Jump to content
AlexBaeumler

Bitfinex FIAT Überweisung kommt nicht

Empfohlene Beiträge

Ich habe die Auszahlung jetzt gecancelt (via Mail an Crypto Capital) am 23.10..

gestern kam dann die Bestätigung von Bitfinex:

Thank your for the information.
We received the returned funds. It requires our admin to manually credit the funds back to
your Bitfinex wallet.
We have already reminded the department concerned to credit the funds as fast as they can.
Please allow us additional time to attend to the issue at hand.
Sorry to keep you waiting for so long.
 

Stand heute ist es noch nicht wieder verbucht, ich werde berichten sobald alles wieder passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb cloud8:

Meine Auszahlung vom 08.10. sowie die "Express" Auszahlung  vom 15.10. sind bis dato noch nicht eingetroffen. 

[...]

Auf jeden Fall ärgerlich mehrere hundert Euro extra Gebühren für die "Express" Option zu zahlen und trotzdem wochenlang warten zu müssen.

Nachdem die Transaktion auf "completed" steht, dauert es nach Angaben des Bitfinex-SocialMedia-Teams auf reddit (siehe hier) 5-10 Werktage.

 

Die Express-Option reduziert die Zeit, bis die Transaktion auf completed steht. Ohne Express dauert das wohl alleine 5-15 Werktage, mit Express geht es innerhalb von 24h. Nachzulesen auf Bitfinex-Support ("wire withdrawal is sent within"). Ich meine vor geraumer Zeit war das nicht so eindeutig formuliert, ist aber letztlich auch egal.

 

SWIFT ist grundlegend nicht schnell, aber der Bitfinex-Prozess (wie immer der im Detail aussieht...) macht es nicht besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb tesla:

Stand heute ist es noch nicht wieder verbucht, ich werde berichten sobald alles wieder passt. 

Auch der Prozess dauert wohl... mehr(!) oder weniger(?) lange... Siehe hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht einen anderen Weg zum auszahlen nutzenz .b. Über Kraken, bitstamp oder bitcoin.de?

Der Fiat Weg von Bitfinex ist doch schon länger nicht sonderlich friktionsfrei.

BG

G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.10.2018 um 20:26 schrieb ap7fxm:

Auch der Prozess dauert wohl... mehr(!) oder weniger(?) lange... Siehe hier.

So, die Kröten sind gestern nach 5 Wochen zurück in meinem Bitfinex Wallet. Falls ich in Zukunft wieder Fiat auszahle, dann nur per Crypto nach Kraken.

  • Like 2
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, letztendlich alles gut, allerdings könnten sie sicher einige zufriedenen Kunden mehr gewinnen und halten wenn das ganze etwas transparenter wäre. Oder zumindest nach solchen Problemen etwas kompensieren, z.B. durch Erstattung der Fees oder Funding zu geringeren Gebühren für einige Zeit.

Macht zwar den Kohl nicht fett, wäre aber eine nette Geste. Machen sie aber nicht, habe extra nachgefragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb tesla:

z.B. durch Erstattung der Fees

Meinst du die Withdrawal Fees (0,1% bzw. 1%) oder darüber hinaus eine weitergehende Kompensation?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.10.2018 um 21:01 schrieb ap7fxm:

Meinst du die Withdrawal Fees (0,1% bzw. 1%) oder darüber hinaus eine weitergehende Kompensation?

Naja, inklusive Währumsumtausch via BTC und withdrawal fee waren es über 300$. Und ich muss ja jetzt nochmal Crypto kaufen / woanders verkaufen wenn ich das Geld wieder aus Bitfinex raushaben will.

Denn Verleihen tue ich da jetzt sicher nichts mehr, zumal die Zinsen für Fiat mittlerweile mager sind, da gibt es andere Plattformen für mehr Rendite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Naja, inklusive Währumsumtausch via BTC und withdrawal fee waren es über 300$. Und ich muss ja jetzt nochmal Crypto kaufen / woanders verkaufen wenn ich das Geld wieder aus Bitfinex raushaben will ..." - verbuch es als lehrgeld und lern draus

"... zumal die Zinsen für Fiat mittlerweile mager sind, da gibt es andere Plattformen für mehr Rendite ..." - zb?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb boardfreak:

verbuch es als lehrgeld und lern draus

"... zumal die Zinsen für Fiat mittlerweile mager sind, da gibt es andere Plattformen für mehr Rendite ..." - zb?

 

Ja, definitiv. Ich hätte mich auch vor der Auszahlung informieren können, dass es da wohl aktuell hakt. Hatte ich nicht, da vorherige Überweisungen immer problemlos durch gingen.

Dachte da z.B. an P2P, da sind um die 15% drin ohne große Schwankungen, Risiko? Wahrscheinlich gleich hoch.

bearbeitet von tesla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... da vorherige Überweisungen immer problemlos durch gingen ..." - relativ ;) finex war schon immer teuer und langsam bei bank transfers - und seit monaten nun auch noch aberwitzige wechselnde absenderkonten - wird sicher lustig mitm fa zu erklären dass firma xy aus land z eingentlich finex sein soll ;)

"... Dachte da z.B. an P2P, da sind um die 15% drin ohne große Schwankungen, Risiko? Wahrscheinlich gleich hoch ..." - exakt meine denke - werde wohl in 2019 knapp 50% meines fiats im cryptouniversum abziehen und in ein dutzend p2p-plattformen streuen als neue risikoklasse durch welche ich siebe - vor etlichen jahren mal auxmoney und smava angetestet aber wieder verworfen - inzwischen scheint sich da aber einiges getan zu haben mit mintos+estateguru+co

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb boardfreak:

exakt meine denke - werde wohl in 2019 knapp 50% meines fiats im cryptouniversum abziehen und in ein dutzend p2p-plattformen streuen als neue risikoklasse durch welche ich siebe - vor etlichen jahren mal auxmoney und smava angetestet aber wieder verworfen - inzwischen scheint sich da aber einiges getan zu haben mit mintos+estateguru+co 

 

Ich mache genau das seit etwas über einem Jahr, hatte auch mit Auxmoney angefangen und bin mittlerweile bei 9 versch. Plattformen, man muss halt regelmäßig reinschauen und die Zinssätze vergleichen, die schwanken schon über die Plattformen, aber da ist das hin- und herschieben ja kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... bei 9 versch. Plattformen..." - welche?

"... die schwanken schon über die Plattformen, aber da ist das hin- und herschieben ja kein Problem ..." - eher meine devise: eier auf möglichst viele körbe verteilen - frisst zwar im mittel rendite aber sollte ein korb hinfallen dann ist der ärger gering

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb boardfreak:

"... bei 9 versch. Plattformen..." - welche?

also momentan bin ich neben Auxmoney, welches ich auslaufen lasse, hauptsächlich bei Mintos, Bondora, Grupeer, Peerberry, Estateguru und Iuvo. Das sind die, bei denen mehr als ein bisschen Spielgeld liegt, aber wie gesagt, die Investitionen ändere ich öfters mal zu Gunsten der einen oder anderen Plattform.

Durch die verschiedenen Plattformen ist das Risiko zwar etwas gestreut aber liegt trotzdem fast alles im Baltikum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, auch ich konnte mir die Chance und den Nervenkitzel mit FIAT-Auszahlung über Bitfinex nicht entgehen lassen.

Chronik:

  • 16.10.: EUR-Auszahlung beantragt (Express)
  • 17.10: Transaktion „completed“
  • 31.10.: KEIN Geld da => Support kontaktiert. Antwort innerhalb eines Tages, dass sie das Problem an ihr Finance-Team weitergeleitet haben.
  • 07.11.: Kontakt seitens Bitfinex, dass Crypto Capital lange braucht – aber nicht genauer erklärt warum. Bitfinex fragt, ob ich Geld wieder auf Bitfinex gutgeschrieben haben möchte. Ich stimme zu
  • 08.11.: Bitfinex hat Stornoanfrage bestätigt
  • 12.11.: Geld wird gutgeschrieben. Auch die Express-Gebühren werden erstattet. Ich ziehe Geld über Crypto-Weg ab, zum Glück noch bevor der nächste USDT-Abwärtstrend richtig an Fahrt gewinnt

Ergebnis: leichter Gewinn, eine Erfahrung reicher und letztlich auch froh, dass Geld nicht über irgendeine dubiose Firma gekommen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber spätestens nach dem Post von Bitfinex war klar, was mit dem USDT-Kurs passiert. Eigentlich schon mit deren Email.

bearbeitet von ap7fxm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Aber spätestens nach ..." ...der erhöhung des mindesterstdeposits im gegenwert von mindestens 10k usd war klar dass finex keine kleinen fische mehr auf ihrer plattform haben will ;)

in diesem sinne ;) Our banking remains stable, but we must prioritize our long-standing and loyal customers using the platform so that they can continue to benefit from our truly unique offering, the benefits of which extend far beyond our users and include many crypto-to-crypto and crypto-to-stablecoins exchanges.

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb boardfreak:

"... Aber spätestens nach ..." ...der erhöhung des mindesterstdeposits im gegenwert von mindestens 10k usd war klar dass finex keine kleinen fische mehr auf ihrer plattform haben will ;)

Die 10k wurden am 7.4.2018 auf 1k gesenkt: https://www.bitfinex.com/posts/243

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Ergänzung, heute kam unaufgefordert noch folgendes Email: „Hello […] Apologies for not following up sooner. Our admin has credited the full amount together with withdrawal fee back to your Bitfinex wallet. Please navigate to Account> Reports> Balance to check the amount. If any further assistance is required, please reply to this mail. Thank you. Kind regards, […]“

Man kann über die Geschwindigkeit vom Support (inkl. der Dauer vom Verfication Process; was bei mir ca. 6 Monate gedauert hat) und insbesondere über den Ablauf der schwierigen FIAT-Auszahlungen alles andere als begeistert sein, aber dass sich der Support nicht kümmern würde und dass Bitfinex nicht versuchen würde die Probleme zu lösen (und bisher haben sie alle meine Probleme gelöst!) kann ich aus meiner Erfahrung heraus NICHT bestätigen. Ich zähle mich auch nicht zu den größeren Tradern, vermutlich bei weitem nicht.

Ob das Kümmern des Supports reicht, um als vertrauenswürdige Plattform wahrgenommen zu werden, muss jeder selber beurteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.