Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 22 Minuten schrieb _/\_:

Sowas wie bei E-Coin ist ein ganz alter Hut. ...

Ich habe nichts anderes behauptet. Wünsche ein schönes Wochenende!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.2.2018 um 22:41 schrieb Kryptobrother:

1D Chart spricht für sich. 

  1. Heikin Ashi
  2. EMA 150,200 und 9er
  3. HANDELSVOLUMEN 
  • Ich würde behaupten jetzt nehmen die Bullen die Bären mal ordentlich auf die Hörner :D

Das ganze hat jetzt erst angefangen, es geht nun stetig weiter nach oben. Aber schiebt jetzt keine Panik, wenn der Kurs mal wieder ein bisschen einbrechen sollte! Vertraut mir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Cryptonit:

Die drei SPikes die bei 8750 liegen vom 18. Februar von 18Uhr40 bis 21Uhr05 empfinde ich als Linke Schulter... Bei der jetzt eventuellen rechten Schulter sind wir um 14Uhr30 mit einem Spike ja auch schon einmal abgeprallt (8770)
Wegen der Trendlinie von 6000$ zum 7724 abpraller (9.Februar um 6Uhr), die eventuelle rechte Schulter ist ja nun unter dieser Linie, weißt wie ich mein? :-D
Alles in der 30 min Ansicht.

Fühlt sich dämlich an sich selbst zu zitieren ^^ egal. seit 8,7 rechter Schulter all out, mal schaun was passiert. 6k$ würde ich nun begrüßen, hab'n Haufen Coins verloren :'(

bearbeitet von Cryptonit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb michidermc:

was ist denn jetzt los :wacko:

was soll schon sein, bitcoin stirbt gerade.

  • Haha 1
  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dauernd irgendne miniSkS, frag mich langsam echt was mit Bitcoin los ist, früher konnteste wochenlang^gar Monate net auf'n Chart gucken, mach das mal jetzt für'n paar Wochen, erst 6k$ dann 14k$ oh Einstieg verpasst, verdammt ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb syl:

was soll schon sein, bitcoin stirbt gerade.

So ein Dünnschiss !! Wie oft ist der Bitcoin schon gestorben ? :lol::lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb hank:

du hast doch aber deine 100 Bitcoins und Ethereum auch bereits verkauft wenn ich mich recht erinnere, Herr Kommisar Wiesbaden?

Aber nicht weil ich glaube das der Bitcoin gestorben ist ;) Sonder weil ich die Hoch und Tiefs lieber für mich mitnehme ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb hank:

Liegt wohl daran weil Bitcoin jetzt in die Wall Street eingezogen ist und zu viel auf ihn gezockt wird.

Hallo,

War ja zu erwarten. 15 oder 20 000 werden wir so schnell nicht wieder sehen. Geld wird mit Up und Down gemacht, der Kurs ist egal. Man muss sich entscheiden, mitmachen oder zugucken. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Coins:

Es wird ja immer besser:

Habe gerade eine Transaktion mit Electrum gesendet, mit 0,00003 BTC (13sat/byte bzw. ca. 21 Cent) Fee. Hatte nach ca. 15 Minuten die erste Bestätigung. Vermutlich wäre eine 10-Cent--Fee-Transaktion nach einem Stündchen bestätigt worden.

Liebe Presse: Schreibt doch mal, dass BTC nun wieder für Micropayments geeignet ist :D

So, vorhin noch eine BTC-Transaktion mit Gebühren von 7 Cent versendet. Aus Spaß.

Hatte nach 34 MINUTEN die erste Bestätigung!

bearbeitet von Coins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, damit dürfte der Boden der nächsten Korrektur bei etwa 9900 bis 11000 liegen. Der jetzige Aufkauf nach oben ist ein Marker für die nächsten Monate. Irgendwann in den nächsten 6 Monaten wird der Preis auf dieses Niveau wieder herabsinken. Aber bis es so weit ist könnte Bitcoin durchaus die 35000USD sehen. Das ist jetzt eine Langzeitprognose. Ob ich damit richtig liege sehen wir sowieso erst im Sommer.

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Coins:

So, vorhin noch eine BTC-Transaktion mit Gebühren von 7 Cent versendet. Aus Spaß.

Hatte nach 34 MINUTEN 1 Bestätigung.

Dreckspresse, schreib mal DARÜBER!

weiß noch wo ich von meinen kleinen 25€ = 20€ Gebüren hatte. Das waren noch Zeiten:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb GutGeschätzt:

Ok, damit dürfte der Boden der nächsten Korrektur bei etwa 9900 bis 11000 liegen. Der jetzige Aufkauf nach oben ist ein Marker für die nächsten Monate. Irgendwann in den nächsten 6 Monaten wird der Preis auf dieses Niveau wieder herabsinken. Aber bis es so weit ist könnte Bitcoin durchaus die 35000USD sehen. Das ist jetzt eine Langzeitprognose. Ob ich damit richtig liege sehen wir sowieso erst im Sommer.

Hast Du schonmal richtig gelegen ;)?

Edit: Wir sehen es eventuell schon im April, da haben wir dann nämlich 50.000 USD.

bearbeitet von Coins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb MN7:

Wie ein Mehrfamilienhaus in welchem Zeitraum? Bitte etwas konkreter definieren. Ein Mehrfamilienhaus verbraucht in 1 Sekunden vielleicht denselben Strom wie eine Kaffeemaschine in 5 Minuten ;)

Ich glaube es hat noch niemand wirklich ermittelt wie viel Strom/Energie, Ressourcen die Finanzwirtschaft weltweit so verbraucht. Fast in jeder größeren Stadt sind ganze Bankenviertel tag und nacht hell erleuchtet, wie viel Stahl und Beton war für diese Protzbauten wohl nötig? Wie viele Rechenzentren betreiben die Banken wohl? Wie viel Strom und Ressourcen verbraucht die Herstellung von Münzen und Papiergeld? Wie viele Luxuskarossen mit exorbitanten Spritverbrauch befördern täglich die Bosse? Wie viel Milliarden PC, Monitore, Laptop laufen in der Finanzwirtschaft täglich?
Wie viel Luftverkehr könnte entfallen wenn nicht Banker permanent um die Welt fliegen würden und wie viele Privatjets sind jeden Tag in der Luft damit die Banker ihre Geschäfte machen können?

Würde man das alles mal seriös und wissenschaftlich gegenüberstellen dürften Cryptowährungen trotz der ganzen Lamborghini welche dank Bitcoin durch Gegend rauschen :lol: nicht so schlecht abschneiden. 

Außerdem ist es doch die Währung der Zukunft. Wir zahlen doch seit Jahrzehnten Aufschläge für Strom der ohne Ressourcen auskommt und haben dafür unsere Landschaften zu Industriegebieten gemacht. Irgendwann muss sich das doch mal auszahlen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Alextline:

Hallo,

 

Meine Ziel obere wurde erreicht:

FIBO-Level 161,8% und gleichzeitig dem Abwärtstrendkanal seit 06.01.2018 bei 9240$ / hier jedoch bedingt das wir das Zeil erst später ereichten etwas geringer (obere Abwärtstrendkanallinie läuft ja weiter nach unten)!

Davor Zwischenstopp bzw. Wiederstand bei ca. 8900-9000$. --> wurde auch super getroffen zw. 02:00 und 4:00 Uhr heute nacht mehrfach abgeprallt, bevor er weiter rauf ging!

 

Der Kursrückgang heute Mittag war nicht stark genug um ihn weiter zu führen (nur das 38,2% Retracement kurz gebrochen - 8550$).

Ich denke, dass wir erst einmal weiter rauf laufen bis 9000$.

Hier muss es gelingen den Abwärtstrend seit 06.01.2018 nach oben hin NACHHALTIG zu überwinden.

Dann hätten wir mittelfristig Luft bis zur oberen Trendline des Abwärtstrenkanal seit 17.12.2017 (ca. 12000 - 12400$).

Mein Chart

 

Meine Vorgehensweise als Trader:

Verkauf eines BTC-Anteils bei 9000$. Und bei einem Rücksetzter zurückkaufen, oder bei Ausbruch oberhalb 9100 und 9200$ neu einkaufen!

 

Meine Vorgehensweise als HODLER: nix machen :D

 

So Sachlage hat sich nun geändert!

Retracements gebrochen:

  • 38,2% Retracement kurz gebrochen - 8550$
  • 50% Retracement kurz gebrochen - 8400$

Nun auf den Weg zum nächsten:

61,8% Retracement kurz gebrochen - 8240$ --> starke Gegenbewegung gegen das Aufwärts von gestern!

Auch sind wir im alten Abwärtstrend.

Nun wirds wieder Südlich!

Nächste Zwischenstops:

  • 61,8% Retracement kurz gebrochen - 8240$
  • 8100$
  • und evtl. 7720$

Mein Chart

 

 

 

 

  • Thanks 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Der Neue-69:

Ich glaube es hat noch niemand wirklich ermittelt wie viel Strom/Energie, Ressourcen die Finanzwirtschaft weltweit so verbraucht. Fast in jeder größeren Stadt sind ganze Bankenviertel tag und nacht hell erleuchtet, wie viel Stahl und Beton war für diese Protzbauten wohl nötig? Wie viele Rechenzentren betreiben die Banken wohl? Wie viel Strom und Ressourcen verbraucht die Herstellung von Münzen und Papiergeld? Wie viele Luxuskarossen mit exorbitanten Spritverbrauch befördern täglich die Bosse? Wie viel Milliarden PC, Monitore, Laptop laufen in der Finanzwirtschaft täglich?
Wie viel Luftverkehr könnte entfallen wenn nicht Banker permanent um die Welt fliegen würden und wie viele Privatjets sind jeden Tag in der Luft damit die Banker ihre Geschäfte machen können?

Würde man das alles mal seriös und wissenschaftlich gegenüberstellen dürften Cryptowährungen trotz der ganzen Lamborghini welche dank Bitcoin durch Gegend rauschen :lol: nicht so schlecht abschneiden. 

Außerdem ist es doch die Währung der Zukunft. Wir zahlen doch seit Jahrzehnten Aufschläge für Strom der ohne Ressourcen auskommt und haben dafür unsere Landschaften zu Industriegebieten gemacht. Irgendwann muss sich das doch mal auszahlen. 

whataboutism. nur weil es andere nicht besser machen rechtfertigt es nicht den unnötig hohen Stromverbraucht von BTC. Es ist eben technisch möglich praktisch keine Stromkosten zu generieren (wie bei anderen Coins) und solange der BTC dies nicht schafft ist es eben eine Verschwendung. Finde ich schade, aber mit solchen Dimensionen hat man am Anfang wohl nicht gerechnet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheiße ich hatte Recht mit meiner SKS, k**** mich voll an.
Jetzt mal OT aber seis drum:
Wir sollten einen Thread erstellen, in dem immer die aktuellen Widerstands/Supportlinien eingetragen werden, damit die ganzen Neueinsteiger ihre Gesundheit/Schlaf/Ehe/Geldbeutel nicht so gefährden wie es hier manch einer tut, da ich aber echt unsauber im Chart herumpinsel und noch einiges lernen muss was Charttechnik betrifft, könnte sich dem ja eventuell jemand annehmen, der dies sauber beherrscht, falls ich irgendwie helfen kann, würd ich das gern tun, ich bin sowieso permanent am Computer...

@Deliciiouz Das mit dem rising Wedge hol ich noch nach bei Gelegenheit, sorry dass ich nicht gleich geantwortet hab, die letzten Tage war echt stressig, nicht nur wegen traden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Alextline:

So Sachlage hat sich nun geändert!

Retracements gebrochen:

  • 38,2% Retracement kurz gebrochen - 8550$
  • 50% Retracement kurz gebrochen - 8400$

Nun auf den Weg zum nächsten:

61,8% Retracement kurz gebrochen - 8240$ --> starke Gegenbewegung gegen das Aufwärts von gestern!

Auch sind wir im alten Abwärtstrend.

Nun wirds wieder Südlich!

Nächste Zwischenstops:

  • 61,8% Retracement kurz gebrochen - 8240$
  • 8100$
  • und evtl. 7720$

Mein Chart

 

 

 

 

Eventuell dumme Frage aber: Wie hoch ist denn deiner Meinung nach die Wahrscheinlichkeit einer doppelbottom Bildung? Da wir ja wieder im alten Kanal sind, ist ein durchrauschen durch alle Widerstände ja gar nicht mehr so abwegig oder bin ich mal wieder nur Mr. Paranoid?

bearbeitet von Cryptonit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.