Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Heineken

Der Nachtaktiven Chat

Empfohlene Beiträge

Nagut dann löse ich das Rätsel mal auf.

Internxt hat den Quellcode von Storj v2 geforkt und damit ein ICO durchgezogen. Was danach kam hat mich dann doch überrascht und das in so vieler Hinsicht, dass ich nicht mal weiß womit ich anfangen soll. Zu den Problemen, die sie mit Storj v2 bekommen werden, darf ich erst etwas sagen sobald der letzte Kunde zu Storj v3 migriert wurde. Viel interessanter ist für mich aber ohnehin das restliche Umfeld. Fangen wir mal mit der chronologischen Reinfolge an:

  • ICO war im September 2017. Von geplanten 41M USD wurden INXT im Werte von 220K USD verkauft.
  • Gekaufte Listings auf zwei oder drei Börsen. Die Börsen haben im Jahr 2019 dann angemerkt, dass das Trading Volumen zu gering ist. Bitte Zusatzpaket (Fake Volumen) kaufen oder es droht das Delisting. Der CEO höchst persönlich hat sich im Telegramm Chat über das angerohte Delisting aufgeregt. Dumm nur, dass er damit auch das gekaufte Listing zugegeben hat und auch beim Zusatzpaket störte ihn nicht der Inhalt sondern nur der Preis. Man kann also davon ausgehen, dass er bereits ähnliche Zusatzpakete zu einem geringeren Preis abgeschlossen hat. Da tun sich Abgründe auf... (Die Preise habe ich nicht mehr im Kopf aber bei Interesse kann ich das raus suchen)
  • In 2019 geht dem Projekt langsam das Geld aus. Es ist mir ein Rätsel wie sie sich mit dem bisschen Geld vom ICO so lange über Wasser halten können.
  • Zeit für eine Series A. Für 500K € bekommt man einen Anteil von 10%. Wie sie auf einen Firmenwert von 5M €kommen, ist mir ein Rätsel.
  • Sie haben aktuell 3000 User mit einer Conversation Rate von 1,5%. Die Zahlen hat der CEO stolz präsentiert aber übersehen, dass man damit den Firmenwert berechnen kann. Selbst wenn die 45 zahlenden Kunden das teuerster Paket kaufen, sind das nur 450€ Einnahmen pro Monat. Damit komme ich auf einen Firmen Wert von vielleicht 50K €. Das ist dann doch etwas zu weit entfernt von 5M €.
  • Auch kann ich mir nicht erklären warum überhaupt jemand Firmen Anteile kaufen wollen würde. Praktisch jeder kann einfach den Quellcode forken und hätte dann kostenlos die vollen 100%. Es fehlen nur die erfahrenen Entwickler um das Produkt weiter zu entwickeln und die Kunden um damit einen Gewinn zu erwirtschaften. Wie schwer ist es 45 zahlende Kunden zu bekommen? Wie aufwändig ist es für einen sehr guten Entwicklern sich in fremden Quellcode einzuarbeiten und diesen weiter zu entwickeln? Kann ein unerfahrener Entwickler das ebenfalls leisten?
  • Storj v3 is kompatibel zu Storj v2. Eine Migration wäre daher möglich und vom Aufwand deutlich geringer als das Betreiben eines eigenen Storj v2 Netzwerks. Der nahe liegende Schritt wäre daher ein Deal mit Storj v3. Storj v3 ist kostengünstiger, bessere Performance, höhere Verfügbarkeit und  SLAs sind möglich. Außerdem bietet Storj eine Open Source Revenue Programm an was eine zusätzliche Einnahmequelle wäre. Warum gibt es Partner die das aus genau diesen Gründen machen?Warum macht Internxt das nicht? Was erhofft sich Internxt davon das veraltete Storj v2 weiter zu benutzen und es sogar selber zu betreiben?
  • Wie möchte Internxt die bekannten Probleme der Storj v2 Architektur lösen?
  • Der CEO ist auch eine spezielle Persönlichkeit. Das muss man erlebt haben. Mehr dazu vielleicht an einem anderen Tag bzw Nacht :) 

Rätsel über Rätsel. Ich finde die Entwicklung spannend und kann kaum Erwarten das Ende zu sehen. Kennst jemand ähnlich spannende Fälle?

bearbeitet von skunk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.