Jump to content

Onlineshop erstellen btc und altcoins als bezahlmethode


bulligan
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen.

 

ich spiele mit dem Gedanken einen Onlineshop zu „eröffnen“ und btc und einige altcoins als bezahlmethode zu akzeptieren. 

 

Meine frage dazu wäre, wie das bezahlen damit realisiert wird? Ich stell mir vor, dass jeder Kauf über eine einmalig dafür generierte Wallet abzuwickeln. Geht das „Geld“ von da aus dann idealerweise  an eine Cryptobörse? Oder vielleicht gleich direkt an eine Börse?

des weiteren spiele ich mit dem Gedanken den Shop ganz ohne Benutzeraccounts zu gestalten. D.h. Der Kunde gibt beim Kauf lediglich die Versandadresse und ggf eine E-Mailadresse an. 

 

Aber erstmal würde mich die Einbindung von crypto’s in einen Onlineshop interessieren... 

 

einen schönen Sonntag 

  • Like 1
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Kannste mit der API von bitcoin.de machen.

Ablauf:

1. Kunde legt Waren in Warenkorb

2. Kunde geht zur Kasse und wählt BTC/BCH/ETH/BSV

3. Dein Programm generiert per API eine neue Einzahlungsadresse

4. Dein Programm zeigt Adresse und einzuzahlende Coins.

5. Kunde bestätigt, dass er Einzahlung vornehmen wird und kann den Shop schließen

6. Alle 5 Minuten prüft Dein Programm über die Bitcoin.de-API ob und wieviel Coins eingetroffen sind.

7. Sobald die Einzahlung erfolgreich war meldet Dir Dein Shop, dass Du die Ware versenden kannst. Ist nach 2 Stunden keine Einzahlung zu erkennen, bekommst Du die Meldung, dass Du händisch was tun musst.

 

So brauchst Du Dich selber nicht mit der Blockchain zu beschäftigen, hast für Deine Unterlagen eine saubere Dokumentation und kannst das aus Kundensicht recht anonym und kaum nachverfolgbar gestalten, denn bitcoin.de mischt die Einzahlungen aller Marktteilnehmer mit denen Deiner Kunden.

Die Implementierung kostet keine Stunde Arbeit und ist recht einfach - ich könnte Dir das in PHP zusammen bauen, im Anschluss kann das Dein Programmiere für Dich recht simpel übernehmen.

Edited by Jokin
  • Like 2
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Super. Danke für die Rückmeldung.

am besten gefällt mir so eine Lösung wie von bitcoin.de oder Coinbase so auf den ersten Blick.

das mit der API-Lösung klingt simple und raffiniert. 

Darum versteh ich nicht, was ich von einem Anbieter habe, der einerseits 1% von der Zahlung einbehält und dann ggf noch den Wechselkurs „bestimmt“

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Jokin:

Kannste mit der API von bitcoin.de machen.

Ablauf:

1. Kunde legt Waren in Warenkorb

2. Kunde geht zur Kasse und wählt BTC/BCH/ETH/BSV

3. Dein Programm generiert per API eine neue Einzahlungsadresse

4. Dein Programm zeigt Adresse und einzuzahlende Coins.

5. Kunde bestätigt, dass er Einzahlung vornehmen wird und kann den Shop schließen

6. Alle 5 Minuten prüft Dein Programm über die Bitcoin.de-API ob und wieviel Coins eingetroffen sind.

7. Sobald die Einzahlung erfolgreich war meldet Dir Dein Shop, dass Du die Ware versenden kannst. Ist nach 2 Stunden keine Einzahlung zu erkennen, bekommst Du die Meldung, dass Du händisch was tun musst.

 

So brauchst Du Dich selber nicht mit der Blockchain zu beschäftigen, hast für Deine Unterlagen eine saubere Dokumentation und kannst das aus Kundensicht recht anonym und kaum nachverfolgbar gestalten, denn bitcoin.de mischt die Einzahlungen aller Marktteilnehmer mit denen Deiner Kunden.

Die Implementierung kostet keine Stunde Arbeit und ist recht einfach - ich könnte Dir das in PHP zusammen bauen, im Anschluss kann das Dein Programmiere für Dich recht simpel übernehmen.

Auf den ersten Blick fand ich die Lösung irgendwie doof. Auf den zweiten macht die mehr und mehr Sinn ^^ - Ist wirklich wenig Arbeit. Und zusätzlich kann man auch die Coins bei Bedarf direkt automatisiert verkaufen..

 

edit:
Wenn man bitcoin.de dann auch für den Verkauf nutzt anstatt einfach nur die kostenlose Wallet zu benutzen, freut sich sogar bitcoin.de über die indirekten Gebühren.. 

Edited by fox42
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn Du Bitcoin Zahlungen akzeptieren willst, stellt sich die Frage, ob Du Krypto oder Euro erhalten willst. Manche Steuerberater wollen eine klare Buchhaltung und da kann es Sinn machen, wenn Du auf Deinem Bankkonto direkt eine Eurogutschrift erhältst, in Deinem Shop aber BTC & Co. anbietest. Dann empfehle ich Dir den Einsatz eines Bitcoin Payment Providers.

Da findest Du eine Anleitung unter: http://bitcoin-kaufen.org/bitcoin-payment-provider/

Eine Übersicht der verschiedenen Bitcoin Payment Provider findest Du unter: https://coinpages.io/bitcoin/krypto-wirtschaft/zahlungsdienste/bitcoin-payment-provider/

Wenn Du direkt Bitcoin erhalten willst und Dich selber um das Wechseln bzw. den Verkauf der Coins kümmern willst und dann empfehle ich Dir den BTCpay Server https://coinpages.io/btcpay.html

Den BTCPay Server kannst Du Dir selber aufsetzen und betreiben. Du kannst aber auch die Nodl-Box https://coinpages.io/nodl-box.html kaufen und da ist dann alles in einer Box vorhanden.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Am 14.7.2019 um 10:57 schrieb bulligan:

Hallo zusammen.

 

ich spiele mit dem Gedanken einen Onlineshop zu „eröffnen“ und btc und einige altcoins als bezahlmethode zu akzeptieren. 

 

Meine frage dazu wäre, wie das bezahlen damit realisiert wird? Ich stell mir vor, dass jeder Kauf über eine einmalig dafür generierte Wallet abzuwickeln. Geht das „Geld“ von da aus dann idealerweise  an eine Cryptobörse? Oder vielleicht gleich direkt an eine Börse?

des weiteren spiele ich mit dem Gedanken den Shop ganz ohne Benutzeraccounts zu gestalten. D.h. Der Kunde gibt beim Kauf lediglich die Versandadresse und ggf eine E-Mailadresse an. 

 

Aber erstmal würde mich die Einbindung von crypto’s in einen Onlineshop interessieren... 

 

einen schönen Sonntag 

Ein Freund von mir hat eine Lösung mit Wordpress, Woocommerce und einem Plugin zusammengeschustert. Kannst du hier testen https://marketingwaffen.de/

Das WP Plugin heißt Cryptoniq und unterstützt BTC, ETH, LTC, TRX, Doge, Zcash und Dash. Der größte Vorteil ist meiner Meinung nach, dass du keinen Drittanbieter für die Bezahlung benötigst. Das bedeutet du hast keine Transaktionskosten für irgendwelche Payment Gateways, weil deine Kunden direkt auf deine Wallet überweisen. Ebenso kannst du mit dieser Lösung ohne Kundenkonten arbeiten.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Grüße

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.