Jump to content

Mining nebenher auf einem Gaming PC?


Skavi
 Share

Recommended Posts

Hey Leute, 

Ich habe hier einen Gaming PC stehen mit i7 6700k, 16 GB RAM und einer Asus Vega 64. Ich wollte mal fragen ob es sich lohnen würde auf diesem zu Minen? 

Nur vom Stromverbrauch vs. Einnahmen. Anschaffungskosten müssen nicht eingerechnet werden. 

Ich bin neu in der Thematik aber wollte jetzt einfach mal so fragen. 

 

Viele Grüße! 

Link to comment
Share on other sites

In Deutschland ist der Strom im globalen Vergleich recht teuer. Im Mining konkuriert man aber leider eben gegen die ganze Welt... Es kann mal kurzzeitige Phasen geben wo es sicht lohnt, aber sobald sich der Markt wieder ausgeglichen hat wird man hierzulande wieder Miese einfahren. Durch den starken Kursverfall der letzten Wochen ist das Minen gerade besonders wenig rentabel.

PS: Wenn du eine Windkraft-, Solar- der Biogasanlage hast sieht die Rechnung anders aus 🙂

Edited by Tschaul
Link to comment
Share on other sites

Ok, danke für die Infos. Dann werde ich das leider nicht rentabel betreiben können. Habe nur Solar für die Warmwasserbereitung auf dem Dach, leider keine Stromerzeugung... 

Aber wenn ich mal einen Einstieg versuchen sollte, was würdet ihr mir empfehlen? Ist NiceHash soweit in Ordnung. Sieht ja recht einsteigerfreundlich aus. Oder habt ihr andere Empfehlungen? 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Skavi:

Hey Leute, 

Ich habe hier einen Gaming PC stehen mit i7 6700k, 16 GB RAM und einer Asus Vega 64. Ich wollte mal fragen ob es sich lohnen würde auf diesem zu Minen? 

Nur vom Stromverbrauch vs. Einnahmen. Anschaffungskosten müssen nicht eingerechnet werden. 

Ich bin neu in der Thematik aber wollte jetzt einfach mal so fragen. 

 

Viele Grüße! 

Du solltest das mal bei Crypt0zone vergleichen weil du da auch die CPU mit vergleichen kannst, dein i7 6700k schafft auch einiges an Hashrate. Bei Whattomine kannst du nur die GPU vergleichen, die CPU kann man da nicht mit vergleichen.

Lohnen würde sich das minen kaum, egal was du minst. Die Kurse sind nunmal alle im Keller. Aber man kann die natürlich minen und dann einfach halten, man muss ja dran denken das auch mal wieder ein ATH kommt und denn kann man sich über die irgendwann mal geminten Coins freuen. Die andere Seite ist das du diese Coins aber auch gleich an einer Exchange kaufen könntest, das wäre billiger falls es alte bekannte Coins sind die man überall bekommt.

Ich habe mich auf Coins spezialisiert die neu sind, manche sind erst an ein oder zwei eher kleinen Exchanges zu bekommen und deren Kurse sind weit weit unter 1 Cent, meist so im Bereich 0,00001 - 0,0001 Dollar. Ich hab nur ein paar die schon ein- oder zweistellig im Centbereich sind. Ich sehe die Chance das diese Coins enorm steigen können wenn sie bei den größeren Exchangern gelistet werden.

Du musst dich aber darauf einstellen das du jede Menge Software benötigst und die auch zum laufen bekommen musst. Also die Miner und die Wallets. Man muss für jeden Coin den man minen will eine eigene Wallet und einen eigenen Miner haben und den konfigurieren.

Auch den Stromverbrauch sollte man mal beachten. Den sollte man, im Gegensatz zum Gaming, reduzieren, also das Powertarget bis zu ein Viertel runtersetzen oder die Spannungen runtersetzen. Viel scheint aber nicht zu gehn bei einer Vega (neuerer Refresh wie die Nitro+) die schon ab Werk hochgetaktet ist, die sind in der Hinsicht wohl doch ein wenig empfindlicher als die Polaris.

Nebenbei minen kann man auch nicht, wenn die Miner laufen dann braucht man nebenbei nicht mehr viel machen, zocken sowieso nicht.

Edited by battlecore
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb battlecore:

Du musst dich aber darauf einstellen das du jede Menge Software benötigst und die auch zum laufen bekommen musst. Also die Miner und die Wallets. Man muss für jeden Coin den man minen will eine eigene Wallet und einen eigenen Miner haben und den konfigurieren.

Auch wenn's langsam nervt, aber man kann es nicht oft genug schreiben:

Jegliche Minersoftware kann immense Sicherheitslücken auf dem Computer aufreißen.

Wäre ich Hacker und ich möchte PCs mit Bitcoins befallen um die Wallet von bitcoin-core zu stehlen, die bestenfalls nicht mit einer Passphrase geschützt ist, dann würde ich mich auf genau diese Zielgruppekonzentrieren und dieser Software zur Installation mit Adminrechten anbieten ... und was läge da näher als Miningsoftware füpr einen Shitcoin anzubieten ... das muss noch nichtmal laufen um an die Daten zu kommen.

Daher: Einen PC auf dem sensible andere Daten gespeichert sind sollte man nun wirklich nicht für Mining von Shitcoins nutzen.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Jokin:

Auch wenn's langsam nervt, aber man kann es nicht oft genug schreiben:

Jegliche Minersoftware kann immense Sicherheitslücken auf dem Computer aufreißen.

Wäre ich Hacker und ich möchte PCs mit Bitcoins befallen um die Wallet von bitcoin-core zu stehlen, die bestenfalls nicht mit einer Passphrase geschützt ist, dann würde ich mich auf genau diese Zielgruppekonzentrieren und dieser Software zur Installation mit Adminrechten anbieten ... und was läge da näher als Miningsoftware füpr einen Shitcoin anzubieten ... das muss noch nichtmal laufen um an die Daten zu kommen.

Daher: Einen PC auf dem sensible andere Daten gespeichert sind sollte man nun wirklich nicht für Mining von Shitcoins nutzen.

Es gibt keine Miningsoftware für einen speziellen Coin. Es gibt Miner wie xmr-stak, Claymore Dualminer, xmrig, cast-xmr, sgminer, ccminer und ein paar Forks von denen die besser optimiert sind. Die stammen aus Vertrauenswürdigen Quellen wenn man sich an die Links hält die man z.b. auf den Webseiten der Pools hält wo auch die notwendige Befehlszeile steht mit denen man den Miner aufruft.

Mit xmr-stak oder cast-xmr mint man für gewöhnlich alle Cryptonight-Algorithmen, mit Claymore dann eben ETH und alles was diese Algorithmen nutzt, sgminer und ccminer sind für mehrere Algorithmen.

Wäre da was faul dann hätten sich schon Hunderttausende dazu gemeldet, die sind zudem Open Source.

Aber es mag sicherlich auch halbseidene Angebote geben über die man im internet stolpern könnte. Bei ebay würde ich jetzt auch nicht unbedingt einen Miner kaufen wollen. Und auf Werbeseiten auch nicht. Github ist die Anlaufstelle für sowas und dorthin weisen auch die Pools z.b.

Link to comment
Share on other sites

Was ich noch vergessen habe, es gibt bei bitcointalk einen Bereich für Announcements. Das ist der Standard für alle Coins, dort werden die vorgestellt, da gibts alle Informationen. Viele haben dort anfänglich ihren Thread als Ersatz für eine Homepage die dann kurz danach folgt. Aktueller als da kann man es kaum haben. Wenn man sich dort bei erscheinen eines Announcements einen neuen Coin zum minen aussucht gehört man ziemlich sicher zu den ersten die den minen. Das bedeutet das die Difficultly noch niedrig ist und man eine große Menge der Coins minen kann.

https://bitcointalk.org/index.php?board=159.0

Oder wenn du von einem Coin hörst, dann bei google einfach mal "ann xyzcoin" eingeben."

Ich war mal bei einem Pool der allererste und einzige Miner für einen Coin und hatte innerhalb von zwei Tagen bereits einige Hunderttausend davon gemint, allerdings war ich so früh das mir die nicht gutgeschrieben wurden, ich hatte als einziger Miner sofort unbeabsichtigt die gesamte Blockchain gekapert. Schade. Der stand wenig später bei 4 Cent als er an der ersten Exchange gelistet wurde.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.