Jump to content

Empfohlene Beiträge

Bakkt

Bakkt wird hier bisher nur nebensächlich erwähnt. In Hinblick auf das "softopening" möglicherweise schon in der nächsten Woche und Launch am 12.Dezember denke ich jedoch das Bakkt ein eigentständiges Thema wert ist.

 

Was ist "Bakkt" eigentlich?

Bakkt, eine von Intercontinental Exchange entwickelte globale Krypto-Pattform, die es Investoren, Tradern und Verbrauchern ermöglicht, schneller, kostengünstiger und regulierter auf digitale Assets zuzugreifen, diese zu handeln und zu nutzen, plant die Einführung einer Reihe von Produkten, einschließlich ihrer Krypto-Terminmärkte, um die globale Infrastruktur zur Unterstützung digitaler Assets zu stärken.

 

Wie funktioniert "Bakkt"?

Bisher gibt es keine gute ausführliche Erklärung wie "Bakkt" funktioniert. Ggf. wird sich dies zeitnah ändern und dann hier ergänzt.

Ein gutes Video zu "Bakkt" in dessen seine Funktionsweise erklärt wird gibt es leider bisher nur in Englisch:
https://www.youtube.com/watch?v=1qhENqoFrVI

 

Wird  "Bakkt" den BTC Preis maßgeblich beeinflussen?

Natürlich ist sicherlich das Ziel der ICE mit Bakkt Geld zu verdienen. Auch die Investoren und Institutionellen haben letztes Jahr gesehen, dass man mit dem verteufelten Kypromarkt Geld verdienen kann. Ob aber direkt am 12.Dezember eine 1000 Dollar Kerze kommt und es rasant nach oben geht wie zu den Futures 2017 glaube ich nicht. 

Eine positive Meinung teile ich hier:

Die neu geplante Kryptoplattform Bakkt könnte laut Gerüchten schon nächste Woche von den US-Regulierungsbehörden genehmigt werden. Informationen dazu erhielt das Techmagazin „The Block“ am 25. Oktober von einer anonymen Quelle, die mit DV Trading aus Chicago auch direkt einen ersten “bestätigten” Händler auf Bakkt nannte.
Damit rückt der Start einer physisch gedeckten Handelsplatfrom für institutionelle Investoren immer näher. Sollten die US-Behörden Bakkt tatsächlich schon nächste Woche genehmigen, könnte der Handel auf der Plattform schon in der ersten Novemberwoche starten.
Für viele Anleger ist Bakkt das heiße Thema der Stunde und Dreh- und Angelpunkt für den Start einer Endjahresrallye. Nicht umsonst, da die Plattform großen institutionellen Investoren erstmals die Tore in die Kryptowelt öffnet. Nachdem auch große Universitäten wie MIT und Harvard sich aktiv in den Kryptomarkt stürzen, dürfte Bitcoin kaufen mit dem Start von Bakkt sicherlich auf der November To-Do-Liste vieler institutioneller Anleger stehen.
Glaubt man den Spekulanten könnte ein Preis von unter 10.000 USD für Bitcoin schon ab Anfang 2019 dauerhaft der Vergangenheit angehören.

 

Eine "negative" Meinung teile ich hier:

Die Krypto-Börse Bakkt hat für den 12. Dezember 2018 den Handel von physischen Bitcoin-Futures angekündigt. Dies geht aus einer Mitteilung der Intercontinental Exchange (ICE) hervor. Allerdings müssen die zuständigen Behörden noch zustimmen. Für Bitcoin und Co. könnte dies ein weiterer Schritt „raus aus der „Schmuddelecke“ bedeuten. Für ein Kursfeuerwerk dürfte es in meinen Augen allerdings nicht reichen. Vielmehr könnte die US-Securities Exchange Commission (SEC) ihre prallgefüllten Schubladen öffnen und zahlreiche ETF-Anträge herauskramen. Mit weiteren Futures-Kontrakten fassen Cyber-Devisen wie Bitcoin in der Finanzwelt weiter Fuß. Endgültig ankommen dürften diese aber erst, wenn eine finale Zulassung börsengehandelter Fonds (ETF) seitens der US-Aufseher auf amerikanischem Grund und Boden erfolgen würde. Die SEC will am 5. November über einige ETF’s entscheiden.

Dass die Wende, gemeint ist eine Erholung des Bitcoin-Kurses, durch die Lancierung der ersten physischen Bitcoin-Futures im Dezember kommen soll, ist m.E. äußerst unwahrscheinlich. Sollten weitere Terminkontrakte über das Parkett der Börsen rollen, bedeutet dies nicht zwangsläufig eine Kursexplosion von Bitcoin und Co. Vielmehr könnte dies ein weiterer Schritt Richtung ‚Fußfassen‘ in der großen Finanzwelt für digitale Taler bedeuten. Eine entscheidende Initialzündung halte ich für das Öffnen der Schleusen durch den US-Aufseher SEC via börsengehandelter Fonds (ETF’s).

 

Welche Rolle spielt "Starbuck" bei Bakkt?

Als vollig unterschätzt halte ich bisher die Information das auch Starbucks bei "Bakkt" involviert ist. Als Flagship-Händler wird Starbucks eine zentrale Rolle bei der Entwicklung praktischer, vertrauenswürdiger und regulierter Anwendungen für Verbraucher spielen, um ihre digitalen Vermögenswerte in US-Dollar für Starbucks umzuwandeln", sagte Maria Smith, Vice President, Partnerschaften und Zahlungen für Starbucks. Als führendes Unternehmen im Bereich Mobile Pay für mehr als 15 Millionen Starbucks Rewards-Mitglieder setzt Starbucks auf Innovation, um die Zahlungsmöglichkeiten für Kunden zu erweitern. (aktuell noch mit Google Übersetzer von Bakkt.com; wird noch ergänzt)

 

Dies ist ein erster Entwurf zu Bakkt. Alle Informationen zusammen zu tragen dauert und benötigt gewissen Fleiß und Zeit. Der Beitrag wird laufend ergänzt.

 

  • Thanks 6
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es dazu auch eine Webseite oder noch besser ein Github Repository?

Edit: URL hab ich überlesen aber inzwischen gefunden. Github Repository ist leider nicht verlinkt :(

bearbeitet von skunk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Jake Chervinsky, ein Verteidigungs- und Wertpapieranwalt bei Kobre & Kim LLP, hat angedeutet, dass es einige positive Aspekte beim Eintritt von der Kryptobörse „Bakkt“ in den Kryptomarkt geben kann, ihre Auswirkungen auf die aufstrebende Anlageklasse jedoch noch nicht feststeht.

 
 

In den letzten Wochen galt die Exchange Bakkt als wichtiger Katalysator für die nächste Rallye von Bitcoin und anderen wichtigen Kryptowährungen auf dem Markt. Im November ist es jedoch noch zu früh, um einschätzen zu können, ob Bakkt die nächste große Rallye des Kryptowährungsmarktes einleiten wird.

Anwalt Chervinsky äußerte sich zu Bakkt:

"In den Köpfen vieler ist der Start von Bakkt zu einer vollwertigen Geschichte geworden, wann und wie die Baisse (Bärenmarkt) enden wird. Es spielt die gleiche Rolle wie Bitcoin ETFs als vertrauenswürdiges Instrument, um dieses süße institutionelle Geld in den Raum zu bringen, aber ohne die ganze Mühe der SEC-Zulassung"

 
 

Was ist eigentlich Bakkt?

Die globale und neue Exchange „Bakkt“ wird von der Intercontinental Exchange (ICE) entwickelt um Verbrauchern, Händlern und Institutionen die Möglichkeit zu geben, ihre digitalen Assets wie Bitcoin problemlos kaufen und verkaufen zu können. Außerdem soll es die Möglichkeit geben, digitale Assets sicher aufzubewahren und diese auch ausgeben zu können.

Man sollte sich bewusst sein, dass die „ICE“ der zweitgrößte Börsenbetreiber weltweit ist und eine Muttergesellschaft der New York Stock Exchange (NYSE). Die ICE hat über jahrzehntelange Erfahrung und einen guten Ruf im traditionellen Finanzsektor. Außerdem hat sie die Genehmigung der "Commodities and Futures Trading Commission" (CFTC), als designierter Kontraktmarkt, mit der Fähigkeit zur Selbstzertifizierung eines Futuresprodukts, zu agieren.

BTC werden physisch an Käufer ausgegeben

Damit ist Bakkt in der Lage, einen Bitcoin-Futuresmarkt auch ohne einer direkten Genehmigung der CFTC zu betreiben. Durch die bloße Einreichung einer Lizenz vor der Markteinführung am 12. Dezember kann also die Exchange Bakkt einen Bitcoin-Futuresmarkt betreiben.

Im Gegensatz zum bestehenden Bitcoin-Futuresmarkt werden ICE und Bakkt die Bitcoins physisch an die Käufer von BTC-Futures-Kontrakten auf Bakkt liefern, was sich auf Angebot und Nachfrage der dominanten Kryptowährung, und vor allem auf deren Preis, auswirken kann.

 
 

Zu früh, um aufgeregt zu sein?

Es gibt noch viele Variablen und Bedingungen für das erfolgreiche und langfristige Wachstum von Bakkt. Der Bitcoin-Futuresmarkt von Bakkt ist das erste Produkt des Unternehmens und der Beginn der ersten Phase seiner Entwicklung in einer neuen Branche. Phase zwei, wie Chervinsky erklärte, wird voraussichtlich eine Verbraucher-Zahlungsanwendung sein, die es Unternehmen wie Starbucks, einem Geldgeber von Bakkt ermöglicht, Händlerzahlungen problemlos abzuwickeln.

Es bleibt jedoch unvorhersehbar, ob Bakkt eine klare Vision hat, um die Akzeptanz von Händlern zu fördern oder die Beteiligung von Konglomeraten wie Starbucks und Microsoft in seinem Geschäft zu nutzen, um seinen Einfluss auf den Kryptomarkt aggressiv auszubauen.

Die erste Phase von Bakkt, die Freigabe des Futuresmarktes, muss zunächst erfolgreich abgeschlossen werden, um die potenziellen Auswirkungen auf die aufstrebende und neue Anlageklasse richtig zu bewerten. Bis das Unternehmen seine Pläne für die zweite Wachstumsphase bekannt gibt, ist es noch zu früh, um zu erahnen, welche Auswirkungen Bakkt auf die gesamte Krypto-Branche haben wird.

 

Quelle

https://decentralbox.com/wird-die-neue-exchange-bakkt-ueberschaetzt-oder-heftig-unterschaetzt/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://coincierge.de/2018/bakkt-fokussiert-sich-vorerst-ausschliesslich-auf-bitcoin/

Bakkt fokussiert sich vorerst ausschließlich auf Bitcoin

Die Dominanz dürfte daher nochmal steigen.......insbesondere wenn die Shitcoins aussterben

Der OTC Markt für BTC dürfte bei den aktuellen Preisen in Hinblick auf den Launch in zwei Monaten ziemlich glühen 😉

 

bearbeitet von coinmasterberlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.10.2018 um 19:55 schrieb coinmasterberlin:

Welche Rolle spielt "Starbuck" bei Bakkt?

Als vollig unterschätzt halte ich bisher die Information das auch Starbucks bei "Bakkt" involviert ist. Als Flagship-Händler wird Starbucks eine zentrale Rolle bei der Entwicklung praktischer, vertrauenswürdiger und regulierter Anwendungen für Verbraucher spielen, um ihre digitalen Vermögenswerte in US-Dollar für Starbucks umzuwandeln", sagte Maria Smith, Vice President, Partnerschaften und Zahlungen für Starbucks. Als führendes Unternehmen im Bereich Mobile Pay für mehr als 15 Millionen Starbucks Rewards-Mitglieder setzt Starbucks auf Innovation, um die Zahlungsmöglichkeiten für Kunden zu erweitern. (aktuell noch mit Google Übersetzer von Bakkt.com; wird noch ergänzt)

 

Das hatte ich ja noch gar nicht auf dem Schirm. Das klingt ja wunderbar für den BTC. Starbucks anspruch war / ist ja teure Plörre an Leute zu verscherbeln die es sich leisten können oder so tun um elitär zu wirken. Das hat sie ja so groß gemacht. Das kann / wird ein guter Verbreitungsschub für BTC werden wenn die ganzen Hippster weltweit in BTC zahlen wollen weil es "in" ist.

"Hey Mike,was hast du für eine plörre von Starbucks? "

"Hallo Jupp, Kaffee Standard für 4,50€ in BTC gezahlt,ist neu und voll cool"

"Ohh Mike, muss ich auch ausprobieren,wo kriege ich diese BTC her?" :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.11.2018 um 10:26 schrieb avitos:

Das hatte ich ja noch gar nicht auf dem Schirm. Das klingt ja wunderbar für den BTC. Starbucks anspruch war / ist ja teure Plörre an Leute zu verscherbeln die es sich leisten können

Starbucks ist der Influencer für Bakkt 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.11.2018 um 10:26 schrieb avitos:

Starbucks anspruch war / ist ja teure Plörre an Leute zu verscherbeln die es sich leisten können oder so tun um elitär zu wirken.

Exakt so würden es Menschen ausdrücken, die in ihrer Opferrolle festhängen und anderen die Schuld geben, dass sie dort gefangen sind. Das ist natürlich quatsch.

Jeder Mensch kann zu Starbucks gehen und sich wie ein vollkommen normaler Mensch dort eine Kaffeespezialität kaufen und sie wie ein ganz normales Mitglied der Gesellschaft trinken.

Ich gebe zu, dass ich gern zu Starbucks gehe und dort einen Caramel-Macchiato  bestelle weil ich den gern trinke. Nicht weil ich es mir leisten "kann", sondern weil ich es mir leisten "will".

Dass Starbucks und Bakkt gute Kumpels sind mag an ähnlichen Zielgruppen liegen, denn für Kryptowährungen braucht es schon ein bisschen finanzieller Flexibilität, welche diejenigen zweifelsfrei haben, die sich Kaffee bei Starbucks kaufen. Und interessanterweise trifft man dort Menschen, die "gefühlt" auf höherem geistigen Level sind als bei McDonald's ... während ich bei Starbucks oft Menschen mit Notebooks sehe, die arbeiten sehe ich bei McDonald's Menschen, die ihre Zeit bei Facebook totschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.11.2018 um 10:26 schrieb avitos:

Starbucks anspruch war / ist ja teure Plörre an Leute zu verscherbeln die es sich leisten können oder so tun um elitär zu wirken. Das hat sie ja so groß gemacht.

 

War auch nicht bös gemeint @Jokin . Dieser ungefähre Satz ist bei mir hängengeblieben aus einer interessanten Starbucks Doku von Arte.Wird dort so in der Art mehrmals erwähnt.

Persönlich war ich 2x bei Starbucks mit meiner Tochter. Weil es ja "in" ist bei den Teenys. Wohnzimmer Charakter hat mir gefallen.

Was Offtopic nun aber sehenswert:

 

 

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.11.2018 um 10:11 schrieb coinmasterberlin:

 

Der OTC Markt für BTC dürfte bei den aktuellen Preisen in Hinblick auf den Launch in zwei Monaten ziemlich glühen 😉

 

Ich sag's wieder... Es ist nicht bestätigt, dass es in 2 Monaten startet. 

Ich gehe davon aus, dass es wieder verschoben wird und werde dadurch nicht enttäuscht, falls es nicht startet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb coinmasterberlin:

naja......irgendwann müssen sie launchen.....

?!? wo steht das? Das ganze kann auch relativ einfach wieder abgeblasen werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb thewave:

?!? wo steht das? Das ganze kann auch relativ einfach wieder abgeblasen werden... 

Ach meinst du das ganze ist nur Fake 😉 ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mal für ihn antworten darf: Fake vermutlich nicht, aber wenn sie einfach nie zugelassen werden?

  • Haha 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Simon6592:

bezieht sich nur auf Bitcoin? oder auch auf andere Coins?

Hoffentlich nur auf Bitcoin.

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn man bedenkt was die ersten ETF's im jahre 2003 bei gold und 2006 bei silber ausgelöst haben:

https://www.marketwatch.com/story/how-gold-etfs-have-transformed-market-in-10-years-2013-03-29

dann sollte das neue jahr doch recht zuversichtlich stimmen, sofern denn auch die geplanten ETF's durchgewunken werden.

mal abgesehen davon das ein vergleich schier unmöglich ist, könnte man aber lediglich parallelen ziehen gold = BTC und silber = ETH

vielleicht spricht man ja aber in 5 jahren vom BTC/ETH ratio...was momentan bei knapp 38 liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.12.2018 um 14:24 schrieb Aktienspekulaant:

Fragt sich, was da wen beeinflusst hat. Der Gold-Preis den Preis des ETF oder der ETF Preis den Gold Preis...

 

da es sich ja um einen physisch hinterlegten ETF handelt(e), so fungiert dieser wie ein motor und treibt den preis an. da ohne nachfrage mit sicherheit kein solches produkt den weg an den markt gefunden hätte. nach einem gewissen zeitraum X, wenn der bedarf gedeckt ist und die ersten ETF zur auflösung kommen, kann dem motor natürlich auch mal die puste ausgehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.11.2018 um 19:40 schrieb coinmasterberlin:

BTC werden physisch an Käufer ausgegeben

Damit ist Bakkt in der Lage, einen Bitcoin-Futuresmarkt auch ohne einer direkten Genehmigung der CFTC zu betreiben. Durch die bloße Einreichung einer Lizenz vor der Markteinführung am 12. Dezember kann also die Exchange Bakkt einen Bitcoin-Futuresmarkt betreiben.

Der 12. Dezember ist nun rum ...

https://www.investopedia.com/news/icebacked-bakkt-will-begin-trading-bitcoin-futures-dec-12th/

Und nu?

Offenbar ist nun der 24. Januar zum Start ausgerufen worden:

https://medium.com/bakkt-blog/launch-and-faqs-e1a3f7691d7b

Begründung: Blabla-Ausreden und Standard-Hinhaltetaktik wie sie bereits von Scams, MLML-Systemen und anderen ICOs heruntergebetet werden um die Leute bei der Stange zu halten.

Also gut, warten wir auf den 24. Januar 2019: "Given the volume of interest in Bakkt and work required to get all of the pieces in place, we will now be targeting January 24, 2019 for our launch to ensure that our participants are ready to trade on Day 1."

Sorry für die Unterbrechung. Weiterschlafen!

 

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Bakkt CEO Kelly Loeffler und der Vorsitzende der Intercontinental Exchange, Jeff Sprecher, sprachen kürzlich mit Michael Casey vom MIT Media Lab bei der CoinDesk’s Consensus: Investitionskonferenz. 

Die beiden CEO’s erzählten ausführlich über ihre Pläne für die mit Spannung erwartete Bakkt-Plattform, einschließlich der Unterschiede zu anderen Produkten, die bereits heute auf dem Markt sind und warum sie sich zunächst nur auf Bitcoin konzentrieren werden.

 

https://coincierge.de/2018/ceos-von-bakkt-und-intercontinental-exchange-ueber-bitcoin-und-kryptos/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.