Jump to content
Mr.Dux

Wann startet die ALTCOIN Season ?! Oder verdrängt BITCOIN alles ?!

Empfohlene Beiträge

DOCK / USDT .. +54% ..in 20 Minuten, ich glaube hier liest jemand mit und will mich ägern. Man muss nur den richtigen Coin beobachten, man man man , Scheffer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß, es interessiert zwar kaum jemanden hier, weil NEM nicht so populär wie ETH, EOS oder Cardano ist. Obwohl die Technik von NEM vielen anderen Kryptos um Weiten überlegen ist. Aber ich würde trotzdem von den NEM-Freunden gerne mal hören, wie sie die Zukunft von NEM sehen und ob Catapult wirklich der erhoffte Meilenstein sein könnte. Letztlich bringt aber alle Innovation nichts, wenn wir uns noch im Altcoin-Bärenmarkt befinden.

 

Die Kurse kratzen ja mittlerweile wieder an ihren absoluten Tiefsständen, was mich dann doch zweifeln lässt, obwohl ich dem Kryptomarkt bis vor ein paar Wochen noch sehr die Stange gehalten habe. Aber meine nervlichen Reserven sind mittlerweile aufgebraucht und ich sehe derzeit kein Licht am Ende des Tunnels der Altcoins. Es würde mich sehr wundern, wenn sich dies in nächster Zeit ändern würde. Es sieht leider nicht danach aus. Aber wie heißt es immer so schön, das Licht ist am nähsten, wenn die Nacht am dunkelsten ist.

 

Kurz nochmal zu NEM ... Wie könnte es da nun weiter gehen ?! Der Kurs wird ja leider immer weiter nach unten durchgereicht und das könnte am Ende doch zu einer Pleite der NEM Foundation führen und damit vielleicht auch das Ende für NEM ... Hoffen wir es nicht ... Die Hoffnung stirbt zuletzt :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ETH und LTC halten sich verdammt gut, (Hoffnung) auch EOS, LINK und MATIC, ...ach ja und MONERO ist the BEST, gute Spanne, kann ich mit leben

wären ALGO jetzt wohl "ausgelutscht ist" , heute 31, man gut ich habe meine gestern doch noch vk

Ich bleibe dabei, die ALTs haben ihren Tiefpunkt Ende August gesehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich mal ein Grund zur Freude - ATOM , gestern unter 2,50$ gekauft, dann unter 2,40 gerutscht (man gut ich da gerade geschlafen) heute über 3,00$ (jetzt bloß nicht einschlafen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb xyZeth:

Endlich mal ein Grund zur Freude - ATOM , gestern unter 2,50$ gekauft, dann unter 2,40 gerutscht (man gut ich da gerade geschlafen) heute über 3,00$ (jetzt bloß nicht einschlafen)

Freut mich dass ich dich auf das richtige asset aufmerksam gemacht habe😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer in Altcoins investiert hat braucht aktuell einen langen Atem, wie auch ich ;) 

Meine Strategie ist nichts ins Portfolio zu schauen und nur die News zu verfolgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ETH, LTC und EOS haben sich nicht nur gut gehalten, ETH und EOS gehen voran. Vielleicht ist das schon der STARTSCHUSS. Ich beobachte in den letzten Wochen hauptsächlich den 12h Chart, weil er z Zt aussagekräftiger ist (LOGO er reagiert auch schneller als 1d) Während ETH beim 1d jetzt über die 25er MA steigt, ist EOS schon richtig vorgeprescht. Über 4$ ist für mich ein klarer KAUF. Viele andere ALTs "kriechen" auch langsam über die 25er MA im 12h Chart. Es sind auch nur die ALTs interessant, die Ende August ihr TIEF hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ETH + 12% in 5 Tagen, Hoch 195$, jetzt 193$, ...EOS über 4$, war nur kurz mal unter 4, ...neue Sau wird..... VET, COS und ZIL über der 25er MA im 12h Chart, ...VET +17%,.... ATOM, die Brennstäbe sind noch nicht abgebrannt und TRON schwächelt schon wieder, ist vielleicht doch schon zu alt

Wenn der BTC bis Weihnachten seine 10333$ hält, dann kommen die anderen ALTs vielleicht auch noch in Fahrt

bearbeitet von xyZeth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sogar Stellar XLM ist gestartet und heute über die 25erMA im 12h Chart gestiegen, wenn das kein Startschuss ist, dann weiß ich auch nicht mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin hier wirklich ALLEINUNTERHALTER, wahrscheinlich bin ich der EINZIGE der ALTs gekauft hat. Damit möchte ich jetzt auch herum prahlen. VET, Tron, EOS und ETH sowieso, alle im PLUS. HEUTE IST EIN SCHÖNER TAG, nicht nur draußen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fast alle altcoins sind in den letzen drei Monate um 50% gefallen. EOS und Tron sind immer noch 50% unter dem Jahreshoch. 

Meine Euphorie hält sich daher in grenzen. Aber es sieht momentan noch einer Trendumkehr aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb xyZeth:

wahrscheinlich bin ich der EINZIGE der ALTs gekauft hat

Nee, aber wahrscheinlich bist du der einzige, der im Plus ist. 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Überblick: Während BTC nur von den Bots am Leben gehalten wird (künstliche Beatmung), hält sich der ETH sehr stabil (210$ , nützt aber auch nichts, weil KEIN Kaufinteresse), EOS hält sich auch gut. VET, Tron und neu wieder LINK - stabil

Stellar wieder unter 70 -  (ein Trauerspiel) lohnt auch die nächsten 10 Jahre nicht, genau wie XRP

Das Problem: auf coingecko sind inzwischen 5736 Coin aufgeführt. Das bißchen frische Geld wird mit neuen Coins verzockt.

Fazit: DIE STIMMUNG IST SCHLECHT , zu recht, das es nur eine "Aufhellung" gibt wenn wir so richtig abstürzen, 9000, zu wenig mindestens 7500, besser noch 5000 oder 3000 bis Ostern 2020. Dann treffen wir uns hier wieder und sind ganz euphorisch "hey, endlich geht es mal aufwärts" Dann werden auch wieder Raketen gebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb xyZeth:

Überblick: Während BTC nur von den Bots am Leben gehalten wird (künstliche Beatmung),

Wie kommst Du zu solch einer Feststellung?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2018 war als Altcoin Investor schon ziemlich hart....

2019 ist irgendwie auch nicht besser...das einzig Gute ist das es nicht permanent bergab geht...also wir uns an den Lows bewegen...geht ein Coin mal rauf , muss man nur warten , kommt schon wieder runter....

Allerdings macht ein Tag wie heute nicht wirklich Spaß...na ja...hab wieder mal zum xten Male nachgekauft...

Zum Thread...ich denke es wird eine Altcoin Session geben...dazu muss auch der Bitcoin kein ATH bilden...würde reichen wenn ein Alt Projekt mega durchstartet , nicht nur vom Kurs her , sondern auch von der Adaption...

Welcher könnte das sein ? Weiß logischerweise keiner...

IOTA , XRP sind da meine Favoriten....sehr umstritten , aber wenn IOTA seine Version umgesetzt bekommt , wird das HUGE...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb TodaGround:

das einzig Gute ist das es nicht permanent bergab geht..

Gegen USD vielleicht nicht - wer jedoch mit Altcointrading seine BTC vermehren will, der hat auch in 2019 auf's falsche Pferd gesetzt.

vor 3 Stunden schrieb TodaGround:

Allerdings macht ein Tag wie heute nicht wirklich Spaß...na ja...hab wieder mal zum xten Male nachgekauft...

Ich drücke Dir die Daumen, dass es wieder rauf geht bevor das Geld alle ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.9.2019 um 05:36 schrieb Jokin:

Ich drücke Dir die Daumen, dass es wieder rauf geht bevor das Geld alle ist.

Zerbrich dir darüber mal nicht dein Köpfchen;)

Am 25.9.2019 um 05:36 schrieb Jokin:

Gegen USD vielleicht nicht - wer jedoch mit Altcointrading seine BTC vermehren will, der hat auch in 2019 auf's falsche Pferd gesetzt.

Ja da hast natürlich Recht , die Alt Kurse haben sich 2019 nur wenig in $ bewegt und gegen  BTC ist es stetig gefallen...aber seit ein paar Wochen ist das nicht mehr der Fall...mein Portefolio bei Binance zeigt zwar im Moment etwas weniger $ an , aber dafür täglich bisschen mehr in BTC...

Dem BTC scheint im Moment bisserl die Puste auszugehen (ist ja auch der Opa Coin...lahm und veraltet) , erst schafft er es nicht die 11k nachhaltig zu überwinden , geht seitwärts und rauscht dann ab (kennen wir ja aus 2018...)...die Alts stehen aber zum $ recht stabil (gut noch tiefer wäre auch wirklich übel) und sie gewinnen im Verhältnis zum BTC...

2018 war doch immer der gleiche Mist...BTC rauscht ab auf zB 10.000 / 8.000 / 6.000$ und geht seitwärts...alle rufen den Boden aus , und ist der Boden gefunden, gehts bald to da moon weil es ja so tolle fundamentale News gibt...die ganzen lächerlichen News (von Wallstreet Boni bis Chinese new year)...war alles Quatsch...

Und was ist dann passiert ? Nach einer Seitwärtsphase kam immer der Drop...warum ? Weil der Kurs nicht nach oben gegangen ist , haben die Trader u.a. kalte Füße bekommen und zur Sicherheit lieber verkauft...dumm geschaut haben die Hodler ;)

Man muss sich mal darüber im Klaren sein , das wir fernab von einer Massenadaption stehen , diese lächerlichen Umfragen wonach 5% der deutschen in Kryptos investiert sind , sind totaler Quatsch von eurer / meiner Filterblase. Der Markt wird ganz klar beherrscht von Tradern und Bots....die dummen sind wieder mal die Hodler (noch).

Man konnte es gut sehen , wie der Bot Markt tickt beim BTC Bullrun....ein Coin mit hohen Volumen der steigt...die Bots / Trader steigen ein und setzten ihren Stop loss...steigt er weiter: Bingo...fällt er , wird Schaden begrenzt mit den Stops

Sieht man ja auch bei den Pumps und Dumps der kleinen Alts...(2018 war bei den Alt Coins Pumps hier im Forum eine weitverbreitete Meinung , das sich "die Institutionellen" schon mal heimlich mit "billigen" Coin eindecken , für den nächsten Alt Coin Bullrun -- der Sch...ß hat mich dann auch tatsächlich lange davon abgehalten bei den Pumps oben zu verkaufen -Schmunzel ;)-)

Aber was bei BTC oder den kleinen Alts funktioniert , funktioniert theoretisch auch bei großen Alts...jedenfalls hab ich meine Satoshis zu einem größeren Teil eingetauscht in Alts...

Wenn der BTC nicht bounct und er wieder eine seitwärts Phase hinlegt , würde ich darauf spekulieren , das er eine Etage tiefer nach Käufern sucht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb TodaGround:

.die Bots / Trader steigen ein und setzten ihren Stop loss...steigt er weiter: Bingo...fällt er , wird Schaden begrenzt mit den Stops

Ähm, nein.

Die Neulinge begrenzen mit Stops ihren Schaden. 

Die Bots sichern mit Stops ihre Gewinne.

Das macht die Bots jedoch nicht böse sondern sorgt für das Umschichten von Kapital von "dumb money" zu "smart money".

vor 2 Stunden schrieb TodaGround:

der Sch...ß hat mich dann auch tatsächlich lange davon abgehalten bei den Pumps oben zu verkaufen -Schmunzel ;)-)

Bots haben ihre Stops nachgezogen und sich nicht vom Verkaufen abhalten lassen - da ist genau diese Money-Wandererung von dumb zu smart zu sehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Jokin:

Ähm, nein.

Die Neulinge begrenzen mit Stops ihren Schaden. 

Die Bots sichern mit Stops ihre Gewinne.

Das macht die Bots jedoch nicht böse sondern sorgt für das Umschichten von Kapital von "dumb money" zu "smart money".

Ähm....dachte der Sinn wäre klar...

Wenn die Bots / Trader einsteigen setzen sie ihren Stop und rauscht dann der Kurs unmittelbar runter und der Pump ist vorbei , werden die Verluste begrenzt...steigt der Kurs werden logischerweise die Stops nachgezogen und damit die Gewinne gesichert...

Dumb Money und Smart Money...ich würde es eher so ausdrücken: Idealisierte Hodler und Kleinanleger vs Bots / Profi Trader...

Was ich damit sagen wollte , ist das sobald "Dumb Money" einsteigt , also die Masse ,dann steigt der Kurs , weil die Masse eher nicht zum Traden neigt sondern eher zum Hodeln mit der Hoffnung auf langfristige Wertsteigerung. Durch das kaufen und Hodeln verknappt sich das Angebot und der Kurs steigt (konnte man 2017 beim BTC schön sehen).

Zudem pushen die Trader / Bots mit ihren nachgezogenen Stops die Kurse zusätzlich.

Was fehlt ist einfach ein breites einsteigen der Masse , was sicherlich nicht ganz einfach ist dieses wieder zu bewerkstelligen , weil 2018 viele verschreckt hat und mich Leute amüsiert fragen wo denn der BTC im Moment liegt , wenn ich dann sage : "Gut , liegt er...bei 10.000$" , dann grinsen die meisten und fragen: War der nicht schon mal bei 20.000$ ?;)

Damit sind wir wieder beim Thread...

Meiner Meinung nach muss der BTC über sein altes ATH kommen oder ein Altcoin Projekt stattdessen mega durchstarten , um die Gier der Masse zu wecken...passiert dieses werden auch Altcoins ihren Run bekommen...allerdings nicht mehr so wie Anfang 2018....die toten , sinnlosen Altcoin Projekte werden es aber schwer haben (zum Glück), davon zu profitieren...

Man schaue sich mal savedroid an...das ganze Projekt war und ist Schwachsinn , trotzdem gab es auch viele hier im Forum die darin investiert haben...

Und der BTC Bullrun 2019 , kann aufgrund der Marktmechanik (mir fällt kein besserers Wort ein) , auch einen anderen Coin treffen...ein Coin der durch die Medien geht , mit realer Anwendung und nicht nur als abstrakter,digitaler Goldersatz...die Masse wird von den Medien angespitzt , die Bots und Trader steigen ein , der Kurs geht durch die Decke...

In diesem Markt zählen Fundamentale Werte eher wenig bis gar nicht , es ist eher Roulette mit besseren Gewinnchancen. Jedenfalls noch...warten wir ab (als Hodler) und schauen was passiert in den nächsten Jahren...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb TodaGround:

Zudem pushen die Trader / Bots mit ihren nachgezogenen Stops die Kurse zusätzlich.

Wieso werden Kurse durch das Nachziehen von Stops gepusht?

Maximal könnte ich mir vorstellen, dass Leute wie ich zu günstigen Preisen Coins vom Markt nehmen und nur bereit sind diese zu höheren Preisen wieder abzugeben - aber das ist keine Eigenschaft von Bots und hat mit Stop-Loss-Nachzieherei auch nix zu tun.

Ich ziehe meine Stop-Loss-Grenzen (in einer meiner Strategien) auch permanent (automatisiert) nach. Ja, nun - bei hoch laufenden Kursen wird nachgezogen, wenn der Kurs plötzlich einen Riesendocht macht, kommt die Limit-Sell-Order ... die pusht den Kurs nicht sondern begrenzt ihn.
Fällt der Kurs leicht runter, dann kommt mein Stop-Loss und die Market-Sell-Order wird ausgelöst. Auch hier wirkt das der übermäßigen Kurssteigerung entgegen.

Zumindest mein Bot wirkt eher volatilitätsbremsend - ich kaufe unten nach und verkaufe oben wieder.

vor 15 Minuten schrieb TodaGround:

Was fehlt ist einfach ein breites einsteigen der Masse , was sicherlich nicht ganz einfach ist dieses wieder zu bewerkstelligen , weil 2018 viele verschreckt hat und mich Leute amüsiert fragen wo denn der BTC im Moment liegt , wenn ich dann sage : "Gut , liegt er...bei 10.000$" , dann grinsen die meisten und fragen: War der nicht schon mal bei 20.000$ ?;)

Und was haben die Leute 2016 so gesagt? Mt. Gox war 2014, also 2 Jahre her.
Das letzte ATH des Bitcoin ist auch 2 Jahre her - lass das einmal überschritten sein und dann geht der Hype wieder von vorne los.

vor 16 Minuten schrieb TodaGround:

In diesem Markt zählen Fundamentale Werte eher wenig bis gar nicht , es ist eher Roulette mit besseren Gewinnchancen. Jedenfalls noch...warten wir ab (als Hodler) und schauen was passiert in den nächsten Jahren...

Richtig - aher wehre ich mich auch immer gegen den Ausdruck "Investment" - ich gehe auch nicht ins Casino und "investiere" in schwarz oder rot. Das ist reine Zockerei, ein Krypto-Roulette.

Altcoin-Trading ist in dem Vergleich Krypto-Russisch-Roulette ... da hat's ja schon viele zerrissen :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Jokin:

Wieso werden Kurse durch das Nachziehen von Stops gepusht?

Vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt...

Als Beispiel: Iota schafft den Koordinator ab und schafft einen real use case der durch die Medien geht...ein Hype entsteht...die Masse steigt ein...der Kurs steigt...die Bots / Trader steigen ein , weil Iota mit hohen Volumen gepusht wird , dadurch steigt der Kurs weiter , und die Medien befeuern das zusätzlich...

Dadurch das der Coin nun steigt , und die Trader / Bots ihre Stops nachziehen , also nicht verkaufen solange es nach Norden geht , ist es natürlich gut für den Kurs , da die Trader in dem Moment hodeln und somit das Angebot verknappen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Und was haben die Leute 2016 so gesagt? Mt. Gox war 2014, also 2 Jahre her.
Das letzte ATH des Bitcoin ist auch 2 Jahre her - lass das einmal überschritten sein und dann geht der Hype wieder von vorne los.

Da hoffen wir alle drauf ;)...aber Vorsicht mit Zeitraum Angaben...

Und wie gesagt....ob der nächste Run unbedingt den BTC betreffen wird , oder vielleicht einen ganz anderen Coin , mit mehr Anwendungsmöglichkeiten und besser Technik das wird man sehen...

MeinVZ war mal ganz groß...dann kam Facebook...da gibt es zig Beispiele...natürlich stehen die Chancen gut für BTC...es muss aber nicht so kommen

bearbeitet von TodaGround
Schreibfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.