Jump to content

Versteuerung Kryptowährungen Gewinne / Nachweise fehlen / Was nun?


Nyls
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Leute, hoffe jemand kann mir helfen.
Bin echt in Sorge :( 
Ich habe folgendes Problem:
Ich möchte meine ausgezahlten Kryptogewinne aus Krypto versteuern für 2017 und 2018.
Jedoch sind alle meine gespeicherten Reports,Nachweise/.csv Trade History  verloren gegangen(Virus auf Rechner und komplette Festplattenformatierung :( )

Ich habe zu viel getraded um das ohne Reports nachvollziehen zu können und eine korrekte Erklärung zu machen.

Leider komme ich da auch nicht mehr an die History auf den Börsen ran weil die maximale Zurückverfolgung der Trades auf den Börsen Bitfinex und Binance auf 3Monate beschränkt ist.

Alle meine FIAT-Auszahlungen sind über Bitpanda gelaufen und das kann ich auch nachweisen.
Kann genau nachweisen vieviel Geld ich reingesteckt und wieviel Geld ich rausgeholt habe, und daraus eine Bilanz ziehen.

Man kann auch sehen wieviele Coins ich eingekauft und wieviele Coins ich auf Bitpanda in FIAT getauscht habe.

Halt leider nicht mehr zu erkennen was auf den anderen Börsen geschehen ist und wie die Gewinne erzielt wurden.

Frage! Wie wird das Finanzamt damit umgehen?Jemand bereits ähnliche Erfahrungen gemacht?
Meint ihr die akzeptieren das?Was ist das schlimmste was passieren kann? 
Ich würde mich über eine schnelle Antwort sehr freuen.

Liebe Grüße

Nils

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Nyls:

weil die maximale Zurückverfolgung der Trades auf den Börsen Bitfinex und Binance auf 3Monate beschränkt ist

Bei Bitfinex findest du die komplette History!

Du kannst nur max. 3 Monate auf einmal ansehen.

Logge dich bei Bitfinex ein, gehe auf Reports, dann z.B. auf Trades.

Dann findest du links oben die Datumsangabe. Hier wählst du Custom aus und gibts einen Bereich von 3 Monaten an z.B. 1.12.2017 bis 28.2.2018.

Und schon sind alle Trades da, kannst sie sogar exportieren.

Ähnlich läuft das mit Deposit und Withdraw, Funding usw.

Bei Binance geht das glaub ich auch so.

 

BG

G.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Nyls:

Leider komme ich da auch nicht mehr an die History auf den Börsen ran weil die maximale Zurückverfolgung der Trades auf den Börsen Bitfinex und Binance auf 3Monate beschränkt ist.

Bitfinex keine Ahnung - bei Binance kannst du den 3-Monats-Zeitraum einstellen, z.B. 1.1.18 bis 31.03.18 und dann die Historie nochmal runterladen. Dann nochmal von April bis Juni usw.

 

vor 13 Minuten schrieb Nyls:

Alle meine FIAT-Auszahlungen sind über Bitpanda gelaufen und das kann ich auch nachweisen.
Kann genau nachweisen vieviel Geld ich reingesteckt und wieviel Geld ich rausgeholt habe, und daraus eine Bilanz ziehen. 

Man kann auch sehen wieviele Coins ich eingekauft und wieviele Coins ich auf Bitpanda in FIAT getauscht habe.

Das ist gut.

 

vor 14 Minuten schrieb Nyls:

Wie wird das Finanzamt damit umgehen?Jemand bereits ähnliche Erfahrungen gemacht?
Meint ihr die akzeptieren das?Was ist das schlimmste was passieren kann? 

Wenn es lückenlos nachvollziehbar ist, sollte es kein Problem sein. Bei "Lücken" solltest du dir wenigstens ein paar Notizen nachträglich machen - sofern es geht.

Das schlimmste was passieren kann ist, dass das FA deine Berechnung nicht akzeptiert und zu deinen Ungunsten schätzt.

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Nyls:

Was ist das schlimmste was passieren kann? 

Das Schlimmste was passieren kann ist eine Steuerschätzung.

Die Schätzung erfolgt anhand der von Dir bereit gestellten Daten.

Wenn Du nix übermittelst, könnten sie auf Deine Bankkonten schauen und dann entsprechend abschätzen - natürlich zu Deinen Ungunsten.

Somit ist also alles was Du ermitteln kannst besser als nix und je genauer, desto besser.

vor 24 Minuten schrieb Nyls:

Meint ihr die akzeptieren das?

Versetz Dich in die Lage eines Finanzbeamten, dann findest Du es heraus.

Link to comment
Share on other sites

da hat wohl wieder die SteuerFUDung zugeschlagen

 

mach ne Bilanz:

Bestände am Jahresende minus Bestände am Jahresanfang abzüglich Einlagen zuzüglich Entnahmen abzüglich Korrekturgröße Bewertungsänderung unrealisierter Bestände

Dann ist zwar alles steuerpflichtig, da du aber eh anscheinend nur kurzfristig gehandelt hast, dürfte das passen.

Bei stichprobenweiser Abfrage von 3-Monatszeiträumen verschiedener Balances früherer Zeiträume, ist mir aufgefallen, dass die zum Teil unvollständig sind. Besser ist, regelmäßig diese Informationen zu sichern, als im Nachhinein zusammenzukratzen.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank Leute für die hilfreichen Kommentare!

Ich wusste nicht das es möglich ist die Reports auch länger als 3Monate einzusehen.

Das hatte ich völlig missverstanden.

Konnte mein Problem mit Eurer Hilfe lösen und habe nun über Cointracking einen Steuerreport erstellt!

Freue mich.

Liebe Grüße

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.