Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 46 Minuten schrieb Glückspuffel:

Buy in June and go to the moon!

:)

Billiger als im Juni wird es in Zukunft wohl nie! ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Exodus:

Billiger als im Juni wird es in Zukunft wohl nie! ?

Im Juni wird der bitcoin das letzte mal unter 10k zu kaufen sein ?

  • Haha 2
  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 18 Minuten schrieb Glückspuffel:

Wo schaust du denn hin?

Nach oben :) Mein Fehler...Aber so aufregend finde ich auch den verlinkten Vergleich nicht...sieht mir ziemlich zufällig aus, aber nicht wie ein vergleichbares Muster... Ausser man sagt halt grundsätzlich, wenn früher mal was gestiegen ist, steigt es irgendwann wieder so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Stefan129:

Im Juni wird der bitcoin das letzte mal unter 10k zu kaufen sein ?

Keine Währung angegeben, clever Du bist! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Zukunftsprognose:

der Otto-normal-Anleger geht heute zur Bank und lässt sich, ich sag mal, "beraten". Dann legt die Bank sein Geld in der ausgewählten Anlageform an. Der Kunde hat damit wenig zu tun - und genau das will er auch so.

 

Ich denke in Zukunft wird es Dienstleister geben die das gleiche mit Kryptos anbieten (wenn es die Banken nicht tun). Da geht Manfred Mustermann hin, zahlt Betrag x in Fiat und bekommt eine Art Quittung das er Coin XY gekauft hat. Um eine Exchange, Börse, Wallet, um Forks, Airdrops, Swaps, usw muss er sich nicht kümmern. Es könnte ein ganz neuer Geschäftszweig entstehen und die Kurse ganz andere Dimensionen annehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine zukunftsprognose:

In 5 jahren wird sich keiner mehr an bitcoin und kryptowährungen erinnern, die technologie bleibt allerdings.

bearbeitet von Ascot123
  • Haha 1
  • Confused 1
  • Like 1
  • Down 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Ascot123:

Meine zukunftsprognose:

In 5 jahren wird sich keiner mehr an bitcoin und kryptowährungen erinnern, die technologie bleibt allerdings.

Yep...und Du kannst sagen: Ich habe es euch ja gesagt.“ ?

Vielen Dank für Deine Postings...die relativieren viele andere Beiträge...

P.S. To da moon ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal so nebenbei...kann mal jemand nen Defi besorgen und den BTC reanimieren? Schaut mal zum Spaß in den Minutenchart. Sieht ja aus wie bei „Flatliners: Heute ist ein guter Tag zum sterben.“ ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich hier die Stimmung richtig deute, sollten wir besser unser Geld in die in Deutschland beliebteste Geld-Anlageform stecken, nämlich in Sparbuch und Girokonto. :o

In 10 Jahren gibt es dann vielleicht sogar Zinsen. Zumindest auf dem Sparbuch . :D 

Also ich hatte eigentlich vor noch etwas Fiat (was etwas "sicherer" investiert sein soll) in

50% BTC, 10% eth,10% iota, 10% Neo und 20% aufgeteilt in Monero, VEN, Icon, Waltonchain, elastos und Ethos zu stecken und da eigentlich 2 Jahre + zu halten.

Und zwar hatte ich es innerhalb von einer Woche vor.

Keine gute Idee und Zeitpunkt?

Was sagt ihr zur Aufteilung? :)

 

 

bearbeitet von snackyss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Ascot123:

Meine zukunftsprognose:

In 5 jahren wird sich keiner mehr an bitcoin und kryptowährungen erinnern, die technologie bleibt allerdings.

In 5 Jahren wenn hier die Bullen alle Millionäre geworden sind , werden wir dich daran erinnern kein Sorge.

  • Love it 1
  • Haha 1
  • Thanks 2
  • Like 6
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb snackyss:

... 50% BTC, 10% eth,10% iota, 10% Neo und 20% aufgeteilt in Monero, VEN, Icon, Waltonchain, elastos und Ethos ... Was sagt ihr zur Aufteilung? ...

Ca. 70% Bitcoin BTC, 10% Ether ETH, 2% IOTA & 2% NEO habe ich auch, weiterhin habe ich noch etwas Ethereum Classic ETC, Tron TRX, Cardano ADA, EOS, Sonm SNM, Odyssey OCN, Litecoin LTC, Dash und seit heute etwas QuarkChain QKC...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb snackyss:

Wenn ich hier die Stimmung richtig deute, sollten wir besser unser Geld in die in Deutschland beliebteste Geld-Anlageform stecken, nämlich in Sparbuch und Girokonto. :o

In 10 Jahren gibt es dann vielleicht sogar Zinsen. Zumindest auf dem Sparbuch . :D 

Also ich hatte eigentlich vor noch etwas Fiat (was etwas "sicherer" investiert sein soll) in

50% BTC, 10% eth,10% iota, 10% Neo und 20% aufgeteilt in Monero, VEN, Icon, Waltonchain, elastos und Ethos zu stecken und da eigentlich 2 Jahre + zu halten.

Und zwar hatte ich es innerhalb von einer Woche vor.

Keine gute Idee und Zeitpunkt?

Was sagt ihr zur Aufteilung? :)

 

 

45% BTC, 40% ETH, der Rest XMR, XLM, NEO, VEN, NEO, IOT, XRP und einen der so peinlich ist das ich ihn hier nicht nennen möchte...?   

bearbeitet von leblitzdick
Rechtschreibung :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb leblitzdick:

45% BTC, 40% ETH, der Rest XMR, XLM, NEO, VEN, NEO, IOT, XRP und einen der so peinlich ist das ich ihn hier nicht nennen möchte...?   

Bitchcoin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Ascot123:

Meine zukunftsprognose:

In 5 jahren wird sich keiner mehr an bitcoin und kryptowährungen erinnern, die technologie bleibt allerdings.

Auch wenn du viele Downvotes kassiert hast (logisch, wir sind ja hier in einem Coinforum) bin mir bei den 5 Jahren gar nicht so sicher. 

Die breite Masse hat seit Dezember/Januar schon nichts mehr von Bitcoin gehört und ihn wahrscheinlich jetzt schon längst vergessen. 

Ich persönlich glaube an einen 2. großen Run, aber nicht in diesem Jahr. Auch wenn es das Wetter draußen nicht vermuten lässt, aber winter is coming... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 12 Minuten schrieb Bonntrading:

Kaum ist der Kurs 200 Dollar gefallen geht wieder die Welt unter!!

Kopfschüttel!!!?

Und kaum geht's 200 Dollar rauf, wird vom nächsten ATH geträumt und die Lambo Reservierungen werden mit "todamoon" unterzeichnet!!

Kopfschüttel!!!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Ascot123:

Meine zukunftsprognose:

In 5 jahren wird sich keiner mehr an bitcoin und kryptowährungen erinnern, die technologie bleibt allerdings.

Quatsch! Tulpenzwiebeln kennt auch jedes Kind ;-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Exodus:

Meine Zukunftsprognose:

der Otto-normal-Anleger geht heute zur Bank und lässt sich, ich sag mal, "beraten". Dann legt die Bank sein Geld in der ausgewählten Anlageform an. Der Kunde hat damit wenig zu tun - und genau das will er auch so.

 

Ich denke in Zukunft wird es Dienstleister geben die das gleiche mit Kryptos anbieten (wenn es die Banken nicht tun). Da geht Manfred Mustermann hin, zahlt Betrag x in Fiat und bekommt eine Art Quittung das er Coin XY gekauft hat. Um eine Exchange, Börse, Wallet, um Forks, Airdrops, Swaps, usw muss er sich nicht kümmern. Es könnte ein ganz neuer Geschäftszweig entstehen und die Kurse ganz andere Dimensionen annehmen.

Seit der Finanzkrise ist mein Vertrauen in Anlageberater gleich Null. Warum sollte sich das ändern, wenn er mir nun MIOTA aufschwatzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb snackyss:

Wenn ich hier die Stimmung richtig deute, sollten wir besser unser Geld in die in Deutschland beliebteste Geld-Anlageform stecken, nämlich in Sparbuch und Girokonto. :o

In 10 Jahren gibt es dann vielleicht sogar Zinsen. Zumindest auf dem Sparbuch . :D 

Also ich hatte eigentlich vor noch etwas Fiat (was etwas "sicherer" investiert sein soll) in

50% BTC, 10% eth,10% iota, 10% Neo und 20% aufgeteilt in Monero, VEN, Icon, Waltonchain, elastos und Ethos zu stecken und da eigentlich 2 Jahre + zu halten.

Und zwar hatte ich es innerhalb von einer Woche vor.

Keine gute Idee und Zeitpunkt?

Was sagt ihr zur Aufteilung? :)

 

 

Oder einfach Aktien oder Fonds... Viele high tech aktien haben in den letzten Tagen sogar ihr ATH geliefert.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.