Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
noxiousnada

Miningstart / Grundsätzliche Fragen zu Hashrates usw.

Empfohlene Beiträge

Einen wunderschönen guten Tag

 

Da ich angefangen habe mit DGB (Digibyte) zu liebäugeln habe ich mir einfach mal die Wallet und den OneKlick Miner Installiert.

Meine Grafikkarte ist bis jetzt die R9 280x TurboDuo OC (22.4Mh/s) [Wird nächsten monat mit einer rx 580 8Gb erweitert] nun habe ich aber das problem das mein Rechner der nebenbei Mined ja auch gleichzeitig mein Arbeitsplatz ist, sprich Videos gucken usw.

In dem miningfield dashboard ist mir aufgefallen das die Hashrates aber alles andere als Optimal sind... wir reden hier von teilweise 30% weniger leistung (80-223h/s)  [Höchstwert liegt knapp über 320000 h/s = 32Mh/s] das wird wohl daran liegen das ich den rechner auch noch andersweitig benutze, liege ich richtig?

außerdem wollte ich mal einige grundlegende fragen stellen zwecks einem eigenen Mining Rig:

-Beim gaming passiert es ja gerne mal das man ein CPU/GPU Bottleneck hat sofern die CPU + GPU nicht zusammenpassen und einer der konsorten nicht hinterherkommt.

ist dies beim Miningrig ebenso der fall oder ist der Prozessor tatsächlich egal?

-Muss unbedingt beim miningrig eine schnelle Festplatte verbaut werden oder ist dies ebenso marginal in Performanceeinbuße?

-Ein eigener Miningrechner braucht ja auch ein OS... windows 10 mit allen updates sollte passen?

-und welche Grafiktreiber würdet ihr mir dann empfehlen?

 

Last but not least:

Ist es möglich den rechner per LAN / Netzwerk anzusteuern und diesen so zu betreiben wie zb ein ASIC miner? oder muss man zwangsläufig ein OS installieren und den oneclickminer zb darauf laufen lassen?

 

Danke für eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb noxiousnada:

Einen wunderschönen guten Tag

 

Da ich angefangen habe mit DGB (Digibyte) zu liebäugeln habe ich mir einfach mal die Wallet und den OneKlick Miner Installiert.

Meine Grafikkarte ist bis jetzt die R9 280x TurboDuo OC (22.4Mh/s) [Wird nächsten monat mit einer rx 580 8Gb erweitert] nun habe ich aber das problem das mein Rechner der nebenbei Mined ja auch gleichzeitig mein Arbeitsplatz ist, sprich Videos gucken usw.

In dem miningfield dashboard ist mir aufgefallen das die Hashrates aber alles andere als Optimal sind... wir reden hier von teilweise 30% weniger leistung (80-223h/s)  [Höchstwert liegt knapp über 320000 h/s = 32Mh/s] das wird wohl daran liegen das ich den rechner auch noch andersweitig benutze, liege ich richtig?

außerdem wollte ich mal einige grundlegende fragen stellen zwecks einem eigenen Mining Rig:

-Beim gaming passiert es ja gerne mal das man ein CPU/GPU Bottleneck hat sofern die CPU + GPU nicht zusammenpassen und einer der konsorten nicht hinterherkommt.

ist dies beim Miningrig ebenso der fall oder ist der Prozessor tatsächlich egal?

-Muss unbedingt beim miningrig eine schnelle Festplatte verbaut werden oder ist dies ebenso marginal in Performanceeinbuße?

-Ein eigener Miningrechner braucht ja auch ein OS... windows 10 mit allen updates sollte passen?

-und welche Grafiktreiber würdet ihr mir dann empfehlen?

 

Last but not least:

Ist es möglich den rechner per LAN / Netzwerk anzusteuern und diesen so zu betreiben wie zb ein ASIC miner? oder muss man zwangsläufig ein OS installieren und den oneclickminer zb darauf laufen lassen?

 

Danke für eure Hilfe

 

Ja das ist eher schlecht mit AMD. Es gibt verschiedene Algorithmen mit denen man Digibyte minen kann, aber alle eher für Nvidia. Qubit und Groestl zum Beispiel.

Das Problem mit Nvidia ist dann aber das so ziemlich alle Algorithmen mit AMD besser laufen. Bis auf einige Ausnahmen halt für die es auch nur Nvidiaminer gibt.

Laut Screenshot auf der Seite vom Oneklickminer für DGD sieht man ja auch das der den SKEIN Algorithmus verwendet und das NVIDIA da voreingestellt ist. Kann auch sein das dein Rechner jetzt halt nur mit der CPU mint und die GPU gar nicht benutzt? Aber dafür scheint die Hashrate irgendwie zu hoch, nur mit CPU kommt da für gewöhnlich kaum was zusammen an Hashrate.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sofern du die GPU anderweitig belastet geht natürlich irgendwo Leistung verloren.

16 hours ago, noxiousnada said:

Beim gaming passiert es ja gerne mal das man ein CPU/GPU Bottleneck hat sofern die CPU + GPU nicht zusammenpassen und einer der konsorten nicht hinterherkommt.

ist dies beim Miningrig ebenso der fall oder ist der Prozessor tatsächlich egal?

Ja, d.h. du kannst die kleinste CPU nehmen die du findest, außer beim nutzen mehrerer GPUs wie der Vega oder Radeon 7, da kann das schon bischen Leistung kosten.

16 hours ago, noxiousnada said:

Muss unbedingt beim miningrig eine schnelle Festplatte verbaut werden oder ist dies ebenso marginal in Performanceeinbuße?

Nein, meine Kiste läuft vom USB Stick aus, ich nutze aber auch eine Linux Mining Distribution.

16 hours ago, noxiousnada said:

Ein eigener Miningrechner braucht ja auch ein OS... windows 10 mit allen updates sollte passen?

Kann man nutzen dennoch musst du diverse Anpassung vornehmen.  Ich würde eher zu einer Mining Distribution greifen. HiveOS oder SimpleMining oder sowas wie ethOS, das kostet aber.

16 hours ago, noxiousnada said:

und welche Grafiktreiber würdet ihr mir dann empfehlen?

Bei Windows mehr oder weniger gleich, bei Mining Distributionen ist der optimale schon da.

16 hours ago, noxiousnada said:

Ist es möglich den rechner per LAN / Netzwerk anzusteuern und diesen so zu betreiben wie zb ein ASIC miner? oder muss man zwangsläufig ein OS installieren und den oneclickminer zb darauf laufen lassen?

Nur bei Linux Distributionen, unter Windows wirst du per Teamviewer oder VNC Zugriff haben.

bearbeitet von hagbase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb battlecore:

 

Ja das ist eher schlecht mit AMD. Es gibt verschiedene Algorithmen mit denen man Digibyte minen kann, aber alle eher für Nvidia. Qubit und Groestl zum Beispiel.

Das Problem mit Nvidia ist dann aber das so ziemlich alle Algorithmen mit AMD besser laufen. Bis auf einige Ausnahmen halt für die es auch nur Nvidiaminer gibt.

Laut Screenshot auf der Seite vom Oneklickminer für DGD sieht man ja auch das der den SKEIN Algorithmus verwendet und das NVIDIA da voreingestellt ist. Kann auch sein das dein Rechner jetzt halt nur mit der CPU mint und die GPU gar nicht benutzt? Aber dafür scheint die Hashrate irgendwie zu hoch, nur mit CPU kommt da für gewöhnlich kaum was zusammen an Hashrate.

 

beim oneklickminer kann man auswählen ob NVIDIA oder AMD GPU. laut log 

setx GPU_MAX_ALLOC_PERCENT 100
setx GPU_USE_SYNC_OBJECTS 1
cgminer.exe --skein -o stratum+tcp://us.miningfield.com:3397 -u username.worker -p x -I 10 --api-listen  --gpu-threads 1 --scan-time 2 --queue 0 --expiry 1 --no-submit-stale 

also ja, arbeitet auf skein, aber war es nicht so das amd karten besser mit myr-groestl besser arbeiten? 

habe mal den sg miner versucht, ebenso mit verbesserten kernel, aber dieser haut mir wenns hoch kommt 10 mhs in den pool und das ist schon arg schwach.

cpu mining betreibe ich nicht da es in sachen hashrate deutlich zu webnig ist ^^ da kann ich auch gleich nebenbei mit handy minen :D

 

vor 9 Stunden schrieb hagbase:

Sofern du die GPU anderweitig belastet geht natürlich irgendwo Leistung verloren.

Ja, d.h. du kannst die kleinste CPU nehmen die du findest, außer beim nutzen mehrerer GPUs wie der Vega oder Radeon 7, da kann das schon bischen Leistung kosten.

Nein, meine Kiste läuft vom USB Stick aus, ich nutze aber auch eine Linux Mining Distribution.

Kann man nutzen dennoch musst du diverse Anpassung vornehmen.  Ich würde eher zu einer Mining Distribution greifen. HiveOS oder SimpleMining oder sowas wie ethOS, das kostet aber.

Bei Windows mehr oder weniger gleich, bei Mining Distributionen ist der optimale schon da.

Nur bei Linux Distributionen, unter Windows wirst du per Teamviewer oder VNC Zugriff haben.

ok danke schonmal für die vielen infos :) erstmal muss ich eh ein aufstocken und dann mal gucken welchen miner ich nun nehme... würde ja gerne die cmd so bunt wie zb beim ethmining haben.. aber ist halt leider alles nur weiß zb: Accepted ******* Diff 617/1 GPU 0

mehr steht da nich 😕 keine hashrate keine accepted usw .. schade

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb noxiousnada:

beim oneklickminer kann man auswählen ob NVIDIA oder AMD GPU. laut log 

setx GPU_MAX_ALLOC_PERCENT 100
setx GPU_USE_SYNC_OBJECTS 1
cgminer.exe --skein -o stratum+tcp://us.miningfield.com:3397 -u username.worker -p x -I 10 --api-listen  --gpu-threads 1 --scan-time 2 --queue 0 --expiry 1 --no-submit-stale 

also ja, arbeitet auf skein, aber war es nicht so das amd karten besser mit myr-groestl besser arbeiten? 

habe mal den sg miner versucht, ebenso mit verbesserten kernel, aber dieser haut mir wenns hoch kommt 10 mhs in den pool und das ist schon arg schwach.

cpu mining betreibe ich nicht da es in sachen hashrate deutlich zu webnig ist ^^ da kann ich auch gleich nebenbei mit handy minen :D

 

ok danke schonmal für die vielen infos :) erstmal muss ich eh ein aufstocken und dann mal gucken welchen miner ich nun nehme... würde ja gerne die cmd so bunt wie zb beim ethmining haben.. aber ist halt leider alles nur weiß zb: Accepted ******* Diff 617/1 GPU 0

mehr steht da nich 😕 keine hashrate keine accepted usw .. schade

 

 

 

Ich hatte da nur bei whattomine und crypt0zone geschaut was bei Nvidia und AMD an Hashrate rauskommt, bei whattomine kannst du auch nach Coins sortieren und dann siehst du die verschiedenen Algorithmen für Digibyte. Bei Skein stand dann Hahsrate 0 Mh für AMD.

Myriad Groestl geht mit AMD schon ganz gut laut den Profitability-Rechnern.

In ein paar Pools hatte ich auch nachgeschaut, da stand immer CCminer als Software und der ist für Nvidia.

Hier: https://www.groestlcoin.org/groestlcoin-miner/

steht auch SGminer und CCminer, der SPH-SGminer scheint für Groestl optimiert zu sein, den kannste ja auch mal probieren. Brauchste ja nur den pool usw. anpassen.

Der https://www.groestlcoin.org/groestlcoin-easyminer-2018-release/

mint auch mit CPU und GPU und da kannste auch Nvidia oder AMD auswählen. Welche Miner da drin sind steht da so nicht, vermutlich auch SG und CC. Könnteste ebenso probieren.

Geht natürlich nur wenn die Algorithmen von Digibyte und Groestl gleich sind. Aber auch bei den Easyminern kann man das meist in der Befehlszeile als Parameter reinschreiben. Falls die dann auch alle Algorithmen mit dabei haben müsste das funktionieren. Man kann die auch statt über die Bedienoberfläche direkt aufrufen weil die meist in Unterordnern komplett drin sind.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb battlecore:

Ich hatte da nur bei whattomine und crypt0zone geschaut was bei Nvidia und AMD an Hashrate rauskommt, bei whattomine kannst du auch nach Coins sortieren und dann siehst du die verschiedenen Algorithmen für Digibyte. Bei Skein stand dann Hahsrate 0 Mh für AMD.

Myriad Groestl geht mit AMD schon ganz gut laut den Profitability-Rechnern.

In ein paar Pools hatte ich auch nachgeschaut, da stand immer CCminer als Software und der ist für Nvidia.

Hier: https://www.groestlcoin.org/groestlcoin-miner/

steht auch SGminer und CCminer, der SPH-SGminer scheint für Groestl optimiert zu sein, den kannste ja auch mal probieren. Brauchste ja nur den pool usw. anpassen.

Der https://www.groestlcoin.org/groestlcoin-easyminer-2018-release/

mint auch mit CPU und GPU und da kannste auch Nvidia oder AMD auswählen. Welche Miner da drin sind steht da so nicht, vermutlich auch SG und CC. Könnteste ebenso probieren.

Geht natürlich nur wenn die Algorithmen von Digibyte und Groestl gleich sind. Aber auch bei den Easyminern kann man das meist in der Befehlszeile als Parameter reinschreiben. Falls die dann auch alle Algorithmen mit dabei haben müsste das funktionieren. Man kann die auch statt über die Bedienoberfläche direkt aufrufen weil die meist in Unterordnern komplett drin sind.

ich möchte nur mit der r9 280x minen, cpu mining ist für mich irrelevant.

möchte den besten miner der zzt draussen ist der für digibyte super funktioniert, evtl sogar etwas farbiger was aber zweitrangig ist.

 

den blockchaindriver von amd habe ich installiert und würde sagen, ja es gab minimalen boost.. (der oneclickminer benutzt wohl eine ältere version des cgminers [3.7.3])

 

danke für eure hilfe

bearbeitet von noxiousnada

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.