Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum .

Ich bin absoluter BTC -Einsteiger und wollte einen kleinere Summe in Coins investieren.Ich habe vor ,diese über die Börse Anycoin Direct zu erwerben ,

jedoch verstehe ich nicht den Unterschied zwischen CFD und DMA Trading .Ich wollte die Coins schon richtig besitzen ,also kein CFD .Jedoch finde ich nicht heraus ,ob Anycoin direct ein richtiger Broker ist ,oder ob es sich dabei um CFD handeln .Würde mich sehr über Antworten freuen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, willkommen!

Kurz vorab: Ich würde eher nicht zu Anycoin raten, es ist einfach teuer und ich habe schon hin und wieder negatives gelesen.
Soll es so eine "Wechselstube" sein, dann würde ich lieber zu Bitpanda raten, ist aber auch teurer wie zB auf Bitcoin.de oder kraken.com

Vielleicht überlegst du es dir nochmal bzw. ziehst selbst den Vergleich.

 

Aber um deine Frage zu beantworten, du kannst auch auch Anycoin Coins kaufen, die du wirklich besitzt - dazu nicht auf Trade klicken sondern auf kaufen.
Ich verlink es dir hier direkt: https://anycoindirect.eu/de/bitcoin-kaufen


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 5.6.2019 um 17:06 schrieb Einsteiger 96:

Hallo liebes Forum .

Ich bin absoluter BTC -Einsteiger und wollte einen kleinere Summe in Coins investieren.Ich habe vor ,diese über die Börse Anycoin Direct zu erwerben ,

jedoch verstehe ich nicht den Unterschied zwischen CFD und DMA Trading .Ich wollte die Coins schon richtig besitzen ,also kein CFD .Jedoch finde ich nicht heraus ,ob Anycoin direct ein richtiger Broker ist ,oder ob es sich dabei um CFD handeln .Würde mich sehr über Antworten freuen

Anycoin ist keine Börse oder Broker. Anycoin ist ein Händler, da kann man Coins kaufen und man kann denen Coins verkaufen. Seit kurzem bieten die auch Trading an, aber das ist eher ein Wechseln von Coins, man kann da BTC hinschicken und bekommt dafür z.b. ETH zurück, oder was auch immer für eine Kombination man sich das aussucht. So ein Wechselservice ist bei vielen Softwarewallets / Desktopwallets auch integriert.

Dazu brauchst du eine Wallet, denn Anycoin bietet keine integrierte Wallet an. Ohne Wallet hast du ja keine Adresse wo du die Coins von Anycoin hinschicken lassen kannst. Als Wallet kannst du z.b. eine Desktopwallet nehmen, z.b. Exodus oder Jaxx Liberty oder MEW oder oder oder. Du kannst auch eine Hardwarewallet nehmen wie z.b. Ledger oder Trezor. Kannst du dir aussuchen.

Nachteil bei Coinhändlern ist das die Gebühren für die angebotenen Zahlungsmethoden sehr drastisch sein können, da können die aber nix für, das liegt an den Zahlungsdienstleistern. Das bezahlen mit SOFORT-Überweisung ist am teuersten, mit normaler SEPA-Überweisung ist es günstiger, Giropay geht auch falls deine Bank / Sparkasse das anbietet. Unterschied dabei ist halt dann die Geschwindigkeit, mit SOFORT-Überweisung ist das bezahlen in zwei Minuten erledigt. SEPA-Überweisung ist natürlich am langsamsten, es ist halt eine normale Überweisung. Die Coins brauchen nicht lange bis in deine Wallet, 5-45 Minuten je nach Coin, BTC dauert etwas, OMG oder LTC sind nach wenigen Minuten auf der Walletadresse.

Wenn du mit jedem Prozent rechnest dann bist du bei Coinhändlern auch nicht so gut dran, die Kurse da sind meist eher schlecht, 4-5 Prozent schlechter gegenüber dem Kurs.

Aber naja...andererseits...wenn ich woanders Coins verkaufen will muss ich auch mit dem Preis etwas runtergehen sonst interessiert sich ja auch keiner für mein Angebot...von daher..

Was negative Erfahrungen angeht, nö ich hab noch keine dazu, ich bin da schon seit zwei Jahren. Der Support über die Chatfunktion funktioniert super. Wenn meine Transaktion mal zu lang gedauert hat oder ich einen falschen Betrag versendet hab dann kann ich da einfach angeben das sie es zum aktuellen Kurs abwickeln sollen und dann fluppt das.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag zusammen,

und hallo @battlecore

 

Ich habe eine Frage zu Anycoin.direct...

 

ist es möglich bitcoins dort zu kaufen und ohne zwischenschritt auf den ledger nano s zu senden? Denn dann würde ich mir eine Adresse vom ledger nehmen ( eine bitcoin adresse die mir angezeigt wird ) und diese als bitcoin adresse bei anycoin angeben. Ist das so korrekt? Oder benötige ich da einen zwischenschritt? Meines wissens naCH SIND DIE BITCOINS DANN BEIM NÄCHSTEN EINSCHALTEN DES Ledgers im Wallet.

 

Vorab danke für die Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Histech:

Guten Tag zusammen,

und hallo @battlecore

 

Ich habe eine Frage zu Anycoin.direct...

 

ist es möglich bitcoins dort zu kaufen und ohne zwischenschritt auf den ledger nano s zu senden? Denn dann würde ich mir eine Adresse vom ledger nehmen ( eine bitcoin adresse die mir angezeigt wird ) und diese als bitcoin adresse bei anycoin angeben. Ist das so korrekt? Oder benötige ich da einen zwischenschritt? Meines wissens naCH SIND DIE BITCOINS DANN BEIM NÄCHSTEN EINSCHALTEN DES Ledgers im Wallet.

 

Vorab danke für die Antworten :)

Kein Zwischenschritt. Anycoin bietet keine integrierte Wallet an. Du gibst deshalb bei anycoin jedesmal bei einem Kauf die BTC-Adresse an wo die Coins drauf sollen. Oder ETH oder LTC...usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Histech:

 . . . ist es möglich bitcoins dort zu kaufen und ohne zwischenschritt auf den ledger nano s zu senden?

Ja das ist (auch) dort so möglich.

vor 4 Minuten schrieb Histech:

 . . . eine Adresse vom ledger nehmen ( eine bitcoin adresse die mir angezeigt wird ) und diese als bitcoin adresse bei anycoin angeben . . . 

So würde ich das auch machen . . .

vor 5 Minuten schrieb Histech:

 . . . Oder benötige ich da einen zwischenschritt?

Ist mir keiner (Zwischenschritt) bekannt.

vor 5 Minuten schrieb Histech:

 . . . Meines wissens naCH SIND DIE BITCOINS DANN BEIM NÄCHSTEN EINSCHALTEN DES Ledgers im Wallet.

So würde ich das nicht sehen, ausdrücken. Sehen kannst du den Vorgang einer Transaktion schön bei einem geeigneten "blockexplorer" (Z.B. hier oder da oder dort). Je nachdem wie schnell die Transaktion durch das Bitcoin Netzwerk geht und wann wie viele Bestätigungen vorhanden sind wird halt eine gewisse Zeit vergehen bis der Betrag auf deiner angegebenen Adresse eintrifft bzw. im Ledger Live wallet Programm zu sehen sein wird.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prima, vielen dank für den Support.

 

ich werde es heute Nachmittag ausprobieren und gebe euch bescheid. Lieben dank und noch ein schönes Rest Wochenende :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Histech:

Meines wissens naCH SIND DIE BITCOINS DANN BEIM NÄCHSTEN EINSCHALTEN DES Ledgers im Wallet.

vor 28 Minuten schrieb Gärtner:

So würde ich das nicht sehen, ausdrücken. Sehen kannst du den Vorgang einer Transaktion schön bei einem geeigneten "blockexplorer" (Z.B. hier oder da oder dort). Je nachdem wie schnell die Transaktion durch das Bitcoin Netzwerk geht und wann wie viele Bestätigungen vorhanden sind wird halt eine gewisse Zeit vergehen bis der Betrag auf deiner angegebenen Adresse eintrifft bzw. im Ledger Live wallet Programm zu sehen sein wird.

 

Korrekt wie Gärtner es sagt!
Du brauchst den Ledger zum Empfangen nicht anstecken oder dergleichen -> die Coins sind in der Blockchain und nicht auf deinem Ledger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gärtner, @Amsi, @battlecore

 

Hallo Ihr lieben, und auch hallo alle anderen...

 

Ich habe gesagt, dass ich euch Bescheid gebe, ob es so funktioniert.

Was soll ich sagen... es hat reibungslos geklappt. Habe nur vergessen, euch das Mit zu teilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anycoin hat einen guten Service und auch einen super Support, kann nichts negatives berichten und habe selbst nur gute Erfahrungen gemacht.  

Klar, es ist ein kleines Stück teuerer als zb. an einer Exchange aber dafür viel komfortabler.

Per Sofortüberweisung sind die Coins blitzschnell auf der eigenen Adresse.

Besser gehts kaum.

bearbeitet von Kein Mensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Kein Mensch:

Klar, es ist ein kleines Stück teuerer als zb. an einer Exchange aber dafür viel komfortabler.

Grad mal geschaut - wenn ich für 100 Euro Bitcoin kaufe und die erhaltene Menge wieder verkaufe, hab ich am Ende etwas mehr als 93 Euro übrig.

Das macht je Trade ca. 3% Kosten.

Bitcoin.de liegt bei 1/6 dieser Kosten, also 0,5%.

(Exchanges noch niedriger)

Muss jeder selber wissen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Jokin:

 

Muss jeder selber wissen ...

Da der TE selbst von sich sagte, er sei absoluter Neuling ist Anycoin dann wohl zu bevorzugen.

 

Selber kaufe ich nahezu nur über Exchanges, das Konzept und das Handling muss man aber erst verstehen..

 

 

bearbeitet von Kein Mensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Grad mal geschaut - wenn ich für 100 Euro Bitcoin kaufe und die erhaltene Menge wieder verkaufe, hab ich am Ende etwas mehr als 93 Euro übrig.

Das macht je Trade ca. 3% Kosten.

Bitcoin.de liegt bei 1/6 dieser Kosten, also 0,5%.

(Exchanges noch niedriger)

Muss jeder selber wissen ...

Für Anfänger ist es dennoch am allereinfachsten. Weil die Registrierung sehr schnell und ohne aufwand geht inklusive der ersten Verifizierung.

Auch ohne sich mit Personalausweis zu verifizieren hat man dort genügend hohe Limits. So kann das gerade ein Anfänger ausprobieren ohne da gleich an eine 50 Euro-Grenze zu stoßen wie früher bei Bitpanda.

Klar ist das je nach Zahlungsmethode teurer wie woanders, mit 100 euro hast du da auch das bald teuerste Beispiel gesucht. Mit 1000 Euro wirds günstiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einmal und nie wieder! 

Wollte mir für Binance paar BTC kaufen. Erstmal, wie ja auch schon öfters hier beschrieben, musste ich x-mal mein Ausweis hochladen. Da ich von vornherein keine Online Funktion aktiviert habe, hatte ich damit kein Problem.

Nach mehrfachen Scheitern des Bestellvorgangs hatte es dann endlich geklappt. Ich habe dann das Geld überwiesen und 3 Tage später kamen dann die BTC. OK habe ich mir gedacht hat ja alles geklappt.

Wenige Tage später bekomme ich eine Email mit dem Hinweis, dass noch eine Bestellung nicht bezahlt wurde und ich diese doch bitte begleichen soll. 

Ich habe dann erstmal mein Konto geprüfte ob das Geld zurück gekommen ist, und ich dachte ich fall vom Stuhl. Da haben Sie ohne meine Zustimmung versucht Geld abzubuchen 2x 99€.

Zum Glück konnte das nicht abgebucht werden. Doch jetzt drohen Sie mir mit Inkasso.

Also mein Rat " Finger weg!" 

bearbeitet von larsDom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb larsDom:

Ich habe dann erstmal mein Konto geprüfte ob das Geld zurück gekommen ist, und ich dachte ich fall vom Stuhl. Da haben Sie ohne meine Zustimmung versucht Geld abzubuchen 2x 99€.

Zum Glück konnte das nicht abgebucht werden. Doch jetzt drohen Sie mir mit Inkasso. 

Ich selbst bin nun auch am überlegen eventuell eine Anzeige zu machen. Denn das schreit förmlich nach Betrug!

@larsDom Sowas kann vom Gericht auch als üble Nachrede nach § 186 Strafgesetzbuch gewertet werden, denn...

...vielleicht wurde ja Dein Account gehackt weil du einen Trojaner auf dem PC hast, weil jemand Dein Passwort kennt, weil du bei mehreren Accounts gleiche Passwörter benutzt, weil...

(Bei mir hat da bei AnycoinDirect immer alles bestens geklappt)

bearbeitet von koiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
40 minutes ago, larsDom said:

Wenige Tage später bekomme ich eine Email mit dem Hinweis, dass noch eine Bestellung nicht bezahlt wurde und ich diese doch bitte begleichen soll.

Das klingt seltsam, weil Anycoin Coins doch erst verschickt, wenn das Geld bei ihnen eingegangen ist?

Insofern leuchtet mir die Inkasso-Drohung erst recht nicht ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man kann aber die Coins per Überweisung kaufen, das heißt die Coins werden für dich zum aktuellen Preis hinterlegt/gekauft, du musst sie aber bezahlen, danach bekommst du sie zugeschickt.

Bezahlst du sie nicht leiten sie es ans Inkasso weiter.

bearbeitet von Simon6592

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb larsDom:

Einmal und nie wieder! 

Wollte mir für Binance paar BTC kaufen. Erstmal, wie ja auch schon öfters hier beschrieben, musste ich x-mal mein Ausweis hochladen. Da ich von vornherein keine Online Funktion aktiviert habe, hatte ich damit kein Problem.

Nach mehrfachen Scheitern des Bestellvorgangs hatte es dann endlich geklappt. Ich habe dann das Geld überwiesen und 3 Tage später kamen dann die BTC. OK habe ich mir gedacht hat ja alles geklappt.

Wenige Tage später bekomme ich eine Email mit dem Hinweis, dass noch eine Bestellung nicht bezahlt wurde und ich diese doch bitte begleichen soll. 

Ich habe dann erstmal mein Konto geprüfte ob das Geld zurück gekommen ist, und ich dachte ich fall vom Stuhl. Da haben Sie ohne meine Zustimmung versucht Geld abzubuchen 2x 99€.

Zum Glück konnte das nicht abgebucht werden. Doch jetzt drohen Sie mir mit Inkasso.

Also mein Rat " Finger weg!" 

Mal im Ernst, Anycoin ist wirklich das allereinfachste und absolut allerzuverlässigste was man sich wünschen kann.

Wenn du dich innerhalb der Limits für Level 2 bewegst brauchst du deinen Ausweis nicht hochladen. Dann kannst du pro 24 Stunden für 400 euro kaufen und pro 24 Stunden 3 Käufe.

Das Anycoin versucht Geld abzubuchen ohne das due vorher Lastschrift angeklickt hast halte ich für unwarscheinlich. Das geht nur wenn du das SEPA-Mandat ausgewählt hast. Wenn du das per Abbuchung hast machen lassen dann buchen die das natürlich auch ab und wenn das nicht geht dann ist deine Rechnung halt nicht bezahlt.

Bist du sicher das du bei der Testüberweisung die du zum Konto verifizieren machen musst nicht vielleicht auch zwei Versuche gestartet hast und dann vielleicht 99 Euro als Betrag eingegeben hast? Anstelle von 99 Cent? Oder 9,90 Euro?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe das Ganze noch einmal überprüft. Natürlich habe ich keine 99,€ zur Verifizierung geschickt. 

Aber es ist so zum einen wenn man Bestellungen per SEPA, Giropay und EPS tätigen will, muss der Ausweis verifiziert werden. 

Ich hatte es auch so verstanden, dass ich mit Level 1 einfach bestellen kann, ohne Ausweis. Darum hatte ich ja auch Bestellversuche getätigt. Aber dies trifft definitiv nicht zu. 

Als dann nach etlichen Versuchen und im letzten Schritt nach Kontakt des Kundenservices, mein Ausweis verifiziert wurde, konnte ich bestellen. 

Ich wollte dann eine Bestellung per SEPA machen, musste die aber abbrechen, weil erstens in der Datenbank noch mit BLZ gearbeitet wird und zweitens nur Sparkassen und Volksbanken dabei sind. Somit konnte ich die Bestellung nicht bis zum Ende ausführen. 

Ich habe dann den Kundenservice erneut kontaktiert, dieser sagte mir dann, gar kein Problem ich könne auch per Sofortüberweisung bestellen. Ja und das tat ich dann auch. Was dann auch geklappt hat. 

Ich werde es jetzt bezahlen und mein Konto dort löschen. 

Wo ich jetzt gerade in meinem Konto bin muss ich das aber noch einmal ergänzen. Also was komisch ist wenn ich in Kaufaufträgen gucke steht nirgends etwas von der Transaktion die geklappt hat, also die ich bezahlt habe und die BTC erhalten habe. Verkaufsauftäge aus 2017 sind aufgeführt. 

 

bearbeitet von larsDom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb larsDom:
vor 17 Stunden schrieb larsDom:

Einmal und nie wieder! 

 

 Verkaufsauftäge aus 2017 sind aufgeführt. 

 

?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb larsDom:

Also ich habe das Ganze noch einmal überprüft. Natürlich habe ich keine 99,€ zur Verifizierung geschickt. 

Aber es ist so zum einen wenn man Bestellungen per SEPA, Giropay und EPS tätigen will, muss der Ausweis verifiziert werden. 

Ich hatte es auch so verstanden, dass ich mit Level 1 einfach bestellen kann, ohne Ausweis. Darum hatte ich ja auch Bestellversuche getätigt. Aber dies trifft definitiv nicht zu. 

Als dann nach etlichen Versuchen und im letzten Schritt nach Kontakt des Kundenservices, mein Ausweis verifiziert wurde, konnte ich bestellen. 

Ich wollte dann eine Bestellung per SEPA machen, musste die aber abbrechen, weil erstens in der Datenbank noch mit BLZ gearbeitet wird und zweitens nur Sparkassen und Volksbanken dabei sind. Somit konnte ich die Bestellung nicht bis zum Ende ausführen. 

Ich habe dann den Kundenservice erneut kontaktiert, dieser sagte mir dann, gar kein Problem ich könne auch per Sofortüberweisung bestellen. Ja und das tat ich dann auch. Was dann auch geklappt hat. 

Ich werde es jetzt bezahlen und mein Konto dort löschen. 

Wo ich jetzt gerade in meinem Konto bin muss ich das aber noch einmal ergänzen. Also was komisch ist wenn ich in Kaufaufträgen gucke steht nirgends etwas von der Transaktion die geklappt hat, also die ich bezahlt habe und die BTC erhalten habe. Verkaufsauftäge aus 2017 sind aufgeführt. 

 

Du musst Level 2 sein um alles nutzen zu können, dafür muss deine email und dein Konto verifiziert sein. Den Ausweis brauchst du erst bei Level 3.

Die Transaktion kann da noch nciht drinstehn wenn sie noch nicht komplett ist. Wenn du die BTC bekommst dann steht der Auftrag auch da drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.