Jump to content

Cointracking mit Depottrennung? Andere Software?


John_Deere
 Share

Recommended Posts

Ich arbeite jetzt schon seit einiger Zeit mit Cointracking. Im Prinzip ist das ja ganz ok. Aber der wirklich größte Mist ist, dass es keine vernünftige Depottrennung gibt. Der Workaroud mit "Ankauf" aus der Longterm-Wallet und sow weiter ist total umständlich und sorgt für zusätzliche Fehlerquellen..

Weiß jemand, ob die Cointracking Kollegen irgendwann mal vernünftig Depottrennung einbauen? Ich stelle es mir total simpel vor: man legt sich einfach seine 3 Depots an und die wählt man dann mit Dropdown-Menü beim Eintragen der Coins aus. Dann weiß man immer, wo gerade welcher Coin liegt und kann viel schneller Coins von Börse zu Börse oder in verschiedene Wallets schieben / holen.

Oder: kennt jemand eine Software, die Steuern berechnet - aber mit vernünftiger Depottrennung?

Link to comment
Share on other sites

Ja, schon klar. Aber es sollte die Möglichkeit geben, vom einen Account in den anderen Account (sofern sie verbunden sind) einen Transfer durchzuführen. Ohne, dass ich den Coin im einen Account manuell "verkaufen" und im anderen manuell "kaufen" muss. Es gibt schließlich beim Eintragen von Coins den Dropdown "Transfer". Und dann sollte man auswählen können, von welchem seiner Accounts in welches seiner Accounts der Transfer stattfindet - sofern mehrere Accounts vorhanden sind.

EDIT: anderfall erzeugt man bloß durch den Transfer einen steuerbaren Vorgang! und damit dabei 0 Euro rauskommen, muss man genau auf winzige Details aufpassen und gegebenenfalls Kauf/Verkaufpreis des "Transfers" im Nachinein händisch ändern.

Edited by John_Deere
Link to comment
Share on other sites

Die gewünschten Trades einer Gruppe zuordnen und dann für ein Jahr zwei Steuererklärungen erstellen. Eine in der nur diese Gruppe drin ist und eine in der alles andere außer diese Gruppe drin ist. Damit hast du eine Depotrennung in nur einem Account.

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb skunk:

Die gewünschten Trades einer Gruppe zuordnen und dann für ein Jahr zwei Steuererklärungen erstellen. Eine in der nur diese Gruppe drin ist und eine in der alles andere außer diese Gruppe drin ist. Damit hast du eine Depotrennung in nur einem Account.

Ok, schau ich mir an.

Und der Tranfer von Wallet zu Wallet? (Accout zu Account) Ist der damit irrelevant?

Link to comment
Share on other sites

Du kannst im Extremfall auch eine Wallet Trennung durchführen obwohl du alle Coins auf dem selben Wallet lagerst. Wir reden hier also nur davon eine Wallet Trennung in Cointracking zu buchen. Dafür, dass die Buchungen sinn ergeben, bist auch weiterhin du zuständig. Den Transfer von Wallet zu Wallet musst du nicht buchen. Es würde völlig ausreichen nur die Trades zu buchen. Wie du das später dem Finanzamt erklären willst ist aber ne andere Frage.

Bei mir sieht das in etwa so aus. Gruppe Cold Wallet für alles was ich letztes Jahr gebunkert hatte. Seit dem habe ich die nicht mehr angefasst und kann das auch auf der Blockchain beweisen. Gruppe Hot Wallet für die Coins die ich dieses Jahr verdient habe. Diese sind auf der Blockchain auf ein anderes Wallet gegangen und waren nicht in Kontakt mit dem Cold Wallet. Die Coins vom Hot Wallet habe ich verkauft und in andere Coins umgetauscht. Diese Coins lagern jetzt ebenfalls auf einem seperaten Wallet. Die Gruppen helfen mir nur um die Steuererklärung richtig auszufüllen. Bei meinen Hot Wallet Trades werde ich gegebenfalls die Wallet Trennung nachweisen müssen. Das kann ich recht einfach über die Blockchain machen. Cointracking ist nur Mittel zum Zweck. Ich habe auch alle internen Transfers gebucht weil ich sonst selber nicht durchsehen würde. Ich muss später nachvollziehen können von welchem Wallet die Coins ursprünglich kommen. Das geht nicht wenn ich nur die Trades buche.

Edited by skunk
Link to comment
Share on other sites

Ich bin mit meiner Steuererklärung überfordert und habe ein Steuerbüro beauftragt. Geld überweisen durfte ich bereits. Seit dem habe ich aber noch keine Rückmeldung. Ich denke ich werde da mal bei Gelegenheit nachfragen. So habe ich noch etwas Zeit um meine Zahlen mehrfach zu prüfen. Es gibt noch ein paar Zeiträume bei denen ich mir nicht ganz sicher bin alles richtig gemacht zu haben.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.