Jump to content

Interessante Seite -> aber Scam oder ?


azu393
 Share

Recommended Posts

Am 09.12.2013 war mein gebuchter Termin bei mining4u und ich habe über BTCguild live gesehen wie 1,83 TH/s gemined wurden. Das war am Ende ein Paid out von 1,10004379 BTC. Nach 23 Stunden und 50 Minuten habe ich einen Screenshot gemacht und werde mir den im Galleryprint an die Wand hängen.

Die Hälfte der BTC lass ich liegen und für den Rest habe ich mir drei neue Termine gebucht. Da mining4u leider bekannter geworden ist und anscheinend sehr viele Anfragen abarbeitet, hab ich erst im Januar meine Termine bekommen. Bei meiner ersten Buchung waren es knapp acht Tage von der Buchung zum Termin.

Jetzt bei der zweiten Buchung hat es drei Stunden gebraucht um meine Bitcoinzahlung zu bestätigen und mir meine drei Starttermine zuzuweisen. Aber das ist immer noch ok.

Ich würde gerne zum Kommentar von vans was schreiben. Diese Frage ist mir am Anfang bei allen Bitcoin Hardwarefirmen auch in den Sinn gekommen. Warum verkaufen die Hardware, anstatt selber damit zu Minen? Man Sollte unterscheiden zwischen den Hobby Minern, die eher ein kurzfristiges Ziel im Auge haben, nämlich Bitcoins zu generieren und dann recht zügig zu einem guten Kurs zu Verkaufen und den professionellen Minern.

Professionelle Miner wie Butterfly Labs, KNC, Black arrow, cex.io, mining4u usw., minen mit ihrer Hardware viel für sich selber, aber deren Ziel ist es auch Rechenleistung in Form von Hardware oder Mietdiensten zur Verfügung zu stellen, damit Bitcoins sich verbreiten können.

Die Rechnung ist ganz einfach. Momentan sind ca. 12,1 Millionen Bitcoins gemind und ein paar Millionen Menschen auf der Welt verwenden Bitcoins. Der Kurs liegt momentan bei ca. 900 Dollar. Wechselt man nicht seine gesamten Bitcoins in irgendeine Währung, sondern sorgt für eine größere Verbreitung, schafft man es wahrscheinlich in kurzer Zeit, daß mehrere hundert Millionen Menschen oder vielleicht eine Milliarde Menschen Bitcoins verwenden. Da die Bitcoin nur maximal auf 21 Mio begrenzt sind wird zwangsläufig der Kurs steigen, wenn die Nachfrage steigt. Wer dann einen einzigen Bitcoin hat, ist in ein paar Jahren vermutlich Millionär.

Um auf eure nächste Frage auch zu antworten. Nein ich bin leider kein Gründer oder Mitarbeiter von Butterfly Labs, KNC, Black arrow, cex.io oder mining4u. Wäre ich aber gern.

VG Norman

Link to comment
Share on other sites

Am 09.12.2013 war mein gebuchter Termin bei mining4u und ich habe über BTCguild live gesehen wie 1,83 TH/s gemined wurden. Das war am Ende ein Paid out von 1,10004379 BTC. Nach 23 Stunden und 50 Minuten habe ich einen Screenshot gemacht und werde mir den im Galleryprint an die Wand hängen.

Die Hälfte der BTC lass ich liegen und für den Rest habe ich mir drei neue Termine gebucht. Da mining4u leider bekannter geworden ist und anscheinend sehr viele Anfragen abarbeitet, hab ich erst im Januar meine Termine bekommen. Bei meiner ersten Buchung waren es knapp acht Tage von der Buchung zum Termin.

Jetzt bei der zweiten Buchung hat es drei Stunden gebraucht um meine Bitcoinzahlung zu bestätigen und mir meine drei Starttermine zuzuweisen. Aber das ist immer noch ok.

Ich würde gerne zum Kommentar von vans was schreiben. Diese Frage ist mir am Anfang bei allen Bitcoin Hardwarefirmen auch in den Sinn gekommen. Warum verkaufen die Hardware, anstatt selber damit zu Minen? Man Sollte unterscheiden zwischen den Hobby Minern, die eher ein kurzfristiges Ziel im Auge haben, nämlich Bitcoins zu generieren und dann recht zügig zu einem guten Kurs zu Verkaufen und den professionellen Minern.

Professionelle Miner wie Butterfly Labs, KNC, Black arrow, cex.io, mining4u usw., minen mit ihrer Hardware viel für sich selber, aber deren Ziel ist es auch Rechenleistung in Form von Hardware oder Mietdiensten zur Verfügung zu stellen, damit Bitcoins sich verbreiten können.

Die Rechnung ist ganz einfach. Momentan sind ca. 12,1 Millionen Bitcoins gemind und ein paar Millionen Menschen auf der Welt verwenden Bitcoins. Der Kurs liegt momentan bei ca. 900 Dollar. Wechselt man nicht seine gesamten Bitcoins in irgendeine Währung, sondern sorgt für eine größere Verbreitung, schafft man es wahrscheinlich in kurzer Zeit, daß mehrere hundert Millionen Menschen oder vielleicht eine Milliarde Menschen Bitcoins verwenden. Da die Bitcoin nur maximal auf 21 Mio begrenzt sind wird zwangsläufig der Kurs steigen, wenn die Nachfrage steigt. Wer dann einen einzigen Bitcoin hat, ist in ein paar Jahren vermutlich Millionär.

Um auf eure nächste Frage auch zu antworten. Nein ich bin leider kein Gründer oder Mitarbeiter von Butterfly Labs, KNC, Black arrow, cex.io oder mining4u. Wäre ich aber gern.

VG Norman

 

Naja, ist natürlich immer etwas suspekt, wenn der erste und einzige Beitrag ein "Erfahrungsbericht" ist, der einen Dienst/ein Produkt in den Himmel lobt :)

Link to comment
Share on other sites

Am 09.12.2013 war mein gebuchter Termin bei mining4u und ich habe über BTCguild live gesehen wie 1,83 TH/s gemined wurden. Das war am Ende ein Paid out von 1,10004379 BTC. Nach 23 Stunden und 50 Minuten habe ich einen Screenshot gemacht und werde mir den im Galleryprint an die Wand hängen.

 

Den Screenshot würde ich gerne mal sehen.

 

Edit: Sollte es sich um Scam (Betrug) handeln, ist der Betreiber schon ziemlich blöd, da er sich leicht ermitteln lässt, nicht zu letzt über sein Posting hier.

Edited by sartorius
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.