Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hi Community,

infolge des letztjährigen BCH forks, habe ich heute versucht mit Hilfe der Electron Cash Wallet und Electrum SV Wallet meine BSV zu generieren.

Hierfür habe ich zunächst einen kleinen Betrag BCH von meinem Ledger zur Electron Cash Wallet gesendet. Mit Hilfe der Electrum SV Wallet und dem eingebauten Splitting Tool konnte ich dann meine BSV erzeugen. Anschließend habe ich die BSV dann zur Bitcoin.de Exchange gesendet.  So weit, so gut.

Danach wollte ich meine restlichen BSV nach der gleichen Methode claimen. Hierfür habe ich zunächst meine restlichen BCH an die Electron Cash Wallet gesendet und gleichzeit hat mir die Electrum SV Wallet den gleichen Betrag in BSV angezeigt. Diesen BSV Betrag habe ich dann wieder zum BSV Konto auf Bitcoin.de gesendet. Allerdings hat sich nun folgendes Problem ereignet: Obwohl ich lediglich die Transaktion der BSV zum Bitcoin.de veranlasst habe, hat die Electron Cash Wallet gleichzeitig die BCH and die BSV Adresse zu Bitcoin.de gesendet. Ich sehe auf Bitcoin.de lediglich die BSV, aber nicht die BCH. Das Problem lag daran, dass die Coins via Electrum SV immer neu gesplittet werden müssen.

Die folgenden beiden Transaktionen zeigen das die gleiche Menge an BCH und BSV an die gleiche Adresse an Bitcoin.de gesendet wurden. Allerdings wird wie gesagt auf Bitcoin.de nur BSV ausgewiesen so wie es auch gedacht war bloß das die BCH nun schätzungsweise auch bei Bitcoin.de liegen.

https://blockchair.com/bitcoin-cash/transaction/4ea83adf7bafaf47585c274ded1973b025ba25e8d3b3e9f23701963f1aa322f4

https://bchsvexplorer.com/tx/4ea83adf7bafaf47585c274ded1973b025ba25e8d3b3e9f23701963f1aa322f4 

Könnt ihr mir Bitte helfen und mir erklären wie ich nun meine BCH wieder zurückbekomme? Die Coins müssen ja nach meinem Verständnis nun bei Bitcoin.de liegen. Ich versteh nicht wie die gleiche Adresse für BCH und BSV verwendet werden kann. Wenn ich es richtig verstehe, habe ich nun fälschlischerweise BCH an BSV gesendet. Dies würde ich natürlich gern rückgängig machen und zunächst die BSV erzeugen.

Schon mal vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Grundproblem ist Dein mangelndes Wissen über den Split. Natürlich sind auf beiden Blockchains dieselben Adressen gültig.

Das zweite Problem: Du vermutest lediglich, dass BCH und BSV bei bitcoin.de liegen. Natürlich liegen die bei Bitcoin.de - schreib den Support an. Sie werden Dich auf ihre Todo-Liste schreiben und nach FIFO und Prioritäten abarbeiten (das kann sehr lange dauern)

Das dritte Problem: Du hast Dich sehr schlecht informiert. Bei kraken.com sind die Deposit-Adressen identisch. Dort hättest Du hin überweisen sollen. Da kommen Deine Coins automatisch richtig an ohne dass Du selber splitten musst.

Selbstredend lassen sich Transaktionen in der Blockchain nicht rückgängig machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Paul for Liberty: auch wenn es Jokin etwas direkt formuliert, ist es so wie er es sagt (=> an den Support wenden).

@Paul for Liberty: wo sind denn die BCH mit dem geringeren Betrag gelandet?

 

Für mich ein schönes(?) Beispiel, warum man: sowohl vor, während und auch nach dem Split die Coins IMMER zunächst auf eine Addresse schicken sollte, von der man selber den privaten Schlüssel hat. Dann kommt man in jedem Fall selber ran. Der Split war erst erfolgreich, wenn die Transaktionen nach einer ausreichend hohen Anzahl an Blöcken auf beiden Blockchains nur auf einer Blockchain durchgeführt wurde und die Coins auf jeweils anderen Addressen liegen. Danach würde ich für beide ausschließlich andere Adressen, und im Idealfall sogar andere Wallets, verwenden.

@Jokin: hat das mit Kraken mal jemand ausprobiert? Gelesen habe ich es schon häufiger und es klingt logisch, aber von einer echten Praxiserfahrung habe ich bisher nix gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jokin : Danke für die Hilfe. Ich habe den Bitcoin.de Support nun angeschrieben und hoffe die können mir die BCH zurücksenden.

@ap7fxm: Die BCH mit den geringeren Beträgen sind in der Electron Cash Wallet geblieben, da hier das Coin Splitting noch reibungslos funktioniert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ap7fxm:

@Jokin: hat das mit Kraken mal jemand ausprobiert? Gelesen habe ich es schon häufiger und es klingt logisch, aber von einer echten Praxiserfahrung habe ich bisher nix gelesen.

Warum muss das jemand ausprobieren?

Es sind definitiv dieselben EInzahlungsadressen und was bei kraken auf der BSV-Blockchain liegt, landet in der BSV-Wallet und was in der BCH-Blockchain liegt, landet in der BCH-Wallet. Den Split nehmen sie intern ganz einfach vor indem sie Adressen, die auf beiden Blockchains gültig sind einfach mit Adressen verbinden, die nur auf einer Blockchain gültig sind und schwupp sind die gesplittet. Kraken macht sich das da absolut einfach und das halte ich für so genial einfach, dass es da überhaupt niemand extra ausprobieren muss.

vor einer Stunde schrieb ap7fxm:

Für mich ein schönes(?) Beispiel, warum man: sowohl vor, während und auch nach dem Split die Coins IMMER zunächst auf eine Addresse schicken sollte, von der man selber den privaten Schlüssel hat. Dann kommt man in jedem Fall selber ran. Der Split war erst erfolgreich, wenn die Transaktionen nach einer ausreichend hohen Anzahl an Blöcken auf beiden Blockchains nur auf einer Blockchain durchgeführt wurde und die Coins auf jeweils anderen Addressen liegen. Danach würde ich für beide ausschließlich andere Adressen, und im Idealfall sogar andere Wallets, verwenden.

Das ist absolut richtig und sowas von korrekt - aber leider machen das viele Unerfahrene nicht - und auch wenn es bereits zigfach nachzulesen ist - die Leute rennen blind in ihr Verderben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich wäre zu empfehlen, bei solchen Tools erst einmal eine Probetransaktion zu machen, bevor man die Coins an Bitcoin.de überweist. Aber da das nicht passiert ist, kommen wir gleich zum nächsten Schritt: Wie und wann bekommst du die Coins wieder?

Die gute Nachricht ist, dass sowohl die BCH als auch die BSV privaten Schlüsseln zugeordnet sind, die Bitcoin.de gehören. Sie sind also nicht verloren. Bitcoin.de hat vor, solcherart verschütten gegangene Coins zu bergen - wie haben auch eine Liste mit ähnlichen Fällen bei ERC-Token und ICO-Teilnehmern - allerdings ist das bei einem System wie bei Bitcoin.de nicht ganz so trivial wie etwa auf der eigenen Wallet. Daher ist es möglich, dass es länger dauert, und leider ist es nicht möglich, es auf der Prioritätenliste ganz nach oben zu setzen.

Tut mir leid, falls die Antwort unbefriedigend ausfällt. Der Support weiß ja schon Bescheid. Bitte gib' ihm Zeit, aber scheue dich auch nicht, von Zeit zu Zeit nochmal nachzuhaken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.5.2019 um 09:09 schrieb Jokin:

Warum muss das jemand ausprobieren?

Weil die Theorie in der Praxis mitunter scheitert. Der Praktiker stellt z.B. schnell fest, dass Kraken BSV-Einzahlungen nicht mehr ermöglicht. Inwieweit Kraken BSV-Einzahlungen aus Kulanz dennoch gutschreibt ist mir unbekannt. Aber spätestens mit dem 31.5.2019, letztmögliche Zeitpunkt für BSV-Auszahlungen, sollte dies auch vorbei sein. Zumindest theoretisch. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb ap7fxm:

Weil die Theorie in der Praxis mitunter scheitert. Der Praktiker stellt z.B. schnell fest, dass Kraken BSV-Einzahlungen nicht mehr ermöglicht. Inwieweit Kraken BSV-Einzahlungen aus Kulanz dennoch gutschreibt ist mir unbekannt. Aber spätestens mit dem 31.5.2019, letztmögliche Zeitpunkt für BSV-Auszahlungen, sollte dies auch vorbei sein. Zumindest theoretisch. :D

Oh, kacke ...

... ich hab voll vergessen, dass Kraken BSV gedelistet hatte.

Au weia. :D

Danke für die Richtigstellung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jokin ja, mir war es auch erst später eingefallen. ;) Ich dachte ursprünglich, weil ich dann doch nicht so tief im Detail stecke, an andere Möglichkeiten - z.B. dass Kraken möglicherweise die BCH und BSV nicht gutschreibt, wenn parallel eine Transaktion auf BCH und BSV erfolgt. Der Gedanke kommt daher, dass bei Kraken die BCH z.B. recht lange auf einer Adresse liegen und erst wieder ausgegeben werden, wenn jemand BCH von Kraken wegtransferiert. Egal, da Kraken kein BSV mehr hat, entfällt diese Split-Option.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag zusammen...

Mir ist leider heute morgen ein ziemlich dummer Fehler passiert: :unsure:

Ich habe aus Versehen BCH vom Ledger Nano S auf die BSV-Adresse des Exodus Wallets gesendet.

Hier mal die Transactions-ID: 90304f88f5d18947242ab93053d93759a5f677860d7ab1299504dfd2bff2bfe7

Sind die BCH nun verloren oder gibt es Möglichkeiten, diese zurück zu holen?

Und wenn ja, wie?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb d_e_gg_e_r:

Guten Tag zusammen...

Mir ist leider heute morgen ein ziemlich dummer Fehler passiert: :unsure:

Ich habe aus Versehen BCH vom Ledger Nano S auf die BSV-Adresse des Exodus Wallets gesendet.

Hier mal die Transactions-ID: 90304f88f5d18947242ab93053d93759a5f677860d7ab1299504dfd2bff2bfe7

Sind die BCH nun verloren oder gibt es Möglichkeiten, diese zurück zu holen?

Und wenn ja, wie?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten...

 

@Jokin

@Christoph Bergmann

@Axiom0815

Habt Ihr vielleicht eine Lösung für mein Problem oder könnt mir einen Tread im Forum verlinken?

Danke schon mal und ein schönes WE...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Weder bin ich Jokin, C. Bergmann oder Axiom noch nutze ich im Moment Exodus. Bin mir nicht sicher ob dieser Weg zum Erfolg führen kann aber probiere mal in Exodus den "private key"  innerhalb der BCH SV wallet auszulesen (du nennst es wohl "BSV-Adresse") also den "private key" der Adresse auf die du fälschlicherweise die BCH überwiesen hast. Im zweiten Schritt kann man dann eventuell diesen "private key" in die BCH wallet importieren dann sollten doch die BCH wieder dort sein wo sie hingehören. Alles ohne Gewähr, schau` mal hier und da nach wie Exodus das macht.

bearbeitet von Gärtner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Problem - die Adresse ist Deine eigene und der Key gehört Dir auch - also kannste das machen.

Welche Schritte da nötig sind, weiß ich nicht - ich würde mir die PrivateKeys aus dem Seed generieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alt A+D (oder so) aktiviert bei Exodus den Developer-Modus. Mit dem kannst du dir privaten Schlüssel anzeigen lassen. Dann bei Electron Cash eine neue Wallet bilden und dort einspielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 15 Stunden schrieb d_e_gg_e_r:

Guten Tag zusammen...

Mir ist leider heute morgen ein ziemlich dummer Fehler passiert: :unsure:

Ich habe aus Versehen BCH vom Ledger Nano S auf die BSV-Adresse des Exodus Wallets gesendet.

Hier mal die Transactions-ID: 90304f88f5d18947242ab93053d93759a5f677860d7ab1299504dfd2bff2bfe7

Sind die BCH nun verloren oder gibt es Möglichkeiten, diese zurück zu holen?

Und wenn ja, wie?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten...

 

Hallo,

es geht um diese Transaktion?

Gehe in Dein Exodus Wallets und exportiert dort den entsprechenden privaten Key. (siehe privaten Key aus Seed ermitteln)
Diesen füge dann in ein BCH Wallet Deiner Wahl (z.B. Electron Cash) ein und sende Dir die Coin auf Deinen Nano S zurück.

Möchtest Du wissen, wie die Adressen in  Legacy Format sind, scrolle nach unten zu Ausgängen und klicke auf die Adresse. zum Beispiel
Dann rechts oben auf auf "BTC-Adresse anzeigen" klicken.

Alternativ kannst Du auch https://cashaddr.bitcoincash.org/ die Formate wandeln.

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.6.2019 um 03:03 schrieb Axiom0815:

Hallo,

es geht um diese Transaktion?

Gehe in Dein Exodus Wallets und exportiert dort den entsprechenden privaten Key. (siehe privaten Key aus Seed ermitteln)
Diesen füge dann in ein BCH Wallet Deiner Wahl (z.B. Electron Cash) ein und sende Dir die Coin auf Deinen Nano S zurück.

Möchtest Du wissen, wie die Adressen in  Legacy Format sind, scrolle nach unten zu Ausgängen und klicke auf die Adresse. zum Beispiel
Dann rechts oben auf auf "BTC-Adresse anzeigen" klicken.

Alternativ kannst Du auch https://cashaddr.bitcoincash.org/ die Formate wandeln.

Axiom

Hey @Axiom0815

vielen Dank für Deine Hilfe...

Ich konnte die 2 BCH retten!

Wie kann ich mich erkenntlich zeigen?

  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden schrieb d_e_gg_e_r:

Hey @Axiom0815

vielen Dank für Deine Hilfe...

Ich konnte die 2 BCH retten!

Wie kann ich mich erkenntlich zeigen?

Das freut mich sehr für Dich. 👍
Und hier ist alles an Support kostenlos. 

Aber ich freue mich immer, wenn man mir was in die Kaffeekasse steckt. Dazu findest Du in meiner Signatur eine Bitcoin-Adresse... 1DankeDHrBV8Pxe7pNwQscUZxENjEAUz6P

Gerne kannst Du auch beim nächsten Einkauf bei Amazone vorher mein Affiliate Link klicken. 
Das kostet Dich nichts und ich bekomme eine Kleinigkeit.

Alles kann, nichts muss. 😉
Wünsche Dir noch weiterhin viel Spaß im Krypto-Land.

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.6.2019 um 04:28 schrieb Axiom0815:

Das freut mich sehr für Dich. 👍
Und hier ist alles an Support kostenlos. 

Aber ich freue mich immer, wenn man mir was in die Kaffeekasse steckt. Dazu findest Du in meiner Signatur eine Bitcoin-Adresse... 1DankeDHrBV8Pxe7pNwQscUZxENjEAUz6P

Gerne kannst Du auch beim nächsten Einkauf bei Amazone vorher mein Affiliate Link klicken. 
Das kostet Dich nichts und ich bekomme eine Kleinigkeit.

Alles kann, nichts muss. 😉
Wünsche Dir noch weiterhin viel Spaß im Krypto-Land.

Axiom

@Axiom0815

Nicht dass Du denkst, ich hab Dich vergessen :-)

Hab soeben was an Deine Bitcoin-Kaffeekasse gesendet. Beim aktuellen Kurs reichts vielleicht sogar für ne Pizza zum Kaffee :D

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb d_e_gg_e_r:

@Axiom0815

Nicht dass Du denkst, ich hab Dich vergessen 🙂

Hab soeben was an Deine Bitcoin-Kaffeekasse gesendet. Beim aktuellen Kurs reichts vielleicht sogar für ne Pizza zum Kaffee :D

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe...

Dankeschön. Das freut mich sehr. ☺️

Es kommt nicht auf die Summe an. Es ist eine Anerkennung und das schätze ich sehr. Jeder braucht mal seine "Streicheleinheiten". 
Du bist im übrigen der 3. User, der mir was auf diese Adresse geschickt hat. Ein Dankeschön ist also er selten und dementsprechend werte ich es auch.

Wünsche Dir noch ein schönen Abend und uns gemeinsam steigende Kurse. 👍

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.