Jump to content
RalfThomas

Hat schon wer Mining Erfahrung mit der RX 5700 ?

Empfohlene Beiträge

Hat schon wer Mining Erfahrung mit der RX 5700 ?

Welche Coins ? Welche Miningleistung etc ...? Was ist zu tun. Wird diese gepachted wie Polaris ? Lowvolting etc....

 

Gruss

Ralf

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi 

Nein nicht direkt aber soll aktuell ungefähr auf höher einer 1080ti bei mehr verbrauch sein.

Allerdings gibt es noch keinen passenden treiber bzw. Software.

Also abwarten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt jetzt den AMD Adrenalin Treiber 19.9.1 und damit gehen wohl 51Mh/s bei ETH.

Außerdem ist die RX 5700 XT anscheinend gleich schnell wie die RX 5700.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber eine gebrauchte Vega VII besorgen. Wieso glaubt mir keiner?

90MH bei ETH. Powerlimit 170 Watt und dann zieht das gesamte Rig grad so 250 Watt aus der Steckdose

Mit Monero, dem aktuellen Algorithmus, 2700 H/s und grad so 200 Watt, Plus CPU 70Watt wenn man die auch minen lässt, mit XMR-Stak geht das.

Was will man mehr? Mehr geht nicht.

Derzeit lese ich nur das es für die 5700 noch keine brauchbaren Miner gibt, die Hashraten sind da extremst schlecht. Müsste man abwarten was da noch so kommt. Aber da die Zeit knapp wird für eine Vega VII würd ich mich eben nach einer umschauen. Die werden jetzt nicht mehr produziert, es wird also nicht mehr viele geben. Gebraucht sind sie preislich sehr interessant mit 500 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit dem Treiber Update von AMD geht es jetzt mit dem Claymore oder Phoenix Miner.

Wer nicht soviel für eine Radeon VII ausgeben will, hat jetzt mit der RX 5700 eine gute Alternative.

Mit Custom Kühler auf der RX 5700 hat man auch nicht die Temperaturprobleme einer Radeon VII.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb styleshifter:

Seit dem Treiber Update von AMD geht es jetzt mit dem Claymore oder Phoenix Miner.

Wer nicht soviel für eine Radeon VII ausgeben will, hat jetzt mit der RX 5700 eine gute Alternative.

Mit Custom Kühler auf der RX 5700 hat man auch nicht die Temperaturprobleme einer Radeon VII.

Die Temperaturprobleme bei der Radeon VII sind wirklich übel. Aber mit zwei Zusatzlüftern pro Seite gehts, die kosten kaum 9 Euro pro Stück mit 120mm Durchmesser und werden an den IDE-Spannungsstecker angeschlossen. Durch das Powerlimit sinkt die Temperatur auch nochmal um 10 Grad.

Ich hab die zwei Lüfter auf der Rücksete der Karte nun geändert. Einer bläst an der Stelle wo die Öffnung der GPU ist drauf, der andere zieht die Luft daneben aus der Karte raus durch die Schlitze die in der Backplate drin sind. Dazu hab ich die so nah wie es geht an die Backplate gerückt, 1cm Abstand haben die jetzt nur noch. Merkt man sofort wenn man die Backplate mal anfasst auf der Fläche. Je nach Algorithmus jetzt nur noch zwischen 67-75 Grad.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie habt ihr die eingestellt, einfach ein Powerlimit bei jedem Start festgelegt, oder muss man das Bios editieren ?

 

Gruss

Ralf

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normales overclocking etc. + timing strap injection, VBios edits gibt nicht mehr.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb RalfThomas:

Wie habt ihr die eingestellt, einfach ein Powerlimit bei jedem Start festgelegt, oder muss man das Bios editieren ?

 

Gruss

Ralf

 

Linux, Ubuntu 18.04 LTS, bei demCast-XMR Miner sind bash-Dateien bei, auch set_amd_gpu_powerlimit.sh und für die Lüfter set_amd_gpu_fan.sh.

Die werden ganz normal im Terminal mit bash gestartet. Also: bash set_amd_gpu_power_limit.sh 0 170. Das heisst das die GPU 0 auf 170 W läuft. Für GPU 1 wären es dann die Werte 1 170 usw. Für die Lüfter geht das dann genauso.

Vom Dominilux gibt es auch eins für die Lüfter. amdgpu-pro-fans.sh. Wird auch im Terminal aufgerufen mit: sudo ./amdgpu-pro-fans.sh -s 70. Die Lüfter laufen dann mit diesem Wert 70.

Nicht vergessen, das Terminal muss man in dem Fenster aufrufen in dem die Dateien drin sind, dann wechselt die Befehlszeile automatisch in diesen Ordner um die Dateien zu starten. Rechte Maustaste "Terminal hier öffnen" (Bei Ubuntu 18).

Cast-xmr, da steht uinter den Einträgen immer "Assets", da sind die verschiedenen Versionen zu finden.  https://github.com/glph3k/cast_xmr/releases

Diminilux amd gpru pro fans. Einfach die vier Dateien runterladen un in einen Ordner packen: https://github.com/DominiLux/amdgpu-pro-fans

Speicher dir die Sachen auf zwei USB-Sticks oder so, Cast-xmr wird nicht mehr weiterentwickelt, kann sein das man die Dateien bald nicht mehr bekommt.

Ich hab aus Versehen Updates ausführen lassen bei Ubuntu, jetzt geht das Powerlimit wieder nicht mehr :wacko: Hab nicht dran gedacht das der Powerlimit-Kram nach den vielen Updates nicht mehr geht.

 

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für den Tip. WERde das aber dann unter Windows wieder laufen lassen. Meine Miner sind ja alle installiert mit RX 580 Karten.

Ich werde mal ein Rig freimachen und die Karten eben mit RX 5700 XT tauschen. Ich kann das ja glaub fix setzen den Start womit er startet , selbt in den AMD Settings , oder eben dann per Saphire Trix.

Also wohl dann auch wieder mit Claymore Miner.

 

Laut dem Video kann ich MSI Afterburner benutzen. Dann habe ich bei jedem Neustart meine Settings. Ist das so correct ?

Der Wattman reicht wohl auch. Bei mir setzt es im Test mit Rx580 immer Settings zurück, da ich die im Claymore ehg mitgebe.

Im Wattman kann ich alles setzen, Profil speichern und dann ladet es immer beim Start alles correct, oder =?

Dort sind auch schon empfohlene WErte drinnen.

Gruss

Ralf

 

 

Gruss

Ralf

 

bearbeitet von RalfThomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon, nur welchen Sinn macht das bei dem Preis? Abgesehen davon sagt der selbst im Video das die p104er besser sind als die 5700er, alleine vom Preis her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja vielleicht sind 52 MH z zuwenig. Stimmt.

rX 580 geht noch ne Weile. Vielleicht besser das nächste Modell noch abwarten.

 

Gruss

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja nun besorg dir doch gebraucht Radeon VII. Da haste 90 MH mit Claymore bei ETH und wenn du das Powertarget runtersetzt auf 150-170Watt dann zieht das ganze Rig je nach Hardware grad so 220-280 Watt. Billiger mit noch mehr Leistung geht doch echt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder du machst das auch mit Monero und steigst auf CPU-Mining um.

Wenn du zuviel Geld hast kaufste dir ein Server-Board für zwei AMD Epyc. Dann kannste so um 20-30kh bei Monero machen.

Wenn das nicht reicht kaufste das alles doppelt.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.