Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
battlecore

Ist Tausch in Tether oder US-Dollar auch traden?

Empfohlene Beiträge

Mal ne janz ne doofe Frage.

Wenn ich Coins 1 Jahr gehalten habe und dann in Dollar oder Euro rausgehe, dann ist das ja Steuerfrei. In zwei Monaten kann ich ja bei gefallenem Kurs einfach wieder welche von meinem Fiat kaufen, Spiel geht von vorn los.

Wenn ich meine Coins aber von der Hodlwallet nach Binance schicke und da dann in Tether tausche um sie dann meinetwegen in zwei Monaten wieder in dieselben Coins zu tauschen, ist das auch Steuerrelevantes traden?

Machts einen Unterschied ob die Coins schon länger als 1 Jahr in der Wallet lagen bevor ich in Tether raus bin?

Ich hab da noch nicht so richtig ne Antwort für gefunden.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine subjektive Meinung: Um es kurz zu fassen: "Ist Tausch in Tether auch traden" -> Ja

Du nimmst ja Kursgewinne mit und machst damit Gewinn, also ist es für den Deutschen Staat auch steuerrelevant. 

Soweit ich das Ganze verstanden habe, ist es egal ob die Coins 1 Jahr auf einer Wallet liegen oder 1 Jahr auf Binance, solange mit ihnen nicht gehandelt wurde. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie immer ist jeder tausch steuerlich relevant, egal ob in fiat, USDT oder ETH oder Cheeseburger oder stonstwas getauscht wird. Wenn das jewels eingetauschte Gut ein Jahr bei dir oder einem exchange im Kühlschrank gegammelt hat, ists dieser eine tausch aber steuerfrei.

bearbeitet von Serpens66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb battlecore:

Wenn ich meine Coins aber von der Hodlwallet nach Binance schicke und da dann in Tether tausche

Dann hast Du Deine Coins "veräußert", so lautet der korrekte Begriff.

Du hast ein "Veräußerungsgeschäft" gemacht. Es ist dabei egal ib Du Euro, USD, Tether oder Muscheln bekommst. Ebenso egal ist es ob das ein Verlust- oder Gewinngeschäft war.

Der Ertrag ist steuerlich relevant wenn die Veräußerung innerhalb von 12 Monaten nach der Anschaffung stattfand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MUSS ich es denn zwangsläufig auf mein Bankkonto transferieren um dann später wieder zu kaufen?

Ich mein damit MEIN Bankkonto. Es gibt ja auch die Möglichkeit es in US-Dollar auf der Exchange zu lagern. Hotbit ist z.b. auch eine Fiat-Exchange.

vor 3 Minuten schrieb Jokin:

Dann hast Du Deine Coins "veräußert", so lautet der korrekte Begriff.

Du hast ein "Veräußerungsgeschäft" gemacht. Es ist dabei egal ib Du Euro, USD, Tether oder Muscheln bekommst. Ebenso egal ist es ob das ein Verlust- oder Gewinngeschäft war.

Der Ertrag ist steuerlich relevant wenn die Veräußerung innerhalb von 12 Monaten nach der Anschaffung stattfand.


Ja richtig, innerhalb der 12 Monate ist das so. Aber NACH den 12 Monaten?

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb battlecore:

Aber NACH den 12 Monaten?

Siehe ersten Beitrag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Jokin:

Siehe ersten Beitrag.

Nur um sicher zu sein das du verstanden hast was ich meine, bzw. weil ich nicht sicher bin was du verstanden hast.

Es reicht nicht wenn ich die Coins nach 12 Monaten auf ein US-Dollar--Konto auszahle sondern es MUSS mein deutsches Euro-Bankkonto sein? Es geht nicht ein US-Dollar-Konto bei einer Exchange?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine fre**e ;) warum nötigt man mich mein schweigegelübde zu brechen? sooo viele antwortposts aber immer noch nicht der zaunpfahl hier zu finden ;) usdt ist ein altcoin - punkt - usd ist eine fremdwährung - punkt - euronen auf zb kraken sind und bleiben euronen - die interessiert es nicht die bohne ob die ne zahl in nem exchangeaccount im ausland sind oder in der datenbank des girokontos im inland - und va geben die nen feuchten ob sie schon 12 monate gestaubt haben - auf letzteres sind usd und usdt neidisch ;)

DIES IST KEINE STEUERBERATUNG

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb boardfreak:

meine fre**e ;) warum nötigt man mich mein schweigegelübte zu brechen? sooo viele antwortposts aber immer noch nicht der zaunpfahl hier zu finden ;) usdt ist ein altcoin punkt - usd ist eine fremdwährung - punkt - euronen auf zb kraken sind und bleiben euronen - die interessiert es nicht die bohne ob die ne zahl in nem exchangeaccount sind oder in der datenbank des girokontos - und va geben die nen feuchten ob sie schon 12 monate gestaubt haben

DIES IST KEINE STEUERBERATUNG

Ich weiß, es ist hart für dich, sorry. Mein Dank und Mitgefühl schleicht dir auf ewig hinterher :ph34r:

Also geht auch nicht ein US-Dollar-Konto weil es eine Fremdwährung ist. Ich rede jetzt nicht von USDT.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb boardfreak:

"... Also geht auch nicht ein US-Dollar-Konto weil es eine Fremdwährung ist. Ich rede jetzt nicht von USDT ..." - man mann frau ;)  zb http://www.fremdwaehrungskonto.info/besteuerung

DIES IST IMMER NOCH KEINE STEUERBERATUNG

Oh die Seite ist schick, danke.

Der Hintergrund ist der das ich die Steuerfreiheit meiner Hodlcoins nicht unterbrechen möchte. Aber einiges ist brauchbar gestiegen und da wär es praktisch wenn ich es in US-Dollar lagern könnte, was bei einer Fiat-Exchange ja geht. Das hab ich aber auch vorhin erst bei Hotbit realisiert das es da geht. Eine Deutsche Fiat-Exchange gibt es ja nicht, bzw. wenn dann auch nur mit KYC..das ist bääh.

Aber man kann ja nicht alles haben.

Ich hab den Titel mal um US-dollar ergänzt

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb battlecore:

Aber einiges ist brauchbar gestiegen und da wär es praktisch wenn ich es in US-Dollar lagern könnte

Ach so?

Die Frage war wirklich ernst gemeint?

Nochmal um es deutlich zu machen: Wann immer Du einen Coin "veräußerst", als den Bestand in Deinem Besitz verringerst, dann ist die Veräußerung entweder steuerrelevant (<12 Monate) oder eben nicht (>12 Monate).

Dabei ist es vollkommen egal ob Du einen Coin in Euro, USD, USDT, TUSD, TEURO, D-Mark, Muscheln, Fernseher oder Knöpfe tauschst. Du darfst den Coin nur von A nach B verschieben, dadurch verringerst Du dessen Bestand nicht und es liegt KEINE Veräußerung vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Jokin:

Ach so?

Die Frage war wirklich ernst gemeint?

Nochmal um es deutlich zu machen: Wann immer Du einen Coin "veräußerst", als den Bestand in Deinem Besitz verringerst, dann ist die Veräußerung entweder steuerrelevant (<12 Monate) oder eben nicht (>12 Monate).

Dabei ist es vollkommen egal ob Du einen Coin in Euro, USD, USDT, TUSD, TEURO, D-Mark, Muscheln, Fernseher oder Knöpfe tauschst. Du darfst den Coin nur von A nach B verschieben, dadurch verringerst Du dessen Bestand nicht und es liegt KEINE Veräußerung vor.

Ne, menno.

Es ging mir darum das ich die Coins nach 12 Monaten nicht in Euro auf mein Bankkonto auscashe sondern in US-Dollar auf ein Konto bei der Exchange. Und dann später davon wieder neu Coins kaufe. Die dann auch wieder 12 Monate liegenbleiben.

Aber da das ja auch ein Trade ist, und auch noch mit einer Fremdwährung, nutzt mir das eh nix.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb battlecore:

Aber da das ja auch ein Trade ist, und auch noch mit einer Fremdwährung, nutzt mir das eh nix.

Genau - ob USD oder USDT, das kannste alles gleich behandeln. Auch damit kannst Du steuerrelevante Spekulationsgewinne erzielen.

Etwas in den Griff bekommen kannst Du die Thematik indem Du Deinen Coinbestand in 12 Teile teilst und dann rollieren jeden Monat bei einem Zwölftel überlegst ob Du das umtauschst oder liegen lässt. So hast Du Monat für Monat einen Teil, den Du steuerfrei veräußern darfst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Jokin:

Genau - ob USD oder USDT, das kannste alles gleich behandeln. Auch damit kannst Du steuerrelevante Spekulationsgewinne erzielen.

Etwas in den Griff bekommen kannst Du die Thematik indem Du Deinen Coinbestand in 12 Teile teilst und dann rollieren jeden Monat bei einem Zwölftel überlegst ob Du das umtauschst oder liegen lässt. So hast Du Monat für Monat einen Teil, den Du steuerfrei veräußern darfst.

Hab auch schon überlegt wie ich das machen kann, pro Jahr wollte ich das machen, aber ok, geht auch pro Monat.

Ich denke über neue Adressen wäre das ja am einfachsten ne. Jeden Monat eine neue Adresse, ich kauf ja auch einmal pro Monat was pro Coin, so in etwa. Dann wäre das sauber getrennt.

Theoretisch reichts ja wenn ich nur soviel Coins auscashe wie ich in dem Zeitraum gekauft habe. Es sei denn das muss FIFO...nur wie will man das pro Coin festlegen...wird schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Xaladilnik:

ich versuch's auch mal :D

Tauschen und verkaufen ist das selbe. 

Danke! Auch dir schleicht mein Dank auf ewig hinterher. Er wird dich FINDEN... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb battlecore:

Theoretisch reichts ja wenn ich nur soviel Coins auscashe wie ich in dem Zeitraum gekauft habe. Es sei denn das muss FIFO...nur wie will man das pro Coin festlegen...wird schwierig.

FIFO muss nur wenn die Coins auf derselben Adresse liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.