Jump to content
Serpens66

Bitfinex, welche orderbooks sind gekoppelt?

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Aktuell hat jemand auf bitfinex im BTC/EUR Paar eine 300 BTC Buywall bei ~7234.5€/BTC errichtet. Im BTC/USD Paar sieht man aber exakt dieselbe buy wall bei 8100$.

Mir war so eine Kopplung von Orderbooks schon bei den USDT/EUR zu USDT/USD orderbooks aufgefallen, aber dass es das auch in BTC/EUR zu BTC/USD gibt ist mir neu.
Eigene von mir im USD orderbook erstellte orders tauchen mit derselben Menge ebenfalls im EUR orderbook auf, daher scheint es tatsächlich gekoppelt zu sein.
Wechselkurs scheint also 1.119635 zu sein.

Weiß jemand seit wann das so ist?
Und letzlich heißt es ja, dass dadurch indirekt ein Wechsel von EUR zu USD bzw umgekehrt möglich ist, oder?
Hatte den Support damals schon angeschrieben, als mir das bei den USDT orderbooks aufgefallen war und gefragt, warum sie nicht einfach einen USD zu EUR Konverter mit festem Umtauschkurs zur Verfügung stellen.
Oder ist der Wechselkurs nicht fest, sondern hängt von einem dritten Orderbook ab?

bearbeitet von Serpens66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann deine Beobachtungen bestätigen.

Ich denke, dass Finex diese Orders zum Zwecke der Liquiditätserhöhung (sicher macht Finex damit auch einen kleinen Profit, und sei es auch nur die Ordergebühren) jeweils für andere Währungen einstellt.

Der Umrechnungskurs entspricht hierbei NICHT IMMER dem aktuellen Wechselkurs - ich habe schon Abweichungen von etwas mehr als 10 Euro in die eine oder die andere Richtung gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb cloud8:

Ich denke, dass Finex diese Orders zum Zwecke der Liquiditätserhöhung (sicher macht Finex damit auch einen kleinen Profit, und sei es auch nur die Ordergebühren) jeweils für andere Währungen einstellt.

Ich vermute auch, dass Bitfinex dies zu seinem eigenen Vorteil tut:

... Orderbücher werden voller und dadurch werden auch die Kurse widerstandsfähiger gegen Manipulationen
... Order in dem einen Orderbook werden in dem anderen Orderbook zuzüglich Wechselkursaufschläge eingestellt

Im Hintergrund wird Bitfinex die Währungen gegeneinander ausgleichen. Bei einer prall gefüllten Kasse ist das problemlos möglich.

Um diese Theorie zu bestätigen müsste mal jemand eine SELL-Order bei BTCUSD und eine BUY-Order bei BTCUSD einstellen.
Danach bei BTCEUR schauen mit welchen Kursen die dort auftauchen.

Die Umrechnungskurse der SELL-Order von EUR zu USD müssten anders sein als bei der BUY-Order von EUR zu USD.

Als nächstes eine SELL-Order bei BTCUSD einstellen und eine SELL-Order bei BTCEUR ... wieder schauen mit welchen anderen Kursen die im jeweils anderen Orderbuch stehen - auch hier sollte eine Art "Wechselkursaufschlag" zu erkennen sein.

Dieser Wchselkursaufschlag ist auch mehr als notwendig und der dürfte > 0,1% liegen, denn sobald die Order in dem einen Orderbuch angenommen wird muss sofort sichergestellt sein, dass sie im anderen Orderbuch noch reduzierbar ist ohne auch angenommen zu werden.

Das ist etwas Rechenaufwand im Hintergrund um dies zu vermeiden.

An sich finde ich die Idee jedoch sehr gut und könnte wetten, dass gerade Arbitrage-Trader sich über diese Funktionalität sehr freuen dürften 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Das erste und einzige mal habe ich diese Funktion beim exchange "Anx-/pro" gesehen, und diese haben direkt damit geworben, dass sie das machen.
Ich persönlich finde es wichtig, dass man als Trader darüber informiert wird, dass sowas gemacht wird, denn eigentlich sollte jeder exchange lediglich Vermittler gegen Tradinggebühr sein und sich nicht über solche Umrechungskurse noch was dazu verdienen, und wenn doch sollte er das offenlegen.

Arbitrage-jäger freuen sich eben nicht darüber :D denn indirekt übernimmt Bitfinex hier ja die arbitrage (zumindest sowas wie Dreiecksarbitrage auf demselben Exchange), oder übersehe ich was?

Gern können wir hier darüber diskutieren, welche Möglichkeiten oder Fallen sich daraus ergeben (und ob vllt noch mehr Paare (vllt sogar nicht-fiat paare) gekoppelt sind).
Eine Möglichkeit ist sicher, dass man auch ohne andere Marktteilnehmer zu einen akzeptablen Wechselkurs seine EUR in USD und umgekehrt wandeln könnte. Man hat zb 100€ und 0.1BTC, will aber USD und 0.1BTC haben. Dann stellt man ne Kauforder über 0.1BTC zu 1000€/BTC ein und verkauft sich selbst 0.1 BTC im BTC/USD Orderbook indem man seine eigene gespiegelte Order annimmt (Zahlen natürlich beispielhaft).

bearbeitet von Serpens66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.