Jump to content

Der Grund für den heutigen Absturz?


 Share

Recommended Posts

Panikverkäufe aufgrund Missverständnis (viele Amis auf Mt. Gox wahrscheinlich Google Translate Output ohne Nachdenken über die wirkliche Bedeutung gelesen) in den ersten Minuten und voreiligem Handeln.. gekoppelt mit automatischen Stop Loss Verkäufen.. und schon kanns so schnell runter gehen.. mittlerweile scheint sich die Situation schon ein bisschen beruhigt zu haben..

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, ob die Chinesen den Bitcoin damit fördern oder nicht, sei mal dahingestellt (aber nicht auszuschließen). So wie es aussieht, bleibt alles beim alten. Einen positiven Aspekt kann ich dem aber durchaus abgewinnen: Weil die Notenbank ausdrücklich betont, dass Privatpersonen auf eigenes Risiko mit Bitcoins handeln können, sind Befürchtungen eines möglichen Verbots definitiv vom Tisch.

Link to comment
Share on other sites

Im Wallstreetjournal steht ja noch folgendes:

 

Die Notenbanker kündigten trotzdem an, die Entwicklung genau im Auge zu behalten.

 

Und wie oft ruderte China schon zurück und sahen doch eine Chance sich dem Westen mehr und mehr zu öffnen, ohne eine Revolte des Volkes zu riskieren.

Link to comment
Share on other sites

Es führt auf jeden Fall zu Verunsicherung und somit zu massig Verkäufen - sieht man ja schon dass der Kurs bereits unter 1000$ geht.

 

Inwieweit sich andere Länder dieser Aussage anschliessen ist abzuwarten, könnte leicht passieren!

Ob dann evtl. Banken ganz aussteigen, was zu weiterer Verunsicherung führt ist abzuwarten.

Link to comment
Share on other sites

kommt stark drauf an um welche Länder es sich handelt.. bspw. hat die thailändische Regierung schon im Sommer kategorisch Nein zum Bitcoin gesagt (quasi ein Komplett Ban).. und was hats gemacht, gar nix.. weil aus diesem Land fast kein nennenswertes Kapital im Bitcoinhandel im Spiel ist..

 

IMHO können in dieser noch frühen Phase lediglich negative Entscheidungen allein in den USA und China wirklich dramatische Auswirkungen auf den Bitcoin haben.. mal schauen

Link to comment
Share on other sites

Es führt auf jeden Fall zu Verunsicherung und somit zu massig Verkäufen - sieht man ja schon dass der Kurs bereits unter 1000$ geht.

 

Inwieweit sich andere Länder dieser Aussage anschliessen ist abzuwarten, könnte leicht passieren!

Ob dann evtl. Banken ganz aussteigen, was zu weiterer Verunsicherung führt ist abzuwarten.

 

Frankreich macht (fast) das gleiche:

 

******************

Paris (AFP) - Die französische Zentralbank warnt vor der Internetwährung Bitcoin. Die digitale Währung sei "hoch spekulativ" und stelle ein "finanzielles Risiko" für Verbraucher dar, erklärte die Zentralbank. So basiere der Bitcoin auf keiner realwirtschaftlichen Aktivität und habe einen sehr stark schwankenden Wechselkurs. Niemand garantiere die Umwandlung des Bitcoins in eine reale Währung. Zudem könnten Hacker Bitcoin-Konten plündern.

http://www.dtoday.de/startseite/wirtschaft_artikel,-Franzoesische-Zentralbank-warnt-vor-Digitalgeld-Bitcoin-_arid,304944.html

******************

 

 

Glaube aber nicht, dass das auch Auswirkungen hat. Die EZB hat ja auch schon mal ne Art Warnung rausgegeben. Aber China sorgt durchaus für Verunsicherung. Abgesehen davon, dass es sein kann, das schon chinesische Banken drin sind und jetzt Bitcoins abstoßen könnten, sind auch Privatanleger verunsichert.

Link to comment
Share on other sites

Kuckt Ihr hier.,, die Chinesen sind Schuld...

 

5. 12. 2013 | Bicoinnews

Today, the price fell Bitcoin points more than 300USD. What's behind it? Again, it's our Eastern superpower China.

 

Until a few days ago in China traded Bitcoin for 7050 Chinese yuan. But within three hours fell to 4521.1. Which, of course, affect the global trade in Bitcoin. China operates around 12% bitcoin nodes (software bitcoind) and it may mean holding the proportional part of Bitcoin, but it is not very well quantified. The Chinese stock market trading, Europeans and Americans and vice versa.

But what is it really caused a slump today? The Chinese government ordered all institutions that deal with bitcoin, it must have a license. It is therefore a result of steps to regulate. China for example has ordered that trading is necessary to have verified the identity and thus to partially prevent money laundering.

Link to comment
Share on other sites

Alle Berichten hier über Amerika, China und Europa das der Bitcoin Kurs abstürzt. Das die chinesische Notenbank den Banken den Handel verbietet ... bla bla :rolleyes:

 

Gibts aus Russland gar keine Infos bzgl. Bitcoin - Politik und Handel oder ist dort der Handel mit Bitcoins von Anfang an verboten :P ?

Link to comment
Share on other sites

Alle Berichten hier über Amerika, China und Europa das der Bitcoin Kurs abstürzt. Das die chinesische Notenbank den Banken den Handel verbietet ... bla bla :rolleyes:

 

Gibts aus Russland gar keine Infos bzgl. Bitcoin - Politik und Handel oder ist dort der Handel mit Bitcoins von Anfang an verboten :P ?

Angeblich (kann nicht wirklich Russisch) ist Bitcoin in den russischen Medien noch weniger Thema als bei uns. Gab da wohl auch ein paar rechtliche Einschätzungen, deren Aussage wohl in Richtung "ist kein Geld, nix Wert, aber auch nicht verboten" ging. Denke nicht, dass Russland da großartig regulieren wird. Aber wie gesagt, nur Infos aus zweiter Hand.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das richtig lese aus den Texten:

 

The Chinese government ordered all institutions that deal with bitcoin, it must have a license.

 

Alle Institutionen die mit Bictoins handeln wollen, benötigen dann eine Lizenz. Also in allem eine gute Nachricht. Ich denke das wurde heute nur falsch aufgefasst. Aber schön zu sehen wie der Kurs kleich panikartig nach unten schnellt. In 1 Woche wird sich niemand mehr an die Nachricht erinnern können, oder weiß jemand noch auf anhib was am Sonntag dafür verantwortlich war beim jüngsten Kursturz?

Link to comment
Share on other sites

mhm... interessant, ich persönlich kann mir nicht vorstellen das russische Bürger den Wert / die Möglichkeiten des Bitcoin nicht erkennen. Bei denen gibts viele Software - Techniker (Stichwort: Hacker, Anti Viren Hersteller, ...) - die wissen was Bitocoins alles bewirken können und uns die Zukunft bringt :rolleyes:

 

Bin gespannt wo wir in einem Jahr mit Bitcoins Popularität und Nutzungshäufigkeit stehen werden

Link to comment
Share on other sites

Die Russen kommen noch keine Angst. Zu Zeiten als noch Klammlose aktuelle waren florierte der Markt richtig und bei bei eBesucher points sind die richtig gut. Mein Freundeskreis besteht zu vielen Russischen Bürgern, vor einem halben Jahr wussten die schon davon, zumindest was es bedeutet. Ist nur eine Frage der Zeit bis dort der Markt wächst. Und...Leute....es sind Russen.....ihr habt keine Ahung was das bedeutet.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin gespannt - die Russen sind mächtig das wissen wir natürlich alle - by the way: die haben in meinem Heimatland vor ca. 4 Jahren die staatliche Raffiniere zu 51 % übernommen :rolleyes:

 

Mich machts ein wenig stutzig wieso aber die Russen mit dem Durchbruch mit Bitcoins noch "abwarten" ?

Link to comment
Share on other sites

weil sie zu spät dran sind, die Amis und Chinesen sind vor ihnen eingestiegen.. sie warten ne bessere (sicherer oder sonstwie deutlich vorteilhafter) Cryptocurrency (möglichst aus Russland) ab und steigen dann gross ein wenn die Gewähr gegeben ist dass der größe Handelsplatz dafür sich in Russland entwickelt.. 100%

Link to comment
Share on other sites

Die negative Meldung aus China bezieht sich nur auf die Banken. Privatpersonen können ja weiter mit E-Währungen handeln und bezahlen. Vergesst nicht auf Baidu der meist besuchten Webseite Chinas ist die Bezahlmethode mit Bitcoins bereits anerkannt.

Link to comment
Share on other sites

kauf/verkauf?

 

Ist jemand heute nervös geworden?

 

Hat heute jemand vom Forum verkauft?

 

Ich habe etwas hinzukaufen können :)

 

Ich habe mich ein wenig geärgert, gestern nicht verkauft zu haben. Andererseits: besonders offensichtlich war der Kurssturz heute vormittag nicht.

So ist das halt. Wenn man hierzulande noch schläft, wacht im Land der aufgehenden Sonne der Bitcoin Markt auf.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.