Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CryptoStew

Trading Seminar mit ggf persönlichem Coaching und mehr

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

ich bin https://twitter.com/TheCryptoStew auf Twitter.

Ich charte und trade seit knapp 2 Jahren auf Bitmex.(über 2000Tweets) Bin bisher nur auf Twitter unterwegs gewesen, aber da es sicher auch eine deutsche Community gibt, wollte ich hier mal reinschneien und was anbieten. Aber dazu benötige ich eine gewisse Resonanz von Leuten die von sich aus sehr interessiert sind.

Wenn Leute interessiert sind sich mit dem Thema Margin Trading (Handel mit Hebel, bis zu 100x auf Bitmex) zu beschäftigen, würde ich ein Online Seminar anbieten. Teilnehmer würde ich begrenzen, je nachdem ob überhaupt Interesse besteht.

Folgende Themen würden wir uns anschauen, auf die ich mich spezialisiert habe:

Indikatoren
Fib Retracement Tool
Fib Extension Tool
Elliott Waves
Fractals
Pattern Trading
Trading nach Algorithmus (funktioniert für alle Märkte)
Moving Averages
Fragen und Antworten
ggf. weitere Themen die mir gerade nicht einfallen.

Hauptsächlich möchte ich Neueinsteigern was beibringen, da sicher viele sich mit Trading beschäftigen und ahnungslos und impulsiv ihr Geld irgendwo hinterlassen ohne auch nur ein bisschen den Chart zu analysieren und alleine nur durch (Fake-) News sich beeinflusst fühlen, um am Ende doch nur Bagholder sind. Daher möchte ich so vielen Leute wie möglich helfen, ihr Geld mit einer sehr genauen Präzision dort einzusetzen, um den wahrscheinlich höchsten Return für eine Short oder Long Term Bewegung mitzunehmen.

Achtung, ich will es nicht umsonst machen, es wäre auch mein erstes Seminar, aber ich hätte viel Content parat und ich denke, es macht Sinn etwas zu lernen von jemandem, der vieles ausprobiert hat, eigene Fehler begangen hat, aber doch letztendlich die Fehlerquote minimiert hat, um so sicher wie möglich sein eigenes Kapital schnell oder langsam zu vermehren.

Ich bin auch im Discord unterwegs. Ich denke eine Discord Gruppe wäre interessant, wenn sich genug Teilnehmer finden, dann können wir das auch erweitern und ihr könntet mich jederzeit fragen.

Um selber zu traden, sollte man genügend Eigenkapital mitbringen, ein Minimum von 0,5BTC ist notwendig, um genug Margin aufbringen zu können.

Ich habe mir noch keinen Gedanken um den eigentlichen Preis gemacht, aber ggf. höre ich mal in die Runde, was fair wäre für ein fast personenbezogenes Online Trading Coaching. Das Seminar alleine dauert denke ich mal gute 3h.

 

Hoffe doch auf positive Resonanz und zahlreiche Teilnehmer :)
 

bearbeitet von CryptoStew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb CryptoStew:

Achtung, ich will es nicht umsonst machen,

Aha.

Dein Trading wirft also wenig Gewinn ab oder Du bist sogar im Verlustbereich.

Daher bietest Du Deine Zeit zu einem schlechten Kurs gegen Euro an?

... wärst Du wirklich erfolgreich im Trading, würdest Du Deine kostbare Zeit nicht zum Trainieren anderer einsetzen.

Versuchen kann man es ja mal.

(als Bot-Trader hättest Du mehr Zeit, würdest dann Leuten beim Programmieren kostenfrei helfen, da die paar zusätzlichen Kröten den Bock nich fett machen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erste Antwort erstmal negativ, war fast nicht anders zu erwarten.
Naja mein Bitmex Acc hat ja eine Historie.

Dort kannst du sehen das ich erfolgreich bei 13900 einen Short hatte um bei 10400 rauszugehen mit einem Profit von 10BTC.

Wie auch immer, es gibt mehr im Leben als nur Geld zu verdienen. Wenn ich rausgehe und Geld ausgebe, macht mich das nicht sonderlich glücklich. Evtl für einen relativ kurzen Zeitraum, aber das wars dann auch schon. Ich habe kein Business um Leuten zu helfen, besser zu werden und das ist nur ein Angebot von mir, da sicher viele Leute versuchen zu traden und eher Geld verlieren als gewinnen. Daher sollte man zuerst in sich selbst investieren, als es selber zu versuchen, was auch klappen, aber kostenintensiv sein kann.

Natürlich kann ich es nicht umsonst machen, ich vergebe ja Content, bzw. Erfahrung aus erster Hand, die man sonst nur bekommt, wenn man selber diese Zeit investiert hat.

Aber ich sehe schon bei keiner großen Resonanz, besteht hier eigentlich kein Interesse. Das Forum ist wohl auch nicht so groß besucht, wie ich dachte, wenn ich mir die anderen Unterforen anschaue.

Ansonsten dir noch einen schönen Abend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb CryptoStew:

Dort kannst du sehen das ich erfolgreich bei 13900 einen Short hatte um bei 10400 rauszugehen mit einem Profit von 10BTC.

Gut gemacht!

Du schreibst jedoch nicht wie oft Deine Positionen liquidiert wurden.

Und wenn Du es schreibst, so wäre es von niemandem verifizierbar.

Aber darum geht es auch nicht.

Es geht vielmehr darum:

vor 49 Minuten schrieb CryptoStew:

Das Forum ist wohl auch nicht so groß besucht, wie ich dachte, wenn ich mir die anderen Unterforen anschaue.

So wie Du hier "falsch gedacht" hast, hätte ich wirklich Bedenken Deinem Tradingrat zu folgen.

Du bist hier ein unbekannter User und bietest gleich mal etwas gegen Geld an.

Höchst zweifelhaft.

Ich wünsche Dir in anderen Foren mehr Erfolg. Bye bye!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seinen Erfolg an einem einzelnen Trade festzumachen ist tatsächlich merkwürdig.
Ansonsten schließe ich mich an, wer traden kann, verkauft sein Wissen nicht, weil er es nicht nötig hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ansonsten schließe ich mich an, wer traden kann, verkauft sein Wissen nicht, weil er es nicht nötig hat."

noch nie so einen egoistischen Satz gehört aber ok.

Es war mir schon von vornherein klar das min. 1 Person kommt, mit diesen Argumenten, und genau ihr seid es. Aber da kann man nichts machen so ist es halt im Internet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb CryptoStew:

noch nie so einen egoistischen Satz gehört aber ok.

Moin CryptoStew,

jetzt hör einmal kurz auf zu weinen und versetze dich in unsere Lage:

Du bist hier nicht der erste, der hier mit einer Geschäftsidee aufschlägt und leicht angeschnupft reagiert, wenn er nicht mit offenen Armen empfangen wird. Wie ist das denn so deiner Erfahrung nach? Wie oft bist du im Netz dem Guru begegnet, der aus Menschenfreundschaft und voller philanthropischer Ideale, genau dir weiterhelfen will und wie oft hat sich jemand nur für deine Kohle interessiert? Diese Frage ist rhetorisch.

Es gibt genug Leute in diesem Forum, die ihr (gutes) Traderwissen hier kostenlos teilen. Die machen das bereits seit Jahren und haben sich ihre Reputation erarbeitet. Die müssen hier auch nicht beweisen, dass sie grad einen Short erfolgreich gehebelt haben. Ansonsten hast du es gut getroffen, es gibt hier auch User mit Coins und Ambitionen. Die haben die Coins auch noch, weil sie nicht jedem Shitcoin und jedem Schnacker gleich aus der Hand fressen.

Schönen Sonntag dir.

  • Love it 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb CryptoStew:

Aber da kann man nichts machen so ist es halt im Internet.

Ok, dann lass es uns mal folgendermaßen machen.

Ich denke, dass jeder hier wissen will, dass Du wirklich ein Profi bist.

Beweise es indem Du hier Deine frisch geöffneten Positionen postest. Und Du schreibst die Parameter dazu, also welchen Hebel und wann sie zwangsliquidiert werden. Wenn Du sie schließt, schreibst Du das auch hier rein.

Du startest mit Deinen gewonnenen 10 BTC - wenn Du sie verdoppelt hast, ziehe ich meinen Hut und damit ist bewiesen, dass ich Dich zu unrecht angegangen bin.

Ich habe damit an Reputation verloren und Du an Reputation gewonnen.

Deal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zunächst gefragt, ob hier überhaupt jemand Interesse hat, und da hier nur Nay Sayer kommen und keine Interessenten, hat sich das ja eigentlich erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dann lag ich mit meiner ersten Antwort wohl doch richtig.

Und nein, das sind hier keine "Nay Sayer" sondern keine leichtgläubigen Volldeppen, die Du abzocken kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lol
ich biete content und personal coaching für etwas im gegenzug
wenn dir trade devil was sagt, dort bin ich im public discord seit mehr als einem jahr und liefere dort kostenlosen content, für nichts in return

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast 2 Jahre Erfahrung bezüglich Margin Trading und meinst in der Lage zu sein, dein Wissen in Form eines Coachings zu monetarisieren.

1. An sich ist es nicht verwerflich Geld für ein Coaching zu beziehen, wenn der Kunde daraus einen erheblichen Mehrwert bezieht.

ABER:

Warum sollte man ein Coaching von dir beziehen? 

- Du hast nur 2 Jahre Erfahrung in Sachen Margin Trading (10.000 Stunden + sind erforderlich, um ein Master in einem Gebiet zu werden)

- Deine genannten Punkte gibt es in kostenloser Form im Internet nachzulesen (z.B. CryptoCreds Tutorials). Allein, dass du Indikatoren aufzählst und keinen Fokus auf Price action setzt, lässt das ganze sehr unseriös wirken. 

- Du kannst keinen Erfolg nachweisen. z.B 1 Jahr Traden (von 1 BTC auf 10 BTC mit festgelegtem Riskmanagement)

 

Mir sieht das ganze nach gefährlichem Halbwissen aus. Solltest du ein erfolgreicher Trader sein, müssten die 1 on 1 Sessions teuer sein, um deine Opportunitätskosten zu kompensieren, die du anstelle des eigentlichen Tradens hättest erwirtschaften können.

TradeDevil ist nen Elliotwaver. Eine Disziplin, die die wenigsten korrekt umsetzen. 

 

No hate, überzeuge mich. Ich werde direkt an deinen Analysen erkennen, ob du es drauf hast oder nicht.

PS: Selbst die besten der besten haben - bevor sie Ihren Content zurecht monetarisiert haben - am Anfang ihren Content for free angeboten(TraderDante hat in einigen Foren 120 Seiten Live Trades mit Vor und Nachanalyse publiziert. Erst nachdem die Nachfrage zu groß war, hat er Kurse angeboten.

Die Leute müssen den Value erstmal in deiner Tätigkeit erkennen und das geht nicht mit ein paar Worten.

Walk the talk

PS2²: Ich selber habe Geld für Tradingkurse bezahlt. Allerdings erst nachdem ich den Mehrwert in den Mentoren gesehen habe. Mehrwert in dem Sinne, dass ich mich dadurch auch wirklich im traden weiterentwickeln kann. Prämisse war, dass der Content Qualitativ hochwertiger ist als der Content free im Netz und mir dadurch Zeit erspart bleibt.

@Amsi Ich hatte damals auch die Einstellung, dass ein guter Trader es nicht nötig hat seinen Content preiszugeben und zu monetarisieren. Leute, die dies tun, waren meiner Meinung nach Charlatane. Teilweise ist es auch (leider) so.

Genau diesen Punkt habe ich damals bei meinem "Mentor" angesprochen, um die Hintergründe für monetarisierten Content zu erfahren. Als Antwort habe ich "Selbstverwirklichung" erhalten. Seine Skills an anderen teil haben zu lassen, um einen positiven Einfluss zu haben. (Positiv in dem Sinne, dass Leute nicht ihre Kohle verzocken). Zweiter Punkt ist ein weiteres Einkommen, welches passiv generiert wird, was ich auch nachvollziehen kann. 

bearbeitet von CryptoBRO
  • Love it 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.