Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb PeWi:

Zumindest bei CPUs gilt das Moore'sche Gesetz längst nicht mehr, war erst vor kurzem ein Artikel darüber bei heise.de.

Bei Festplatten, Netzwerkbandbreite, Hauptspeichergröße etc  bin ich mir nicht sicher, aber die steigen IMHO von Haus aus deutlich langsamer als vor und zu SNs Zeiten die CPU-Leistungen.

In Summe haut das jedenfalls nicht hin mit dem "das System skaliert exponentiell, die Anforderungen aber nur linear".

Außerdem steigen die Anforderungen nur für User, denen die Blockheader reichen, linear, für "deine" Nodes steigen sie - mindestens! - exponentiell.

Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen.

Du weisst schon, dass die Zeit zur Block/TX-Validierung nur einen geringen Bruchteil der durchschnittlichen 10 Minuten ausmacht? Die meiste Zeit wird damit "verschwendet" um per Zufall den Wert zu ermitteln, der zur aktuellen Difficulty passt. D.h. wenn tatsächlich irgendwann Moores Law ungültig wird und weltweit keiner mehr hinterherkommt, wird sich die Difficulty wieder verringern. 10 Minuten sind auch in Zukunft 10 Minuten.

Ich glaube aber nicht dass es jemals soweit kommt. Wahrscheinlicher ist es, dass Lösungen gefunden werden, die mehr auf eine parallele Validierung abziehlt.
Wichtig ist nur, dass die Daten schnell genug zur Verfügung stehen. Aber das ist heute schon kein Problem. Es kommt nur darauf an, wie die Daten aufbereitet werden.

Sagt dir "BigData" etwas? 
"Für Big Data kommen daher neue Arten von Datenspeicher- und Analyse-Systemen zum Einsatz, die parallel auf bis zu Hunderten oder Tausenden von Prozessoren bzw. Servern arbeiten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Big_Data

Schau mal was Google heute schon in Petto hat 
"Mit BigQuery können Sie Daten im Gigabyte- und Petabytebereich mithilfe von ANSI SQL blitzschnell analysieren."
https://cloud.google.com/solutions/big-data/

Wie gesagt, Bitcoin muss nicht bis in die Unendlichkeit skalieren, aber die paar Terabyte werden sicher kein Problem darstellen.

bearbeitet von DefinierMirCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 minute ago, DefinierMirCoin said:

Du weisst schon, dass die Zeit zur Block/TX-Validierung nur einen geringen Bruchteil der durchschnittlichen 10 Minuten ausmacht? Die meiste Zeit wird damit "verschwendet" um per Zufall den Wert zu ermitteln, der zur aktuellen Difficulty passt. D.h. wenn tatsächlich irgendwann Moores Law ungültig wird und weltweit keiner mehr hinterherkommt, wird sich die Difficulty wieder verringern.

Korrekt. Es ging aber nicht nur um die Ermittlung des passendes Hashes, sondern auch um den Speicherplatz für die vielen Transaktionen, den Netzwerkdurchsatz etc pp.

2 minutes ago, DefinierMirCoin said:

D.h. wenn tatsächlich irgendwann Moores Law ungültig wird

Laut Artikel ist Moore's Law bereits seit einigen Jahren nicht mehr gültig.

3 minutes ago, DefinierMirCoin said:

Wahrscheinlicher ist es, dass Lösungen gefunden werden, die mehr auf eine parallele Validierung abziehlt. [...]
"Für Big Data kommen daher neue Arten von Datenspeicher- und Analyse-Systemen zum Einsatz, die parallel auf bis zu Hunderten oder Tausenden von Prozessoren bzw. Servern arbeiten.

Dir ist aber bewusst, dass Parallelisierung nur linear skaliert?

Deswegen ist ja auch Moore's Law nicht mehr erfüllt, weil die Steigerung der letzten Jahre größtenteils über die Erhöhung der Core-Zahlen erfolgte, und die Zahl der Cores im Prozessor eben nicht exponentiell wächst. Im Gegenteil, mit mehr Cores wächst der Synchronisierungs- und Kommunikationsaufwand zwischen den Kernen exponentiell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb PeWi:

Korrekt. Es ging aber nicht nur um die Ermittlung des passendes Hashes, sondern auch um den Speicherplatz für die vielen Transaktionen, den Netzwerkdurchsatz etc pp.

Ja und das spielt alles mit rein in den 10 Minuten.
 

vor 4 Minuten schrieb PeWi:

Laut Artikel ist Moore's Law bereits seit einigen Jahren nicht mehr gültig.

Zumindest bei GPUs ist es noch gültig
https://www.youtube.com/watch?v=7uvUiq_jTLM

 

vor 5 Minuten schrieb PeWi:

Dir ist aber bewusst, dass Parallelisierung nur linear skaliert?

Das ist mir schon bewusst, aber du verwechselst immernoch Terabytes mit Unendlich.
Wenn heute schon schnelle Petabyte-Analysen kein Problem sind, schau ich da ganz entspannt in die Bitcoin Zukunft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spass am Sonntag.
Das Gefühl wenn du das erste mal BSV verwendest und erkennst dass dich alle Altcoiner angelogen haben, weil es sich um den echten Bitcoin handelt :D 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, DefinierMirCoin said:

Das ist mir schon bewusst, aber du verwechselst immernoch Terabytes mit Unendlich.

Das wüsste ich, wenn ich das täte. 😉

Vielleicht extrapoliere ich nur ein bisschen weiter als du? :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

ReList BSV bei coinbase.com

heimlich, still und leise :D 

https://pbs.twimg.com/media/EQSzjO5XYAAzJao?format=png

Fake!

Ich habe die App:

"Dieser Wert wird von Coinbase nicht unterstützt."

https://www.coinbase.com/price

Irgendwo las ich noch was von "Kaufen ja, verkaufen nein"

bearbeitet von Ulli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb PeWi:

Vielleicht extrapoliere ich nur ein bisschen weiter als du? :ph34r:

Das mag sein. Ich schließe ja auch keine Obergrenze aus, nur eben nicht bei 1 Mio TX/s.
Irgendwann hat sicher alles sein Limit und das sehen wir erst wenn wir davor stehen. 
Wie sagte mal jemand so schön: "Nur zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

ReList BSV bei coinbase.com

heimlich, still und leise :D 

https://pbs.twimg.com/media/EQSzjO5XYAAzJao?format=png

 

Hier der Link zu dem Markt: https://pro.coinbase.com/trade/BSV-USD - ganz klar! "BSV-USD" ... krass!!!

(aber stimmt schon ... https://www.coinbase.com/price ... da steht "Trade")

 

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Ulli:

Fake!

Ich habe die App:

Dieser Wert wird von Coinbase nicht unterstützt.

Du bist Fake!
Ich habe geschrieben coinbase.com und nicht "Ullis App".
Schau halt nach, direkt im MenuPunkt "Preise"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Du bist Fake!
Ich habe geschrieben coinbase.com und nicht "Ullis App".
Schau halt nach, direkt im MenuPunkt "Preise"

Ulli's App...so so..

Ihr hört von mir!😎

 

Also...kaufen geht wohl, verkaufen nicht.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Ulli:

Ulli's App...so so..

Wo bekomm ich die? Ich möchte keine Shitcois aufgelistet haben. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb MixMax:

Wo bekomm ich die? Ich möchte keine Shitcois aufgelistet haben. :D

In Ulli's PlayStore.

Keine Sorge, BSV ist nicht dabei.

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb fjvbit:

Na prima, ich habe das mal schnell mit 2 Millionen gerechnet. Die kleinste Mehrzahl...

image.png.3f9c246595e063e0e028eb731231ca2b.png

Selbst schon mal nachgerechnet?

Ich mache das mal für dich.

Bei einer angenommenen durchschnittlichen Blockgröße von 500 Byte.

Bekommt einen Netto Durchsatz von rund 1 GB pro Sekunde. D. h. um es lokal laufen zu lassen, braucht man schon 10 GBit Netzwerk.

Mir ist auch kein bezahlbares Plattensystem mit einer Geschwindigkeit von 1 GB pro Sekunde bekannt. SSD kommt bei den benötigten Speicheranforderungen nicht in Frage.

nach 10 Jahren (BTC Alter) wären das mal locker rund 10 000 TB. BTC Mining wäre ein Kindergeburtstag im Vergleich.

Kannst du nur im entferntesten vorstellen, wie lange es dauert nur eine Transation zu prüfen, ob sie gültig ist bei "nur" 10 000 TB.

Jetzt willst du aber 2 Millionen neue Transaktionen generieren. Ich behaupte das ist nach einem Jahr für ein ganzes Rechenzentrum schon kaum zu schaffen.

Da von langfristig zu sprechen... naja, ein Witz.

Ich gehe davon, du hast es selbst noch nie überschlagen, sonst würdest du das nicht erzählen.

Mit heutiger Hardware, wäre das nicht zu machen. Ich behaupte nicht mal ein Node wäre bezahlbar dafür.

Aber der Trend bei Blockchain geht zum 2. Node. Ich kann noch nicht mal sehen, wie das im lokalen Netzwerk realistisch laufen soll, bei 10 GB Netz.

Und willst das weltweit über das Internet machen?

Nicht dein ernst...

=> Schrott

 

 

Mh ...

Wie lange braucht es, um ein Geschäft anzumelden? Wie lange, bis ein Olivenbaum oder eine Pinie Früchte tragen? Wie lange, bis ein Frachter konstruiert, eine Immobilie gebaut wurde?

Selbst wenn man ein halbes Jahr braucht, um die Blockchain vollständig zu validieren, ist das kein großes Thema, wenn man vorhat, damit ein sinnvolles Geschäft zu machen. Für Hobbynutzer wie uns kommt es natürlich nicht mehr in Frage. Obwohl sogar ich in meinem Garten sechs Monate oder mehr Geduld habe, bis die Paprika endlich mal erntereif sind.

In einem halben Jahr könnte man mit einer Gigabit-Leitung 15552000 Gigabit ziehen. Das wären 1944000 Gigabyte oder 1944 Terabyte. Also etwa eineinhalb Jahre lang 2 Mio TX / Sekunde. Die schnellste Internetverbindung, die heute möglich ist, sind 1,4 Terabit / Sekunde (nur kurz gegoogelt, vielleicht auch veraltet). Das bedeutet, damit man könnte in einem halben Jahr Download-Zeit mehr als 1000 Jahre lang 2 Mio TX/S runterladen. Die von dir kalkulierten 10 Jahre würden nicht mal eine Woche dauern.

Wie viel Geld investieren die Miner in Asics? Wie viel Prozent davon sind notwendig, um 100 Petabyte Festplatten in ein Datencenter zu stecken?

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Christoph Bergmann:

Mh ...

Wie lange braucht es, um ein Geschäft anzumelden? Wie lange, bis ein Olivenbaum oder eine Pinie Früchte tragen? Wie lange, bis ein Frachter konstruiert, eine Immobilie gebaut wurde?

Selbst wenn man ein halbes Jahr braucht, um die Blockchain vollständig zu validieren, ist das kein großes Thema, wenn man vorhat, damit ein sinnvolles Geschäft zu machen. Für Hobbynutzer wie uns kommt es natürlich nicht mehr in Frage. Obwohl sogar ich in meinem Garten sechs Monate oder mehr Geduld habe, bis die Paprika endlich mal erntereif sind.

In einem halben Jahr könnte man mit einer Gigabit-Leitung 15552000 Gigabit ziehen. Das wären 1944000 Gigabyte oder 1944 Terabyte. Also etwa eineinhalb Jahre lang 2 Mio TX / Sekunde. Die schnellste Internetverbindung, die heute möglich ist, sind 1,4 Terabit / Sekunde (nur kurz gegoogelt, vielleicht auch veraltet). Das bedeutet, damit man könnte in einem halben Jahr Download-Zeit mehr als 1000 Jahre lang 2 Mio TX/S runterladen. Die von dir kalkulierten 10 Jahre würden nicht mal eine Woche dauern.

Wie viel Geld investieren die Miner in Asics? Wie viel Prozent davon sind notwendig, um 100 Petabyte Festplatten in ein Datencenter zu stecken?

Es war schon spät in der Nacht. Da ist noch Faktor 24 nötig, für das richtige Ergebnis, übrigens...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Christoph Bergmann:

Die schnellste Internetverbindung, die heute möglich ist, sind 1,4 Terabit / Sekunde

und die durchschnittliche nicht mal 30 MB / Sekunde :D

(und da deine kurze Google Suche auf das Jahr 2014 verweist...)

TRÄUMEN darf man ^^

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb DefinierMirCoin:

Ich habe auch nicht von coinbase PRO gesprochen, sondern coinbase:

https://pbs.twimg.com/media/EQS8n_SWAAAfWOa?format=jpg

 

Je nach Region? Also wenn ich coinbase einlogge, habe ich da weder BSV, noch Tether stehen.

 

edit: jetzt erscheint BSV auch (außer Tether). Meint ihr das kommt auch bei Coinbase Pro?

bearbeitet von coinboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"BSV Blockchain: Developing a Global Patient Record for the Healthcare Industry"
Coingeek Conference, 21 Feb.

The next big thing?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb coinboy:

edit: jetzt erscheint BSV auch (außer Tether). Meint ihr das kommt auch bei Coinbase Pro?

Alles eine Frage der Zeit ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.2.2020 um 13:26 schrieb DefinierMirCoin:

Interessanter Richtungswechsel. Jimmy Wales mit starker Anti BSV Haltung.
Die Konferenz wird sicher spannend :D 

Hehe, entweder weiß Jimmy nicht was will, oder er versteht Bitcoin nicht.
Erst sagt er BSV hätte nichts zu bieten für Wikipedia. Wenn dann jemand argumentiert, dass er also keine Spenden über Moneybutton akzeptiert, meint er nur "Das habe ich so nicht gesagt".  Hä? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(mist, mein Text is verloren gegangen ... egal, es ging um das Monetarisieren des Internets mit vielen Dienstleistungen durch BSV, was bisher nachweislich nicht funktionierte.

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.