Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb PeWi:

Ernsthaft: Was ist an diesem Kuchendiagramm falsch?

Wieviel Werttransfer über die Blockchains gegangen ist, lässt sich ja zweifelsfrei feststellen. Warum sollte das falsch sein? Da müsstest du schon sehr begründete Anhaltspunkte haben, dass gefälschte Daten verwendet worden wären.

Dass dir diese Metrik vielleicht nicht gefällt, weil BSV dabei noch ziemlich viel Potential nach oben hat, ist eine andere Sache. Aber diese Metrik ist IMHO genauso berechtigt, wie deine Metriken hinsichtlich tx/sec und fee.

Alle diese Metriken haben ihren Sinn und ihre Berechtigung.

Natürlich haben alle Diagramme ihren Sinn und ihre Berechtigung. Die Frage ist was man damit aussagen möchte.

In meinen Augen macht es keinen Sinn einen prozentualen und dazu noch vom gehandelten Preis abhängigen Wert als Begründung dafür zu nehmen, ob ein Coin fehlgeschlagen oder erfolgreich is. Nimmst du noch Gold und Apple Aktien in die Metrik auf, sähe das Diagramm völlig anders aus. Aber es würde nichts an der Verbreitung, Qualität und Potential der Coins ändern. Und Apple wäre deswegen auch nicht besser als Cryptos, obwol es in dem Diagramm so aussähe.

Wenn ich den Preis mal außen vor lasse und mir das reine onchain Volumen in 24h anschaue,  sind das in der aktuellen Momentaufnahme ca. 1 Mio BTC zu ca. 400k BSV (bei etwa einem Drittel der TX). Das ist schon interessanter, aber sagt am Ende auch nichts weiter aus, als dass bei BTC mehr Coins von einer Adresse zur anderen geschoben werden ... was ja auch völlig logisch ist bei den bis zu 30Tausendfachen Gebühren.

 

Du sagst es ist zweifelsfrei festzustellen, wieviel Werte transferiert wurden. Dann sage mir bitte, wenn ich einen BTC nur von einer Wallet in eine andere und wieder zurück schicke, bin ich dann Teil dieser Statistik der "gesendeten USD"?  Und wie aussagefähig ist das in Bezug zum Erfolg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Das ist schon interessanter, aber sagt am Ende auch nichts weiter aus, als dass bei BTC mehr Coins von einer Adresse zur anderen geschoben werden ... was ja auch völlig logisch ist bei den bis zu 30Tausendfachen Gebühren.

Vergiss nicht: Man muss auch erstmal deutlich mehr BTC haben um mehr BTC verschieben zu können.

Sind nun alle BTC-Nutzer vermögender als BSV-Nutzer?

Nein, ich denke nicht - ich denke, dass die Leute einfach keinen Sinn darin sehen BSV zu benutzen und daher lieber beim Original-Bitcoin, dem BTC bleiben.

Ist ja auch völlig logisch, dass man seinem lieb gewonnenen BTC die Stange hält anstatt abtrünnigen Scharlatanen zu folgen, die nicht nur einem selber irgendeinen Blödsinn erzählen sondern dies auch vor Gericht und unter Eid tun.

Tja, nur zu blöd, dass die Lügerei dann doch mal aufgeflogen ist :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
31 minutes ago, DefinierMirCoin said:

In meinen Augen macht es keinen Sinn einen prozentualen und dazu noch vom gehandelten Preis abhängigen Wert als Begründung dafür zu nehmen, ob ein Coin fehlgeschlagen oder erfolgreich is

Wenn ich die Beschriftung von Jokins Tortendiagramm richtig verstanden habe, dann sagt es aus, wieviel Prozent Anteil jeder der aufgelisteten Coins am Werteversand der letzten 24h in USD gerechnet hatte.

Da spielt der Preis des einzelnen Coins keinerlei Rolle.

Und auch der Vergleich auf Prozentbasis ist sinnvoll.

Das Fazit dieses Diagrammes ist folglich: Wenn es um Werteversand per Crypto geht, wird der höchste Anteil davon BTC anvertraut, weniger ETH und noch weniger diversen anderen Coins, bis runter zu BSV. Nicht mehr und nicht weniger.

Insofern verstehe ich deinen Satz nicht.

31 minutes ago, DefinierMirCoin said:

Nimmst du noch Gold und Apple Aktien in die Metrik auf, sähe das Diagramm völlig anders aus. Aber es würde nichts an der Verbreitung, Qualität und Potential der Coins ändern. Und Apple wäre deswegen auch nicht besser als Cryptos, obwol es in dem Diagramm so aussähe.

Das verstehe ich noch weniger - wer kauft Aktien, um Geld von A nach B zu transferieren?

31 minutes ago, DefinierMirCoin said:

Du sagst es ist zweifelsfrei festzustellen, wieviel Werte transferiert wurden. Dann sage mir bitte, wenn ich einen BTC nur von einer Wallet in eine andere und wieder zurück schicke, bin ich dann Teil dieser Statistik der "gesendeten USD"?  Und wie aussagefähig ist das in Bezug zum Erfolg?

Eigentor?

Da die Fees bei BSV so viel niedriger sind, wird das sinnlose Hin- und Herschicken bei BSV vermutlich deutlich häufiger vorkommen als beim ach so teuren BTC. Oder?

bearbeitet von PeWi
Tippfehler
  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Jokin:

Tja, nur zu blöd, dass die Lügerei dann doch mal aufgeflogen ist

Soso, was genau ist denn aufgeflogen? Liest du auch Kreuzverhöre oder nur einseitige Klatschseiten?

 

vor 2 Stunden schrieb PeWi:

Wenn ich die Beschriftung ... richtig verstanden habe, dann sagt es aus, wieviel Prozent Anteil jeder der aufgelisteten Coins am Werteversand der letzten 24h in USD gerechnet hatte. 

Da spielt der Preis des einzelnen Coins keinerlei Rolle.

Finde den Fehler.

 

vor 3 Stunden schrieb PeWi:

Eigentor?

Da die Fees bei BSV so viel niedriger sind, wird das sinnlose Hin- und Herschicken bei BSV vermutlich deutlich häufiger vorkommen als beim ach so teuren BTC. Oder?

Wieso Eigentor? Du bestätigst mich nur darin dass es keine realistischen Aussagen über einen "echten" Wertetransfer bei den Coins gibt und die entsprechenden Diagramme für die Katz sind. Nur Anfänger fallen darauf herein.

Das einzige was zählt sind Metriken über die TX. Nicht um darüber Aussagen über die Teilenehmer zu treffen (das geht nicht), sondern einzig und allein um zu sehen, welche der Coins skaliert und Massentauglich ist. Am Ende ist es irrelevant, ob eine Person Millionen Transfers macht oder Millionen Menschen je eine. Relevant ist nur, ob Bitcoin das auch schafft. BTC jedenfalls nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb DefinierMirCoin:

Liest du auch Kreuzverhöre oder nur einseitige Klatschseiten?

Liest das überhaupt jemand außer Dir? :D 

vor 1 Minute schrieb DefinierMirCoin:

Finde den Fehler.

Da ist kein Fehler.

vor 4 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Wieso Eigentor? Du bestätigst mich nur darin dass es keine realistischen Aussagen über einen "echten" Wertetransfer bei den Coins gibt und die entsprechenden Diagramme für die Katz sind. Nur Anfänger fallen darauf herein.

Das Diagramm zeigt doch den "Wertetransfer".

Nur weil BSV derart schlecht wegkommt und das Diagramm aufzeigt, dass die Blockchain nur mit Mikrotransaktionen aufgebläht wird und Du eventuell die Ehre des BSV angekratzt siehst, ist es noch lange nicht falsch.

Leider fallen noch zu viele Anfänger auf BSV herein.

Profis bleiben bei BTC.

vor 7 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Das einzige was zählt sind Metriken über die TX.

Richtig - wenn man eine Kryptowährung anhand der verarbeiteten Transaktionen bewerten möchte, dann steht BSV schon ganz gut da.

Da auch bei Bitcoin BTC die Blockgröße recht einfach erhöht werden kann, zieht Dein Argument nicht.

Die Mehrheit der Netzwerkteilnehmer will an kleinen Blöcken festhalten. Und die überwiegende Masse der Nutzer bestätigt dies.

Die Hashrate bei BSV ist derart winzig, dass ich da auch keine großen Werte halten möchte.

vor 11 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Relevant ist nur, ob Bitcoin das auch schafft. BTC jedenfalls nicht. 

Klar, wenn größere Blöcke nötig sind, dann werden sie kommen.

Bis dahin sichern kleine Blöcke die hohe Hashrate.

Was unlimierte Blockgrößen mit einem Bitcoin-Klon macht, sehen wir ja gut bei BSV.

Dort fehlt schlichtweg das Vertrauen der Nutzer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 minutes ago, DefinierMirCoin said:
3 hours ago, PeWi said:

Wenn ich die Beschriftung ... richtig verstanden habe, dann sagt es aus, wieviel Prozent Anteil jeder der aufgelisteten Coins am Werteversand der letzten 24h in USD gerechnet hatte. 

Da spielt der Preis des einzelnen Coins keinerlei Rolle.

Finde den Fehler.

Ich finde keinen - erklär es mir ...

3 minutes ago, DefinierMirCoin said:

Wieso Eigentor? Du bestätigst mich nur darin dass es keine realistischen Aussagen über einen "echten" Wertetransfer bei den Coins gibt und die entsprechenden Diagramme für die Katz sind. Nur Anfänger fallen darauf herein.

... dass es bei BSV keine realistischen Aussagen ...

4 minutes ago, DefinierMirCoin said:

Das einzige was zählt sind Metriken über die TX

Das ist eine sehr eingeengte Sicht auf ein einzelnes technisches Merkmal. Die Beurteilung eiens Coins muss aber ebenso beinhalten, wie er angenommen wird, ob ihm die Leute Geld anvertrauen, in welcher Höhe, wie die Akzeptanz an Fiat-Gateways und an Börsen ist, etc pp.

Nicht umsonst reitest du doch auf den vielen Anwendungen für BSV etc herum - warum verengst du jetzt alles wieder auf ein einziges Teilchen eines Gesamtbildes?

Sei mir nicht böse, aber es ist echt anstrengend mit dir - du siehst nur, was du sehen willst, und was in deine Richtung passt. Ausgewogenheit zählt nicht zu deinen allergrößten Stärken.

Und wenn man die Einseitigkeit wieder in die Mitte rücken will, muss man quasi mit dem entgegengesetzten Extrem argumentieren, damit der Schnitt dann halbwegs passt - und dann wird einem vorgeworfen, man würde auch extrem argumentieren. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu verkaufen BSV skaliert so mega gut, nur weil sie die Blockgröße angehoben haben ist auch Augenwischerei. Am Ende skalieren alle BTC Forks gleich, solange Transaktionen gleich groß sind. Das Limit bei BTC ist künstlich, politisch, und kann geändert werden sobald es Bedarf gibt. Hier ist genauso viel Skalierungsreserve wie bei BSV, oder BCH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb PeWi:

Ich finde keinen - erklär es mir ...

Erklär du mir erst wie man auf einen Dollar-Wert kommt, wenn der Preis nicht berücksichtigt wird? 

 

vor 1 Stunde schrieb PeWi:

Nicht umsonst reitest du doch auf den vielen Anwendungen für BSV etc herum - warum verengst du jetzt alles wieder auf ein einziges Teilchen eines Gesamtbildes?

Ich habe mich lediglich auf eine Sache fokusiert. Jokin kam mit den Bauernfänger Argumenten um die Ecke, die ich als irrelevant enttarnt habe. Neue Entwicklungen im Ecosystem wären da am Thema vorbei gegangen.

Aber wenn es dich inreressiert, habe ich etwas neues für dich:

"Kronoverse leaves Enjin to use Bitcoin SV solution for storing in-game items"
https://blog.kronoverse.io/blog-posts/kronoverse-leaves-enjin-to-use-bitcoin-sv-solution-for-storing-in-game-items

We decided to leave because of problems with Ethereum,”  ... “Bitcoin SV is the best choice for us and the value we are working to bring to the esports community.

 

Es sieht für mich ganz so aus, als ob immer mehr Leute, die wirklich Ahnung haben (nicht zu verwechseln mit dem Durchschnitts Forum-Hobby-Trader), erkennen, welcher Bitcoin der richtige ist. Und das völlig unbeeindruckt von sinnlosen Wertetransferdiagrammen oder einer Börsen-Akzeptanz :D 

bearbeitet von DefinierMirCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Flenst:

Am Ende skalieren alle BTC Forks gleich, solange Transaktionen gleich groß sind. Das Limit bei BTC ist künstlich, politisch, und kann geändert werden sobald es Bedarf gibt. Hier ist genauso viel Skalierungsreserve wie bei BSV, oder BCH

Lol. Falsch. 
Abgesehen davon, dass die verantwortlichen BTC Entwickler nie nie nie NIE nie NIE niemals nie die Blöcke vergrößern werden (höchstens kleiner machen), würde es auch dort nie nie nie NIE nie NIE niemals nicht funktionieren aufgrund der vielen kleinen Nodes, welche zu schwachbrüstig sind und nur wenige connections zulassen und damit das Netz wie ein Kaugummi auseinanderziehen, schwerfälliger machen und die HOPS hochtreiben. Theoretisch kann sich das natürlich alles wieder ändern, aber solange die Influencer ihr gefährliches Halbwissen verbreiten, wird es das nicht. Bis dahin hat BSV schon alle abgehängt. Und welche Einflüsse CSW noch in Petto hat sei mal dahingestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
24 minutes ago, DefinierMirCoin said:

Erklär du mir erst wie man auf einen Dollar-Wert kommt, wenn der Preis nicht berücksichtigt wird?

Huh - woraus konstruierst du, dass der Preis in der USD-Summe nicht berücksicht wurde?

Je nach Coin-Preis wurden für eine gewissen Summe eben mehr oder weniger Coins benötigt.

Edit: Bzw andersherum - in den Blockexplorer sind man die versandten Coinanzahlen. Mit dem jeweiligen Preis in USD multipliziert ergibt sich automatisch die USD-Summe. Ich verstehe wirklich nicht, wo du da ein Problem bzw eine Manipulation oder ähnliches sehen willst?

bearbeitet von PeWi
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb PeWi:

Huh - woraus konstruierst du, dass der Preis in der USD-Summe nicht berücksicht wurde?

Je nach Coin-Preis wurden für eine gewissen Summe eben mehr oder weniger Coins benötigt.

Ja du hattest doch geschrieben "da spielt der Preis keine Rolle".  Das hat mich gewundert.
Eben weil der Preis in diese Diagramme einfließt, halte ich sie nicht für sinnvoll. Wenn Satoshi morgen seine Millionen Coins von einer Wallet auf die andere schiebt, gibt das übermorgen krasse neue Diagramme ... aber das sagt eben nichts über die coins aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Lol. Falsch. 

Nein, technisch gesehen ist das vollkommen richtig.

BSV skaliert nicht besser, solange die Transaktionen gleich groß sind. Am Ende ist die Technik die gleiche. Alle fahren einen Porsche. BSV vielleicht aktuell in Deutschland frei auf der Autobahn seine 300km/h, aber die anderen könnten es auch. Der technische Unterbau ist der gleiche.

Die Orphan Gefahr bei BTC ist durch das Netzwerk vielleicht größer, aber die BSV Jünger sagen doch auch, Orphans sind kein Problem :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Flenst:

Nein, technisch gesehen ist das vollkommen richtig.

BSV skaliert nicht besser, solange die Transaktionen gleich groß sind. Am Ende ist die Technik die gleiche. Alle fahren einen Porsche. BSV vielleicht aktuell in Deutschland frei auf der Autobahn seine 300km/h, aber die anderen könnten es auch. Der technische Unterbau ist der gleiche.

Die Orphan Gefahr bei BTC ist durch das Netzwerk vielleicht größer, aber die BSV Jünger sagen doch auch, Orphans sind kein Problem :D

Prinzipiell hast du Recht, auch wenn die Technik nicht mehr ganz so identisch ist. (BTC hat den downsize 1 Liter Motor :D

Die Technik macht aber nur einen Teil aus. Infrastruktur, Ecosystem und gesetzliche Vorgaben sind genauso wichtig. 

Und ja, Orphans sind vom Design eingeplant, also technisch keine Problem, aber sie sind unwirtschalftlich und für die Miner ein Problem. Welcher Miner hat denn noch Lust BTC zu minen, wenn irgendwann 50% seiner Blöcke verwaisen, weil sie an unbedeutenden Raspi Nodes hängen bleiben? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 40 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Und ja, Orphans sind vom Design eingeplant, also technisch keine Problem, aber sie sind unwirtschalftlich und für die Miner ein Problem. Welcher Miner hat denn noch Lust BTC zu minen, wenn irgendwann 50% seiner Blöcke verwaisen, weil sie an unbedeutenden Raspi Nodes hängen bleiben? 

Es bleibt nix hängen, weil an wievielen Nodes hängt eine Node? 20?

Davon ab sind Raspberrys schon heute sehr potent (ich hatte eine Monero Full Node), die werden auch nicht langsamer...

bearbeitet von Flenst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb DefinierMirCoin:

Welcher Miner hat denn noch Lust BTC zu minen, wenn irgendwann 50% seiner Blöcke verwaisen, weil sie an unbedeutenden Raspi Nodes hängen bleiben? 

Aus welchem Grund sollen Blöcke an Raspis hängen bleiben?

1-MB-Blöcke sind schnell verifiziert und weiterverteilt.

Dieses Problem hat lediglich BSV, da dort deutlich mehr Daten übertragen werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb DefinierMirCoin:

Ja du hattest doch geschrieben "da spielt der Preis keine Rolle".  Das hat mich gewundert.
Eben weil der Preis in diese Diagramme einfließt, halte ich sie nicht für sinnvoll. Wenn Satoshi morgen seine Millionen Coins von einer Wallet auf die andere schiebt, gibt das übermorgen krasse neue Diagramme ... aber das sagt eben nichts über die coins aus.

Dann nehmen wir den Preis halt raus und schauen nur auf die reine Coin-Anzahl:

AB819EAF-1782-4A1E-BB0F-62E3F0DB36E8.thumb.jpeg.9503d6e27d3d18ad9169bc97a3f0fa0a.jpeg

Auch hier schön zu sehen, dass BSV überhaupt keine Rolle spielt.

BSV wird mehr und mehr zum Datenendlager.

vor 9 Stunden schrieb DefinierMirCoin:

Aber wenn es dich inreressiert, habe ich etwas neues für dich:

"Kronoverse leaves Enjin to use Bitcoin SV solution for storing in-game items"
https://blog.kronoverse.io/blog-posts/kronoverse-leaves-enjin-to-use-bitcoin-sv-solution-for-storing-in-game-items

We decided to leave because of problems with Ethereum,”  ... “Bitcoin SV is the best choice for us and the value we are working to bring to the esports community.

... danke für die Bestätigung.

Natürlich gehen immer mehr Daten-Entsorger von den echten "Payment"-Blockchains weg - insbesondere wenn sie ihre Daten zu supergünstigen Gebühren abladen wollen.

Kronoverse ist sehr BSV-gläubig, wenn ich da mal so rumrecherchiere.

Ich habe mehr und mehr den Eindruck, dass die BSV-Society mehr und mehr mit der Flat-Earth-Society gleich zieht. Dieses kurzsichtige Denken "ich sehe keine Erdkrümmung, also muss die Erde flach sein" wird bei BSV auf die Spitze getrieben: "Wenn die Erde flach ist, dann muss sie unendlich groß sein - hell yeah, das ist unsere Max-Block-Size!!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9 hours ago, DefinierMirCoin said:

Ja du hattest doch geschrieben "da spielt der Preis keine Rolle".  Das hat mich gewundert.
Eben weil der Preis in diese Diagramme einfließt, halte ich sie nicht für sinnvoll. Wenn Satoshi morgen seine Millionen Coins von einer Wallet auf die andere schiebt, gibt das übermorgen krasse neue Diagramme ... aber das sagt eben nichts über die coins aus.

Schön, wie wir uns im Kreis drehen. 😉

Erst war das Diagramm "gefälscht", dann wurde der Preis nicht berücksichtigt, und jetzt verstehst du nicht, dass "Vermögen" in verschiedenen Coins aufbewahrt oder verschickt werden kann, was eine größere oder kleinere Coinzahl - je nach Coin und dessen Preis - bedeutet.

"Vermögen" im Sinne von "Kaufkraft" ist nicht abhängig vom konkreten Aufbewahrungsmittel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Aus welchem Grund sollen Blöcke an Raspis hängen bleiben?

1-MB-Blöcke sind schnell verifiziert und weiterverteilt.

Du liest nicht richtig. Es ging um die Annahme, dass BTC irgendwann auch die Blöcke erhöht (weil sie ja angeblich genauso skalieren können)

 

vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Auch hier schön zu sehen, dass BSV überhaupt keine Rolle spielt.

Du sprichst voin Coins und verlinkst auf die TX?  Wenn, dann solltest du auf das Volumen achten:
https://blockchair.com/bitcoin-sv/charts/transaction-volume-bsv?compare=bitcoin&interval=3m

Und für einen Coin, den angeblich niemand verwendet, so wie du es immer darstellen willst, ist das eine ganze Menge, etwa 30-50% von BTC. Das ist nur eine Frage der Zeit, bis auch BTC hier eingeholt ist.

 

vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Kronoverse ist sehr BSV-gläubig, wenn ich da mal so rumrecherchiere.

Dann recherchiere bitte richtig. Kronoverse ist schon länger unterwegs und sie hatten früher versucht ihr Geschäft auf Ethereum aufzubauen, was nicht funktionierte. 
Die sind halt praktisch veranlagt, realistisch und weitsichtig

 

vor 3 Stunden schrieb Jokin:

Ich habe mehr und mehr den Eindruck, dass die BSV-Society mehr und mehr mit der Flat-Earth-Society gleich zieht.

Du machst dich lächerlich.

 

vor 2 Stunden schrieb PeWi:

Schön, wie wir uns im Kreis drehen. 😉

Wollen wir nochmal?  ... Oder bleiben wir einfach jeder bei seiner Meinung  :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

https://www.independent.co.uk/life-style/gadgets-and-tech/news/internet-speed-world-record-fastest-download-a9527236.html
"Researchers in Australia have achieved a world record internet speed of 44.2 terabits per second,

Das sind über 5 TB/s. Irgendwann ist sowas Standard.
Ich wöllt gern mal das Gesicht der Small-Blocker sehen wenn sie solche Werte hören :D 

bearbeitet von DefinierMirCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

https://www.independent.co.uk/life-style/gadgets-and-tech/news/internet-speed-world-record-fastest-download-a9527236.html
"Researchers in Australia have achieved a world record internet speed of 44.2 terabits per second,

Das sind über 5 TB/s. Irgendwann ist sowas Standard.
Ich wöllt gern mal das Gesicht der Small-Blocker sehen wenn sie solche Werte hören :D 

Warum sollten die ein besonderes Gesicht machen?

Es ist nicht die Datenübertragung alleine sondern es geht auch um die Datenverarbeitung.

Es geht auch nicht um die Backbone-Infrastruktur sondern um die Infrastruktur zu den Wallets.

Und wie schon mehrfach erwähnt: Die Größenänderung von Blöcken ist auch bei BTC schnell gemacht, das wird auch kommen sobald es notwendig ist. Derzeit ist es definitiv nicht notwendig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Warum sollten die ein besonderes Gesicht machen?

Weil sie bemerken, dass sich die Welt weiterentwickelt.
Sie stehen in Konflikt, auf der einen Seite ihre Glaubensvorsätze, auf der anderen die Realität.

 

vor einer Stunde schrieb Jokin:

Es ist nicht die Datenübertragung alleine sondern es geht auch um die Datenverarbeitung.

Quatsch. CPU, GPU, RAM und Festplattenspeicher sind bereits heute in dem benötigten Maße verfügbar.
Die Miner heutzutage warten 9 von 10 Minuten darauf, dass eine Zeichenkette eine bestimmte Anzahl Nullen besitzt, das ist langweilig.
 

vor einer Stunde schrieb Jokin:

Es geht auch nicht um die Backbone-Infrastruktur sondern um die Infrastruktur zu den Wallets.

Was ist damit? Auch diese entwickelt sich weiter.
Ich kann mich noch an 54k Modems erinnern, dann kam ISDN, DSL, Kabel. Dazu kommen LTE, 5G FunkTechnik etc.,  und das geht so weiter.

 

vor einer Stunde schrieb Jokin:

 Die Größenänderung von Blöcken ist auch bei BTC schnell gemacht, das wird auch kommen sobald es notwendig ist. Derzeit ist es definitiv nicht notwendig.

hihi, 5 Euro in die Selbstbetrugskasse 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein weiteres Unternehmen spricht sich gegen BTC aus, mit klaren Worten

http://anypayinc.com/whats-the-deal-with-anypay-and-btc/

"BTC sucks for merchants
Anypay supports 3 forks of bitcoin:

Bitcoin Satoshi’s Vision (BSV)
Bitcoin Cash (BCH)
Bitcoin Legacy (BTC)


Anypay recommends against using Bitcoin Legacy (BTC) for payments. It is unfair to business owners and an overall bad experience for everyone."

 

 

Und Maxthon wählt auch lieber BSV für seine nächste Browser Version.
http://www.maxthon.com/blog/maxthon-6-choose-bsv/

 "BSV will help in building an honest society"
 "BSV is unlimited scaling and keeps transaction fees tiny"
 "BSV is the Bitcoin you can earn and use"

 

Ist schon seltsam, warum die das alle machen, wenn BTC doch führend ist und man damit soooviel Dollar am Tag Transferiert. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Ein weiteres Unternehmen spricht sich gegen BTC aus, mit klaren Worten

http://anypayinc.com/whats-the-deal-with-anypay-and-btc/

"BTC sucks for merchants
Anypay supports 3 forks of bitcoin:

Bitcoin Satoshi’s Vision (BSV)
Bitcoin Cash (BCH)
Bitcoin Legacy (BTC)


Anypay recommends against using Bitcoin Legacy (BTC) for payments. It is unfair to business owners and an overall bad experience for everyone."

 

 

Und Maxthon wählt auch lieber BSV für seine nächste Browser Version.
http://www.maxthon.com/blog/maxthon-6-choose-bsv/

 "BSV will help in building an honest society"
 "BSV is unlimited scaling and keeps transaction fees tiny"
 "BSV is the Bitcoin you can earn and use"

 

Ist schon seltsam, warum die das alle machen, wenn BTC doch führend ist und man damit soooviel Dollar am Tag Transferiert. :D 

Lightning löst die Probleme mit Leichtigkeit. Da sind die Kosten ein Bruchteil eines Cents. Auch günstiger als diverse Altcoin. Hat man eine eine Verbindung direkt zum Zahlungsanbieter wären es im Prinzip sogar 0.0 Gebühren :cool:

Kommt Zeit kommt Lightning :D

bearbeitet von fjvbit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Und Maxthon wählt auch lieber BSV für seine nächste Browser Version.
http://www.maxthon.com/blog/maxthon-6-choose-bsv/

 "BSV will help in building an honest society"
 "BSV is unlimited scaling and keeps transaction fees tiny"
 "BSV is the Bitcoin you can earn and use"

 

Ist schon seltsam, warum die das alle machen, wenn BTC doch führend ist und man damit soooviel Dollar am Tag Transferiert. :D 

Maxthon?

Da musste ich selber erstmal nachschauen was das ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Maxthon

... spielt also auch keine nennenswerte Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Jokin:

Maxthon?

Da musste ich selber erstmal nachschauen was das ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Maxthon

... spielt also auch keine nennenswerte Rolle.

Mag sein, dass er nicht bei den Top Playern mitspielt, aber mehr als 600 Millionen Downloads aller Maxthon-Versionen ist schon nicht wenig. Da werden sich einige erinnern, wenn die neue Chromiumbasierte Version erscheint. Dazu kommen die Crypo Fans. Der noch unbekanntere Brave Browser konnte erst dadurch seine Bekanntheit erhöhen.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.