Jump to content

Empfohlene Beiträge

Mailaccount erstellen, Account bei Binance erstellen. Dort einzahlen, an neue BTC-Adresse wieder auszahlen, fertig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin.

Der Weg über Binance wäre u.U. nachvollziehbar, wenn's z.B. um eine Straftat ginge.

@boardfreak hatte irgendwo mal geschrieben, dass man die BTC in Monero tauschen könnte und wieder zurück in BTC, um die zu anonymisieren.

@Hodler13014: Warum willst du das tun, oder nur theoretisch wissen wie das geht (falls die Frage erlaubt ist)?

bearbeitet von koiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb koiram:

Der Weg über Binance wäre u.U. nachvollziehbar, wenn's z.B. um eine Straftat ginge.

Na, das zeig mir mal auf wie das gehen soll ...

Im öffentlichen Wlan eMailAdresse anlegen, Binanceaccount anlegen, einzahlen, auszahlen und eMailadresse  + Binance-Account vergessen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Jokin:

Na, das zeig mir mal auf wie das gehen soll ...

Im öffentlichen Wlan eMailAdresse anlegen, Binanceaccount anlegen, einzahlen, auszahlen und eMailadresse  + Binance-Account vergessen.

 

Im öffentlichen wlan wird aber die ID vom Handy gespeichert ne? Da war vor ein paar Jahren gleub ich ein Gerichtsurteil.

Also ein gebrauchtes Handy und gebrauchte bereits aktivierte SIM-Karte, etwas Geld draufladen per Kassenbon. Damit müsste man dann Gebühren bezahlen können für einen kostenpflichtigen Wlan-Zugang. An manchen Tankstellen ist es auch kostenlos, da muss man nur nach dem passwort fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann machste das eben auf einer Party bei Freunden.

Da wird nix dauerhaft im Router-Log gespeichert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann machs halt über tor...

 

ps:
Wenn man unbedingt will, lässt sich mit genug Energie so oder so einiges nachvollziehen. Siehe dazu zB einige Vorträge vom/beim CCC.

bearbeitet von fox42

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte es für wesentlich (!!!) sinnvoller sich vom Prinzip der "Anonymisierung" freizumachen und stattdessen lieber mit einer erfundenen Identität zu arbeiten.

Das ist bei weitem einfacher und so muss man sich auch über Handysignaturen keine Gedanken machen.

Ein imaginärer Untermieter tut's in der Regel schon. Der kann auch ein eigenes Klingelschild haben, bei Amazon Päckchen bestellen und über seinen eigenen Paypal-Account bezahlen, seine eigenen Fake-Photoshop-Dokumente bekommen. Alles easy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde bei einem anonymen Handelsplatz an dem keine persönlichen Daten verlangt werden einen Account eröffnen. Es gibt Börsen bei denen eine anonyme Mailadresse reicht und eine Verifizierung nicht verlangt wird. trotzdem kann man unbegrenzt handeln. Wenn du bei Bitfinex handeln willst musst du aber erstmal Coins im Wert von 10000 $ hinsenden. Danach kannst du aber die BTCs in jeden anderen Coin tauschen und das so oft es dir beliebt. Tausche deine BTCs jetzt also in eine anonyme Währung und dann wieder in BTCs. Sende deine Bitcoins dann an eine nagelneu erstellt Wallet und vermische diese Coins NIEMALS mit anderen zurückverfolgbaren Coins. So dürftest du ziemlich anonym sein.

Btw: Benutze einen Nonlogging Vpn wie oVPN.to oder Tor wenn du diese Aktion durchziehst denn das gibt zusätzliche Sicherheit falls die Börse deine Logdaten speichert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Jokin:

Ich halte es für wesentlich (!!!) sinnvoller sich vom Prinzip der "Anonymisierung" freizumachen und stattdessen lieber mit einer erfundenen Identität zu arbeiten.

Das ist bei weitem einfacher und so muss man sich auch über Handysignaturen keine Gedanken machen.

Ein imaginärer Untermieter tut's in der Regel schon. Der kann auch ein eigenes Klingelschild haben, bei Amazon Päckchen bestellen und über seinen eigenen Paypal-Account bezahlen, seine eigenen Fake-Photoshop-Dokumente bekommen. Alles easy.

Ist aber doch letzlich alles unsinnig wenn man nacher Fiat für seine Coins haben will. Man braucht irgendwie ein Bankkonto, oder einen Account wo man die Coins verkaufen kann. Und da muss man sich auch verifizieren wenn man für mehr als meinetwegen 1000 Euro was verkaufen will.

Und einen Fake-Personalausweis kann man auch nicht Photoshoppen zum verifizieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb battlecore:

Ist aber doch letzlich alles unsinnig wenn man nacher Fiat für seine Coins haben will.

Es ging nur darum Bitcoins zu anonymisieren.

Niemand sprach von anonym in Fiat tauschen, das macht ja auch keinen Sinn.

Wer anonyme Bitcoins besitzt, hat ja auch nicht zwangsläufig Illegales im Sinn.

Es gibt auch Leute, die besitzen anonymes Gold - bei einem Blick in die Historie macht das durchaus Sinn.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Es ging nur darum Bitcoins zu anonymisieren.

Niemand sprach von anonym in Fiat tauschen, das macht ja auch keinen Sinn.

Wer anonyme Bitcoins besitzt, hat ja auch nicht zwangsläufig Illegales im Sinn.

Es gibt auch Leute, die besitzen anonymes Gold - bei einem Blick in die Historie macht das durchaus Sinn.

 

Ja alles richtig.

Aber wenn man die Coins anonymisiert hat man eben später vielleicht das Problem sauber nachzuweisen woher die Coins sind. Und das fällt einem dann beim auszahlen in Fiat auf die Füsse wenn es grössere Summen sind die vielleicht auffallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss schon grob dämlich sein, erst Coins "unauffällig" zu machen um sie "auffällig" zu Fiat zu machen.

Ich selber habe anonyme Bitcoins und wenn die mal viel wert sind, dann dienen sie dazu, dass ich mir direkt per BTC Kleinkram kaufe, damit kann man sich dann prima den Lebensunterhalt finanzieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen BTC steuerfrei hodln. Dann ersparst du dir diese Probleme. Außer du hast etwas zu verbergen. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Solomo:

Deswegen BTC steuerfrei hodln. Dann ersparst du dir diese Probleme. Außer du hast etwas zu verbergen. ;)

 

Die Frage nach der "Herkunft" kann auch bei Coins auftreten, die man schon länger in seinem Besitz hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute, vielen Dank für eure Antworten und der Anteilnahme an diesem Thread.

@boardfreak Danke für diesen Denkanstoß, ich probiere es auch mal aus :-), ich hoffe es ist in Ordnung für dich, wenn ich mich nochmal privat bei dir melden würde.

@Jokin Hallo Jokin, dürfte ich dir eine PrivateNachricht schreiben? Ich hätte eine Frage bzgl. Binance, die ich mit dir gerne privat klären würde.

bearbeitet von Hodler13014

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hodler13014:

@Jokin Hallo Jokin, dürfte ich dir eine PrivateNachricht schreiben? Ich hätte eine Frage bzgl. Binance, die ich mit dir gerne privat klären würde.

Wenn Du der Meinung bist erst um Erlaubnis zu fragen um eine Frage fragen zu dürfen - sorry, aber da nutze ich doch gern das Angebot, mit "nein" zu antworten - macht ja sonst keinen Sinn überhaupt so eine Frage zu stellen. Nein, bitte stell mir keine Frage zu Binance per PN.

 

  • Haha 2
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jokin Wenn man viele Jahre warten kann / will dann kann man sich mit BTC sicher alles mögliche kaufen statt in Fiat zu wandeln. Ich ging jetzt einfach von der momentanen Realität aus :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... ich hoffe es ist in Ordnung für dich, wenn ich mich nochmal privat bei dir melden würde ..." - yo ;) bin ja nicht jo ;)

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Notebook auf dem Flohmarkt kaufen, eine bestimmte Linux Distribution darauf installieren deren Namen ich hier jetzt besser nicht schreibe, die Option MAC Adresse beim Neustart ändern aktivieren, TOR Proxy aktivieren, das Notebook niemals zuhause nutzen sondern immer nur über öffentliche WLANs online gehen, Job erledigen und danach Notebook durch den Schredder jagen. Zurück zum Flohmarkt und ein neues Gerät für den nächsten Job aussuchen.

Nein das ist kein Witz. Ich meine das Ernst. Wenn man mit dem Notebook schon illegale Sachen macht, dann sollte das nach der Tat nicht mehr zu finden sein und darf sich vor der Tat nicht in eurem Besitz befunden haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ging doch nur um "anonyme" Bitcoins und nicht um "Straftaten".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.3.2019 um 18:13 schrieb Jokin:

Ein imaginärer Untermieter tut's in der Regel schon. Der kann auch ein eigenes Klingelschild haben, bei Amazon Päckchen bestellen und über seinen eigenen Paypal-Account bezahlen, seine eigenen Fake-Photoshop-Dokumente bekommen. Alles easy.

Einspruch, so easy ist das nicht. Fake-ID ja, Fake Paypal Account wird schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Fantasy:

Fake Paypal Account wird schwierig.

Nö, hab's grad selber ausprobiert.

Paypal kann ja Deine echte Bankverbindung kennen - das ist ja egal. Es geht doch darum, dass die Shops wo Du im Internet bestellst einen "Man-in-the-middle" bekommen. Damit die eigene Identität nicht direkt an den Shop weiter gereicht wird.

"Ganz oder gar nicht" geht kaum, man muss schon Schnittstellen zur eigenen Identität beibehalten.

Dabei sollte man auch immer im Blick behalten, dass man sich als Internetnutzer mit falscher Identität viel komfortabler im Internet bewegen kann und viel freier ist als jemand, der auf Teufel komm raus anonym zu sein versucht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.