Jump to content

BTC-qt wallet - Verlust - Diebstahl


 Share

Recommended Posts

Guten morgen,

 

vlt kann mir jmd weiterhelfen.

 

Wenn ich auf meinen Notebooks z.B ein btc, ltc, ppc qt wallet habe und dieses z.B. durch Diebstahl weg ist, kann ich dann mit meiner wallet.dat, die coins zurückholen wenn diese ja gleichzeitig noch auf dem gestohlenen Laptop sind?

 

Klar müsste man ja erstmal das Passwort des Notebook rausbekommen, dann müsste derjenige überhaupt wissen, was btc, ltc.. ist und dann müsste der ja auch noch das Passwort zum versenden der coins haben. Alles in allem recht unwahrscheinlich, aber durchaus möglich.

 

Daniel

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du ein Backup Deiner Wallet hast und der Dieb/Finder Deines Notebooks noch nicht an die Coins gekommen ist, kannst Du die Coins retten. Die Coins sind in dem Sinne nicht auf Deinem Notebook, sondern in der Blockchain. In Deiner Wallet sind die Geheimen Schlüssel, die Dich berechtigen diese Coins zu transferieren.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort! Also kann der Dieb ohne das PW für das QT nichts damit anfangen, wenn ich das richtig verstanden habe?! Und wenn ich mir dann über die wallet.dat mir das backup auf einen neuen PC "ziehe", kann ich die Coins wieder "regenerieren".

Link to comment
Share on other sites

Genau, falls Du ein gutes Passwort gewählt hast, wird sich der Dieb die Zähne ausbeißen. Auch wenn das Passwort nicht so gut war, oder die Wallet gar nicht verschlüsselt war, bleibt Dir vermutlich etwas Zeit, die Coins zu retten.

 

Die wallet.dat kann einfach auf einem anderen Rechner importiert werden. Der Client scannt dann die Blockchain nochmals scannen. Dann sollten die Coins – sofern sie noch da sind – vollständig auf eine neue Adresse Transferiert werden.

Link to comment
Share on other sites

So hatte ich mir das gedacht :-) Super. Danke für die "Ausführungen"!!! Hat mir sehr weiter geholfen. Zusätzlich kann man ja noch einen Teil der Coins auf Paper Wallets sichern. Dann ist das ganze System echt gut durchdacht und meiner Meinung nach ziemlich sicher vor Angriffen Dritter. Und sind wir mal ehrlich, wieviel % der Bevölkerung wissen denn momentan was BTC, LTC...ist. Hoffe das ändert sich bald.

Link to comment
Share on other sites

Am sichersten ist es doch die wallet auf eine Speicherkarte zu tun.

Am besten eignen sich CF Karten namhafter Hersteller (SanDisk zB), da die eine erwiesenermassen hohe Datensicherheit haben gegenüber NoName SD Karten.

Es genügt dann 2 oder 3 Stück 1GB CF Karte zu kaufen.

Die wallet darauf abspeichern und dann auf 1-2 weiteren Karten als Kopie ablegen.

CF Karten sind klein und daher gut zu verbergen. Und wenn man 2 oder 3 nutzt ist auch die Gefahr dass ein Verlust auftritt wenn davon 1 defekt sein sollte eher gering.

Sicher, der Aufwand zu speichern ist bei häufigen Trades höher, aber wer nur anlegt und dann weglegt, der hat so gut wie nichts zu befürchten.

 

Und auch so könnte man eine CF Karte immer dabei haben, falls man mal doch Geld braucht. Dann halt die wallet Datei selber noch verschlüsselt ablegen.

Edited by Technobilder
Link to comment
Share on other sites

Und auch so könnte man eine CF Karte immer dabei haben, falls man mal doch Geld braucht. Dann halt die wallet Datei selber noch verschlüsselt ablegen.

Eine größere Bitcoinmenge dabeizuhaben mach nach meiner Meinung gar keinen Sinn. Besser ein extra wallet mit max 1-2 bitcoins im mobilen Android Client für den täglichen Bedarf.

 

Gegen Diebstahl hilft ein Paperwallet gar nicht. Nur ein gutes Kennwort und eine evtl. schnelle Umbuchnung der bitcoins hilft.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.