kenne ich jetzt nicht, da ich seit Jahrzehnten keins mehr verwende)

Falls du die geladene Datei noch hast, von der du installiert hast, wäre es interessant mal die Prüfsumme zu checken.

Logischerweise sollte man diese kontrollieren, bevor man etwas installiert.

Die ganze .txt Datei mit Prüfsummen wurde zusätzlich per PGP/GPG signiert (unterschrieben), dazu musst du vorher (öffentliche) Schlüssel bei dir importieren mit denen du dann kontrollieren kannst, ob die .txt Datei unverfälscht ist. Ehrlich gesagt bin ich dazu aber auch oft zu faul (werde ich mir aber im Falle von exodus demnächst mal vornehmen).

Hier noch der exodus-Link dazu ... https://support.exodus.io/article/131-how-to-verify-that-your-exodus-download-is-authentic

Edited by fox912
Link ergänzt
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.