Jump to content

Palai - was steckt dahinter?


ThirtyThirty
 Share

Recommended Posts

Da fällt mir ein weiterer Weg ein das Palai System zu betrügen. Pro Jahr werden 2% oder sowas vom Guthaben abgezogen. Nehmen wir also an ich habe 100 Palai. Am Jahresende sind das dann nur noch 98 Palai.

Jetzt bringen wir den Spaß auf die Blockchain. Ich kann meine 100 Palai einfach auf 5 Adressen verteilen zu je 20 Palai. Am Jahresende wären dann pro Adresse 0,4 Palai fällig. Gerundet 0. Ich verliere also keine Palai dank Rundungscent. Ich kann das beliebig skallieren. Auch 1M Token lassen sich so verteilen, dass am Jahresende gerundet 0 abgezogen wird. Jetzt könnte es noch sein, dass das System die Rundungscent über die Jahre summiert. In dem Fall einfach ab und zu die Palai bewegen um den Zähler auf 0 zu setzen.

Ja mir ist bewusst, dass es ein paar Nachkommastellen gibt. Das ändert an der Rechnung aber nichts. Es gibt den Rundungscent so oder so und man kann ihn zu seinem Vorteil nutzen. Ich hatte jetzt nur keine Lust mir bei dem Beispiel ein Wolf zu tippen mit den üblichen 8 Nullen.

Edit: Ihr wollt so ein System nicht aufbauen mit dem Wissen, dass Menschen wie ich daran teilnehmen werden ;) 

Edited by skunk
Link to comment
Share on other sites

Ich habe sehr viel Palai da ich am Anfang knapp 2000 pro Tag bekommen habe. Selbst in 10 Jahren habe ich noch sehr viel. Wenn es floppt dann ist es eben so. Wenn nicht dann ist es schön. Ich bin der Meinung, man kann nichts verlieren ausser die 2 min in der Woche um seine Palai ab zu holen. 

Auch wenn es am Ende nur ein soziales Experiment gewesen ist, bin ich froh es unterstützt zu haben. 

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Ok jetzt kann ich nicht widerstehen und möchte mich im Voraus für das entschuldigen was gleich kommt!

Wenn du an einem Mülleimer vorbei kommst und dort eine Bierflasche siehst, nimmst du die dann auch mit? Kostet keine 2 min pro Woche aber der Gewinn ist garantiert und derzeit größer als bei Palai. Selbst wenn es nicht klappt, kannst du froh sein etwas für den Umweltschutz getan zu haben.

Versteh mich nicht falsch. Auch ich hoffe, dass Palai ein Erfolg wird damit ich die beiden Strategien umsetzten kann. Du bist für mich eigentlich das perfekte Opfer. Lasse deine Palai mal für 10 Jahre liegen. Das sind am Ende mehr als 20% die von deinem Guthaben abgezogen werden und dann an mich ausgezahlt werden. Ich werde bei diesem System garantiert gewinnen. Das habe ich bereits vorgerechnet. Bei dir kann es aber sein, dass du bereits in wenigen Jahren weniger Palai ausgezahlt bekommst als dir am Jahresende abgezogen wird. Irgendjemand muss meine garantierten Gewinne finanzieren. Siehe Rechenbeispiel ganz am Anfang.

Edit: Auch ich werde mir dann meine Taten schönreden mit dem wissen ein soziales Experiment zu unterstützen. Ich schlechtes Gewissen werde ich nicht haben da ich später immer sagen kann ich hätte euch vorher gewarnt. Von meinem Standpunkt betrachtet ist Palai dafür da von Menschen wie mir genutzt zu werden.

Edited by skunk
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb skunk:

Wenn du an einem Mülleimer vorbei kommst und dort eine Bierflasche siehst, nimmst du die dann auch mit? Kostet keine 2 min pro Woche

Lässt Du die etwa stehen?

Ich bücke mich sogar für Cent-Stücke!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Jokin:

Lässt Du die etwa stehen?

Ja. Ich hab genug Geld aber zu wenig Zeit. Brauche ich mehr Geld, kann ich jederzeit einen zusätzlichen Aufrag annehmen. Das kostet mich zwar ebenfalls Zeit aber der Stundenlohn ist deutlich besser als beim Falschen Sammeln oder Palai Sammeln.

Cent Stücke nehme ich natürlich mit weil es Glück bringt :)

Link to comment
Share on other sites

Man kann hier stundenlang diskutieren, ob es was wird oder nicht, Fakt ist das Konzept ist da und wie es aussieht wird es immer mehr von Leuten aus der ganzen Welt angenommen, das sagen zumindest die Registrierunzahlen und die Alexa Daten aus, was wiederum heißt immer mehr Menschen glauben an das Konzept und allein der Glaube kann bekanntlich schon Berge versetzten.

Ich für meinen Teil bleibe dabei, je größer und aktiver die Community mit der Zeit wird, und je mehr unterschiedliche Palai Akzeptanzstellen dann folgen, desto mehr Wert bekommt das ganze, natürlich sollte es auch von der Entwickler Seite aus kein Stillstand geben und Palai immer weiter entwickelt werden, auch was die Sicherheit betrifft. Wie dem auch sei, es wird nur die Zeit zeigen, was daraus wird, von daher macht man entweder hier mit oder lässt es einfach sein ;)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wir sind jetzt bei knapp 7000 Nutzer. Nach 5-6 Monaten, kann man sagen ohne Marketing ist das ein großer Erfolg. Auch hoffe ich auf einen Schneeball je mehr Menschen mitmachen um so leichter kommen neue dazu. Ich habe auch schon 9 Nutzer anwerben können. 

Ich bin mir sicher, schalten die auf Facebook richtig Werbung in den richtigen Zielgruppen, dann könnten die Betreiber ihre Statistik täglich korrigieren da die Grundidee schon fast revolutionär ist. 

Auch wenn manche Menschen versuchen werden das System aus zu tricksen, dann sollen die es tun, mich stört es nicht. Sich darüber auf zu regen ist sinnlos einfach machen lassen, wenn die es so dringend brauchen um immer mehr Geld zu generieren, brauchen sie es einfach. Kleiner Vergleich: letztens habe ich eine Frau im Supermarkt beim klauen gesehen, habe nichts unternommen da ich mir dachte, gut die Frau braucht es vielleicht, einfach machen lassen. Und das Palaisysten ausnutzen zu wollen ist nichts anderes, ein klau der Palai von anderen Nutzer. 

Bin mir aber sicher, daß wenn das System sich weiterentwickelt auch die Sicherheitsstandarts hochgestuft werden. Wie das aussehen soll, lasse ich mich auch überraschen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Soooon:

Auch wenn manche Menschen versuchen werden das System aus zu tricksen, dann sollen die es tun, mich stört es nicht. Sich darüber auf zu regen ist sinnlos einfach machen lassen, wenn die es so dringend brauchen um immer mehr Geld zu generieren, brauchen sie es einfach. Kleiner Vergleich: letztens habe ich eine Frau im Supermarkt beim klauen gesehen, habe nichts unternommen da ich mir dachte, gut die Frau braucht es vielleicht, einfach machen lassen. Und das Palaisysten ausnutzen zu wollen ist nichts anderes, ein klau der Palai von anderen Nutzer. 

Nötig habe ich es nicht. Es macht mir aber Spaß die Schwachstellen solcher Systeme zu offenbaren. Bevorzugt passiv in dem ich auf die Probleme hinweise. Notfalls aber auch aktive in dem ich die notwendige Beweise erbringe. Je mehr ihr also versucht die offensichtlich vorhandenen Probleme klein zu reden um so eher bin ich geneigt das System aktiv gegen die Wand zu fahren. Einfach weil ich es kann und nicht weil ich es nötig hätte. Einfach um hinterher sagen zu können ich habe es doch vorher gewusst.

Ganz nebenbei. Der Vergleich mit dem klauen hinkt gewaltig. Nehmen wir doch nochmal das Beispiel mit dem Rundungscent. Wem klaue ich dabei Palai? Ich bekomme die gleiche Summe ausgezahlt wie du. Ich verteile das Geld so, dass ich am Ende nichts abgezogen bekomme. Was soll daran jetzt bitte verboten sein? Man kann nicht Fehler im System damit wegdiskutieren, dass es sich dabei angeblich um Betrug oder ähnliches handelt. Einfach mal den Fehler beheben wäre eine Lösung.

vor 10 Minuten schrieb Soooon:

Bin mir aber sicher, daß wenn das System sich weiterentwickelt auch die Sicherheitsstandarts hochgestuft werden. Wie das aussehen soll, lasse ich mich auch überraschen. 

Das nenne man dann Bananen Software. Die Reift beim Kunden. Wenn wir bereits jetzt wissen was passieren wird, dann sollte dagegen jetzt etwas unternommen werden und nicht erst wenn der Schaden bereits eingetreten ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Soooon:

Mal eine andere Frage. 

 

Ab wann werden Börsen auf Palai aufmerksam? Wie gesagt kenne mich 0 aus. Wie läuft das ab? 

Garnicht. Palai ist eine zentrale Datenbank. Was dir jetzt als Börse vorschwebt wäre aber Blockchain. Dazwischen liegt also noch einiges an Arbeit.

Es ginge natürlich auch nach dem Muster Fidor Bank. Keine Blockchain aber API Zugriff für die eine oder andere Börse. Das ermöglicht ebenfalls Trading. Es ist aber nicht weniger Aufwändig zu implementieren. So oder so ist es einer langer Weg bis Palai auf einer Börse gelistet werden kann. Sofern das überhaupt geplant ist.

Link to comment
Share on other sites

Von der Homepage:

Gibt es jetzt schon eine Börse, auf der ¶ Palai gehandelt wird?

Nein, noch nicht. Jedoch steht es jeder Börse frei, ¶ Palai mit in ihren Handel aufzunehmen

 

Daher denke ich das die schon in diese Richtung geplant haben. Aber da kommt mal wieder die Umsetzungsfrage. 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Soooon:

Nein, noch nicht. Jedoch steht es jeder Börse frei, ¶ Palai mit in ihren Handel aufzunehmen

Hmm, ohne Blockchain wird das wohl Wunschdenken bleiben.

Und falls das doch geht, wird der Kurs bei Nahe Null liegen, da die Nachfrage nach geschenkten Coins eher gering ist bei gleichzeitig hohem Angebot.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Tach auch,

in die Facebookgruppe kommt Leben, die Nutzerzahlen gehen hoch... mal schauen.

Nochwas anderes, habe soeben 4 Leuten die Hälfte des Empfehlungsbonusses ausgezahlt. Danke für das Verwenden meines Links und sorry, dass einige so lange warten mussten. Schönen Tag allerseits!

Cheerio

B

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb ThirtyThirty:

Tach auch,

in die Facebookgruppe kommt Leben, die Nutzerzahlen gehen hoch... mal schauen.

Nochwas anderes, habe soeben 4 Leuten die Hälfte des Empfehlungsbonusses ausgezahlt. Danke für das Verwenden meines Links und sorry, dass einige so lange warten mussten. Schönen Tag allerseits!

Cheerio

B

Nicht nur in der Facebook Gruppe, auch so wird die Seite inzwischen regelmäßig gut besucht, das sagen zu mindestens die Alexa Zahlen aus, es geht Steil nach Oben, das Interesse ist da und es wäre jetzt toll, wenn es demnächst weitere Palai Anwendungen folgen würden und natürlich das wir schnellstmöglich die "Beta Phase" verlassen ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb ThirtyThirty:

Nochwas anderes, habe soeben 4 Leuten die Hälfte des Empfehlungsbonusses ausgezahlt. Danke für das Verwenden meines Links und sorry, dass einige so lange warten mussten. Schönen Tag allerseits!

Cheerio

B

schade mich haste vergessen....😉

creader+86a6a6b72-6e5d-4992-bcb7-673a2482aabe

"Sie wurden empfohlen von:

thirtythirty+86f9ead62-6e96-4a9e-a0de-78db23a1910d"

Oder hab ich da was übersehen? transaktionsübersicht zeigt zumindest nix an...

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb creader:

schade mich haste vergessen....😉

creader+86a6a6b72-6e5d-4992-bcb7-673a2482aabe

"Sie wurden empfohlen von:

thirtythirty+86f9ead62-6e96-4a9e-a0de-78db23a1910d"

Oder hab ich da was übersehen? transaktionsübersicht zeigt zumindest nix an...

Hupsala... mea culpa creader... ich hab dich echt übersehen.

nun solltest du es haben!

Cheerio

B

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb ThirtyThirty:

Hupsala... mea culpa creader... ich hab dich echt übersehen.

nun solltest du es haben!

Cheerio

B

Vielen Dank....

Zum Thema. Ich seh die Sache eher pragmatischer. Ob nun spielerei, ernstes Interesse, Blockchain oder Datenbanken, ich brech mir Abends keinen ab um mein palai abzu holen und bevor ich in der Nase bohre Klick ich halt auf Palai...😁

Und wer weiß...vielleicht isser ja doch mal was Wert....wie XRP😎

 

PS: nur wird das mit dem Wert nix wenn das bei dem crappy schwarzen Brett bleibt....das sieht aus als ob das ein Grundschüler programmiert hat....:blink:

Edited by creader
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Tach auch,

so langsam kommt Leben in die Bude und es bildet sich ein "Mikrouniversum" um Palai. Dieses wird allerdings nur von der Community vorangetrieben. Die Macher halten sich nach wie vor bedeckt. Auf dem Facebookmarktplatz, den Burschi oben erwähnt gibt es eine Kaufanfrage zum Kurs von 0,001€ / Palai. Weiterhin ist ein Palaishop im Entstehungsprozess mit Palai-Euro-Rechner https://palaishop.de Hier beträgt der Kurs aktuell 0,00066 € / Palai. 

So nett das auch anzusehen ist, dass sich was bewegt, befürchte ich jedoch, dass der Zulauf zu diesem Projekt bald abebbt, wenn da nicht bald mal ein Verantwortlicher was vorlegt.

Cheerio

B

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb ThirtyThirty:

So nett das auch anzusehen ist, dass sich was bewegt, befürchte ich jedoch, dass der Zulauf zu diesem Projekt bald abebbt, wenn da nicht bald mal ein Verantwortlicher was vorlegt.

Da wäre ich vorsichtig. Wo ist der feine Unterschied zwischen einem Scam Coin und einem seriösen Projekt? Es ist durchaus möglich aus einem vormals seriösen Projekt nachträglich ein Scam Coin zu machen. Was genau sollen die Verantwortlichen denn vorlegen? Vielleicht ein Listing auf einer Börse? Damit wäre es dann ein Scam Coin wie es im Buche steht.

Bei all der Euphorie bitte nicht vergessen welche grundlegenden Probleme Palai hat. Das sind die eigentlich interessanten Themen die angegangen werden müssen. Der Rest ist nur schmückendes Beiwerk. Man kann damit kurzzeitig den Kurs in die Höhe treiben aber langfristig werden die genannten Probleme sich durchsetzen. Das wäre genau das was ein Scam Coin macht.

Edited by skunk
Link to comment
Share on other sites

Hi Skunk,

vor 13 Minuten schrieb skunk:

Da wäre ich vorsichtig. Wo ist der feine Unterschied zwischen einem Scam Coin und einem seriösen Projekt? Es ist durchaus möglich aus einem vormals seriösen Projekt nachträglich ein Scam Coin zu machen. Was genau sollen die Verantwortlichen denn vorlegen? Vielleicht ein Listing auf einer Börse? Damit wäre es dann ein Scam Coin wie es im Buche steht.

nein nein, das meinte ich auch gar nicht. An Börse denke ich in Bezug auf Palai überhaupt nicht. Worauf ich hinaus will, ist, das ich dieses "Palai" für's erste einmal verstehen möchte. Vermutet wird ja eine zentrale Datenbank. Oder ist es doch dezentralisiert? Welche Technik steht dahinter. Wie will dieses Projekt seine Ziele erreichen? Wie wird der Handel abgesichert? Und dann noch die hundert weiteren Aspekte, welche du schon thematisiert hast...

vor 14 Minuten schrieb skunk:

Bei all der Euphorie bitte nicht vergessen welche grundlegenden Probleme Palai hat. Das sind die eigentlich interessanten Themen die angegangen werden müssen. Der Rest ist nur schmückendes Beiwerk. Man kann damit kurzzeitig den Kurs in die Höhe treiben aber langfristig werden die genannten Probleme sich durchsetzen. Das wäre genau das was ein Scam Coin macht.

ja, genau!

Euphorisch war, bin und werde ich in Bezug auf Palai nicht. Es läuft nebenher, kostet nix und ist hin und wieder interessant zu sehen, dass sich eine kleine Community aufbaut. Im Gegenteil, mein Interesse an diesem Projekt schwindet, eben weil mir viel zu viele Background-Infos fehlen.

Cheerio

B

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb ThirtyThirty:

Weiterhin ist ein Palaishop im Entstehungsprozess mit Palai-Euro-Rechner https://palaishop.de Hier beträgt der Kurs aktuell 0,00066 € / Palai. 

Ähm, das ist aber auch nur der Versuch die Palai für die man nix tun musste in Euros zu tauschen für die andere arbeiten mussten.

Das ist eine recht einseitige Geschichte, daher ist das auch nur ein Palai-Verkauf und kein -Ankauf.

vor 5 Stunden schrieb ThirtyThirty:

Vermutet wird ja eine zentrale Datenbank. Oder ist es doch dezentralisiert? Welche Technik steht dahinter. Wie will dieses Projekt seine Ziele erreichen? Wie wird der Handel abgesichert?

Alles gute Fragen, die nur mit dem "Worst Case" beantwortet werden können:

... einfach nur eine kleine SQLite-Datenbank
... keine Dezentralisierung, da das "Evaporisieren" sonst schwer darstellbar ist
... von einer Blockchain ist nichts bekannt, da wird auch kein Anspruch drauf erhoben
... Ziele sollen durch durch Massenadaption erreicht werden, bzw. der Weg ist das Ziel und das Aufdecken der Konzeptschwächen.

Ich sehe das recht einfach: Ich hole meine Palai jeden Tag ab und dann schaue ich mal weiter ob mir irgendwann jemand dafür harte Euros geben möchte. 

Immerhin eine Tafel Schokolade hatte ich bereits erhalten und bin somit ganz klar im Gewinnbereich und hab nur Freecoins im Rennen 🙂

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.