Jump to content

GRIN (Mimblewimble / Cuckoo)


battlecore

Recommended Posts

Der zweite Coin der den Mimblewimble Algo nutzt ist Grin. Aber es gibt auch einen alternativen Algo namens Cuckoo.

https://grin-tech.org/

Grin ist völlig anders als bisherige Coins, denn der Algorithmus benutzt keine Adressen und Transaktionen sind verschlüsselt. Grin werden versendet und empfangen über beliebige Wege. Z.b. als Datei, eine sogenannte TX-Datei. Sie enthält alle nötigen Informationen. Diese Datei kann z.b. per email, auf USB-Stick, oder wie auch immer an den Empfänger gegeben werden. Dieser bestätigt den Wmpfang mit Hilfe seiner Wallet, erstellt dann ebenfalls eine TX-Datei die er als Bestätigung an den Absender zurückgibt. Dieser finalisiert dann die Transaktion mit seiner Wallet woraufhin diese dann den Vorgang in der Blockchain meldet. Da die TX verschlüsselt ist kann man auch diese erstmal nicht aufschlüsseln und nicht verschiedenen Wallets zuordnen.

Hint: Man benötigt eine emailadresse für die Wallet, auch für das Mining. Über diese könnte es eventuell verfolgbar sein falls die Wallet, ein Miner, ein Pool usw. kompromittiert werden, oder eben der Emailprovider. Man muss also seinen Emailanbieter sorgsam auswählen und sollte sich der Privatsphäre wegen einen neuen Emailaccount dafür zulegen.

Momentan gibt es noch keine richtige grafische Wallet, die Kommandozeilenwallet ist aber relativ übersichtlich weil sie wie ein richtiges Programm aufgebaut ist, man muss nicht die ganze Zeit Befehle eintippen sondern kann direkt Befehle mit der Maus z.b. auswählen.

Im Explorer sieht man auch nichts davon ausser dem Vorgang selbst der festgehalten ist.

https://grinmint.com/block/000002cf098118b0aac04ee2f7a40321b71e604e244f0004c2eccbc106e4ff84

Die Wallet ist hier also noch wichtiger als bei jedem anderen Coin weil nur dort alles zu sehen ist. Das habe ich aber selber nicht ausprobiert weil ich noch keine Coins in der Wallet habe.

Der Unterschied, wie man sieht, liegt darin das es keinerlei elektronischen Kontakt zwischen Absender und Empfänger gibt. Es ist im Prinzip eher wie Bargeld. Schlichtweg nicht nachvollziehbar oder verfolgbar.

Ich bin da echt gespannt wie sich das entwickelt, es könnte eine ganz neue Verfahrensweise etablieren. Momentan ist die noch recht unhandlich weil man zusätzlich noch eine Datei selber verschicken muss. Wenn eine Wallet mit GUI das noch verbessen könnte dann wird sich das auch etwas handlicher gestalten. So könnte z.b. der Dateiversand und -empfang in der Wallet automatisiert werden wenn man dort die Zugangsdaten des emailproviders hinterlegen kann.

Grin hat sich nicht mit einem ICO finanziert, auch nicht durch Mining. Es ist mit einem Crwodfunding entstanden das aus der Community kam. So erhält also auch der Dev keinen Blockreward aus dem Mining. Ein Spendenbasiertes System. Das ist also etwas das ebenfalls nicht so oft vorkommt.

Edited by battlecore
  • Love it 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 2 months later...
  • 5 months later...
  • 1 year later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.