Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jason212

Welches Wallet verwenden?

Empfohlene Beiträge

Hey Leute, 

welches Wallet verwendet ihr und welches ist gut?

Für mich ist es immer übersichtlich, wenn es eine App dazu gibt. Wo ich dann alles sehen kann.

Eigentlich verwende ich Blockchain, habe aber gehört, dass die stolze Gebühren haben.

 

Was sagt ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Jason212:

Hey Leute, 

welches Wallet verwendet ihr und welches ist gut?

Für mich ist es immer übersichtlich, wenn es eine App dazu gibt. Wo ich dann alles sehen kann.

Eigentlich verwende ich Blockchain, habe aber gehört, dass die stolze Gebühren haben.

 

Was sagt ihr dazu?

Mit Apps bitte etwas vorsichtiger sein, auch wenn es bequem erscheint.

Wenn du BTC länger halten willst, nutz am besten die Desktop Wallet Electrum.

https://electrum.org/#home

(Nur von dieser Seite laden)

Ansonsten gibts hier auch noch nützliche Hinweise:

 

bearbeitet von Ulli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Exodus Wallet auf dem Desktop und keine Wallet auf dem Smartphone.

Exodus unterstützt sehr viele Kryptowährungen und hat eine schöne Benutzeroberfläche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte es mit Kryptowährungen wie mit Geld.

Großes Geld kommt nicht in die Brieftasche, die ich mit mir rumtrage - maximal Kleinstmengen bis 100 Euro um damit zu bezahlen.

Ich benutze Electrum für BTC und Paperwallets für ETH. Für Iota noch Trinity und das war's. Der Rest bleibt auf Exchanges liegen, das sind eh keine Hodl-Coins und nicht gerade im 5-stelligen Wert wo sich das ständige Aktuellhalten von zig Wallets lohnen würde.

Exodus und so traue ich nicht über den Weg.

Online-Wallets außerhalb von Exchanges meide ich generell - bringt mir keinen Mehrwert. Im Gegenteil: Ich will nicht, dass andere meine Keys haben.

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist es Electrum (mit Daten gefüttert aus einem eigenen full node + eps auf einem Raspi, also eigentlich nur als bequemes Frontend für ein core wallet), und paperwallets für BTC. Trinity für Iota und Jaxx für den restlichen Kram, den ich noch so habe, wenn  er grade nicht auf einer Exchange liegt - aber das sind kleinere Beträge. Und Eclair mit einem kleinen Guthaben auf dem Handy, für die zweimal im Jahr wo man per Lightning zahlen kann - Taschengeld halt, wie @Jokin schrieb 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ich habe meine Wallets alle auf dem Ledger Nano S? Sollte ich mir Gedanken machen und eventuell auf Papierform switchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Meister_Eder:

Hm, ich habe meine Wallets alle auf dem Ledger Nano S? Sollte ich mir Gedanken machen und eventuell auf Papierform switchen?

So lange du deinen seed sicher vor anderen Leuten und Abhandenkommen geschützt hast, ist das doch super. Was manche hier suggerieren ist, dass man bei sehr großen Summen evtl. noch auf mehrere Optionen streuen kann.

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.9.2019 um 16:47 schrieb Meister_Eder:

Hm, ich habe meine Wallets alle auf dem Ledger Nano S? Sollte ich mir Gedanken machen und eventuell auf Papierform switchen?

Aus Sicherheitsgründen habe ich die "nennenswert" gefüllten Adressen separat rausgezogen und deren Privatekeys dazu notiert.

Diese natürlich auch sicher verwahren - logisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehen meine Coins (BTC) verloren wenn ich sie auf die hardwallet ziehe und diese verlege ? 
 

wallet ist ledger Nano s

bearbeitet von Longbrearh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Longbrearh:

Gehen meine Coins (BTC) verloren wenn ich sie auf die hardwallet ziehe und diese verlege ? 
 

wallet ist ledger Nano s

Nein, solange du den Seed noch hast, deine Coins können nicht verloren gehen da sie nicht auf dem Ledger sind, deine Coins sind für immer in der Blockchain und dein Seed ist der Zugang zu den Coins.

bearbeitet von cortega

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze den Ledger Nano X. Dort habe ich alle relevanten Coins. Einige wenige sind auf Kraken und liegen im Steuerschlaf. Den Seed am besten auf eine Metallplatte gravieren. Angebote dafür gibt es z.B. auf Amazon.

bearbeitet von Solomo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es eigentlich Paperwallets mit Seed der aus Wörtern besteht, und wenn ja wo und wie?

(Bei bitaddress.org bekommt man ja "nur" Public und Private Keys...)

bearbeitet von koiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb cortega:

Nein, solange du den Seed noch hast, deine Coins können nicht verloren gehen da sie nicht auf dem Ledger sind, deine Coins sind für immer in der Blockchain und dein Seed ist der Zugang zu den Coins.

Dann noch ne Frage 

wofür brauch ich dann eine wallet 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Longbrearh:

Dann noch ne Frage 

wofür brauch ich dann eine wallet 🤔

Die Wallet ermöglicht dir den zugriff auf deine Coins in der Blockchain,

zum : kaufen/verkaufen, senden/empfangen von Coins.

es gibt tausende Videos zu den Grundlagen und hier im Forum zig Threads zu den Anfängerfragen.

Also DYOR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb koiram:

Gibt es eigentlich Paperwallets mit Seed der aus Wörtern besteht, und wenn ja wo und wie?

(Bei bitaddress.org bekommt man ja "nur" Public und Private Keys...)

Wenn du es ganz ganz einfach haben willst dann lad dir eine Wallet runter und installier die. Und dann kannst du auch offline Adressen erstellen und dazu den Privatkey und den Seed nehmen. Der Seed gilt dann für die gesamte Wallet mit allen Adressen die du damit erstellst.

Oooder mit der Seite von iancoleman bip39, da wird auch ein Seed angezeigt. Da kannst du auswählen aus wieviel Worten der Seed bestehen soll, Voreinstellung ist 15 Wörter. Du hast dann die Keys, den Seed, und ganz unten auf der Seite die ganzen Adressen die dazugehören. Aber du musst schauen wieviel Wörter die Wallets haben wollen die du dann später nutzen willst. Ich weiss nicht ob eine Wallet beliebige Seeds akzeptiert, hab ich nie ausprobiert.

Die Webseite sollte man Offline benutzen. Kann man auch runterladen und speichern und dann benutzen. @Jokin kennt sich damit gut aus.

vor einer Stunde schrieb Longbrearh:

Dann noch ne Frage 

wofür brauch ich dann eine wallet 🤔

Na du willst doch auch Zugriff auf deine Coins haben?? Das ermöglicht die Wallet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.9.2019 um 16:47 schrieb Meister_Eder:

Hm, ich habe meine Wallets alle auf dem Ledger Nano S? Sollte ich mir Gedanken machen und eventuell auf Papierform switchen?

Hardware-Wallet sind modern und eine gute Sache um den privaten Key zu schützen! 
Also soweit alles richtig gemacht.

Was kann man aber als "negative Punkte", oder sagen wir mal nicht so schöne Argumente aufführen.

  1. Der Seed wird automatisch erstellt durch ein Zufallsgenerator in der Wallet. Es ist ein Deterministischer Zufallszahlengenerator. Wenn dazu noch manipuliert wurde, kann die Sache ganz schlecht aus gehen.
  2. Es werden moderne HD-Wallets verwendet. Hier gibt es ein Extended Public Key, aus dem man alle Adressen, auch zukünftige, ableiten kann. Wird dieser zum firmeneigenen Server gesendet und gespeichert, ist das die perfekte Überwachung.
  3. Letztes Jahr wurde über wallet.fail angekündigt, dass die Wallets gehackt sind. Das war nun nichts relevantes, wenn Du Dein Nano S immer sicher weg schließt, aber theoretisch könnte man sowas nie ausschiessen.

Was macht man nun?

Die meisten ignorieren dies. Kommt natürlich auch immer darauf an, ob man Spielgeld drauf hat, und die Hardware-Wallet eigentlich das teurer ist oder ob man z.B. hodl.
Beginnen tut man, indem man seinen Seed durch den wahren Zufall erzeugt. Ich empfehle 16 seitiger Würfel (verschiedene Farben)ª. Dazu sind 4,41€ sicherlich nicht zu teuer.
Dann würfeln und z.B. über Coleman sein eigenen Seed erzeugen. Denn dann nutzen für die Hardware-Wallet. (Wiederherstellung)

Nicht die originale Software (z.B. Live) benutzen!
Nutze Electrum mit eigenen EPS, wie @wwurst es beschrieben hat. (Man kann auch z.B. alles auf ein Windows-Rechner parallel laufen lassen.)

Und zu guter letzt, erstelle mit Electrum eine Multisig-Wallet mit zwei (oder mehr) verschiedenen Hardware-Wallet.
Sollte mal irgendwann wirklich eine Hardware-Wallet gehackt werden, sichert die andere vom anderen Hersteller Deine Coins.

Da die Adressen über den EPS lokal am eigen Full-Node abgefragt werden, wird Dein Extended Public Key nie verraten. 
Die perfekte Privatsphäre. (Zur Privatsphäre gibt es dann aber noch etwas mehr zu sagen.)
Dein Full-Node zieht immer die gesamte Blockchain. Ein externer Beobachter weiß nicht, welche Adresse Du anfragst. (Optional noch beim Senden die Transaktion über Tor versenden.)

Das sind paar Gedankenanstöße von mir. 😉

Axiom

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Axiom0815:

Beginnen tut man, indem man seinen Seed durch den wahren Zufall erzeugt. Ich empfehle 16 seitiger Würfel (verschiedene Farben)ª. Dazu sind 4,41€ sicherlich nicht zu teuer.
Dann würfeln und z.B. über Coleman sein eigenen Seed erzeugen.

Dazu muss man auf der Seite oben "show entropy" anklicken und dort dann die Zahlen eingeben ne?

Wenn man erst einen Seed generieren lässt und dann erst "show entropy" anklickst sieht man die Zahlen und Buchstaben die zu dem Seed als Entropischer Zufall genutzt wurden.

Wär es nicht besser es gäbe auch solche Würfel mit Buchstaben??Damit man zahlen und Buchstaben kombinieren kann?

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb battlecore:

Dazu muss man auf der Seite oben "show entropy" anklicken und dort dann die Zahlen eingeben ne?

Wenn man erst einen Seed generieren lässt und dann erst "show entropy" anklickst sieht man die Zahlen und Buchstaben die zu dem Seed als Entropischer Zufall genutzt wurden.

Wär es nicht besser es gäbe auch solche Würfel mit Buchstaben??Damit man zahlen und Buchstaben kombinieren kann?

Wichtig ist, dass der Würfel 16 Seiten hat, also Hexa-Zahlen generieren kann. Hexa ist von 0-9, A, B, C, D, E , F.
Also tausch man die 10 mit ein A, die 11 mit ein B .... 15 mit ein F und die 16 mit der 0 (Null) aus.
Das sollte man schon hinbekommen. 

Wer das nicht hin bekommt, sollte aufhören und sich Hilfe suchen. 😉

Hier ein Beispiel:
 

Seed Vordruck (Forum).jpg

Den Seed sicher wegschließen und geheim halten. 
Druckt man sich hinten noch die ersten 50 Adressen (mit QR) aus, kann man es auch als SegWit-Paperwallet nutzen. 

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, hab nun ein bisschen gelesen, auch das man nur die ersten 6 Buchstaben verwenden kann. Naja gut aber würfeln kann man die ja auch mit Buchstabenwürfeln? Alle Würfel zusammen und denn los. Oder ist das nicht zufällig genug? Ich mein wenn man mehrere Würfel rollt und die dann in eine Reihe macht hat man die Folge ja im Prinzip auch verändert. Alles mit einem einzelnen Würfel ausrollen?

Naja ok jedenfalls 16 Seitiger Würfel. Ich mach das immer Offline mit der Wallet die ich später auch nutzen will. Also Exodus in meinem Fall. Übrigens gut erklärte Artikel zu Seed usw. bei Exodus allerdings in Englisch.

https://support.exodus.io/article/925-everything-you-need-to-know-about-the-recovery-phrase

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb battlecore:

Jo, hab nun ein bisschen gelesen, auch das man nur die ersten 6 Buchstaben verwenden kann. Naja gut aber würfeln kann man die ja auch mit Buchstabenwürfeln? Alle Würfel zusammen und denn los. Oder ist das nicht zufällig genug? Ich mein wenn man mehrere Würfel rollt und die dann in eine Reihe macht hat man die Folge ja im Prinzip auch verändert. Alles mit einem einzelnen Würfel ausrollen?

Naja ok jedenfalls 16 Seitiger Würfel. Ich mach das immer Offline mit der Wallet die ich später auch nutzen will. Also Exodus in meinem Fall. Übrigens gut erklärte Artikel zu Seed usw. bei Exodus allerdings in Englisch.

https://support.exodus.io/article/925-everything-you-need-to-know-about-the-recovery-phrase

mehrere Würfel sind gut. Erhöht den Zufall, falls einer irgendwie zu einer Nummer tendiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Longbrearh:

Dann noch ne Frage 

wofür brauch ich dann eine wallet 🤔

Für @Longbrearh und @Jason212 ist der Artikel bei Exodus vielleicht interessant, sofern des englischen mächtig.

https://support.exodus.io/article/925-everything-you-need-to-know-about-the-recovery-phrase

Eine Einschränkung aber. Dort steht das man sich die Privatekeys nur anzeigen lassen soll wenn notwendig, weil es jemand beobachten könnte, oder weil der Computer nicht sicher ist (z.b. Windows mit zig fragwürdigen nach Hause telefonierenden Apps usw.) oder weil er in einem Netzwerk ist.

ICH mache das trotzdem denn nur so ist sicher das ich mittels des Privatekeys auch alles in eine ganz andere Wallet übertragen kann. Aber ich habe Linux, da gibt es in der Regel keine wirklich fragwürdigen Apps usw. und die Sicherheit gegen Viren Würmen und irgendwelches Viehzeug ist hoch.

Ideal für Wallets ist immer ein ausgedientes Notebook mit Linux drauf das man dann eben nur auspackt um was mit den Wallets zu machen. Ansonsten halt Akku raus (die fangen ja manchmal an zu brennen) und sicher weglegen, Akku getrennt weglegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.