Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
coffeetogo70

Wallets auf externen Server einrichten?

Empfohlene Beiträge

Mal eine Frage an die Gemeinde.

Ist es denn nicht ratsam seine wallets z.b. auf contabo zu installieren? Die Sicherheit müsste doch hier wesentlich besser sein wie wenn man das zuhause selber alles selber installiert oder liege ich da falsch?

und für 3,99 im monat fahre ich doch günstiger wie wenn ich mir jetzt einen Zweitlabtop zulege wo nur die wallets draufkommen ( ohne wlan )?

Kann mich da mal jemand aufklären?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du willst also Deine Private Keys und Seeds einem Dienstleister in die Hände legen?

Wo genau siehst Du da eine Erhöhung der Sicherheit?

Kauf Dir einen Raspberry Pi und richte Deinen eigenen Server ein - das kostet keine 80 Euro. Du kannst dann mit weiteren SD-Karten einfach Backups vornehmen und diese Minikarten super gut verstecken.

Mit noch weiteren Karten kannst Du auch vermeintliche Shitcoin-Wallets einrichten.

Besteht Interesse an einem Workshop wie man das macht?

Bitcoin-Core braucht die gesamte Blockchain, also weit über 200 GB Speicherplatz. Für 3,99 gibt es das?

 

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@jokin

du hast natürlich völlig recht, man gibt seine private keys nicht dauerhaft einem Dienstleister in die Hände. Kurzfristig, zum Handeln, an eine Börse ist schon "schlimm" genug 😉

Ein Raspi kann mit Bitcoin umgehen, aber leider gibt es nicht für alle Coins ARM7-Linux wallets, und "cold storage" ist das auch noch nicht, bzw. hängt einzig an einer korrekt eingestellten firewall.

@coffeetogo70 - wenn es für "deine" coins passende Wallets gibt, dann bist du mit einem Raspi am billigsten dabei - günstiger als ein Trezor o.ä. und mit noch mehr eigener Kontrolle über alles was da passiert.

Als "Universalmaschine" kommt aber wirklich nur ein dedizierter PC/Laptop in Frage, für die cold storage dann wirklich ohne Netzwerkverbindung.

Mein persönlicher Kompromiss zwischen Sicherheit und Komfort ist ein Crypto-Laptop mit Qubes OS, die cold storage in einem "qube" (=VM) ohne Netzwerkverbindung, die hot und watching wallets, Browser für Börsen und anderes Zeugs in vernetzten qubes, und shitcoins in ihren eigenen. Backups als komplette Images der ohnehin verschlüsselten SSD. Hardwarekosten waren (gebraucht+Aufrüstung) 150€. Also, selbst das wäre nach 3 Jahren billiger als deine Servermiete, und "deins" bleibt auch "deins".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb wwurst:

Ein Raspi kann mit Bitcoin umgehen, aber leider gibt es nicht für alle Coins ARM7-Linux wallets, und "cold storage" ist das auch noch nicht, bzw. hängt einzig an einer korrekt eingestellten firewall.

Braucht man das denn für "alle" Coins?

Ich denke, dass man nur für die wenigsten Coins überhaupt eine Wallet braucht und dann auch nur wenn da nennenswertes Vermögen drin liegt.

vor 40 Minuten schrieb wwurst:

bzw. hängt einzig an einer korrekt eingestellten firewall.

Der Raspi hinter einer normalen Fritzbox reicht da schon vollkommen aus.

vor 41 Minuten schrieb wwurst:

Als "Universalmaschine"

Damit reißt man sich das größte Sicherheitsloch auf, welches man sich aufreißen kann - wenn das dann noch ein Windows-Rechner ist, dann hat man die Katastrophe schon perfekt.

Auf gar keinen Fall, nie und nimmer gehören Shitcoin-Wallets auf einen Windows-PC auf dem für einen User PrivateKeys zugänglich sind.
denn jede Shitcoin-Wallet kann bei der Installation dank Adminrechten einen Keylogger mitbringen, der dann nicht nur die BTC-Wallet sondern auch das zugehörige Passwort an die Scammer sendet.

Dieses Risiko wird mit einer 100%igen Wahrscheinlichkeit eintreten!

vor 44 Minuten schrieb wwurst:

Mein persönlicher Kompromiss zwischen Sicherheit und Komfort ist ein Crypto-Laptop mit Qubes OS, die cold storage in einem "qube" (=VM) ohne Netzwerkverbindung, die hot und watching wallets, Browser für Börsen und anderes Zeugs in vernetzten qubes, und shitcoins in ihren eigenen. Backups als komplette Images der ohnehin verschlüsselten SSD. Hardwarekosten waren (gebraucht+Aufrüstung) 150€. Also, selbst das wäre nach 3 Jahren billiger als deine Servermiete, und "deins" bleibt auch "deins".

Korrekt - eine "Universalmaschine" mit diversen virtuellen Maschinen macht das Ganze sicher genug.

Ich selber habe nur Bitcoins und Iota zum Teil von Exchanges runter gezogen, der Rest bleibt dort liegen. So muss ich mir keine Gedanken über Blockchainupgrades machen und bin stets handlungsfähig. Darüber hinaus hab ich meine Coins auf mehrere Exchanges gestreut und somit trifft mich ein Exchange-Hack nur zum Teil.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure Kommentare...ja, das sind gruselige zeiten wenn man das anständig aufbereiten will zumal ich gestern diese mail über einen gehackten account erhalten habe. 

ich habe gestern mit dem Eigentümer vom diesem Account telefoniert der bei mir mal was gekauft hat, und er selber ganz erschrocken war das jemand sich über seine mail ordendlich austobt und solche mails verschickt

Hat sowas jemand schonmal bekommen? 

Da frag ich mich doch ob ich das wirklich selber aufm zweit Labtop machen soll oder doch lieber auf ner exchange liegen lassen soll.

Wäre super jemand kann mir mal sagen ob man damit zur Polizei gehen soll oder wem melden?

Das ging über die discogs.com seite ( Musik verkaufsplattform ) 

 

Yоu mау not knоw mе аnd yоu arе prоbаbly wоndering why уоu arе gеtting this e mаil, right? 
I'm а haсker who сraсkеd уour dеviсеs a fеw mоnths agо. 
I sent уоu аn emаil frоm YOUR hаckеd aсcоunt. 
I setup а malware on thе adult vids (pоrno) wеb-site аnd guеss what, уou visited this site to hаve fun (уou know what I meаn). 
Whilе you wеrе wаtсhing vidеos, your internet browser stаrted оut functiоning as а RDP (Remоtе Contrоl) hаving a kеуlogger which gavе mе аcсеssibilitу to your scrеen аnd web cam. 
aftеr thаt, my softwarе prоgram obtаined аll of your contасts and filеs. 

Yоu еntered а pаsswords оn the wеbsites you visited, and I intеrсеptеd it. 

Of course уоu саn will changе it, оr аlrеаdy сhangеd it. 
But it doesn't mаtter, mу mаlwаre updаted it еvery time. 

Whаt did I do? 

I сrеated а dоublе-screеn vidеo. 1st part shows the vidеo уou werе wаtсhing (уou'vе gоt а gоod tаstе hahа . . .), and 2nd pаrt shоws the rесоrding оf уour web cаm. 
Do nоt try to find and destrоy my virus! (All уоur dаta is аlreadу uploaded to а rеmote server) 
– Do nоt try tо сontасt with mе 
– Various sеcuritу servicеs will nоt help уоu; fоrmatting a disk оr destrоying а dеvicе will nоt help either, sinсe уour dаtа is аlreаdу оn a remote server. 

I guarantее уоu thаt I will nоt disturb уоu agаin aftеr pаyment, as yоu are nоt my singlе victim. This is а hасker соde of hоnor. 

Don’t be mad аt me, еvеrуonе has their оwn work. 
eхасtly what should уou do? 

Wеll, in my opiniоn, $795 (USD) is а fаir priсe for оur little sесrеt. Yоu'll makе thе paуment bу Bitcoin (if yоu dо nоt know this, sеarch "how to buy bitcоin" in Goоgle). 

Mу Bitсoin wаllеt Addrеss: 
14JLSAk9TKR6hVFswC6oRPoeAcydSecLFX 

(It is сAsE sеnsitivе, so соpу and pаste it) 

Impоrtаnt: 
Yоu havе 48 hour in ordеr tо makе thе paуmеnt. (I've а facеboоk piхеl in this mail, аnd аt this mоment I knоw thаt yоu havе rеаd through this еmаil mеssagе). 
To trаck thе reаding of a messagе and thе aсtions in it, I usе thе faсebook pixеl. 
Thanks tо them. (Everything that is usеd fоr the authоritiеs саn hеlp us.) 
If I do not get the BitCoins, I will certаinly sеnd out уour vidеo rесording tо аll of уоur contacts inсluding rеlаtives, соwоrkers, and so on. Hаving said thаt, if I receive thе pаyment, I'll destrоу the videо immidiatеly. 
If you need еvidеncе, rеplу with "Yes!" and I will сеrtainlу send оut your video reсоrding tо уour 6 contасts. It is а nоn-negotiаblе оffеr, thаt being sаid don't wаste my pеrsonаl timе аnd yоurs by rеsponding to this messаge.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb coffeetogo70:

ich habe gestern mit dem Eigentümer vom diesem Account telefoniert der bei mir mal was gekauft hat, und er selber ganz erschrocken war das jemand sich über seine mail ordendlich austobt und solche mails verschickt

Frag ihn wie oft er sein Passwort ändert und ob er es mehrfach nutzte.

vor 28 Minuten schrieb coffeetogo70:

Wäre super jemand kann mir mal sagen ob man damit zur Polizei gehen soll oder wem melden?

Hör lieber auf Pornos zu gucken.

Ich hab so eine Mail auch bekommen und einfach gelöscht, weil es solche Videos von mir überhaupt nicht geben kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb coffeetogo70:

сrеated а dоublе-screеn vidеo. 1st part shows the vidеo уou we

... einfach mal bei Google reinkopieren 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach diese dämliche email bekommt jeder der emailadresse hat quasi. Überall muss man seine mailadresse angeben und das die verkauft werden ist schon seit jahrzehnten normal.

Die Absenderadressen sind sowieso gefälscht.

Ich wundere mich eher das man sich noch darüber wundert.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.