Jump to content
Chris4K

Kryptos verkaufen oder halten

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich habe im August/September 2018 folgende Kryptowährungen gekauft, zu folgenden Kursen:

- IOTA bei einem Kurs von 1.00 € (75% Verlust)

- Pantos bei einem Kurs von 0.049 € (72% Verlust)

- UBcoin bei einem Kurs von 0.032 € (96% Verlust)

- Ripple bei einem Kurs von 0.49 € (45% Verlust)

Habe insgesamt 550,-€ investiert damals und aktuell wäre alles zusammen noch knapp 150,- € Wert.

Würdet ihr etwas davon verkaufen oder abwarten und hoffen dass es steigen wird unter Berüchsichtigung meiner Kaufkurse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Chris4K:

Hallo, ich habe im August/September 2018 folgende Kryptowährungen gekauft, zu folgenden Kursen:

- IOTA bei einem Kurs von 1.00 € (75% Verlust)

- Pantos bei einem Kurs von 0.049 € (72% Verlust)

- UBcoin bei einem Kurs von 0.032 € (96% Verlust)

- Ripple bei einem Kurs von 0.49 € (45% Verlust)

Habe insgesamt 550,-€ investiert damals und aktuell wäre alles zusammen noch knapp 150,- € Wert.

Würdet ihr etwas davon verkaufen oder abwarten und hoffen dass es steigen wird unter Berüchsichtigung meiner Kaufkurse?

Meine Meinung: nicht verkaufen. Die 550€ solltest du im Kopf abgeschrieben haben.

Falls du nochmal bereit sein solltest, zu kaufen, wäre mein Vorschlag, Ripple und Iota nachzukaufen, um hier den Durchschnittspreis zu senken. Die anderen Coins lass liegen. Im wahrscheinlichen Fall eines erneuten Kryptohypes, werden die Kurse steigen und du wirst schneller wieder auf einen grünen Zweig kommen.

Falls du nichts mehr kaufen willst, alles einfach liegen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die angegebenen Kurse sind schon durschnitts Kurse, mein erster Kurs bei IOTA war um die 1.50 € hatte damals imemr monatlich etwas nachgesteuert aber mittlerweile möchte ich nichts mehr in Kryptos stecken und einfach nur warten dass ich nach Möglichkeit vllt auf 50% Verlust raus komme, bin da aktuell bei ca 3/4 Verlust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde alles verkaufen um die Verluste steuerrelevant zu realisieren.

IOTA und Ripple würde ich einen Tag später zurück kaufen und den Rest in BTC stecken. Weiterhin würde ich die Finger von Shitcoins lassen und diese nicht längerfristig halten.

  • Love it 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ubcoin habe ich damals gekauft weil ich diesen ico interessant fand aber lohnt sich jetzt nicht mehr zu verkaufen, kriege ich ja nur noch 1-2 € zurück, dann soll er entweder auf 100% verlust gehen oder vllt steigt er deshalb gucke ich da einfach mal was passiert.

 

Ja wollte nichts verkaufen sonst mache ich ja direkt in diesem moment verlust und warte bis die kurse steigen - ubcoin habe ich aber schon abgeschrieben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Chris4K:

Ja wollte nichts verkaufen sonst mache ich ja direkt in diesem moment verlust und warte bis die kurse steigen - ubcoin habe ich aber schon abgeschrieben

Es ist manchmal nicht falsch Verluste zu machen. 

.... diese Erkenntnis kommt aber erst mit der Erfahrung. Insbesondere dann wenn man Gewinne versteuern muss und verpennt hat vorher steuerrelevante Verluste zu verbuchen.

Passierte mir nur einmal.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich verkaufen würde, dann würde ich ja keine Kryptos mir mehr kaufen und könnte deshalb keinen Gewinn machen deshalb würde bei mir diesen steuerlichen Verlust keine Relevanz haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Chris4K:

Wenn ich verkaufen würde, dann würde ich ja keine Kryptos mir mehr kaufen und könnte deshalb keinen Gewinn machen deshalb würde bei mir diesen steuerlichen Verlust keine Relevanz haben. 

Da du die Hoffnung aufgegeben hast hier eine andere Idee:

Alles oben verkaufen und Neo kaufen. Mit 150 Euro dürftest du 20-25 Neo kriegen. Dann Neo parken, um Gas coins zu kriegen. Dann einfach liegen lassen.

Ob Neo seinen ATH wieder erreicht? Keine Ahnung. Nimmt aber Neo irgendwann seinen Wert von Juli 2018: bist du im Plus und hast noch Gas coins die du durch parken ohne was zu tun bekommen hast und bist mit denen auch im Plus.

Erreicht Neo seinen Ath? Hast du um die 2600 Euro und einige Gas coins.

Wieso Neo? Kann auch ein anderer coin sein bei dem man durch parken Coins bekommt. Pantos und UBcoin kennt man nicht, die kann man abschreiben.

Aus Iota könnte was werden und Ripple kp. Lass einfach paar Jahre liegen. Wenns was wird, gut. Wenn nicht, dann ist es eben so.

Mit 550 Euro gibst du schon auf? Ich bin mindestens mit 30000 Euro im Minus und juckt mich nicht die Bohne. Wenn Kryptowährungen sich durchsetzen und Erleichterungen im Alltag bringt, dann hat es sich für mich gelohnt soviel Geld zu verlieren. Wenn ich im Plus bleibe, umso besser natürlich. Falls nicht, auch nicht schlimm. Leute geben das Geld für ein Auto aus. Da ist es mir lieber, das Geld in Kryptos reinzustecken und der Verlust schmerzt mich nicht. Kann aber auch daran liegen, dass ich an die Zukunft glaube und aus Erfahrung auch ein Nutzen erkennen kann. Habe somit eine idealistische als auch eine spekulative Seite.

Einen realen Nutzen außer dem spekulativen sehe ich für mich und meinen Umfeld schon. Für viele die nicht viel außerhalb Deutschlands reisen/leben und Bekannte haben möge es egal sein, ob man den Kaffe mit Bargeld, Kreditkarte oder Krypto zahlt. Doch für einige Iraner die ich kenne zum Beispiel die hier studieren sieht die Realität anders aus: Ich sehe ständig wie sie sie nach Iran fliegen müssen um Bargeld abzuholen, oder die Eltern, Geschwister nach Deutschland einreisen, um Geld zu bringen. Da sie keine Banküberweisungen, Paypal, Western Union benutzen dürfen, wäre Kryptowährungen genau die Lösung für sie. Man könnte noch zig weitere Anwendungsfälle erzählen. Ich hoffe dass es weiter sich durchsetzt und die Ottonormal Bürger sich an das Thema rantrauen, um die Vorteile zu erkennen.

Auch würde das "Gold-Problem" sich in Luft auflösen in den orientalischen und indischen Räumen (und anderen Kulturkreisen), die viel Wert auf Gold legen. In den genannten Kulturkreisen gehört Gold zu einer Hochzeit als Geschenk. Sogar für neugeborene Kinder kauft man Gold (die nahen Verwandten, Freunde). Sie stellt dabei viele Ehen auf die Zerreißprobe beim Goldkauf, Lagerung und Transport.

Wenn sie erkennen würden, dass sie weniger für ihr Gold bekommen weil sie höchstwahrscheinlich als Laie nicht den Bestpreis aus dem Markt herausbekommen. Und das Problem, das man sein Gold nicht so leicht überall mitnehmen kann. Wenn sie erkennen würden, dass ihr Geld durch Gold-Kauf und Verkauf an die Mittelsmänner verloren geht. Wenn sie lettzendlich erkennen würden, wieviel Zeit, Geld und Nerven sie mit all dem sparen würden, würdenn sie den Gold sofort zum Mond schießen und Kryptowährung nutzen.

bearbeitet von coinboy
  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Chris4K:

Wenn ich verkaufen würde, dann würde ich ja keine Kryptos mir mehr kaufen und könnte deshalb keinen Gewinn machen deshalb würde bei mir diesen steuerlichen Verlust keine Relevanz haben. 

Du stehst Dir selbst im Weg.

Wenn das Schiff sinkt, wechsel das Schiff oder sauf ab.

Warum entscheidest Du Dich für das Ansaufen?

Verkaufe und stecke den Erlös in BTC und lass Dir nicht weitere Schrottcoins andrehen.

Die Wahrscheinlichkeit BTC noch in 10 Jahren verkaufen zu können ist sehr groß.

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Chris4K:

Hallo, ich habe im August/September 2018 folgende Kryptowährungen gekauft, zu folgenden Kursen:

- IOTA bei einem Kurs von 1.00 € (75% Verlust)

- Pantos bei einem Kurs von 0.049 € (72% Verlust)

- UBcoin bei einem Kurs von 0.032 € (96% Verlust)

- Ripple bei einem Kurs von 0.49 € (45% Verlust)

Habe insgesamt 550,-€ investiert damals und aktuell wäre alles zusammen noch knapp 150,- € Wert.

Würdet ihr etwas davon verkaufen oder abwarten und hoffen dass es steigen wird unter Berüchsichtigung meiner Kaufkurse?

550 Euro ist zwar auch viel Geld, aber es setzt vermutlich noch nicht deine gesamte Existenz aufs Spiel wenn du die verlierst.

Gibt zwei Möglichkeiten, eigentlich drei wenn man das Hodeln mitzählt.

1. Also hodeln, irgendwann wird einer oder zwei der Coins wieder so steigen das du deine 550 Euro locker wieder raus hast mit reichlich Gewinn obendrauf. Selbst wenn unterwegs Pantos oder UBcoin oder beide sterben wird dir noch Gewinn bleiben.

2. Du verkaufst alle Coins und kaufst dafür dann z.b. NEO oder LTC oder ETH oder oder, um jetzt mal ein paar der Top Coins zu nennen. Die sind beim nächsten Bullrun dabei und das sie vorher sterben ist relativ unwarscheinlich. Wobei du dann bei NEO auf das Upgrade auf NEO 3.0 achten musst, soll gegen Ende des Jahres wohl kommen und dann gibt es entweder einen neuen Coin statt NEO, oder es gibt einen Fork. Weiß man wohl noch nicht genau.

3. Du verkaufst die kleinen Coins, Pantos und UBcoin. Die Rippchen und Idiota behältste einfach weil die ja auch mal steigen werden. Von dem Geld der Pantos und UBcoin kaufste dir dann halt LTC, oder wie auch immer.

WICHTIG!! Die Coins die du verkaufst solltest du auch wirklich verkaufen, also gegen Euro, auf dein Bankkonto. Ich weiß zwar nicht wo man die gegen Euro verkaufen kann, aber du könntest die ja auch gegen ETH vertickern und dann die ETH gegen Euro verkaufen damit du das Geld bekommst. Am nächsten tag kaufste dir dann einfach mit deinen Euros eben die Top Coins.

DENN!!! wenn du die Pantos und UBcoin usw. nur eintauscht gegen NEO oder LTC oder wie auch immer, dann ist das ein Trade und dann ist vorbei mit Steuerfrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb battlecore:

WICHTIG!! Die Coins die du verkaufst solltest du auch wirklich verkaufen, also gegen Euro, auf dein Bankkonto. Ich weiß zwar nicht wo man die gegen Euro verkaufen kann, aber du könntest die ja auch gegen ETH vertickern und dann die ETH gegen Euro verkaufen damit du das Geld bekommst. Am nächsten tag kaufste dir dann einfach mit deinen Euros eben die Top Coins.

DENN!!! wenn du die Pantos und UBcoin usw. nur eintauscht gegen NEO oder LTC oder wie auch immer, dann ist das ein Trade und dann ist vorbei mit Steuerfrei.

Jede Veräußerung eines Coins ist steuerrelevant!

Coins gegen Euro verkaufen oder Coins gegen Coins ist was die Steuer betrifft gleichgestellt.

Wenn man Coins gegen Euro verkauft ist dieser Verkauf steuerrelevant. Wenn man mit diesen Euros wieder Coins kauft, beginnt ab diesem Tag wieder die 12 Monatsuhr zu ticken für eine Steuerfreiheit.

Das gleiche gilt auch, wenn ein Coin (z.B. Pantos) in ETH getauscht wird. Auch hier ist der Tausch steuerrelevant und die 12 Monatsuhr beginnt von neuem zu ticken.

 

BG

G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Also bei den Summen ist das Steuerthema eher ein Luxusproblem würde ich mal sagen.

Oops ...

... Du hast natürlich recht - ich hab irgendwie nicht so richtig bedacht, dass es nur 550 Euro sind :D

Dieses steuerrechtliche Rumgehampel macht auch erst wirklich Sinn, wenn man Steuern im 4-stelligen Bereich vermeiden kann, dann lohnt sich der Aufwand auch erst.

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb red_g:

Jede Veräußerung eines Coins ist steuerrelevant!

Coins gegen Euro verkaufen oder Coins gegen Coins ist was die Steuer betrifft gleichgestellt.

Wenn man Coins gegen Euro verkauft ist dieser Verkauf steuerrelevant. Wenn man mit diesen Euros wieder Coins kauft, beginnt ab diesem Tag wieder die 12 Monatsuhr zu ticken für eine Steuerfreiheit.

Das gleiche gilt auch, wenn ein Coin (z.B. Pantos) in ETH getauscht wird. Auch hier ist der Tausch steuerrelevant und die 12 Monatsuhr beginnt von neuem zu ticken.

 

BG

G.

Ja das ist richtig, aber bei der Summe und vor allem den Verlusten ist das ja völlig egal.

Ich hab das erwähnt damit er die neuen Coins direkt mit Fiat kauft und dann hodelt. Dann ist das sehr einfach die Steuerfreiheit auch nachzuweisen. Abbuchung von Fiat -> Coins kaufen -> Wallet.

Würde er die Coins nicht gegen Fiat verkaufen sondern gegen andere Coins, dann wäre das ein Trade.

Verstoist wie ich mein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb battlecore:

Ja das ist richtig, aber bei der Summe und vor allem den Verlusten ist das ja völlig egal.

Ich hab das erwähnt damit er die neuen Coins direkt mit Fiat kauft und dann hodelt. Dann ist das sehr einfach die Steuerfreiheit auch nachzuweisen. Abbuchung von Fiat -> Coins kaufen -> Wallet.

Würde er die Coins nicht gegen Fiat verkaufen sondern gegen andere Coins, dann wäre das ein Trade.

Verstoist wie ich mein?

Verstehe ich schon.

Für nicht so versierte Leser hätte nur der Eindruck entstehen können, dass damit die 12 Monate nicht neu zu laufen beginnen.

Dass dies bei €550 nicht wirklich relevant ist ist klar.

BG

G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage, wenn ich für gekaufte Coins innerhalb der 12 Monate die Wallet wechsle, wird das als Trade gewertet und damit steuerschädlich? 

Danke & Gruß 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Gulliver:

Mal eine Frage, wenn ich für gekaufte Coins innerhalb der 12 Monate die Wallet wechsle, wird das als Trade gewertet und damit steuerschädlich? 

Danke & Gruß 

Nein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist immer schwierig anderen Tipps zu geben.

Ich kann dir nur sagen was ich tun würde....550€ investiert ,momentan 400€ im Minus ,maximal sind noch 150€ zu verlieren...

UBCoin kann ich nicht beurteilen ,ist wohl eher einer der Totalverlust machen könnte.

XRP ,Iota haben durchaus Chancen wieder den Einkaufspreis zu erreichen.

PAN ist gerade mal 7 Monate auf dem Markt ,da würde ich noch lang nicht den Deckel draufmachen ,da könnte noch das eine oder andere kommen...

Unter dem Gesichtspunkt das ich noch maximal 150€ verlieren kann würde ich nichts verkaufen ,abwarten...In meinem ersten Jahr Kryptomarkt hab ich eines mit Sicherheit gelernt ,Geduld ist eine Tugend...

bearbeitet von shaker071

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.