Jump to content
Jokin

Öffentliches Portfolio - Ideensammlung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich hatte ja schonmal angeregt ein öffentliches Portfolio anzulegen um anschaulich darzustellen wie man mit recht wenig Aufwand sowohl steuerlich mit minimaler Steuerlast durch geschicktes Realisieren von steuerfreien Gewinnen sowie steuerpflichtigen Gewinnen und Verlusten von Jahr zu Jahr durch die Steuer kommt.

Seit einiger Zeit überlege ich nun schon wie ich das umsetzen kann.

Bisher sind diese Prämissen klar:

- bitcoin.de ist gesetzt, da das hier deren Forum ist.

- Fidorkonto lasse ich weg, da es getrennt von meinem eigenen Portfolio sein muss

- vollständige Transparenz für jede Transaktion und jeden Trade

- für absolute Neulinge geeignet, also inkl. Guide für bitcoin.de

- Kein Electrum, da der Seed zu speziell ist

-  Beschaffung eines Ledger um auch die Verwahrung zu zeigen

- Steuerdokumentation mit cointracking.info

@CoinTracking Dominik ... Depotrennung? wann?

- Dokumentation mit Youtube-Videos, max 10 min 

- Neue User müssen jederzeit einsteigen können ohne etwas verpasst zu haben und jederzeit von der Strategie zu profitieren.

Und weiter?

Mit wieviel Geld sollte das laufen?

Monatlich? Wöchentlich? Sporadisch?

Wie wird das Geld eingesetzt? Häufchen bilden?

Sell-Strategie? Sell half on a double?

Buy-Strategie nach vorherigem Verkauf? Wenn Kurs 10% runter, dann wieder rein?

Die Strategie muss einfach und gut nachvollziehbar sein und jeder muss sie für sich selbst umsetzen können.

 

Und zu guter Letzt soll für mich auch was rausspringen ... Affiliate-Links zu bitcoin.de, zu cointracking und mit Youtube-Werbung. Ich bin mir aber nicht sicher ob sich der Aufwand wirklich lohnt - oder gibt's andere Benefits dabei?

  • Love it 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi @Jokin,

ich hätte echt Interesse daran.

Ist das noch in Planung/Bearbeitung oder ist das Projekt auf Eis gelegt?

 

Gruß Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö, hab mir die Arbeit geschenkt, da das Interesse zu gering ist.

Meine Schlussfolgerung daraus: Die Leute sind mehr am Malen von bunten Prognosecharts interessiert und mit Spielgeld virtuell zu zeigen wie reich sie wären anstatt es anzupacken und den harten Weg des Reichwerdens zu gehen.

  • Sad 1
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na von meiner Seite hast du schonmal einen Interessenten 😁

Da ich das Thema jetzt ausgegraben habe, wird sich hier vielleicht noch der eine oder andere melden! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde es auch schade...War damals auch noch nicht aktiv und hätte mir genau so etwas gewünscht. bzw. den Thread hier irgendwie verpasst..

bearbeitet von Realtrader

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht jammern. Machen.

Oben stehen Fragen, die noch nicht beantwortet sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich greife meine Fragen von damals mal auf und beantworte die einfach mal selber ...:

- bitcoin.de ist gesetzt, da das hier deren Forum ist.
... bleibt so.

- Fidorkonto lasse ich weg, da es getrennt von meinem eigenen Portfolio sein muss
... bleibt auch so.

- vollständige Transparenz für jede Transaktion und jeden Trade
... wird vereinfacht durch "jeder Trade wird in der Blockchain abgebildet"
... also neu gekaufte Coins werden in die Wallet auf die Blockchain geschoben.
... die Wallet wird über den pubx-Key veröffentlicht

- für absolute Neulinge geeignet, also inkl. Guide für bitcoin.de
... ja, könnte man machen.

- Kein Electrum, da der Seed zu speziell ist
... coleman-Seite zur Seed-Generierung

-  Beschaffung eines Ledger um auch die Verwahrung zu zeigen
... ja, wäre ganz nett.

- Steuerdokumentation mit cointracking.info
... sollte so sein

- Dokumentation mit Youtube-Videos, max 10 min
... ja, könnte gehen.

- Neue User müssen jederzeit einsteigen können ohne etwas verpasst zu haben und jederzeit von der Strategie zu profitieren.
... das wird schwierig, aber kann auch klappen

Mit wieviel Geld sollte das laufen?
... mindestens so viel, dass die Transaktionsgebühren verschwindend gering werden. Bei 100 Euro muss man da nicht anfangen.

Monatlich? Wöchentlich? Sporadisch?
... monatlich neues Budget von 3.000 Euro - das kann ja jeder für sich runterskalieren, aber unter dem Betrag lohnt sich der Aufwand einfach nicht.

Wie wird das Geld eingesetzt? Häufchen bilden?
... Die 3.000 Euro werden in drei Häufchen aufgeteilt.
... 1. Drittel in der ersten Monatshälfte anlegen.
... 2. Drittel in der zweiten Monatshälfte anlegen
... 3. Drittel zu einem beliebigen Zeitpunkt oder in den Folgemonat schieben.
Sell-Strategie? Sell half on a double?
... Steigt der Kurs um 1/3, wird 1/3 des gestiegenen Bestandes verkauft

Buy-Strategie nach vorherigem Verkauf? Wenn Kurs 10% runter, dann wieder rein?
... fällt der Kurs um 1/3, wird der gefallene Anteil verkauft und am Folgetag zurück gekauft

Die Strategie muss einfach und gut nachvollziehbar sein und jeder muss sie für sich selbst umsetzen können.
... so sollte das halbwegs sinnvoll sein - das passt auch ungefähr in meine eigene Strategie, die weniger gut strukturiert ist und dann doch immer mal eher nach Bauchgefühl stattfindet.

 

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Ich greife meine Fragen von damals mal auf und beantworte die einfach mal selber ...:

- bitcoin.de ist gesetzt, da das hier deren Forum ist.
... bleibt so.

- Fidorkonto lasse ich weg, da es getrennt von meinem eigenen Portfolio sein muss
... bleibt auch so.

- vollständige Transparenz für jede Transaktion und jeden Trade
... wird vereinfacht durch "jeder Trade wird in der Blockchain abgebildet"
... also neu gekaufte Coins werden in die Wallet auf die Blockchain geschoben.
... die Wallet wird über den pubx-Key veröffentlicht

- für absolute Neulinge geeignet, also inkl. Guide für bitcoin.de
... ja, könnte man machen.

- Kein Electrum, da der Seed zu speziell ist
... coleman-Seite zur Seed-Generierung

-  Beschaffung eines Ledger um auch die Verwahrung zu zeigen
... ja, wäre ganz nett.

- Steuerdokumentation mit cointracking.info
... sollte so sein

- Dokumentation mit Youtube-Videos, max 10 min
... ja, könnte gehen.

- Neue User müssen jederzeit einsteigen können ohne etwas verpasst zu haben und jederzeit von der Strategie zu profitieren.
... das wird schwierig, aber kann auch klappen

Mit wieviel Geld sollte das laufen?
... mindestens so viel, dass die Transaktionsgebühren verschwindend gering werden. Bei 100 Euro muss man da nicht anfangen.

Monatlich? Wöchentlich? Sporadisch?
... monatlich neues Budget von 3.000 Euro - das kann ja jeder für sich runterskalieren, aber unter dem Betrag lohnt sich der Aufwand einfach nicht.

Wie wird das Geld eingesetzt? Häufchen bilden?
... Die 3.000 Euro werden in drei Häufchen aufgeteilt.
... 1. Drittel in der ersten Monatshälfte anlegen.
... 2. Drittel in der zweiten Monatshälfte anlegen
... 3. Drittel zu einem beliebigen Zeitpunkt oder in den Folgemonat schieben.
Sell-Strategie? Sell half on a double?
... Steigt der Kurs um 1/3, wird 1/3 des gestiegenen Bestandes verkauft

Buy-Strategie nach vorherigem Verkauf? Wenn Kurs 10% runter, dann wieder rein?
... fällt der Kurs um 1/3, wird der gefallene Anteil verkauft und am Folgetag zurück gekauft

Die Strategie muss einfach und gut nachvollziehbar sein und jeder muss sie für sich selbst umsetzen können.
... so sollte das halbwegs sinnvoll sein - das passt auch ungefähr in meine eigene Strategie, die weniger gut strukturiert ist und dann doch immer mal eher nach Bauchgefühl stattfindet.

 

Das hört sich doch sinnvoll an, ich habe auch interesse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 25.7.2019 um 15:31 schrieb Jokin:

...wie man mit recht wenig Aufwand sowohl steuerlich mit minimaler Steuerlast durch geschicktes Realisieren von steuerfreien Gewinnen sowie steuerpflichtigen Gewinnen und Verlusten von Jahr zu Jahr durch die Steuer kommt. ...

Also, ich habe mir alles 2x durchgelesen, verstehe aber den Sinn von dem ganzen nicht...!?

Was soll bei diesem Projekt konkret passieren? Welche konkreten Vorteile hat man (ich) wenn man da mitmacht? Kann mir das jemand mir ganz einfachen Worten kurz und verständlich erklären? (Ich steh irgendwie voll auf dem Schlauch)

bearbeitet von koiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neulingen und sonstigen Interessenten bietet Jokin an, mit ihnen eine sicherlich erfolgreich praktizierte Handelsstrategie anzuwenden. Jokin führt dies mit eigenem monetären Einsatz anschaulich und ganz transparent vor und lädt zum Mitmachen ein. Auf dem Weg gibt Jokin einen Grundkurs im Umgang mit Seeds, Wallets, Cointracking, den Steuerfragen und Pfiffigkeiten.

Was @Jokin zunächst vielleicht noch bissl näher erläutern könnte: Wie läuft das Mitmachen konkret ab? Was sind die Grundzüge der anzuwendenen Strategie (mit einem oder mehreren Coins auf bitcoin.de?)? Wie groß ist wohl der zeitliche Einsatz, wie steht es um die nötige zeitliche Verfügbarkeit? Mehrere Monate lang 3000 Euro Einsatz? 

bearbeitet von newbee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb newbee:

Neulingen und sonstigen Interessenten bietet Jokin an, mit ihnen eine sicherlich erfolgreich praktizierte Handelsstrategie anzuwenden. Jokin führt dies mit seinem Einsatz anschaulich und ganz transparent vor und lädt zum Mitmachen ein. Auf dem Weg gibt Jokin einen Grundkurs im Umgang mit Seeds, Wallets, Cointracking, den Steuerfragen und Pfiffigkeiten.

Klingt nach einem sinnvollen Konzept 🙂

vor 10 Stunden schrieb newbee:

Was Jokin zunächst vielleicht noch bissl näher erläutern könnte: Wie läuft das Mitmachen konkret ab? Was sind die Grundzüge der anzuwendenen Strategie (mit einem oder mehreren Coins auf bitcoin.de?)? Wie groß ist wohl der zeitliche Einsatz, wie steht es um die nötige zeitliche Verfügbarkeit? Mehrere Monate lang 3000 Euro Einsatz?

Die Grundzüge folgen diesen Regeln:
- buy low; sell high
- sell half on a double (abgewandelt durch "sell third on a threetimes")
- sichere Gewinne von 1-Jahres-Coins
- es ist egal zu welchem Kurs und Zeitpunkt gekauft wird

Damit es nicht zu kompliziert wird, findet das Ganze ausschließlich mit dem Bitcoin statt.

Der zeitliche Einsatz beträgt dreimal wenige Minuten je Kauf.
... Bei bitcoin.de einloggen, im Marktplatz Auswahl treffen, Kaufen klicken, kontrollieren, kaufen
... Bei Bank einloggen, Bezahlung durchführen
... Nach dem Erhalt der Coins freie Wallet-Adresse ermitteln, Auszahlung von Bitcoin.de vornehmen, Kommentarfeld bei Electrum ausfüllen

Die zeitliche Verfügbarkeit ist egal, morgens, mittags oder nachts, in der Woche oder am Wochenende .... Das macht jeder für sich selber. Es kommt nicht darauf an irgendwelche Tiefpunkte zum Kauf zu treffen. Viel wesentlicher ist, dass man es "überhaupt" tut. Wichtig ist lediglich, dass man sich konsequent daran hält in der ersten Monatshälfte und in der zweiten Monatshälfte einen Kauf durchzuführen - der dritte Kauf ist irgendwann zwischendrin oder erst in einem späteren Monat.

Der Einsatz ist beliebig - ich hab lange überlegt wieviel das sein sollten ...

... wenn ich das für 1.000 Euro je Monat mache, ist mir die Zeit zu schade, das sind pro Kauf 300 Euro ... das ist viel zu wenig. Mein Minimum sind 1.000 Euro je Kauf - also komme ich auf 3.000 Euro je Monat.

Das lässt sich für andere sehr gut runter skalieren, also anstatt 1.000 Euro je Kauf, dann nur 1/2 (500) oder 1/10 (100).

Die 2-3 Käufe je Monat auf jeweils separate Adressen sind wichtig für spätere Verkäufe ... wenn bei einer Kurssteigerung von 9.000 Euro auf 12.000 Euro verkauft werden soll, soll ja nur "1/3" verkauft werden - dafür braucht es ausreichend viele Käufe in ähnlichem Kursbereich.
Es werden dann drei Käufe aus dem Bereich um 9.000 Euro auf den Pseudo-Wert von 12.000 angehoben um dann ein Drittel davon zu verkaufen.

 


 

  • Thanks 1
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jokin Interesse ist da!

Habe leider nicht direkt soviel Knette, werde aber runterskallieren.

Also von mir aus, darfst du gerne starten :)

Muss man dich dann Mentor Jokin nennen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Alex86:

Muss man dich dann Mentor Jokin nennen?

"Großwesir" bitte.

Danke :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.