Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
add

käuferschutz auf bitcoin.de

Empfohlene Beiträge

Als deutscher kann ich nur den Hinweis gegen, Finger weg von Coinbase (pro). Als Alternative kann ich Bitstamp empfehlen. Bitstamp hat eine ähnlich Verbraucher freundliche Oberfläche wie Coinbase.

Zitat auf deutsch:
"Die Webseite und Dienstleistungen von Coinbase werden nicht für Personen angeboten, die ihren Wohnsitz oder ihren registrierten Arbeitsplatz in Deutschland haben. Die Dienste von Coinbase werden von Coinbase UK, Ltd. angeboten, einer im Vereinigten Königreich ansässigen Firma. Coinbase UK, Ltd ist kein regulierter Finanzdienstleister und operiert nicht außerhalb des Vereinigten Königreichs."

Kommt es zu einem Rechtsstreit hast du keine Handhabe gegen Coinbase. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Solomo:

Kommt es zu einem Rechtsstreit hast du keine Handhabe gegen Coinbase. 

 

stimmt. Mich wundert immer diese Blauäugigkeit, die viele an den Tag legen. da wird auf Börsen in China, Japan, Korea und was weiß ich nicht wo getradet. In 99% aller Fälle mag das auch alles glattgehen und hinhauen, aber wenn Du zu diesem 1 Prozent gehörst, wo es eben nicht hinhaut, dann finde mal einen Anwalt in Deutschland, der gegen eine Börse in einem asiatischem Land klagt. 

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

stimmt. Mich wundert immer diese Blauäugigkeit, die viele an den Tag legen. da wird auf Börsen in China, Japan, Korea und was weiß ich nicht wo getradet. In 99% aller Fälle mag das auch alles glattgehen und hinhauen, aber wenn Du zu diesem 1 Prozent gehörst, wo es eben nicht hinhaut, dann finde mal einen Anwalt in Deutschland, der gegen eine Börse in einem asiatischem Land klagt. 

Rainer

Man sollte sich dessen bewusst sein und daher auch keine hohen Beträge oder überhaupt was liegen lassen.

Ich hab mir mal Bitpanda angesehen. Macht einen guten Eindruck. Vielleicht schicke ich meine Coinbase Freecoins dort hin.

Finde allerdings den Gebührenabschnitt sehr frech:

"Niedrigste Bitcoin Gebühren in der Branche

Mit Bitcoin Gebühren von 1,49% (Kauf) und 1,29% (Verkauf) ist Bitpanda beim sofort Kauf und Verkauf die preiswerteste Handelsplattform für Kryptowährungen."

 

Das ist einfach mal dahingelogen. Naja. Aber ne Alternative zum liegen lassen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ein wenig spät, aber hier noch eine Antwort zu den Fragen:

Es gibt einen Käuferschutz bei Bitcoin.de insofern, als dass Bitcoin.de die Bitcoins, die man kauft, treuhänderisch verwahrt. Sollte der Verkäufer sich weigern, die Banküberweisung zu bestätigen, kannst du das Bitcoin.de gegenüber etwa mit einem Screenshot belegen. Bitcoin.de wird dann als Vermittler auftreten.

Soweit ich weiß, ist mir nicht bekannt, dass es hier jemals ein größeres Problem gegeben hat.

Der Unterschied zwischen Bitcoin.de und Börsen ist, dass Bitcoin.de keine Euro verwahrt. Das hat seine Vor- und Nachteile; es ist für das Handling etwas umständlicher, weil man ohne Fidor-Konto die Überweisung manuell einleiten bzw. manuell prüfen muss. Der Vorteil ist aber, dass man seine Euro niemandem anvertrauen muss, und dass man schneller handeln kann. Sobald man registriert ist, kann man ein Angebot annehmen; bei Börsen muss man erst einmal das Geld auf das Bankkonto der Börse überweisen, was, je nach Standort, 1-2 Tage dauern kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.4.2019 um 18:35 schrieb matthias.linden:

Ich würde noch weiter gehen und behaupten: Als Käufer ist man auf der sichereren Seite. Wenn du vom hinterlegten Konto überweist kannst du bitcoin.de gegenüber glaubhaft nachweisen, dass du die Zahlung getätigt hast. Die Eskalationsstufen, wenn ein Verkäufer den Zahlungseingang nicht bestätigt sind:

  1. Hochladen eines Zahlungsbeleges, daraufhin wird bitcoin.de beim Verkäufer nachfragen und wenn dieser nicht binnen 36 Stunden antwortet, dann:
  2. Einschicken eines unterschriebenen Zahlungsbeleges, daraufhin wird bitcoin.de dir die erworbenen BTC gutschreiben. Wenn der Verkäufer weiterhin behauptet kein Geld erhalten zu haben, dann:
  3. Einreichen eines Nachforschungsauftrags deiner Bank bzgl. deiner Überweisung. Wenn bitcoin.de von deiner Bank schriftlich hat, dass die Überweisung erfolgreich stattgefunden hat, werden dir die BTC gutgeschrieben.

1) kommt bei mir alle 40-50 Käufe vor, auf 100-200 Käufe 2) und 3) habe ich einmal auf 10000 SEPA-Käufen erlebt.

Wichtig ist, dass die BTC des Verkäufers solange geblockt sind, wie der Handel nicht abgeschlossen oder abgebrochen ist. Den Zahlungseingang nicht zu bestätigen ist für den Verkäufer nicht gewinnversprechend.

Aus meiner Sicht ist man als Verkäufer häufiger der Angeschmierte. Es gibt Handelspartnern, die verspätet oder gar nicht zahlen, von abweichenden Konten oder gekaperten Konten überweisen. In allen Fällen hat man als Verkäufer Aufwand entweder an das Geld oder an die blockierten BTC zurück zu kommen oder sich wegen angeblicher Beteiligung an Betrug verantworten zu müssen. In den zitierten Einzelfällen wo FidorÜberweisungen im Rahmen von ExpressVerkäufen nicht eingegangen sind, sind meines Wissens nicht die Käufer die Geschädigten gewesen. Aber auch hier gilt: Schwere Fälle sind sehr selten und bitcoin.de ist bisher noch nicht gehackt worden.

@add: Hat alles Vor- und Nachteile. Je nachdem worauf du Wert legst, ist eine Börse (kraken,etc.) oder ein Marktplatz wie bitcoin.de für dich besser geeignet. Und wenn dir das alles zu windig ist, gibt es ja noch localbitcoins.

tl;dr: Wenn du dich als Käufer an die Regeln hälst kann nicht viel schief gehen. Und dein Geld liegt bei einer Bank und nicht bei einer Börse (im Ausland).

Vielen Dank für deine Beschreibung, sie hat mir sehr geholfen und mich als Käufer beruhigt!



Viele Grüße

Der Bitcoinstratege

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.