Jump to content

Empfohlene Beiträge

@Nixzutun schau dir doch mal die Posts genau vor einem jahr an. Da gab es das gleiche Szenario, und jeder sagte halten, tiefer geht es nicht.

was daraus wurde, weiß ja wohl jeder. Wie hier schon gesagt, es kommt immer auf den Anlagehorizont an, willst du langfristig was haben (> 3 Jahre) oder kurzfristig was verdienen.

So, nun noch kurz meine Prognose:

Ich gehe davon aus, es geht weiter runter, bei den alts fehlt ein neues lower low, Nuls hat hier als einziges den Anfang gemacht, der hat ein neues Allzeittief gemacht, daher gehe ich davon aus, es wird wohl heute kurz hoch gehen, um dann um so heftiger wieder weiter runter zu gehen, WE steht ja wieder vor der Tür, da war vor Weihnachten eigentlich immer Bewegung.

Außerdem kam eigentlich keinerlei Gegenreaktion gegen den Fall gestern, meistens hieß es dann es geht weiter runter.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Nixzutun:

selbstverständlich bevor die Kurse einbrachen, also das meiste am DIenstag/Mittwoch

Du hast einmal in Crypto investiert, von nun an gibt es keinen einzigen Grund mehr wieder auszusteigen. Deine Gier nach bedruckten Geldscheinchen wird dich somit auf die Verliererstraße bringen, dein jetziger Verlust entsteht nur in deinem Kopf.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb dennw3:

Naja  dann auf jeden Fall  die  teuren  Coins  raushauen  wird wohl Jahre dauern bis  du da mal wieder grüne zahlen siehst.

 

 

Und sonst? Alles im Lot? Hast gut geschlafen?

@Nixzutun Wart mal zwei drei Tage und schau dir an ob du was nachkaufst. Entweder es geht noch weiter runter, dann kannst du umso billiger kaufen, oder es geht erstmal wieder seitwärts. Wenns aufwärts geht isses für dich je eh egal?

Solange du jetzt nix verkaufst, hast du auch keinen Verlust gemacht. Du hast jetzt noch genausoviele Coins wie vor kurzem.

Mit nachkaufen kannst du deinen Durchschnittspreis ja noch senken. Hättest du wie manch andere z.b. damals ETH beim Kurs von 1400 gekauft, hättest du jetzt ja die Möglichkeit für den Preis von einem ETH (damals) jetzt 10 ETH zu bekommen.

bearbeitet von battlecore
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Stefan

Ich hätte zwar Geld, aber das ist nicht von meiner Frau zum Traden autorisiert... die Diskussion mit Ihr möchte ich nicht führen ^^

@Master 

Ich möchte natürlich mein Geld vermehren und mich mit diesem kranken Scheiß mehr beschäftigen, kleine Erfolge summieren und etwas Spaß haben... Hodln halte ich vermutlich aus Gier nicht wirklich durch...

@Jenex

Nachkaufen juckt mich... aber alles was ich jetzt noch an frischem Geld reinpumpen würde, wäre kein "Spielgeld" mehr und würde mir woanders fehlen.

@timbosambo

3 Jahre? Keine Chance... für mich sind 4 Wochen schon eine Qual, Gemütszustand jetzt.

Also wenn es wirklich so lange dauern sollte, bis meine Verluste wieder weg sind, dann hau ich die Coins weg und fang mit neuem WIssen nochmal neu an. Es ist ja nicht so, dass ich mit 50.000 Euro rein gegangen bin und nun verzweifelt meine Miete verzockt habe. Es war und ist Spielgeld.

@Bitconi

das heißt? Halten?, Verkaufen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An deiner Stelle würde ich regelmäßig kleinere Mengen BTC nachkaufen über längere Zeit als HODL Coin, dann hast du auch steuerlich keine Probleme. 

Dann noch einen kleinen Prozent Satz für ein paar Coins, die ein etwas höheres Risiko darstellen. Aber auch da würde ich mich in den TOP 20 vom MarketCap bewegen. 

Zum Traden gibts zwei Möglichkeiten:

entweder du willst FIAT vermehren, oder deine BTC. 

Wenn du FIAT vermehren willst, schränkt das deine Auswahl an Altcoins eh schon mal ein, da nicht jeder Coin gegen FIAT gehandelt wird. Alternativ kannst du auch BTC handeln, was ich dir als Einstieg auch eher empfehlen würde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab meine Tradingposition erst mal aufgegeben und in XRP, ADA und XLM gesteckt und lass laufen. Paar Kröten vom geplanten Januarinvest hab Ich dann noch wenn es weiter runter geht und dann halt wieder im Februar.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jenex

Ich will meine BTC vermehren um meine Fiat zu vermehren, leider interessiert das den BTC zur Zeit nicht.

Das Problem ist, dass ich zur Zeit nicht nachkaufen kann, weil kein freies Kapital

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Nixzutun:

Das Problem ist, dass ich zur Zeit nicht nachkaufen kann, weil kein freies Kapital

Das finde ich im übrigen sehr vernünftig! (auch wenn dir hier viele etwas anderes empfehlen - hör nicht drauf!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Nixzutun:

@battlecore

klingt logisch... 2-3 Tage bekäme ich hin... gerade so...

Das liest sich etwa so wie bei @Stefan129 am Anfang.

Du kannst es dir erleichtern wenn du mal die Lurse in einem größeren Zeitraum anguckst, z.b. im 12h-Chart und dann etwas zoomen bis du die letzten drei Moante in eins siehst. Die letzten drei Monate sind gut zum lernen. Dann siehst du wie schnell es raufgehen und auch wieder runtergehen kann. Niemand kann behaupten immer den richtigen Zeitpunkt zum kaufen oder verkaufen zu finden. Ausser mir, ich irre mich ja so gut wie nie :ph34r:

Und wenn du dir den Kursverlauf so anschaust dann wirste feststellen das es auf ein paar Tage überhaupt garnicht ankommt. Die Kurse verharren seit längerem schon auf den Niveaus wo sie irgendwann mal hingefallen oder hingeklettert sind und steigen oder fallen dann ganuso plötzlich auch wieder um dann seitwärts zu gehen.

Die einzige Chance würde ich im Moment bei ETH sehen, wenn man die jetzt sofort verscherbelt dann kann man die Anfang nächster Woche vielleicht noch viel billiger zurückkaufen. Es gibt ja den Hardfork und ich vermute das auch jetzt noch genug Leute viele ETH haben um bei dem Fork die maximala Anzahl Forkcoins zu bekommen. Wenn das gelaufen ist werden die ihre ETH wieder abstoßen, weil das jeder so erwartet und der Kurs dann stürzt. ETH könnte dann spontan wieder auf 85 Dollar runtergehen.

ABER...das ist jetzt wie Lottospielen, weil der BTC ja nun plötzlich gestürzt ist und auch ETH mitgerissen hat. Da könnten viele in Panik ihre ETH bereits verkauft haben, oder ihre Stoploss wurden ausgelöst so das sie die Coins verloren haben.

ICH würde das momentan nicht riskieren.

  • Thanks 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Master1980

Also mit "Gier" meine ich z.B.... 

Ich kaufe für 100 Coins und sehe dass der Preis auf 103 steigt. Meine "Gier" zwingt mich geradezu jetzt zu verkaufen, weil ich dann 3% Gewinn mache bevor der Kurs fällt und ich diese kleine Chance verpasse. Gier ist hier vielleicht etwas übertrieben, obwohl... eigentlich ist es genau das... mmh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Nixzutun:

@Jenex

Ich will meine BTC vermehren um meine Fiat zu vermehren, leider interessiert das den BTC zur Zeit nicht.

Das Problem ist, dass ich zur Zeit nicht nachkaufen kann, weil kein freies Kapital

Ja dann ist doch eh egal.

Denn egal was du machst, ob verkaufen oder nachkaufen. Du MUSST immer etwas Geld dabei übriglassen um Reaktionsfähig zu bleiben. Sonst macht es keinen Sinn. Dieses "Restgeld" das du übrigbehältst dient dazu NOCHMALS nachkaufen zu können FALLS plötzlich der Kurs nach deinem Kauf aus irgendeinem Grund um die Hälfte runterfällt. Wenn du dann kein Geld mehr übriggelassen hast um diese Chance wahrzunehmen wirst du dich ärgern bis du alt und grau bist.

Ich mache immer ganz ganz kleine Käufe, meist so im Bereich 80 euro, dafür aber mehrmals an mehreren Tagen, je nachdem wie die Kurse sind. Manchmal kaufe ich auch wirklich nur einmal was für 80 euro und dann nix mehr. Dann wart ich ab was sich die nächsten Wochen so tut.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub, ich hab nen ziemlich blöden Fehler gemacht. Ich handel erst seit letztem September mit Kryptos. Habe nun Anfang diese Woche ETH (welche ich letztes Jahr gekauft habe) in Höhe von 1500€ verkauft um in mehrere Alts zu gehen. Heißt das nun tatsächlich, dass ich in Bezug auf das Steuerjahr 2019 bereits einen Gewinn von 1500€ zu versteuern habe? 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Nixzutun:

@Master1980

Also mit "Gier" meine ich z.B.... 

Ich kaufe für 100 Coins und sehe dass der Preis auf 103 steigt. Meine "Gier" zwingt mich geradezu jetzt zu verkaufen, weil ich dann 3% Gewinn mache bevor der Kurs fällt und ich diese kleine Chance verpasse. Gier ist hier vielleicht etwas übertrieben, obwohl... eigentlich ist es genau das... mmh

3 Prozent? Auweia. Das ist die Mühe nicht wert. Denn es kann locker sein das wenn du bei 3 Prozent verkaufst, der Kurs dann noch 10 Prozent steigt, vielleicht direkt nach deinem Verkauf. Darüber ärgert man sich mehr als wenn man gar nicht verkauft hätte.

Ergibt echt keinen Sinn in so kleinen Bereichen zu denken weil das auch viel zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Ich hab die letzten ETH alle so unter 90 Dollar gekauft, selbst als der jetzt bei fast 160 war hab ich schwer überlegt ob ich da auch nur einen Teil von verkaufe. Ich hab letztendlich bei 145 verkauft und in andere coins getauscht weil ich von einem kleinen Sturz ausgehe wenn der ETH-Fork gelaufen ist.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das soll jetzt nicht hochtrabend klingen, aber am besten beschäftigst du dich erstmal mt der Materie. Und was genauso wichtig wie Markt Technik ist, ist die Marktpsychologie. 

Schau dich hier mal im Forum um, es gibt etliche Links zu Seiten mit Informationen darüber oder am besten noch ein paar Bücher dazu. 

So wie du jetzt handelst, wäre mir das zu gefährlich.

Im trading gibts ne ganz einfache Regel:

Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen. 

Aber nachdem was du geschrieben hast, weiß ich jetzt nicht, ob du Hodl willst oder regelmäßiges Einkommen durch trading erzeugen willst. 

Letzteres ist allerdings nicht mal nur ein paar Knöpfe drücken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9 hours ago, coinflipper said:

egal was meine coins machen werden, nach dem morgigen Hoch verkaufe ich alle coins in USDT. Ca 7% hoffe ich in alts zu machen.

Das heisst du steigst beim Level von ca. BTC 3880$ Finex (war der erste Support gestern) aus?

PS: Allgemeine Frage, warum shortest du nicht?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb battlecore:

3 Prozent? Auweia. Das ist die Mühe nicht wert. Denn es kann locker sein das wenn du bei 3 Prozent verkaufst, der Kurs dann noch 10 Prozent steigt, vielleicht direkt nach deinem Verkauf. Darüber ärgert man sich mehr als wenn man gar nicht verkauft hätte.

Ergibt echt keinen Sinn in so kleinen Bereichen zu denken weil das auch viel zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Ich hab die letzten ETH alle so unter 90 Dollar gekauft, selbst als der jetzt bei fast 160 war hab ich schwer überlegt ob ich da auch nur einen Teil von verkaufe. Ich hab letztendlich bei 145 verkauft und in andere coins getauscht weil ich von einem kleinen Sturz ausgehe wenn der ETH-Fork gelaufen ist.

 

Laut der großen Fork am 14.1. gibts keine extra Coins / AirDrop oder?

die erste kleinere Fork ist heute und morgen steht auch noch eine an.

 

edit: Datum korrigiert 

bearbeitet von Jenex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Nixzutun:

. Ich kaufe für 100 Coins und sehe dass der Preis auf 103 steigt. Meine "Gier" zwingt mich geradezu jetzt zu verkaufen, weil ich dann 3% Gewinn mache.. 

Und ich kaufe für 100 Coins und sehe, dass der Preis auf 10.000 steigt. Meine "Gier" zwingt mich noch weiter zu halten... ;)  

  • Haha 4
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Jenex:

 

Laut der großen Fork am 14.1. gibts keine extra Coins / AirDrop oder?

die erste kleinere Fork ist heute und morgen steht auch noch eine an.

 

edit: Datum korrigiert 

Hab ich mich nicht näher mit beschäftigt weil mich Forks nicht mehr interessieren, kommt ja nie was bei rum.

Aber bei einem Fork sieht man regelmässig das der Coin der geforkt wird stark ansteigt. Nach dem Fork geht es dann rasant wieder runter. Weil eben jeder versucht den Fork mitzunehmen. Wieviel Forkcoins man erhält bei dem ETH-Fork weiss ich nicht mehr, ich glaub bei dem einen Fork war es 1:1, für jedes ETH bekommt man einen neuen Coin. Nutzt nicht viel wenn der neue Coin dann nur 1 Dollar wert ist. Da muss man schon 100 ETH aufwärts haben um da bei 100 neuen Forkcoins zu je 1 Euro was von zu bemerken, denn bei dem anschliessenden Dump wo der geforkte Coin im Kurs runtergeht verliert man diese 100 euro schneller wieder als man "oh scheisse" schreien kann. Denn es würde ja reichen wenn ETH nur um 1 Dollar fällt beim Verkauf, schon sind die 100 Dollar wieder weg. Und das ein Coin um 1 Dollar fällt...naja...das sind Sekundenbruchteile.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Negerköpper vom 10-Meter-Turm sind in

der Kryptowelt ( eigtl. bei allen Anlagen )

eher kontraproduktiv.

Ich empfehle daher für mindestens 3 Monate

"Trockenschwimmen", d.h. erstmal Papiertrades,

ohne reales Invest. Wenn das funktioniert,

also das eingesetzte Fake-Kapital nicht weniger

geworden ist, kann man überlegen, einzusteigen.

Die Strategie hängt dann natürlich davon ab, welchen

Anlagehorizont ich habe und  meiner Risikobereitschaft.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen Befragen Sie Ihren Steuerberater oder Frisör:).

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Master1980:

Glaubt Ihr das ETH jetzt noch mal anzieht vor dem Fork?

der ist doch heute oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Royal:

Das heisst du steigst beim Level von ca. BTC 3880$ Finex (war der erste Support gestern) aus?

PS: Allgemeine Frage, warum shortest du nicht?

Ich steige in alts ein und verkaufe hoffentlich da unter diversen level, dann schau ich wo btc steht und verkaufe da. Ich hab den daily analysiert und da es grüne Kerzen werden, habe ich Zeit bis Mitternacht. 

Ich handle aktuell nur auf binance. Sollte mir mal einen Account auf finex oder was machen, um shorten zu können, das wäre gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.