Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb fjvbit:

Das ist einer der größten Fehler, den man beim Traden machen kann. Aber Verluste realisieren ist schmerzhaft.

Beispiel du bist bei Bitcoin short bei 5000 US$ gegangen und hälst die Position bis sie im Plus ist...

=> unlimitierte Verluste. Läuft solange, bis das Tradingkonto genullt ist...

Man shortet keinen Bitcoin. Und auch kein Ether. ;)

Ich verkaufe lediglich mit Gewinn, und warte auf nen Rücksetzer, um günstiger wieder einzusteigen. Und wenn das nicht geschieht, suche ich mir halt ein anderes Pferdchen.

Die Combo BTC und ETH ist dafür eigentlich wunderbar geeignet. Und wann immer es ins Minus geht, wirds einfach ausgesessen, bis wieder ein Plus daraus wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mhmm, short gehe ich nicht (mehr)...

einmal und nie wieder, genauso wie ich nicht mit Hebel arbeite. Obwohl ich kein Anfänger mehr bin lasse ich das, dafür braucht man Nerven und Eier aus Stahl :unsure:

Einige Alt´s halte ich auch im Verlust, allerdings ist es schön das es in Fiat gerechnet und dank BTC immer noch ein schöner Gewinn ist ^_^

bearbeitet von Launisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei bitcoin.de macht sich aber auch niemand die Mühe, registrierte User mal mit ner Email oder auf der Homepage mal darauf aufmerksam zu machen, dass da seit knapp einer Woche Ether getradet werden kann.

Momentan kann man dort BTC bei einem gdax Kurs von 7100 für 7060 EUR kaufen, und Ether kostet beim gdaxkurs von 390 EUR völlig überzogene 401 EUR, weil da Angebot und Nachfrage überhaupt nicht stimmen.

Man muss doch die Nutzer darauf aufmerksam machen, dass es nun Etherhandel gibt, und nicht darauf hoffen, dass diese Möglichkeit zufällig von den Usern entdeckt wird.

Ich kann über so schlechte PR echt nur den Kopf schütteln.

 

bearbeitet von Timbo Jones

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Timbo Jones:

Bei bitcoin.de macht sich aber auch niemand die Mühe, registrierte User mal mit ner Email oder auf der Homepage mal darauf aufmerksam zu machen, dass da seit knapp einer Woche Ether getradet werden kann.

Momentan kann man dort BTC bei einem gdax Kurs von 7100 für 7060 EUR kaufen, und Ether kostet beim gdaxkurs von 390 EUR völlig überzogene 401 EUR.

Man muss doch die Nutzer darauf aufmerksam machen, dass es nun Etherhandel gibt, und nicht darauf hoffen, dass diese Möglichkeit zufällig von den Usern entdeckt wird.

Ich kann über so schlechte PR echt nur den Kopf schütteln.

 

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir in Kürze auf bitcoin.de den Handel einer weiteren Kryptowährung anbieten werden: den Handel mit Ether (ETH).

........

Diese E-Mail habe ich am 29.September 2017 bekommen und nun bitte zurück zum Thema 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Bea_Weh:

Du hast Dich nun entschieden, in die derzeit riskanteste Anlageklasse, die Kryptos, zu investieren.

Sorry aber ich bin ganz stark der Meinung das Immobilien ( wenn nicht selbst genutzt, oder in den Zentren von Großstädten wie München, Frankfurt, Hamburg und Berlin) viel riskanter ist. Denn Hier befinden wir uns bereits in der Endphase einer Blase, und wenn die platzt, versuch mal eine Immobilie loßzuwerden, bei der du evtl noch 30 Jahre abstottern mußt.

Die Cryptos sind doch meißt voll finanziert (also ohne Credite) und lassen sich doch relativ schnell wieder abstoßen wenn evtl. auch mit Verlust. (Der Verlust läßt sich natürlich mit der richtigen Strategie und rechtzeitigem Einstieg (je früher desto besser) eingrenzen, bzw ganz ausmerzen))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 29. September liegt aber schon ein paar Tage zurück junger Padawan. Und selbst dort war es ja nur eine halbarschige Ankündigung.

Fakt ist momentan, dass man bei bitcoin.de kein Ether "richtig" traden kann, weil da Angebot und Nachfrage meilenweit vom reellen Kurs auseinanderliegen.

Und das liegt imho ganz schwer an der katastrophalen Informationspolitik von bitcoin.de

 

Was ist denn so schwer daran, registrierte Nutzer per email oder über die Homepage darüber zu informieren, dass ab so fort auch Ether getradet werden kann?

 

Viele Nutzer sehen das im Marktplatz doch noch nicht auf den ersten Blick.

bearbeitet von Timbo Jones

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb matthiasftl:

Ich habe Ende 2013 bei damals 800€ eingekauft..... und habe das Invest meines Lebens gemacht! .....

Hätte ich psychisch nicht durchgestanden, wenn er schleichartig auf 200$ gefallen wäre.

wie hast du es 2015 ertragen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Timbo Jones:

Der 29. September liegt aber schon ein paar Tage zurück junger Padawan. Und selbst dort war es ja nur eine halbarschige Ankündigung.

Fakt ist momentan, dass man bei bitcoin.de kein Ether "richtig" traden kann, weil da Angebot und Nachfrage meilenweit vom reellen Kurs auseinanderliegen.

Und das liegt imho ganz schwer an der katastrophalen Informationspolitik von bitcoin.de

Nee glaub ich nicht, man konnte als ausgesuchter Nutzer Ether schon füher traden (Versuchsphase), und die Kursunterschiede

liegen einfach an der Tatsache das Hier nur Europäer 99,9% Deutsche unterwegs sind.

(Ich geb zu ziemlich nervig(kann die ganzen letzten Nächte nicht nachkaufen, weil bei Bitcoin .de immer auf dem Stand bleibt bei dem die meißten Deutschen ins Bett gehen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Ether auch schon in der Beta Phase getradet. Ist ja überhaupt kein Ding.

Aber wo ist denn das Problem, ALLEN anderen registrierten Usern mitzuteilen, dass auf bitcoin.de nun auch der Ether Handel ganz offiziell für alle verfügbar ist?

Und die momentane Differenz zwischen Kaufs- und Verkaufspreisen bei ETH deutet darauf hin, dass viele User noch gar nicht wissen, dass ETH mittlerweile auch bei bitcoin.de handelbar ist.

Wo ist also das Problem, seine Kunden über eine solche Neuerung mal per mail zu informieren, damit auch dieser Markt dort in Schwung kommt?

bearbeitet von Timbo Jones

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat gestern zufällig jemand auf Bitcoin.de mitbekommen, wie jemand eine große Kauforder für 13.500 EUR/BTC eingestellt hat? Waren knapp 175.000EUR Volumen.

War erschreckend zu sehen wie schnell mal kurz 15.000EUR „Verlust“ gemacht wurden. Danach war das „Kaufangebot“ auch rasch wieder weg. Hoffe der Kerl hat seinen Fehler bemerkt.

Hat bestimmt einige gefreut sich ihren Bitcoinbestand binnen Sekunden zu verdoppeln.

 

bearbeitet von Kujko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstens wurde es ja wenn auch nur durch  " eine halbarschige Ankündigung. " angekündigt,  und zweitens sieht doch jeder:

oben  die Paare nach BTC BCH und Dann ETH/EUR

und ein bischen hinschauen sollte man seinen Usern doch zutrauen können, geht hier ja schließlich um ne Menge Asche.

Glaubst du wirklich das sich etwas an den Kursen ändern würde wenn man große Ankündigungen mit Popups etc. machen würde ?

Der Unterschied zw. Kauf und Verkaufspreisen, liegt glaub ich daran das du deinen Browser aktualisieren mußt mal F5 drücken.

Und manchmal auch daran ob Expresshandel angeboten Wird oder nur Sepa . Nichts für ungut nur son Gedanke:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Green Devil:

Also erstens wurde es ja wenn auch nur durch  " eine halbarschige Ankündigung. " angekündigt,  und zweitens sieht doch jeder:

oben  die Paare nach BTC BCH und Dann ETH/EUR

und ein bischen hinschauen sollte man seinen Usern doch zutrauen können, geht hier ja schließlich um ne Menge Asche.

Glaubst du wirklich das sich etwas an den Kursen ändern würde wenn man große Ankündigungen mit Popups etc. machen würde ?

Der Unterschied zw. Kauf und Verkaufspreisen, liegt glaub ich daran das du deinen Browser aktualisieren mußt mal F5 drücken.

Und manchmal auch daran ob Expresshandel angeboten Wird oder nur Sepa . Nichts für ungut nur son Gedanke:)

Sehe ich etwas anders als du.

Wenn eine Plattform neben ledlich 2 Coins (BTC und BCH) nun einen dritten Coin (ETH) anbietet, sollte man auch registrierte User darüber informieren.

Das wäre kein Spam, sondern lediglich eine für viele sehr nützliche Information gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Hat gestern zufällig jemand auf Bitcoin.de mitbekommen, wie jemand eine große Kauforder für 13.500 EUR/BTC eingestellt hat? Waren knapp 175.000EUR Volumen.War erschreckend zu sehen wie schnell mal kurz 15.000EUR „Verlust“ gemacht wurden. Danach war das „Kaufangebot“ auch rasch wieder weg. Hoffe der Kerl hat seinen Fehler bemerkt. Hat bestimmt einige gefreut sich ihren Bitcoinbestand binnen Sekunden zu verdoppeln."

 

Ja, da muss man tatsächlich aufpassen, wenn man zunächst auf der ETH-Seite rumschaut und dann am Marktplatz was eingeben will, dass man nicht aus Versehen in der BTC-Maske landet.
Natürlich sollte man das merken, da Bitcoin.de ja einen Warnhinweis ausgibt, wenn man 50% über oder unter dem Kurs liegt. Hätte aber beinahe eine Kauforder von 15 BTC eingepflegt, obwohl ich ETH wollte.

bearbeitet von Rabbitcoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Green Devil:

Du bist nen Kerl oder ?:P

jo, aber trotzdem kein Mädchen ;)

Spaß bei Seite, hab mich beim herkömmlichen Broker (nicht Crypto) im short probiert, wenn dieser dann gehebelt gegen Dich läuft ist das echt n Ritt auf der Kanonenkugel, diese Rasierklinge zwischen der Entscheidung die Margin zu erhöhen oder die Position zu schließen will ich nicht nochmal haben müssen. Das Risiko ist wirklich enorm und wird meist ebenso enorm unterschätzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Fidor gab es die letzten Tage öfter Probleme mit dem Expresshandel, der dann nicht zur Verfügung stand. Im Augenblick wieder. 
Schlägt sowas nicht auch auf den Kurs bei Bitcoin.de aus? Der Handel ruht ja dann praktisch in dieser Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Timbo Jones:

Das wäre kein Spam, sondern lediglich eine für viele sehr nützliche Information gewesen.

Ok vielleicht hast du Recht. Spam wäre es nicht. Aber zu einem Kursgefälle zw. Einkauf und Verkauf kommt es dadurch bestimmt nicht,

sonst würden wir, die wir es ja sehen, über Nacht reich werden. Hab mich auch schon paar mal über Kursgefälle gewundert, F5 gedrückt, und schon wars nichts mehr mit der schnellen Mark (BTC).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht schlecht beim BTC, gestern Nacht um 2:00 Uhr kurz bei 7900$ gelegen und jetzt schon am nächsten ATH bei 8600$ kratzend..... Mal locker 700$ Kursplus nach oben.

Ich befürchte je höher der Preis wird, desto höher werden die Schwankungen werden. Wo es früher 10$ pro Woche waren, bis vor kurzuem noch 100$ pro Woche, dann 100$ pro Tag machen wir bald 1000$ Kursänderungen pro Tag als wäre mal nix gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Launisch:

jo, aber trotzdem kein Mädchen ;)

Spaß bei Seite, hab mich beim herkömmlichen Broker (nicht Crypto) im short probiert, wenn dieser dann gehebelt gegen Dich läuft ist das echt n Ritt auf der Kanonenkugel, diese Rasierklinge zwischen der Entscheidung die Margin zu erhöhen oder die Position zu schließen will ich nicht nochmal haben müssen. Das Risiko ist wirklich enorm und wird meist ebenso enorm unterschätzt.

Das kann dir beim Long auch passieren. Gehebelt long gehen bei 8000$ und plötzlich dreht die Show und die Kiste geht abwärts und du denkst, wieso sinkt der Kurs und bei 6000$ geht deine Liqi flöten weil der Kurs noch weiter absackt und am Ende bei 1000$ steht und du auch allen verloren hast, weil in China mal wieder ein Sack Reis umgefallen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.