Jump to content

Empfohlene Beiträge

Der Kursverlauf sieht doch prima aus.

 

Ich gucke meist auf die Wochenansicht.

 

Ich hatte die letzte Zeit keinen Wunsch den Sell Knopf zu drücken. Ein bischen alte Bitcoins hätte ich noch Nzubieten :)

 

Wir können froh sein, wenn die Chinsesen ihre Börsen zähmen und China ein Bitcoinland wie jedes andere wird.

 

Ich bleibe bei meinem Kursziel für 12/2017 1800$ +/-500.

 

Sollte mir der Anstieg zu wieder zu steil werden, werde ich wieder Sell drücken aber später wieder einsammeln.

 

Hat bisher immer gut geklappt.

 

Wenn es interessiert sag ich, wenn ich mal wieder Sell gedrückt habe.

 

Aber immer nur antizyklisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na klar interessiert es einen. *lach*

Immer schön ansagen.

 

Ich selbst bin auch der Meinung dass man heute bei den hohe Kursen ruhig ein bisschen die Einstandskurs es drücken kann.

So mindestens um die 500-600€.

 

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mal wieder zum eigentlichen Topic: Was ist Eure Meinung, geht es noch ein Stück runter oder wird der BTC sich jetzt wieder in Richtung 1000$ aufmachen ?

Das habe ich bereits um 8:47 geschrieben:

 

keep cool,guys

der Kurs wird schon wieder hochgehen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein einstandskurs ist eh seit 2013 fett negativ :)

 

ich lass den chart der letzten 6 monate laufen - und aller guten dinge sind 3 ;) anfang januar war die kursbewegung zu schnell obwohl mein manueller stop mehr als 10% unter kurs lag - dann hab ich alles vorbereitet um über 1100 usd umzuschichten aber der kurs drehte kurz vorher ab - nun werde ich dieses wochenende meine waage über 1000 usd auspendeln 50% usd 50% btc mit steinen von polo da die zinsen dort grad so mickrig sind - danach darf dann gerne in den nächsten wochen eine xtgrößte börse in china geschlossen werden weil der pboc ihre spielchen zu bunt sind und den kurs dumpen ;)

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

mein einstandskurs ist eh seit 2013 fett negativ :)

 

ich lass den chart der letzten 6 monate laufen - und aller guten dinge sind 3 ;) anfang januar war die kursbewegung zu schnell obwohl mein manueller stop mehr als 10% unter kurs lag - dann hab ich alles vorbereitet um über 1100 usd umzuschichten aber der kurs drehte kurz vorher ab - nun werde ich dieses wochenende meine waage über 1000 usd auspendeln 50% usd 50% btc mit steinen von polo da die zinsen dort grad so mickrig sind - danach darf dann gerne in den nächsten wochen eine xtgrößte börse in china geschlossen werden weil der pboc ihre spielchen zu bunt sind und den kurs dumpen ;)

Warum schichtest du nicht auf Finex um?

 

Gehst einfach short und schliesst die Positionen wie Geld (bitcoins) frei wird?

 

So hab ich es auch schon gemacht, als mein Geld grad nicht frei war.

 

So kann man den aktuellen Kurs leicht absichern

 

Geht ganz prima, so hoch sind die Gebühren nicht...

 

Ich denke das war der eigentliche Sinn von Hebeln. Man kann gedeckte Positionen in die eine pdee andere Richtung absichern.

 

Nicht wildes zocken...

bearbeitet von fjvbit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die btc werden fiftyfifty auf finex und okcoin-com verkauft und die dafür erhaltenen usd verliehen

 

ich nehme gewinn mit und gehe ungehebelt short - sollte der kurs xx% unter 1000 usd fallen würde ich wieder einsammeln und die waage erneut auspendeln - gehts über 1000 usd weiter ist auch nicht schlimm da der gewinn save ist - wie schon mehrmals erwähnt gehts mir im bitcoinland seit ende 2013 eigentlich nur noch um die zinsen von denen ich alle paar wochen mindestens 50% aufs girokonto save und der rest sich am zinseszins erfreuen darf

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die btc werden fiftyfifty auf finex und okcoin-com verkauft und die dafür erhaltenen usd verliehen

 

ich nehmfallen e gewinn mit und gehe ungehebelt short - sollte der kurs xx% unter 1000 usd fallen würde ich wieder einsammeln und die waage erneut auspendeln - gehts über 1000 usd weiter ist auch nicht schlimm da der gewinn save ist - wie schon mehrmals erwähnt gehts mir im bitcoinland seit ende 2013 eigentlich nur noch um die zinsen von denen ich alle paar wochen mindestens 50% aufs girokonto save und der rest sich am zinseszins erfreuen darf

Das ist klar

Nur wenn man einen steilen Anstieg sicher will, wie ich es das letzte Mal gemacht habe, kann man gehebelt verkaufen und dir Position nach und nach auflösen.

 

Was du machst ist CA so wie das Geld gerade frei.

 

Ich nutze die Gelegenheit und schlage zu

 

Haben wir die Rollen getauscht? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...Nur wenn man einen steilen Anstieg sicher will, wie ich es das letzte Mal gemacht habe, kann man gehebelt verkaufen und dir Position nach und nach auflösen..." - aber segeln hat uns allen doch erklärt dass hebel teufelzeug sind ;) wenn ich gehebelt short gehe ist der gewinn nicht save sondern ich SPEKULIERE WILD drauf dass der kurs fällt

 

"...Was du machst ist CA so wie das Geld gerade frei..." - das ist kein ca da ich bewusst über 1000 usd verkaufe - über 1100 hatte bisher nicht geklappt deshalb will ich nun den sack erstma zumachen

 

"...Haben wir die Rollen getauscht?..." - nein - du drückst mich halt in eine die ich überhaupt nicht spiele - ich agiere konservativer als die meisten hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dingdingdingding ;) 1000 usd :)

 hmmm.... auf OKCoin hab ich nur 995.55 gesehen ... aber gut lass ich gelten ;)

Aber hast recht, Bitstamp ist wieder über 1k$

 

 

Das habe ich bereits um 8:47 geschrieben:

 

Das der Kurs nicht aufzuhalten ist, seh ich auch so, selbst wenn in China ein Laster mit Reis umkippt :D Wir haben aber auch schon erlebt, das der Kurs wieder hoch ging um 24h später noch einmal um 100$ abzusacken. Daher meine Frage ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mir mal bei BitcoinWisdom das 12h-Chart anschaue: Ist das nicht ein klassisches "M", was sich da gerade bildet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also angeblich bildet sich ja der gesamte "Faust" von Goethe, wenn unendlich viele Affen Bitcoin handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Seit 2012 habe ich jetzt schon Bitcoins und habe mich nicht mehr weiter darum gekümmert. Ich ließ sie in meiner Wallet liegen und wollte warten bis die 1000€ Marke geknackt wird. Das wird wohl sehr bald der Fall sein. Seit ich 2012 das letzte mal mit Bitcoins handelte sind ja schon paar Jahre vergangen und ich war mit Bitcoin.de als Handelsplatz hochzufrieden da dieser sehr seriös ist und wenn man es vom Aspekt der Sicherheit und Technik betrachtet reicht so leicht da keiner ran so dass ich sehr gerne dort weitermachen würde wo ich vor Jahren aufgehört habe.

Aber eins wollte ich noch von den erfahrenen Bitcoin.de Usern wissen: Man muss doch jede einzelne Transaktion bestätigen und absegnen. Wenn man jetzt viele Bitcoins auf einmal verkauft dann wäre das ja eine Sisyphosarbeit wen man jeden einzeln verkauften Bitcoin bestätigen muss so dass die Transaktion beendet werden kann. Wenn man wiederum Bitcoins im Zehnerpack verkaufen will wird man wohl schwer Käufer finden wegen des gestiegenen Kurses. Ich habe vor,  vierhundert Bitcoins zu verkaufen und sie danach bei fallenden Kursen wieder einzusammeln. Hat wer Erfahrung bei Bitcoin.de was den Handel mit größeren Beträgen betrifft?

Dann habe ich noch eine weitere Frage: Bitcoins sind insofern steuerfrei wenn man sie mindestens ein Jahr liegen lässt. Im Gegensatz zu Aktien hat sich bei Cryptowährungen nichts geändert. Meine bisherigen Transaktionen bei Bitcoin.de kann ich lückenlos nachweisen. Muss ich dann in der Steuererklärung wirklich nichts unter Anlage SO angeben? Die Steuerberater, die ich frage kommen mir immer recht ratlos vor. Die haben von Bitcoins meist sehr wenig Ahnung.

bearbeitet von Alkaid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

frag den support ob sie nen großabnehmer kennen an den du die 400 als lot verkaufen kannst - wenn du nicht jeden verkauf bestätigen willst dann schau dir den expresshandel an - ansonsten wird es eh ein paar tage dauern bis du die 400 zu nem guten kurs unter die leute gebracht hast

 

dir wird hier keiner eine rechtsberatung geben - lass dir das am besten vom finanzamt absegnen dass du nichts angibst in der steuererklärung

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitcoin findet in der regulären Spiegel-Online Finanzkolumne von Tenhagen immerhin überhaupt kurz Erwähnung: http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/warum-aktienfonds-immer-noch-sicherer-sind-als-gold-kolumne-a-1133991.html

Aus dem Artikel:

Letzte in Deutschland unvermeidliche Frage: Oder sollte ich doch lieber Gold und Bitcoins, alte Autos, expressionistische Gemälde oder Briefmarken kaufen? Von mir gibt es eine solche Empfehlung nicht. Solche Anlagen sind entweder reine Wetten oder nur geeignet für Menschen, die schon alle anderen Anlageformen ausgeschöpft haben und ihrem Hobby auch als Geldanlage frönen. Die Rendite bei Gold und ähnlichen Investments ist unsicher. Und damit nichts für normale Anleger.

(Hervorhebung durch mich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal, ob man der Meinung ist, die PBOC hat nichts mit dem letzten Kursrutsch zu tun - die PBOC ist noch nicht am Ende mit ihren Aktionen. Über normale Banken hat sie Kapitalverkehrskontrollen eingeführt - warum sollte sie dieses Schlupfloch über BTC offen lassen? Sobald die Börsenteilnehmer sich identifiziert haben, wird sie denen in irgend einer Weise mit Strafmaßnahmen drohen, wenn unontrollierte/undeklarierte Kapitaltransfers ins Ausland erfolgen. Das dürfte dann reichen, um den BTC in China drastisch einzuschränken und zu einer reinen Lokalwährung machen. Daraufhin dürfte der Markt dann wieder negativ reagieren. Ob das dauerhaft schlecht ist, glaube ich erst mal nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal, ob man der Meinung ist, die PBOC hat nichts mit dem letzten Kursrutsch zu tun - die PBOC ist noch nicht am Ende mit ihren Aktionen. Über normale Banken hat sie Kapitalverkehrskontrollen eingeführt - warum sollte sie dieses Schlupfloch über BTC offen lassen? Sobald die Börsenteilnehmer sich identifiziert haben, wird sie denen in irgend einer Weise mit Strafmaßnahmen drohen, wenn unontrollierte/undeklarierte Kapitaltransfers ins Ausland erfolgen. Das dürfte dann reichen, um den BTC in China drastisch einzuschränken und zu einer reinen Lokalwährung machen. Daraufhin dürfte der Markt dann wieder negativ reagieren. Ob das dauerhaft schlecht ist, glaube ich erst mal nicht.

Wenn das passiert, tritt womöglich Monero ins Rampenlicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das passiert, tritt womöglich Monero ins Rampenlicht.

weil?

Das Problem ist doch nicht Bitcoin, sondern die Zentralität der Börsen. Daher ändert sich mit Monero erstmal garnichts.

Und die Zentralität der Börsen kann man leider auch nicht wirklich umgehen, solange Fiat Transfers so unsicher sind (Geld von von jemand anyonymen zu erhalten ist sehr unsicher, weil oft gehackter account/bankkonto)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das größte Problem für richtig gut funktionierende vernetzte Handelssysteme ist mittlerweile tatsächlich das Fiatgeld.

 

Nur was will man machen? Vielleicht könnten Cryptobörsen einmal darüber nachdenken, den Handel von Unternehmensbeteiligungen zu integrieren. Es gibt ja durchaus schon ein paar Cryptoaktien. Wenn sich auf dieser Basis ein Markt entwickelt, setzt eventuell eine Reduzierung der Gewichtung von Fiatgeld auf den Börsen ein und die Börsenlandschaft wird insgesamt ein wenig autarker.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.