Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 31 Minuten schrieb zimhi:

Ich warte auf die Wallstreet Banker-Bonis!

😂 😂😂 und vergiss das chinesische Weihnachtsfest nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich mache ich ja keine Chartanalysen mehr, aber hab' mir jetzt doch wenigstens mal kurz die Zeit genommen, die Anzahl der Seiten im Prognosethread pro Tag zu analysieren:

https://www.pic-upload.de/view-36012666/pagesperday.jpg.html

Aktuell sind's nur noch ca. 5 Seiten pro Tag. Anfang des Jahres waren es deutlich mehr (ca. 20-30 Seiten/Tag). Für mich sieht's also auch hier sehr stark nach Bodenbildung aus. :lol:

  • Haha 2
  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb freemount:

Solche Trader nimmt doch niemand ernst.

 

:lol:

Er hat eben nicht Recht. Denn Jokin hatte in seinem ursprünglichen Posting beschrieben, dass mehr Trades und mehr Gewinne mitnehmen = besser ist. Mehr Trades ist aber eben auch SEHR viel schwerer und riskanter zu managen (abgesehen von höheres fees) - wenn man keinen Bot verwendet.

 

 

Also was nun: Glück oder kann man Wahrscheinlichkeiten analysieren?

Ein Bot ist auch nicht grad einfach zu managen. Im bärenmarkt muss man da schon so ein bissel was dran schrauben damit er zumindest nicht alles sinnlos verprasst. Wobei abschalten auch ne Alternative ist. Bei fallenden Kursen bzw. im Bärenmarkt haut ein Bot manchmal so derbe daneben das einem Angst und Bange wird. Manuell ist man zu diesen Zeiten deutlich besser. Zwar dann mit weniger Trades, man hat ja nicht permanent Urlaub zum Ganztags-Traden, aber dafür mit mehr Prozenten pro Trade.

 

vor 3 Stunden schrieb Fantasy:

Bitte fang nicht auch noch du damit an, Sätze zu verdrehen. Jokin hat nirgends geschrieben, dass man mehr traden soll - genau genommen hieß es:

Was ich wie folgt verstanden habe: Dass man - wenn man merkt, dass man einen kleinen Gewinn realisieren kann, diesen eben auch mitnehmen soll anstatt auf "moon" zu hoffen.
Meistens wartet ein unerfahrener User in diesem Markt ab, weil er denkt, es fällt nicht mehr. Er geht eine Nacht schlafen und bums ist es passiert, es kracht runter. "Mist, ich muss schnell verkaufen" - dann steigt der Kurs wieder -> FOMO beginnt, man kauft teurer ein als man verkauft hat usw. hin und her bis die Taschen eben leer sind.

Kleine Gewinne realisieren ist eigentlich das man auch mal nur die 0,5 oder 1 Prozent mitnimmt wenn die Gelegenheit da ist. Zehnmal 1 Prozent ist auch 10 Prozent. Ist halt mehr Zeitaufwand wenn man das z.b. einfach mit Buy- und Sellorders an der Börse macht. Da muss man schon ab und an mal nachschauen.

bearbeitet von battlecore
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.