Jump to content

Erfahrungen mit Wasabi Wallet?


 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

Beschäftige mich seit kurzer Zeit mit dem Wasabi Wallet und versteh einige Sachen nicht ganz.

zB. ist es mir aufgefallen das man zum senden von BTC mindestens 20min. braucht und das is einfach zu lange, wenn man zB. in einen Online Shop was kaufen will, denn da läuft in den meisten Fällen ja ein 15min. Countdown.

Und was hat es mit der Registration aufsich?, muss man hier immer 1,5h warten bis die Coins gemixt sind?

Kann mit jemand hierzu vielleicht helfen?, nutzt jemand Wasabi?

Dank und Grüße

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 27.9.2019 um 10:18 schrieb Johannes70:

zB. ist es mir aufgefallen das man zum senden von BTC mindestens 20min. braucht und das is einfach zu lange, wenn man zB. in einen Online Shop was kaufen will, denn da läuft in den meisten Fällen ja ein 15min. Countdown.

Wenn die Coins gemixt sind, geht es genauso schnell/langsam wie mit jeder anderen BTC-Wallet.
Beim Senden erkennt am am Privacy Symbol welche Coins anonym sind und welche nicht.

 

Am 27.9.2019 um 10:18 schrieb Johannes70:

Und was hat es mit der Registration aufsich?, muss man hier immer 1,5h warten bis die Coins gemixt sind?

Du musst dich für den Coinjoin registrieren und der läuft alle 2 Std. Coins markieren dann "Enqueue Selected Coins".

Du solltest natürlich die Coins im Vorfeld mixen, nicht erst wenn du bezahlen willst.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 28.10.2019 um 17:13 schrieb triumvirat:

Du musst dich für den Coinjoin registrieren und der läuft alle 2 Std.

Muss mich selber korrigieren.
2 Std. dauert die Wartezeit wahrscheinlich nur, wenn gerade viel betrieb auf der Blockchain ist. Heute morgen z. Bsp. lief der CoinJoin permanent.

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...
vor 4 Stunden schrieb Axiom0815:

Hier mal ein Artikel dazu: https://coin-hero.de/news/bitcoin-mixer-wallet-wasabi-wegen-erheblicher-mengen-darknet-transaktionen-auf-dem-europol-radar-aufgetaucht/

Kurz, die Datenschützer begrüßen mehr Privatsphäre, die Strafverfolgung (und alle Überwacher) finden dies weniger lustig.

 

Axiom

Da steht: "Die Antwort auf die Frage nach der Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin-Transaktionen ‚entmischt‘ werden, heißt es vonseiten der Presseabteilung: „ist realistisch betrachtet mehrheitlich negativ.“"

Was ist eine "mehrheitlich negative Wahrscheinlichkeit"? :D 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Da steht: "Die Antwort auf die Frage nach der Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin-Transaktionen ‚entmischt‘ werden, heißt es vonseiten der Presseabteilung: „ist realistisch betrachtet mehrheitlich negativ.“"

Was ist eine "mehrheitlich negative Wahrscheinlichkeit"? :D 

Um trotzdem Zahlungen zu verfolgen, kann ich mir vorstellen, dass sie kräftig Wasabi mit nutzen. Dadurch sind dann n von x Transaktionen bekannt und das "Ratespiel" schränkt sich ein. Wenn dann nur noch mit etwas Glück die "gesuchten" Transaktionen übrig bleiben, kann man zurück verfolgen.

Da aber Wasabi immer mehr für die Privatsphäre genutzt wird, sind die meisten eben nicht mehr aufzudrösseln und damit eine Transaktionverfolgung nicht mehr möglich. 

Axiom

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.