Jump to content

Prognose


fjvbit
 Share

Recommended Posts

Ich vermute bis Ende des Jahres hauptsächlich eine Seitwärtsbewegung.

In der Weihnachtszeit wird sich nicht viel tun denke ich, da alle lieber ihre Ruhe haben :)

Ab dem neuen Jahr gehe ich von einer Steigerung aus, da Bitcoin mittlerweile immer bekannter wird.

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Ich vermute bis Ende des Jahres hauptsächlich eine Seitwärtsbewegung.

In der Weihnachtszeit wird sich nicht viel tun denke ich, da alle lieber ihre Ruhe haben :)

Ab dem neuen Jahr gehe ich von einer Steigerung aus, da Bitcoin mittlerweile immer bekannter wird.

 

Im Moment geht's etwas runter...

 

Ich vermute es ähnlich. Ich gehe persönlich aber von reduzierter Steigerung nächstes Jahr aus. Ich denke wir werden vielleicht 5000$ zum Jahresende 2014 sehen, wenn alles normal läuft und keine großen Überraschungen kommen.

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Meinst Du das?

 

Das Ganze wird sich meiner Meinung nach aber ein bisschen verzögern, denn viele werden jetzt zu Weihnachten einige Coins ins € oder $ tauschen wollen,

Essen und Geschenke müssen auch bezahlt werden

 

Dann aber, an Weihnachten wird viel an Bitcoins verkauft und nicht gekauft.

 

Das wäre dann auch logisch. :)

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn man sich den Trend seit ca. 2 Wochen ansieht, dann ist die Sache für mich recht klar: Bitcoin bewegt sich nicht hoch, nicht mal seitlich, sondern ganz klar in einem Abwärtskanal. Eine "Jahresend-Rallye" wird es meiner Meinung nach nicht geben, es fehlen dazu einfach Signale, News, fundamental greifbares.

 

Ich denke, dass wir die alten Höchststande relativ lange Zeit nicht mehr sehen werden, vielleicht Mitte bis Ende nächsten Jahres. Vorher wird's aber weiter nach unten gehen, denke ich. Irgendwo zwischen 200 und 300 Euro steige ich vielleicht wieder ein, je nachdem wie der dann aktuelle Trend aussieht, ob ein Boden zu erkennen ist, ob die Nachrichtenlage stimmt etc.

 

Derzeit dürften sehr viele Anfänger-Spekulanten massiv in den Miesen sein, weil sie beim Höchststand gekauft haben. Die Umsätze waren da ja unglaublich hoch. Und - sofern wir von den privaten Anlegern reden, werden viele noch bis Weihnachten verkaufen, weil sie mit Geld gezockt haben, dass sie jetzt dringend für Geschenke brauchen und ohnehin schon zittern, wie viel sie wohl noch verlieren.

 

Ich bleibe dabei: Für Nicht-Daytrader war die Spanne zwischen 1.000 und 1.200 USD der beste Zeitpunkt zum Verkauf. Und jeder, der das Glück hatte, hier seine Coins loszuschlagen, hat alles richtig gemacht. Er würde heute 30-40 Prozent mehr Coins zurückkaufen können. Aber das werden die wenigsten machen, weil sie erstmal abwarten.

Link to comment
Share on other sites

Im Moment geht's etwas runter...

 

Wenn man sich einen größeren Zeitraum anschaut, ist das bisher aber auch nur eine kleine Bewegung nach unten.

Zudem sieht die Auf- und Abbewegung, die wir zur Zeit haben ähnlich aus, wie vor dem letzten starken Anstieg auf 1000$ :)

Wer weiß, was noch passiert. Genau kann man es natürlich nie sagen.

 

Ich vermute es ähnlich. Ich gehe persönlich aber von reduzierter Steigerung nächstes Jahr aus. Ich denke wir werden vielleicht 5000$ zum Jahresende 2014 sehen, wenn alles normal läuft und keine großen Überraschungen kommen.

 

Ich glaube, das hängt davon ab, wie schnell sich Bitcoins bei den Menschen verbreiten. Und ob sie es überhaupt tun.

Es könnte auch deutlich schneller nach oben gehen, wenn immer mehr Leute aus den richtigen Gründen auf den Bitcoin setzen und nicht aus Gier nach schnellem Geld.

 

Man muss natürlich realistisch bleiben. Meine Freundin fragte mich letzte Woche, was denn nun eigentlich diese Bitcoins seien.

Als ich es ihr erklärt habe, meinte sie nur "Das interessiert normale Leute wie mich doch gar nciht" :D

  • Haha 1
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn man sich den Trend seit ca. 2 Wochen ansieht, dann ist die Sache für mich recht klar: Bitcoin bewegt sich nicht hoch, nicht mal seitlich, sondern ganz klar in einem Abwärtskanal. Eine "Jahresend-Rallye" wird es meiner Meinung nach nicht geben, es fehlen dazu einfach Signale, News, fundamental greifbares.

 

Ich denke, dass wir die alten Höchststande relativ lange Zeit nicht mehr sehen werden, vielleicht Mitte bis Ende nächsten Jahres. Vorher wird's aber weiter nach unten gehen, denke ich. Irgendwo zwischen 200 und 300 Euro steige ich vielleicht wieder ein, je nachdem wie der dann aktuelle Trend aussieht, ob ein Boden zu erkennen ist, ob die Nachrichtenlage stimmt etc.

 

Derzeit dürften sehr viele Anfänger-Spekulanten massiv in den Miesen sein, weil sie beim Höchststand gekauft haben. Die Umsätze waren da ja unglaublich hoch. Und - sofern wir von den privaten Anlegern reden, werden viele noch bis Weihnachten verkaufen, weil sie mit Geld gezockt haben, dass sie jetzt dringend für Geschenke brauchen und ohnehin schon zittern, wie viel sie wohl noch verlieren.

 

Ich bleibe dabei: Für Nicht-Daytrader war die Spanne zwischen 1.000 und 1.200 USD der beste Zeitpunkt zum Verkauf. Und jeder, der das Glück hatte, hier seine Coins loszuschlagen, hat alles richtig gemacht. Er würde heute 30-40 Prozent mehr Coins zurückkaufen können. Aber das werden die wenigsten machen, weil sie erstmal abwarten.

 

Neue Höchststäne sollte auf jeden Fall 1. Quartal 2014 kommen, bei dem jetzigen steilen langfristigen Aufwärtstrend.

 

Nunja hinterher ist man immer schlauer, wann der beste Moment für einen Verkauf war. Aber halt nur HINTERHER.

 

Das größte Risko ist und bleibt nicht dabei zu sein. Die Zukunft kennt sowieso keiner.

 

Never forget: The trend is your friend.

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Man muss natürlich realistisch bleiben. Meine Freundin fragte mich letzte Woche, was denn nun eigentlich diese Bitcoins seien.

Als ich es ihr erklärt habe, meinte sie nur "Das interessiert normale Leute wie mich doch gar nciht" :D

 

mit meiner Freundin ist es anders gelaufen:

 

ich hab ihr die Bitcoins erklärt. Sie hat sofort zugeschlagen und gekauft.

  • Up 2
Link to comment
Share on other sites

Wenn man sich den Trend seit ca. 2 Wochen ansieht, dann ist die Sache für mich recht klar: Bitcoin bewegt sich nicht hoch, nicht mal seitlich, sondern ganz klar in einem Abwärtskanal. ...

 

Kann man natürlich so sehen. Andererseits waren wir noch Anfang November gerade mal bei 200$/BTC. Jetzt bei 800-900...Ist immer noch eine erhebliche Steigerung wie ich finde.

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Neue Höchststäne sollte auf jeden Fall 1. Quartal 2014 kommen, bei dem jetzigen steilen langfristigen Aufwärtstrend.

 

Der letzte steile Aufwärtstrend (von November) ist doch schon längst massiv nach unten durchbrochen. Das einzige, was uns vor weiteren Verlusten bewahren kann, ist der Widerstand bei 700 USD. Wenn der fällt, dann wird's hier richtig interessant. Und einen LANGFRISTIGEN steilen Aufwärtstrend gibt es nicht. Wenn du die Linie an den Lows von Januar bis Dezember ziehst, dann sollte BTC bei ca. 250 USD stehen (laut Trend). Und meiner Meinung nach wird er das auch noch.

 

Kann man natürlich so sehen. Andererseits waren wir noch Anfang November gerade mal bei 200$/BTC. Jetzt bei 800-900...Ist immer noch eine erhebliche Steigerung wie ich finde.

 

Natürlich. Aber diese Steigerung bringt ja nur was, wenn man sie auch zu Geld macht und nicht wartet, dass sich der Kurs wieder erholt.

 

Man sieht ja schon allein hier an den Umsätzen, wohin die Reise geht. >2.300 BTCs stehen zum Verkauf. So viele hatten wir schon lange nicht (wenn überhaupt). Die Leute *rasen* zu den Ausgängen. Das wird sich, meiner Meinung nach, diese Woche noch beschleunigen.

 

Die November-Blase ist geplatzt. Wir befinden uns jetzt in der Phase "Hoffnung, dass es wieder nach oben geht". Diese wird gefolgt von Panik, dann kommt Resignation. Und der Kurs steht bei 200 Euro.

Edited by iflash
Link to comment
Share on other sites

Der heutige Kursabfall hat sowieso nichts mit Charttechnik zu tun, sondern mit schlechten Nachrichten aus China:

 

https://bitcointalk.org/index.php?topic=372998.0

 

ja, sieht so aus, als würde es mit Schwung runter gehen...

 

BTCChina hat wieder eine Trading Gebühr von 0.3% eingeführt. Mir ist nicht ganz klar, was da genau im Moment passiert.

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Auf KEINEN Fall kaufen.

 

NIEMALS, NIEMALS, NIEEEEMALS in ein fallendes Messer greifen!

 

Es ist immer das gleiche. Leute versuchen ihren Verlust dadurch kleiner aussehen zu lassen, wenn Sie den Durchschnittspreis durch Käufe bei fallenden Kursen nach unten bringen. Das bringt nur nichts in einem fallenden Markt. Das ist einer der schwerwiegendsten Anfängerfehler.

Link to comment
Share on other sites

Der letzte steile Aufwärtstrend (von November) ist doch schon längst massiv nach unten durchbrochen. Das einzige, was uns vor weiteren Verlusten bewahren kann, ist der Widerstand bei 700 USD. Wenn der fällt, dann wird's hier richtig interessant. Und einen LANGFRISTIGEN steilen Aufwärtstrend gibt es nicht. Wenn du die Linie an den Lows von Januar bis Dezember ziehst, dann sollte BTC bei ca. 250 USD stehen (laut Trend). Und meiner Meinung nach wird er das auch noch.

 

Wie es gibt keinen langfristigen steilen Aufwärtstrend? Über was redest Du, über Kaffeebohnen?

 

Also bei Bitcoins sehe ich einen langfristigen Trend von einigen 1000% jedes Jahr und der ist 100% intakt.

 

Keine Ahnung worüber du redest....

  • Like 1
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.