Jump to content

Empfohlene Beiträge

Moin die Runde.

Ich habe so um 2013 bis 2014 einige Cryptos gekauft (150 - max. 350 Euronen pro BTC bezahlt...leider nicht gleich 50BTC gekauft).
Damals hatte ich hauptsächlich über Poloniex gekauft.
Dann bis 2018 die Coins fast vergessen und 2018 dann wieder aufgewacht.
Hatte über Litebit & Co. in 2018 noch ´n büschn nachgekauft.
In Summe also nur gehodlt.

Nun wollte ich mal checken, wie und wo ich ggf. Coins wieder in Fiat tauschen kann.

Tja...nun lese ich, daß Poloniex für D gesperrt ist.

Also ich auf Bitfinex, Biance...alles so schön bunt hier, aber ich kapier nicht die Bohne.

Ich hodl aktuell BTC, Ripple, Monero, Cardano, Stellar und Tron.

Ich will, wenn es soweit ist, nur verkaufen, nichts anderes.
Deshalb machen die für mich überfrachtete Börsen oder solche, in welche ich mich einarbeiten müsste keinen Sinn.
Gibt es keine einfachen Börsen mehr, auf denen man Coins in Euro direkt tauschen kann?

Mir ist aber klar, daß ich auf kleinen Börsen evtl. weniger Chancen habe meine Coins loszuwerden...schon gar, wenn es eilen sollte.

Welche Börse sollte/kann ich dann als Kompromiss (Einache Bedienung zu Verkaufschance) als Börsen-DAU eurer Meinung nach nutzen?

Danke & Gruß

Stoffel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist dir einfachheit wichtiger als niedrige Gebühren? Dann nimm Wechselstuben wie bitpanda.
Sind dir niedrige Gebühren auch wichtig? Dann nimm eine Börse, hier geht sogar auch bitpanda, da sie vork kurzem eine Börse mit niedrigen Gebühren eröffnet haben.

Ansonsten:
- poloniex ist nicht für Deutsche gesperrt, hilft dir aber dennoch nicht, da sie keine EUR unterstüzen, haben sie auch noch nie.
- Bitfinex ist für Fiat ungeeignet wegen hohen Mindestmengen, langer Wartezeit und hohen Gebühren beim Fiat Ein.-auszahlen.
- binance.je ist für EUR zuständig (.com für cryptos), ist eigentlich eine übersichtliche und einfache Seite.
- Kraken.com ist auch sehr seriös und einfach.
- oder halt bitcoin.de, ein Markplatz mit etwas höheren Gebühren, aber immernoch günstiger als Wechselstuben. Hier erhälst du das Geld direkt von anderen Usern auf dein Konto, zb von mir wenn du magst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich wie Serpens schreibt, beachte noch die Liquidität und dann verbleiben Bitpanda (Wechselstube), Kraken (Börse) und Bitcoin.de (Marktplatz). Coinbase Pro soll auch gehen, ist aber offiziell nicht für Deutsche erlaubt - wie dann die Auszahlung für Deutsche funktioniert ist mir unbekannt, da ich es selber nicht nutze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Euroschnittstelle käme auch noch bitstamp.net in Frage. 

 

BG

G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb ap7fxm:

wie dann die Auszahlung für Deutsche funktioniert ist mir unbekannt, da ich es selber nicht nutze.

Ziemlich easy über paypal. (Nur Auszahlung über Coinbase, nicht pro)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die Tipps....ich werde mir die von euch genannten Börsen ALLE genau anschauen.

@Serpens
https://www.btc-echo.de/poloniex-schliesst-tueren-fuer-deutschland/

Wenn ich deine Ausführung richtig verstehe, dann ist für meine Belange nur binance.je von den beiden Binances sinnig?
Wie hängt binance.je mit binance.com zusammen...unter .je kann ich z. B. bei coinmarketcap keine Börse finden?

@ap7fxm
Sorry, was meinst Du mit "....beachte noch die Liquidität..."?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb ap7fxm:

Grundsätzlich wie Serpens schreibt, beachte noch die Liquidität und dann verbleiben Bitpanda (Wechselstube), Kraken (Börse) und Bitcoin.de (Marktplatz). Coinbase Pro soll auch gehen, ist aber offiziell nicht für Deutsche erlaubt - wie dann die Auszahlung für Deutsche funktioniert ist mir unbekannt, da ich es selber nicht nutze.

Funktioniert easy, tadellos.

Wenn es ganz Kinderleicht und schnell sein soll, dann Anycoindirect. Registrierung Kinderleicht, Bankkonto mit Testüberweisung verifizieren, email auch. Dann hat man schon brauchbae hohe Limits pro Tag. Mehr geht dan  wenn man Foto vom Personalausweis hochläd zum verifizieren.

Aber...die Wechselkurse sind mies.

Da schickt man die Coins hin, Adresse dafür wird angezeigt. Muss aber in 15 Minuten gemacht werden sonst schlägt es fehl, der Chatsupport ist aber super. Man muss dann schreiben das der Auftra (Nummer) (steht in der Übersicht) zum aktuellen Kurs durchgeführt werden soll.

 

Coinbase. Wird meine Lieblingsbörse glaub ich. Coins hinschicken (einzahlen) und dann sind die in der Wallet. Dann verkauft man die und die Euros sind quasi sofort in der Euro-Wallet. Von da bucht man die dann einfach aufs Bankkonto. Gebühren sind voll okay und die Kurse sind auch echt gut 

Aber Coinbase ist offiziell nicht für Deutsche. Funktioniert aber bisher, habs ein paarmal mit kleinen Beträgen probiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Bitpanda ist es eigentlich so inder Art wie Coinbase.

Aber die akzeptieren nicht alle emailadressen. GMX wolln die z.b. nicht so richtig, mal ging es, dann auf einmal kommen keine Bestätigzngsemails mehr an. Dann steht man dumm da, vor allem wenn man sich von nem anderen PC, oder Handy oder so einloggt oder vom Router ne neue IP-Adresse hat. Dann kommt na mail die man bestätigen muss um das neue Gerät zu authorisieren. Wenn die nicht kommt....erneut senden geht da auch nicht, bei anderen geht das.

Und wenns richtig mies läuft kann man sich gar nicht mehr anmelden dann.

Emailadresse ändern kann man nicht einfach so. Geht nur mit Foto vom Ausweis und nem Zettel mit "my new email ..Adresse". Und nur wenn man mit Ausweis verifiziert ist.

Von mir bekommt Bitpanda die rote Laterne für son umständliches Vorgehen.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Stoffel:

@ap7fxm
Sorry, was meinst Du mit "....beachte noch die Liquidität..."?

Mit anderen Worten: den Spread, letztlich sind das indirekt Kosten.

 

vor 29 Minuten schrieb battlecore:

Coinbase. Wird meine Lieblingsbörse glaub ich. Coins hinschicken (einzahlen) und dann sind die in der Wallet. Dann verkauft man die und die Euros sind quasi sofort in der Euro-Wallet. Von da bucht man die dann einfach aufs Bankkonto. Gebühren sind voll okay und die Kurse sind auch echt gut 

Das ist bei den meisten anderen genannten Anbietern nicht wesentlich anders, nur sind diese eben (meist) preiswerter. Aber: jeder Anbieter hat Vor- und Nachteile. Und nein, Coinbase macht auf mich keinen schlechten Eindruck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Stoffel:

Moin die Runde.

Ich habe so um 2013 bis 2014 einige Cryptos gekauft (150 - max. 350 Euronen pro BTC bezahlt...leider nicht gleich 50BTC gekauft).
Damals hatte ich hauptsächlich über Poloniex gekauft.
Dann bis 2018 die Coins fast vergessen und 2018 dann wieder aufgewacht.
Hatte über Litebit & Co. in 2018 noch ´n büschn nachgekauft.
In Summe also nur gehodlt.

Nun wollte ich mal checken, wie und wo ich ggf. Coins wieder in Fiat tauschen kann.

Tja...nun lese ich, daß Poloniex für D gesperrt ist.

Also ich auf Bitfinex, Biance...alles so schön bunt hier, aber ich kapier nicht die Bohne.

Ich hodl aktuell BTC, Ripple, Monero, Cardano, Stellar und Tron.

Ich will, wenn es soweit ist, nur verkaufen, nichts anderes.
Deshalb machen die für mich überfrachtete Börsen oder solche, in welche ich mich einarbeiten müsste keinen Sinn.
Gibt es keine einfachen Börsen mehr, auf denen man Coins in Euro direkt tauschen kann?

Mir ist aber klar, daß ich auf kleinen Börsen evtl. weniger Chancen habe meine Coins loszuwerden...schon gar, wenn es eilen sollte.

Welche Börse sollte/kann ich dann als Kompromiss (Einache Bedienung zu Verkaufschance) als Börsen-DAU eurer Meinung nach nutzen?

Danke & Gruß

Stoffel

Du kennst LiteBit schon. Einfachste und schnellste Variante aus den Coins wieder Euro zu machen.

Hier werden gleich einige kommen und behaupten, dass bei LiteBit die Kurse teilweise schlechter sind, als auf anderen Börsen. Stimmt manchmal.

Aber die Kurse variieren stündlich, auf anderen Börsen fallen Gebühren an, teilweise ist ein komplizierter Verifizierungsprozess notwendig und der Wechsel in Euro erfordert ein weiteres Konto. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dir empfehlen, im ersten Schritt alle Alts und Shitcoins auf einer der großen Börsen wir Binance in ETH oder BTC zu wechseln und dann ein EUR Fiat Gateway auszuwählen. Also dann alle ETH zu Coinbase (hat aber hohe Gebühren) oder Bitpanda. Ich benutze derzeit als Fiat Gateway Coinmetro, sie sind für die EU reguliert, spricht erfüllen alle Anfreunden, die auch an eine Bank gestellt werden würde. SEPA Überweisung ist z.B. 1€ und mit SEPA instant ist die Kohle nach 1 Minute auf dem Konto. Die "Regulierung" bringt aber mit sich, dass man einen richtigen KYC machen muss. Vorteil, sie können nicht dicht gemacht werden, da sie ja bereits alle EU Regularien erfüllen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.8.2019 um 13:46 schrieb Stoffel:

Nun wollte ich mal checken, wie und wo ich ggf. Coins wieder in Fiat tauschen kann.

Bei bitcoin.de geht das doch sehr fix mit der Registrierung und der Kontoanbindung.

Dann noch Verifizierung durchlaufen, was auch fix geht und dann auscashen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Hilfe, ich habe mir soweit alles angeschaut..

Habe nun einen Account bei Kraken, Litebit und Anycoin Direct.
Bitcoin.de erst angefangen....siehe unten.

Fragen noch zu den Börsen:

Bitcoin.de:
Will knapp €15,- für das Ident-Verfahren?
Nur bei Kontoeröffnung über Fidor ist das kostenlos?
Hab ich da was nicht verstanden?

Binance.com und .je:
Warum geht das nicht bei Binance.com?
Soweit ich das sehen kann, finde ich bis jetzt keinen Unterschied (bin DAU) in Bezug auf €.....

Danke & Gruß

Stoffel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Stoffel:

Will knapp €15,- für das Ident-Verfahren?
Nur bei Kontoeröffnung über Fidor ist das kostenlos?
Hab ich da was nicht verstanden?

Ja, das kann sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Stoffel:

Binance.com und .je:
Warum geht das nicht bei Binance.com?
Soweit ich das sehen kann, finde ich bis jetzt keinen Unterschied (bin DAU) in Bezug auf €.....

binance eröffnet für jede Fiatwährung bzw Gesetzesraum eine eigene exchange, um besser bzgl der Gesetze aufgestellt zu sein. Dh. auf .com gibt es KEIN fiat, garkeins. Nur crypto gegen crypto.  Auf .je gibts ein paar wenige Cryptos, welche gegen EUR oder GBP getauscht werden können. Auf .us gibts dann USD usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.