Jump to content

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)
Am 28.5.2019 um 08:36 schrieb CryptoBRO:

nach der kurzen Konsolidierung wurden die 9.5k nicht direkt erreicht.

 

Monatsclose steht bevor und bullish cnbc Tweet lassen mich zu der Entscheidung führen aktuelle Profite mitzunehmen, einen restlichen Stack  mit Stop loss weiterlaufen zu lassen.

Ansonsten an der Seitenlinie abwarten wie die Monatscandle closed.

 

technisch betrachtet, sieht alles noch möglich aus bezüglich dem 9.5k Ziel, solange das Tief der aktuellen Konsolidierung gehalten werden kann. 

 

 

Wenn CNBC bullish ist würds normalerweise Bärisch werden :lol:

Aber ich seh die Richtung 10k auch, aber aufgrund des bisher steilen Anstieges erst mit einem deutlichen Dip. 6,4-6,5k würde ich da immer noch für den Dip halten. Wenn es dann nicht deutlich Seitwärts geht klnnte das für spontan massive Käufe sorgen. Und damit für massivst grüne Kerzen und heftig FOMO.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
39 minutes ago, battlecore said:

Wenn CNBC bullish ist würds normalerweise Bärisch werden :lol:

Aber ich seh die Richtung 10k auch, aber aufgrund des bisher steilen Anstieges erst mit einem deutlichen Dip. 6,4-6,5k würde ich da immer noch für den Dip halten. Wenn es dann nicht deutlich Seitwärts geht klnnte das für spontan massive Käufe sorgen. Und damit für massivst grüne Kerzen und heftig FOMO.

interessanterweise ist ein kleiner Dip nach dem bullish tweet von Cnbc erfolgt. 

BTC Dominanz nimmt aktuell kontinuierlich ab, aber Preis dipt nicht signifikant -> Geld fließt in Altcoins. -> makroökonomisches distributionszeichen bzgl BTC Mmn.

Juni = Altseason? Bisher sieht alles danach aus. Fokus auf Alts. Solange BTC seitwärts verläuft, können Altcoins in Ruhe getradet werden. 

 

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Distributionsphase beginnt. Alle, die keine Profite auf dem Weg nach oben mitgenommen haben, werden sich ärgern.

Blaue Bereich stellen für mich relevantue Supportzonen da, die für evtl. Korrektur-bouncer sorgen.

technisch betrachtet ist der Trend erst gebrochen, wenn der Preis unter 7.7k signifikant fällt.

 

Die große Frage, die sich alle stellen: Was passiert jetzt mit den Altcoins? MMn sollten Altcoins einen Aufwind erleben, sobald BTC bullish price action in einem der blauen Bereiche zeigt. 

Flat.

Download (57).png

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tzzz, da guck ich mal einen Tag nicht hin und BTC geht kurz auf 9000.

Da scheint Widerstand gewesen zu sein, bei 8600 aber offensichtlich Support, so oft wie der in dem Bereich abprallt auf Stundenbasis.

CNBC ist auch echt ein guter Kontraindikator, wenn die bullish sind dann dipt es :lol:

Aber insgesamt sind das alles noch keine Dips die man auch DIP nennen kann. Für mich ist ein Dip zur Zeit so um 1000 Dollar aufwärts.

Deine markierte Zone um 6500 könnte der Punkt sein den ich auch sehe, mit der Entscheidung zwischen massiven Käufen, oder massiven Verkäufen. Also entweder Moon, oder Korrektur.

Würde es dann seitwärts gehen...weiß nicht...dann ist im Prinzip wieder alles offen. Mit Tendenz zum weiter dippen.

Also müsste da echt schon nochmal was runtergehn bevor so richtig in Altcoins geflüchtet wird.

Ich frage mich allerdings OB dann auch in Altcoins geflüchtet wird. Oder ob denn ausgecasht wird, mit Verlusten. Also Panicsells. Hab momentan keinen Schimmer wieviele Einsteiger in den Markt gekommen sind, die wären je eher zügig in Panik wenn es mal 1000 runtergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
23 minutes ago, battlecore said:

 

Aber insgesamt sind das alles noch keine Dips die man auch DIP nennen kann. Für mich ist ein Dip zur Zeit so um 1000 Dollar aufwärts.

 

Ich frage mich allerdings OB dann auch in Altcoins geflüchtet wird. Oder ob denn ausgecasht wird, mit Verlusten. Also Panicsells. Hab momentan keinen Schimmer wieviele Einsteiger in den Markt gekommen sind, die wären je eher zügig in Panik wenn es mal 1000 runtergeht.

sobald die Marktstruktur des aktuellen Aufwärtstrend gebrochen wird, kann von einem richtigen Dip bzw. Korrektur gesprochen werden.

Seit dem 4k Bereich hat der Preis ein höheres Hoch und ein höheres Tief gebildet (Fraktal eines positiven Trends). Wird der 7.7k Bereich nach unten durchbrochen, wird der Preis ein niedrigeren Hochpunkt und niedrigeres Tief zum vorherigen Hochpunkt bilden. Ergo Marktstruktur gebrochen und Bestätigung eines Korrekturmoves.

 

Ich behalte die Marketcap parallel im Auge. Generell befinden sich viele Altcoins bereits in der Akkumulierungsphase. Aus diesem Grund gehe ich dvon aus, dass -sobald BTC sich eingependelt hat in einer Supportzone- Altcoins mindestens die Resistance ihrer Akkumulierungsrange testen werden. We will see

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

1 Tag bis zum CLOSE der aktuellen Monatscandle.

 

Auf dem Monats Chart wird erkenntlich wie wichtig die 7.7k sind. Dieser Bereich muss für die Bullen halten.

Download (58).png

Auf dem 3d Chart bildet sich eine starke Divergenz. 7,7k retest unausweichlich mMn.

Download (60).png

bearbeitet von CryptoBRO
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
On 5/30/2019 at 9:37 PM, CryptoBRO said:

1 Tag bis zum CLOSE der aktuellen Monatscandle.

 

Auf dem Monats Chart wird erkenntlich wie wichtig die 7.7k sind. Dieser Bereich muss für die Bullen halten.

Download (58).png

 

 

 Update:

Monatsclose über 7.7k! -> bullish

Hätte ich persönlich nicht für möglich gehalten. Aber technisch betrachtet, wurde die Marktstruktur bisher nicht gebrochen. Divergenzen dennoch intakt.

Juni = Altseason?

Monatliche Charts von den major coins wie z.b LTC und XRP sehen gut aus.

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bearish falling wedge gebrochen. Nun heißt es abwarten bis sich ein Set up auf höheren Timeframes bildet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb CryptoBRO:

bearish falling wedge gebrochen. Nun heißt es abwarten bis sich ein Set up auf höheren Timeframes bildet.

könntest du das vielleicht näher erläutern? 

ist ja schon ein bearishes Zeichen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn ein rising Wedge nach einem impulsiven Up move nach unten hin durchbrochen wird, ist dies i.d.R. die Einleitung einer Distributionsphase -> Profitentnahme

Jetzt heißt es rauszoomen und die relevanten Bereiche im Chart markieren. Hierbei handelt es sich genau um zwei wichtige Bereiche.

1. 

Der 6000er Bereich. Die Konsolidierung in diesem Preisbereich vergangenen Jahres hat zu neuen Preistiefständen im 3000er Bereich geführt. Daraus ist zurückzuführen, dass dieser Bereich - der zuvor mehreremale als Support gehalten hat -> zur Resistance wurde. Diese Resistance wurde beim ersten Versuch durchbrochen und seit dem nicht wieder getestet. Der Markt wird diese Zone früher oder später testen müssen, weshalb mein Hauptaugenmerk weiterhin hier liegt.

2.

Der 5000er Bereich. Für den Fall, dass der 6000er Supportz nicht hält, liegt hier derletzte signifikante Support. Denn diese Konsolidierung hat für den Upmove Richtung 10 k gesorgt. Die Konsolidierung vor einem Upmove stellt immer einen Support da. Solange die Konsolidierung des Upmoves nicht nach unten durchschritten wurde, ist der "positive" Trend intakt.

 

Besteht noch Hoffnung auf ein weiteren Push nach oben bevor 6k getestet wird?

Ja, allerdings nur wenn die letzte Konsolidierung im 7-7.2k Bereich hält. Ansonsten ist der short-term Trend gebrochen.

 

Was passiert mit den Altcoins? 

Es ist zu erkennen, dass trotz des BTC Retracements die Altcoins nicht wirklich sinken, was ein erstes gutes Zeichen ist. Jedoch macht es wenig sinn Altcoins zu traden, um sein Satoshi-Guthaben zu steigern, aber zeitgleich der $-WERT sinkt. Ein Korrekturmove ist immer mit Bouncern verbunden. Ich gehe davon aus, dass Altcoins zweistellige Gains produzieren werden, wenn BTC beim ersten Test einer erheblichen Supportzone bounced. 7.2k Bereich wäre der erste Bereich, der mich interessieren würde.

 

Wir werden keine Altseason wie im Dezember 2017 sehen. Hierfür ist der Markt zu übersättigt von Shitcoins und scam (wannabe)ntrenpreneurs a la Justin.

 

 

download (32).png

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

immernoch in einer no trade Zone für mich.

 

Wir warten bis der Preis einen Bereich erreicht, in dem eine signifikante Reaktion zu erkennen ist.

7-7.3k Bereich könnte der erste interessante Bereich werden (lila Linie)

Wenn diese nicht hält -> 6k Bereich.

 

Seid geduldig und lasst den Markt auf euch zu kommen.

 

 

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf man hier was reinkritzeln in den Thread, oder wie sind hier ggf. die Regeln?

Hier mein Beitrag/Meinung als Bild:

https://ibb.co/C5RgJB4

Korrektur -Erwartung H4 nächste Tage/Wochen....

Grüße FIATFUTURA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
On 6/8/2019 at 8:32 AM, FIATFUTURA said:

Darf man hier was reinkritzeln in den Thread, oder wie sind hier ggf. die Regeln?

Hier mein Beitrag/Meinung als Bild:

https://ibb.co/C5RgJB4

Korrektur -Erwartung H4 nächste Tage/Wochen....

Grüße FIATFUTURA

Moin, solange es zum Thema technische Analyse gehört und die Diskussion fördert, gerne.

Ähnliche Sicht vertrete ich auch.

Allerdings wurden die 7.2k immernoch nicht durchbrochen und damit -technisch betrachtet- der positive shortterm Trend noch aktiv.  Endilch mal nen Elliot waver ;)

Solange BTC zwischen dem aktuellen High und dem higher low (welches das Fundament zur aktuellen Range stellt) konsolidiert, steht der Fokus auf Altcoin traden.

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb CryptoBRO:

Moin, solange es zum Thema technische Analyse gehört und die Diskussion fördert, gerne.

Ähnliche Sicht vertrete ich auch.

Allerdings wurden die 7.2k immernoch nicht durchbrochen und damit -technisch betrachtet- der positive shortterm Trend noch aktiv.  Endilch mal nen Elliot waver ;)

Solange BTC zwischen dem aktuellen High und dem higher low (welches das Fundament zur aktuellen Range stellt) konsolidiert, steht der Fokus auf Altcoin traden.

Nichts für ungut .....man schaue sich den von FIATFUTURA bereitgestellten  BTC Chart  genauer an(7-12 Mai)

Wir reden von Elliot Wellen(wiederkehrende Marktbewegungen-Muster) und ich sehe das dieses  bereits geschehen ist und zwar beim  Kurs von 7420 USD.

Mal schauen wer richtig liegt .

Meiner Meinung nach sollte es jetzt bald aufwärts gehen.😉

bearbeitet von Bambo
Kein Grund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

möglich, solange das higher low bei 7.2-7.4k hält.

 

Aber Risk Reward nicht wirklich nice nach dem bisherigen Anstieg. Höchsten  1,2 Scalp trades wert. 

Ich warte auf bessere Möglichkeiten.

 

Der Einstieg bei 3.3k hatte guten Risk Reward als alle bearish waren. 

 

bearbeitet von CryptoBRO
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb CryptoBRO:

möglich, solange das higher low bei 7.2-7.4k hält.

 

Aber Risk Reward nicht wirklich nice nach dem bisherigen Anstieg. Höchsten  1,2 Scalp trades wert. 

Ich warte auf bessere Möglichkeiten.

 

Der Einstieg bei 3.3k hatte guten Risk Reward als alle bearish waren. 

 

Ich setze noch einen drauf 😊

Das obere Bollinger Band  liegt bei 9000 USD in etwa .

Wenn die 9000-9100 USD  überschritten werden , sehe ich  anschließend die  9900-10000 USD 😉

Und erst dann einen DIP nach unten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
13 hours ago, Bambo said:

Ich setze noch einen drauf 😊

Das obere Bollinger Band  liegt bei 9000 USD in etwa .

Wenn die 9000-9100 USD  überschritten werden , sehe ich  anschließend die  9900-10000 USD 😉

Und erst dann einen DIP nach unten.

10k visiere ich auch an.

Wenn 10 k als Support gewonnen wird -> 12 k

 

Nach der  fib time Analyse sollte der Wendepunkt Mitte Juli eintreten.  

Unbenannt.PNG

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Der Konsolidierungsblock, der damals zur Parabola geführt hat, wurde erfolgreich als Support getestet.

Altcoins sind in einer ähnlichen Situation wie damals und bluten mehr und mehr.

 

Laut Fib Time Analyse wird Mitte Juli der Wendepunkt eintreten. Die Vergangenheit hat gezeigt wie genau der Fibonacii Zeithorizont gewesen ist und hat einen "perfekten" Entry im 3.3k Bereich beschert  (Siehe Analyse von Anfang Dezember). Im Zusammenhang mit den Indikatoren und dem korrelierenden Preisverhalten sollte Mitte Juli erneut ein Wendepunkt auftreten. In diesem Fall dann nach unten.

Nächste Resistance 10k & 12k.

 

Altcoin -> no trade zone

 

 

download (6).png

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verzeih mir als Laien einen Frage zu der Fib Time Analyse:

Da die Abstände der Fibonacchi-Zahlen mit jedem Schritt wachsen, müsste der Markt - so er sich an die Fib Time Analyse hält - immer länger in einer Phase bleiben. Derzeit passt es noch, das sieht man gut an deinem Chart. 👍

Irgendwann wird das aber nicht mehr stimmen können, denn sonst hätten wir quasi ewige Bären- oder Bullenmärkte.

Sprich, irgendwann wird die Fib Time Analyse ungültig werden müssen. Gibt es da Hinweise oder Faustregeln zur rechtzeitigen Erkennung? Oder musst du dich (z.B. Mitte Juli) einfach überraschen lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
11 hours ago, PeWi said:

Verzeih mir als Laien einen Frage zu der Fib Time Analyse:

Da die Abstände der Fibonacchi-Zahlen mit jedem Schritt wachsen, müsste der Markt - so er sich an die Fib Time Analyse hält - immer länger in einer Phase bleiben. Derzeit passt es noch, das sieht man gut an deinem Chart. 👍

Irgendwann wird das aber nicht mehr stimmen können, denn sonst hätten wir quasi ewige Bären- oder Bullenmärkte.

Sprich, irgendwann wird die Fib Time Analyse ungültig werden müssen. Gibt es da Hinweise oder Faustregeln zur rechtzeitigen Erkennung? Oder musst du dich (z.B. Mitte Juli) einfach überraschen lassen?

schöner Einwand von dir und richtiger Gedankengang.

Soetwas lässt sich pauschal nicht sagen. Es ist kein universalwerkzeug, sondern wird in Verwendung mit mehreren Indikator.- und Preiskorrelationen verwendet.

Ich selber nehme zusätzlich bestimmte Preisphasen mit in die Analyse auf. Im Preisverlauf lassen sich immer bestimmte Zyklen erkennen, wie z.b 2014/15, zu welchem Zeitpunkt es auch zu einem starken Preisabfall kam mit anschließender Korrekturphase und erneuter Trendphase. Diese Art von Zyklen lassen sich auf allen Zeitebenen widerfinden in Form von Fraktalen.

Für mich ist im aktuellen Fall BTC die 20 k Marke ein signifikanter Wendepunkt (fraktal aus 2015), wonach anschließend die 17k einen niedrigeren Hochpunkt auf dem Chart erzeugt hat und seit  dem sind fortlaufend niedrigere Hoch- und Tiefpunkte im Chart zu erkennen. Ergo ein temporärer Trendwechsel ist entstanden und genau ab diesem Zeitpunkt habe ich die Analyse angewand. Wenn irgendwann wieder ein signifikanter Anstieg entstehen sollte, werde ich das fib time tool, anders ansetzen und damit zu zukünftitg anderen Ergebnissen kommen.

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.6.2019 um 07:58 schrieb CryptoBRO:

10k visiere ich auch an.

Wenn 10 k als Support gewonnen wird -> 12 k

 

Nach der  fib time Analyse sollte der Wendepunkt Mitte Juli eintreten.  

Unbenannt.PNG

Support hat sich bei etwa 9000 USD festgesetzt.

Donnerstag,Freitag sollte die Flaute zu Ende sein.

Nächstes Ziel 11000 USD.

Nur meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erst einmal für die Analysen von euch allen. 

Wie seht ihr Ether? Ich warte darauf, dass es mal dem Bitcoin hinterher zieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.