Jump to content
Mr.Dux

Wann startet die ALTCOIN Season ?! Oder verdrängt BITCOIN alles ?!

Empfohlene Beiträge

Wann startet die ALTCOIN Season ?! Oder verdrängt der BITCOIN alles ?!

 

Ich denke, diese Frage stellen sich derzeit immer mehr Kryptoinvestoren. Für Bitcoin-Maximalisten ist die Sache klar, eine weitere Altcoin-Season wie Ende 2017 wird es nie mehr geben. Am Ende steht Bitcoin über den Dingen und verdrängt langfristig alle anderen Kryptowährungen. Sunny Decree singt fast jeden Tag ein Lied davon auf Youtube.

 

Doch wer so denkt, der denkt meiner Meinung nach etwas zu kurzfristig. Auch wenn derzeit die Bitcoin-Dominanz bei über 60 Prozent liegt, so glaube ich, dass gerade die größten Kryptoprojekte noch eine große Zukunft vor sich haben. Welche das sein werden, muss jeder für sich selbst entscheiden. Unter den Top 50 oder 100 sind sicher einige top Projekte mit großer Zukunft dabei.

 

Um mal kurz ein paar Zahlen ins Spiel zu bringen, so sehe ich bei einem zukünftigen BTC-Preis von 50.000-100.000 Dollar ... dann z.B. ETH bei 3.000-10.000 Dollar, XRP bei 3-10 Dollar, IOTA bei 5-10 Dollar, NEM bei 2-4 Dollar, TRON bei 1-2 Dollar, Cardano bei 1-3 Dollar, ...

 

Man darf dabei das Marketcap der Projekte nicht außer Acht lassen. BTC muss von derzeit 230 auf 460 Mrd steigen um seinen Wert zu verdoppeln ... dagegen reicht dafür bei ETH 33 auf 66 Mrd, bei XRP 16 auf 32 Mrd, IOTA 1 auf 2 Mrd, NEM 0,8 auf 1,6 Mrd, TRON 2,2 auf 4,4 Mrd, Cardano 2 auf 4 Mrd.

 

Wenn nur ein Bruchteil des Kapitals vom BTC in die Altcoins fließt, dann wird dort mächtig was in Bewegung gesetzt. Ganz zu schweigen von den Unsummen an Geld, die sich im Verhältnis zum Kryptomarkt derzeit noch im Kapitalmarkt befinden.

 

Im Kryptouniversum haben mehrere Coins neben Bitcoin Platz. Auch Bitcoin hätte es schwer, wenn es nicht die Community der ganzen Kryptoprojekte geben würde. Alleine könnte Bitcoin zwar auch existieren, aber er würde wohl ein Schattendasein führen.

 

Für die Entwicklung der gesamten Kryptoökonomie sind meiner Meinung nach viele Kryptoprojekte und Währungen notwendig, weil eben nicht einer alles kann. Zukünftig werden die Kryptowährungen eine eigene Assetklasse im Geldsystem einnehmen, neben Gold, Aktien und Derivaten. Das dabei auch eine Selektion stattfinden wird, ist klar. Nicht jeder wird im Kryptouniversum überleben können.

 

Das Bitcoin das unangefochtene Kryptogold ist und bleibt, ist meiner Meinung nach klar. Schon allein durch die Massenadaption wird Bitcoin zum ultimativen Wertspeicher und ab einem bestimmten Wert nur noch für reiche Leute zu haben sein.

 

Bei derzeit 17 Millionen Bitcoins bekommt nicht jeder Millonär auf der Welt überhaupt einen Bitcoin. Schon allein daraus resultiert zum einen, dass es andere Projekte geben muss und zum anderen, dass der Wert von Bitcoin schneller auf 100.000 Dollar steigen könnte, als uns allen lieb ist.

 

Kurz meine unmaßgebliche Vermutung, was eine kommende ALTCOIN-Season angeht. Bevor Bitcoin nicht wieder das Alltime-High von knapp 20.000 Dollar durchbrochen hat, werden sich die Altcoins wohl nicht sehr stark bewegen. Danach aber umso heftiger, denke ich.

 

Anfang 2017 stand BTC bei 1.200 Dollar und hatte damit sein altes Alltime-High von Anfang 2014 wieder erreicht. Erst dann ging die Altcoin-Season im April 2017 los und erreichte ihren Höhepunkt im Herbst 2017. Dito könnte es diesmal ähnlich sein.

 

Meine unmaßgebliche Vermutung: Ab September/Oktober 2019 ziehen die Altcoins deutlich an, denke ich. Einen regelrechten Hype, der 2017 in den Schatten stellen könnte, den sehe ich aber erst Richtung Bitcoin-Halving im Mai 2020.

 

Was ist Eure Meinung dazu ?! Kommt ein Altcoin-Bullrun, der den Bitcoin-Bullrun outperformt, oder ist die Zeit der Altcoin abgelaufen. Zwischen Bitcoin-Maximalisten und Altcoin-Maximalisten scheiden sich die Geister. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen, denke ich.

 

In diesem Sinne bin ich auf Eure Meinungen gespannt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig! Die Alts werden nachziehen sobald BTC sich über sein altes ATH gekämpft hat. Das liegt zum einen an der Marktpsychologie und zum anderen daran, dass es einige Projekte mit echter Daseinsberechtigung gibt. Allerdings werden wohl nur die richtig guten und gehypten Projekte dann ordentlich mitziehen. Es wird einen haufen S...Coins geben, die mehr oder weniger stehen bleiben bzw. eventuell auch komplett einbrechen. 

Es wird dabei wie immer einen Haufen Verlierer geben. Die größten Verlierer werden m.M.n. diese beiden Gruppen sein:

a) die Shitcoin Holder für die Coins ab Rang 1000 erst interessant sind

b) die nervösen Zappler, die momentan ihre "Top" ALTs bei deren /BTC Lows in BTC umschichten

Für mich ist das sowas von in Stein gemeißelt, wenn BTC wirklich neue ATHs macht. Damit hätte sich zum wiederholten Male der Zyklus bestätigt. Ich sehe nicht ein vernünftiges Argument, warum ausgerechnet diesmal dann keine Altcoin Rallye starten sollte. Irgendwann ab gewissen Höhen entwickelt sich die gleiche Dynamik, in der die Leute anfangen aus BTC auszucashen. Und was macht man dann? Man antizipiert die übliche Altcoin-Rallye und schon geht da die Post ab. Diesmal noch mit dem Addon, dass es wirklich gute und zukunftsträchtige Alts gibt und nicht nur überwiegend irgendwelche Meme-Coins.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Prognose abzugeben ist nahezu unmöglich.

Sogar die  Finanz-Experten und die Politiker wissen nicht was passieren wird.

Täglich könnte das einen anderen Schwung nehmen Beispiel Facebook und ihr neuer Coin oder Google und die Wahl auf Chainlink. Auf einmal ist Chainlink eine gefragte Währung von einem Tag auf den anderen. Lass mal amazon die Entscheidung treffen, dass sie nur Ether akzeptieren. Dann springt der Ether Kurs durch die Decke.

Meiner Meinung nach gibt es einen Coin, der sehr vernachläsigt wird und extremes Potenzial hat: WAX. Die Gamingindustrie nimmt heute schon 120 Milliarden im Jahr ein. Skins und Assets in Spielen werden schon seit Jahren zu unglaublichen Preisen gehandelt. Teilweise im 5-stelligen Bereich. Wenn in Spielen nun die Blockchain implementiert wird und NFTs (einzigartige Gegenstände) gehandelt werden dann ist die Handelsplattform WAX genauso erfolgreich wir ebay seinerzeit. Der Coin könnte um das 500-fache an Wert steigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entwickeln kann sich ein Coin nur, wenn er zu mehr taugt, als einem bloßen Spekulationsobjekt. Ich glaube, die kleinen Coins bleiben ansonsten aus Spekulationssicht reine Windschattenwährungen.

Momentan kann man nicht einmal mit dem Bitcoin wirklich etwas anfangen. Entweder das ändert sich, oder er stürzt irgendwann ab.

Zukunft hat Blockchain eher als bankeninternes Abrechnungssystem ohne Schnittstelle für Spekulanten.

Langfristig kann es natürlich sein, dass es eine freie, globale Weltwährung gibt, doch momentan sehe ich sie nicht kommen. Und diese könnte nur in einem einzelnen Coin verwirklicht werden, mit einer App, die sekundengenaue Wechselkurse ausrechnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://coincierge.de/2019/bitoin-volatil-kryptomaerkte-setzen-zurueck-aber-fuer-altcoins-duerfte-das-schlimmste-vorbei-sein/

Bitoin volatil, Kryptomärkte setzen zurück – aber für Altcoins dürfte das Schlimmste vorbei sein

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin um etwa 1% weniger zum Kurs von 12.330 $, was deutlich unter den 24-Stunden-Höchstständen von 13.100 $ liegt, die heute früh festgelegt wurden.

Während des jüngsten Bullenlaufs von BTC haben die meisten Altcoins etwas erlebt, was weitgehend als glanzlose Preisaktion angesehen werden kann: Die aggregierten Krypto-Märkte waren nicht in der Lage, die massiven Gewinne widerzuspiegeln, die Bitcoin in den letzten Wochen und Monaten erzielt hat.

Heute traden alle bedeutenden Kryptowährungen deutlich weiter unten, wobei Ethereum um fast 8%, XRP um fast 10% und Litecoin um sage und schreibe 11% in den Keller geht. Wenn man sich die BTC-Handelspaare der Altcoins ansieht, wird klar, wie negativ ihre Preispolitik in letzter Zeit war.

Dennoch kommentierte Alex Krüger – ein populärer Ökonom, der sich hauptsächlich auf Kryptowährungen konzentriert – in einem aktuellen Tweet: Er glaubt, dass der heutige Crash das Ende des Bärenmarktes markieren könnte, mit dem Altcoins in letzter Zeit konfrontiert waren. Der heutige Crash könnte das Ende des Abwärtstrends für Alts vs. BTC sein, stellte er fest.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffen wir mal das dies wirklich ein Neustart ist.Das Ende des Bärenmarktes hatten wir schon wie oft? Nach der letzten Erholung sah alles sehr positiv

aus und dann kommt vor ein paar Tagen so ein Sturz.Im Juli knapp 30% Minus bei den ALTs. Nur Bitcoin ist immer noch bei 11500.

Der Weg wieder nach oben wir wieder mal sehr weit.Es bleibt spannend und wenigstens war es nochmal eine gute Kaufgelegenheit bei den ALTs 🙂

Ab heute kann es gerne wieder nach oben gehen,der Anfang sieht ja gar nicht schlecht aus.Auf einen positiven Kryptosommer 2019

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 10.7.2019 um 15:24 schrieb Mr.Dux:

Oder verdrängt der BITCOIN alles ?!

BTC hält man als Absicherung gegen den Systemkollaps, gegen das Risiko, welches BTC selbst für das System darstellt und dagegen, dass andere sehr reich werden und man selbst nicht. Altcoins hält man nur aus einem Grund: Als Absicherung dagegen, dass BTC abgelöst wird. Das Risiko scheint zur Zeit sehr gering, das war mal anders, zuletzt als ETH 2017 am Marketcap von BTC kratzte.

Das Worten "halten" meint hier den Besitz über (sehr) viele Jahre.

Der Vorteil von fallenden Altcoins ist momentan der Anstieg von BTC (Geld fließt raus aus Altcoins in BTC). Wer beides im richtigen Verhältnis hat (deutlich mehr BTC als Altcoins), der macht es meiner Meinung nach richtig. Wer keine Altcoins hat, geht halt das o. g. Risiko ein.

bearbeitet von Coins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Wahrscheinlichkeit steht gar nicht so schlecht würde ich sagen  auch wenn  es aktuell noch weniger danach aussieht , umso niedriger die Kurse umso  höher der Gewinn falls man richtig liegt, dessen sind sich natürlich viele Marktteilnehmer bewusst und wenn die Herde erstmal anfängt den Trend zu erkennen sitzt man lieber schon im Boot imo.

https://cryptomonday.de/bitcoin-kurs-dumb-durch-bitcoin-whale-alarm-vorhergesagt-werden-ripple-iota-co-noch-performen-ethereum-2-0-news-und-mehr-im-rueckblick/

https://coincierge.de/2019/altcoins-koennten-eine-rallye-erleben-wenn-der-bitcoin-preis-kurzfristig-stabil-bleibt/

Viele Newsseiten rufen auch förmlich danach. 

Weiß jemand wie es um die Transaktionsgebühren bei Bitcoin aktuell auszieht , steigen die Preise und Dauer wieder wird auch der letzte merken das Altcoins doch für was gut sein können.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Altcoin Anstieg ist da wenn hier im Forum 10 x so viel am Tag gepostet wird und der IOTA Thread vier  Seiten am Tage schafft . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.7.2019 um 15:24 schrieb Mr.Dux:

Wann startet die ALTCOIN Season ?! Oder verdrängt der BITCOIN alles ?!

Hab auf Twitter gelesen, dass die ALTCOIN Season morgen anfängt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Für manche Altcoins läuft die Altcoinrallye bereits, natürlich totale Glückstreffer solche shitcoins im richtigen Zeitpunkt zu kaufen aber in der altcoinsession trifft sogar ein blinder Huhn mal eins, gut zu sehen was so möglich ist.

https://coinmarketcap.com/currencies/qwertycoin/

Hat ein 20x seit April gemacht , stand lange auf 0.00.........1  ist der niedrigste Wert, entweder er wäre gestorben oder früher oder später eine Rallye wie diese hingelegt.

https://coinmarketcap.com/currencies/lambda/#charts

x10 seit April 

https://coinmarketcap.com/currencies/xmax/

x10 seit Juni 

 

 

 

bearbeitet von BL4uTz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das, was derzeit im Altcoinmarkt ab geht, passt auf keine Kuhhaut und ich hatte im schlimmsten Kryptowinter Ende 2018 sogar eine bessere Stimmung wie jetzt. Die Altcoins bluten immer mehr aus und ich sehe derzeit kein Licht am Ende des Tunnels. 

Ich hoffe, dass dies endlich der finale Abverkauf ist und die Altcoins bilden vielleicht einen doppelten Boden. 70 Prozent Marktdominanz vom Bitcoin ist ja irgendwie schon fast so, als ob es andere top Projekte gar nicht geben würde. Vom Gefühl her, würde ich sagen, dass kann nicht ewig so weiter gehen. Aber derzeit bin selbst ich mir unschlüssig und wage keine Prognose. 20.000 bei Bitcoin bis Ende des Jahres sehe ich als machbar, aber ob die Altcoins da mitziehen, da bin ich mir unsicher.

Ich hoffe, meine schlechte Stimmung bezüglich des Marktes ist ehr ein gutes Zeichen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man bedenkt das Ripple XRP schon vor Ethereum stand in diesem Jahr muss man schon überlegen. Und von etwa 50% Dominanz zu fast 70 %. Rechnet das mal in Milliarden aus. Aber insgeheim hoffe ich das die schwachen Mülltoken und Coins verschwinden und nur die guten überleben. Und dann hoffen das man die guten auch in Besitz hat. Allgemein denke ich auch das die Leute das Vertrauen in "Alts" verloren haben.Es gab einfach zu viel Scam in dem Bereich. Vielleicht trägt das auch ein wenig dazu bei. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor diesem Hintergrund möchte man fast sagen: Bitcoin.de: Alles richtig gemacht. Viele (ich auch) bemängelten ja, dass man auch bitcoin.de nur eine Handvoll Coins handeln kann. Na und? Wenn die alle sterben oder das Handelsvolumen gegen null geht, dann ist das nur unnötiger Ballast für bitcoin.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ALTCOIN SEASEN ... ich glaube sie hat schon begonnen, TIEFS waren Ende August, z Zt  "hängen / kleben" fast alle Coins an der im Chart 12h Linie und ETH, LTC, EOS und ein paar andere sind drüber. Ich habe mich dem entsprechend positioniert - sprich gekauft - "Der frühe Kryptovogel man den Gewinn" oder so ähnlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb xyZeth:

ALTCOIN SEASEN ... ich glaube sie hat schon begonnen, TIEFS waren Ende August, z Zt  "hängen / kleben" fast alle Coins an der im Chart 12h Linie und ETH, LTC, EOS und ein paar andere sind drüber. Ich habe mich dem entsprechend positioniert - sprich gekauft - "Der frühe Kryptovogel man den Gewinn" oder so ähnlich

Wo sind deiner Meinung nach die größten Chancen für einen Anstieg?

Bei EOS in Atom hat man den günstigen Einstieg wohl bereits verpasst

bearbeitet von Sirus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Sirus:

Wo sind deiner Meinung nach die größten Chancen für einen Anstieg?

Bei EOS in Atom hat man den günstigen Einstieg wohl bereits verpasst

verpaßt hat man noch gar nichts, es beginnt ja erst. Ganz konservativ anfangen ETH, LTC hier gilt jetzt kaufen (erhöhtes Risko, aber auch höhere Gewinnchancen) oder man wartet noch , bis sich der "Trend" bestättigt d h ETH muss über 185$, dann sind 205 möglich, später vielleicht 245$, bei LTC  sind es ca 72$

EOS hat mich auch etwas überrascht, mit dem "heftigen" Kursanstieg. Aber die Kursschwankungen sind  ohne hin größer. EOS 1. kauf bei ca 3,85$, 2. kauf (wenn tiefer) 3,78$ , EOS könnte auch kurz auf 3,70 oder tiefer, fallen

Monero läuft schon eine ganze Weile, hängt aber stark am BTC - BTC 11000 dann Monero über 90$

..und die "speziellen Coins" wie MATIC, ALGO, LINK, und neu ENJ muss man beobachten , nimm z B 4h (EDIT  besser 2 Std) Chart guck dir die "Täler" an und setzte den entsprechend die Kauforder

bearbeitet von xyZeth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe von einem BTC Rücksetzer aus und sehe da noch gar keine Alt Season! Ich denke eher die Lows der Altcoins werden nochmals getestet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Royal:

Ich gehe von einem BTC Rücksetzer aus und sehe da noch gar keine Alt Season! Ich denke eher die Lows der Altcoins werden nochmals getestet!

An wie viel Punkte Rücksetzter denkst du denn? Es müßte schon Richtung 9000$ gehen, ist möglich, aber z Zt glaube ich nicht daran

Die TOP ALTs wie ETH , LTC und EOS haben sich schon gut entwickelt und schau dir die guten alten ALTs an im 12h Chart, sie sind dran oder schon drüber. Also ich habe echt Hoffnung, das es los geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, hab ich ganz vergessen, weil für mich ganz normal ... ALTs handel ich NUR GEGEN  Euro, Dollar oder Tether, ..alles andere ist SINNLOS

ALTs gegen BTC oder ETH  - Was nützt es wenn MATIC, LINK usw steigt und der BTC oder ETH fällt. Da kann ich ja lieber mit Murmeln spielen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb xyZeth:

An wie viel Punkte Rücksetzter denkst du denn? Es müßte schon Richtung 9000$ gehen, ist möglich, aber z Zt glaube ich nicht daran

Die TOP ALTs wie ETH , LTC und EOS haben sich schon gut entwickelt und schau dir die guten alten ALTs an im 12h Chart, sie sind dran oder schon drüber. Also ich habe echt Hoffnung, das es los geht.

Tiefer... Ich denke wir sehen die 8000$ nochmals.... Muss jeder selber entscheiden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir Cosmos ATOM noch mal Charttechnisch angesehen und muss feststellen - sieht echt gut aus. Aber mit knapp 3$ schon gut gelaufen. Sollte es zu einer "kleinen Kernschmelze" kommen, so um 2,60$ würde ich ihn kaufen. kommt auf jeden Fall zur Watchlist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ALGO ist immer wieder für eine Überraschung gut. algo schwankt so zwischen 0,33 und 0,40$. Gestern (0,35)wollt ich ihn schon vk (ich dachte das wird nichts mehr, dauert zu lange), heute 0,39 ... und... da geht noch was

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.9.2019 um 17:31 schrieb xyZeth:

Ich habe mir Cosmos ATOM noch mal Charttechnisch angesehen und muss feststellen - sieht echt gut aus. Aber mit knapp 3$ schon gut gelaufen. Sollte es zu einer "kleinen Kernschmelze" kommen, so um 2,60$ würde ich ihn kaufen. kommt auf jeden Fall zur Watchlist

Meinen ATOM Bestand bau ich zur Zeit mit freecoins und "buy low sell high" aus. Die zusätzlichen Staking Einnahmen gehen dann immer in BTC. Einen anderen Nutzen konnt ich noch nicht feststellen 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Ulli:

Meinen ATOM Bestand bau ich zur Zeit mit freecoins und "buy low sell high" aus. Die zusätzlichen Staking Einnahmen gehen dann immer in BTC. Einen anderen Nutzen konnt ich noch nicht feststellen 😂

Ob der Coin einen Nutzen hat (außer das es ihn gibt) weiß ich auch nicht. Ich gucke nach Chart und Umsatz und das sieht z Zt gut aus. Nun ist er die letzten 3 - 4 Tage aber auch gut gelaufen , von 1,83 bis 2,96$. Leider hatte ich ihn nicht auf meiner watchlist ....und heute habe ich es verpasst bei 2,62 zu kaufen. Vielleicht ein Zeichen das es doch noch auf 2,50 - 2,30 runter geht. Er hängt SEHR STARK AM BTC und der ist heute etwas müde. Ich beobachte und unter 2,50 kaufe ich bestimmt ... (hoffe auf weitere "Kernschmelze")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.