Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 14 Stunden schrieb fjvbit:

Ich mag zwar keine Tolle füttern, aber zum Thema Schweiz fällt mir etwas ein:

Ob der gute “Jörg“ wohl weiß, dass eine Sepa Überweisung aus der Schweiz in die EU oft mehr als 15 Euro kostet? :blink:

Bitcoin Transaktion kostet rund 0,1 Euro im Moment...

=> gerade für Schweizer lohnen Bitcoins, wenn sie zum Beispiel etwas kleines, wie zum Beispiel ein Buch, aus der EU bestellen wollen...

Ich bin mir aber nicht sicher, ob “Jörg“ wirklich aus der Schweiz kommt :D

Dies stimmt nicht. Sepa Zahlungen sind auch hier gratis. ausser vom Sparkonto oder von irgendeiner Bonzen Privatbank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dachte das mit den Alts wird länger dauern, aber mittlerweile überholen alle wieder den Bitcoin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind gerade mal auf dem Kurs von gestern früh ca. 6Uhr .. krass, was grüne Zahlen und ein paar Prozente gleich auslösen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Lwsvn:

Wir sind gerade mal auf dem Kurs von gestern früh ca. 6Uhr .. krass, was grüne Zahlen und ein paar Prozente gleich auslösen.

viel schlimmer sind diese prognosen, die dann gleich wieder gepostet werden. ich kann es zwar nicht besser (deswegen belasse ich es auch!) aber bei manchen charts glaubt man, ein kindergartenkind hätte diese gemalt?

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verdammte Axt, die Kurserholung kam viel zu früh, jetzt muss ich wieder warten bis ich günstig nachkaufen kann. 

 

Habe bei IOTA, Litecoin und Neo nachgeunzt, weil mich diese drei Projekte am meisten überzeugt haben.

  • Haha 1
  • Confused 1
  • Sad 1
  • Like 2
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Eagle:

jetzt muss ich wieder warten bis ich günstig nachkaufen kann. 

Wie ich bereits gestern schrieb - denkt immer daran:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Eagle:

Verdammte Axt, die Kurserholung kam viel zu früh, jetzt muss ich wieder warten bis ich günstig nachkaufen kann. 

 

Habe bei IOTA, Litecoin und Neo nachgeunzt, weil mich diese drei Projekte am meisten überzeugt haben.

Von welcher Kurserholung sprichst du denn bitte? Wir sind mal um 300 USD nach oben gebounct und mehr nicht. NEO ist gerade mal von 48 auf 52$ und schon ist er dir zu teuer zum nachkaufen? Was haben hier einige eigentlich für verquere Vorstellungen?!

  • Love it 1
  • Thanks 2
  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja ich bin halt sparsam bei mir hätten die kurse weiter runter gehen können. Aber vielleicht kommt das noch und irgendwann eine neue rally.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Fantomas:

War dann mal mutig und habe entgegen der Stimmung der meisten hier im Forum ETH nachgekauft. Und was sehe ich jetzt in meiner Mittagspause? Meine gestern nach dem Kauf (21 St. ETH zu 450,-€) gesetzte Verkaufsorder (20 St. ETH zu 480,- €) wurde ausgelöst. Ich wollte vorhin diese Verkaufsorder raus nehmen und etwas höher setzen, kam aber zu spät. D.h. der Tag gestern und heute hat mir mal wieder einen "Freecoin ETH" beschert. Und ich denke, dass die nächste Gelegenheit für eine solche Aktion bald wiederkommt.  

Was ist denn daraus geworden:

Am 8.5.2018 um 14:33 schrieb Fantomas:

Ich habe gestern ETH bei 700$ nachgekauft und eine Verkaufsorder für die Hälfte der zugekauften ETH auf 760$ eingestellt. Die ist dann auch ausgelöst worden. Weitere 25% wollte ich bei 790$ verkaufen, dazu ist es aber bis jetzt nicht gekommen.

Inzwischen gibt der Kurs wieder deutlich nach und ich habe deshalb erneut eine Kauforder entsprechend der Anzahl, die heute Nacht verkauft wurden, gesetzt. Geht der Kurs noch weiter runter, stehen dann die nächsten Orders bei 670$ und 620$.

Du sitzt auf Coins, die Du bei 700, 670 und 620$ gekauft hast. Wieso gab es dazu keinen Kommentar mehr von Dir? Ich glaube, ich habe von Dir noch nie einen Bericht über einen negativen Trade gelesen. Wie schaffst Du das?

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb thewave:

Von welcher Kurserholung sprichst du denn bitte? Wir sind mal um 300 USD nach oben gebounct und mehr nicht. NEO ist gerade mal von 48 auf 52$ und schon ist er dir zu teuer zum nachkaufen? Was haben hier einige eigentlich für verquere Vorstellungen?!

Beim Swingtrading ist das schon entscheidend. Beim hodln nicht, wohl wahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte noch anfügen... zum Hodln ist das wohl jetzt die beste Gelegenheit einzusteigen. Die Chance, dass der Kurs sich jetzt längerfristig erholt, ist gut. Jedenfalls ist jetzt der Zeitpunkt der Entscheidung. Kauft man jetzt und der Kurs steigt, hat man alles richtig gemacht. Kauft man jetzt und der Kurs fällt unter die 6800/7000 Dollar (oder so), dann kann man in Erwägung ziehen, wieder auszusteigen. Einen Einstieg zu finden, wenn der Kurs jetzt kräftig weiter steigt oder stark fällt, wird immer schwerer. Die News (Nasdaq usw pipapo) sind derzeit irre gut. Ich kann mich nicht erinnern, den Bitcoin jemals so positiv gesehen zu haben. Risiko ist immer da. Nicht mehr einsetzen, als man bereits usw usw.... ihr wisst schon ?

bearbeitet von btc-me
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb btc-me:

Ich möchte noch anfügen... zum Hodln ist das wohl jetzt die beste Gelegenheit einzusteigen. Die Chance, dass der Kurs sich jetzt längerfristig erholt, ist gut. Jedenfalls ist jetzt der Zeitpunkt der Entscheidung. Kauft man jetzt und der Kurs steigt, hat man alles richtig gemacht. Kauft man jetzt und der Kurs fällt unter die 6800/7000 Dollar (oder so), dann kann man in Erwägung ziehen, wieder auszusteigen. Einen Einstieg zu finden, wenn der Kurs jetzt kräftig weiter steigt oder stark fällt, wird immer schwerer. Die News (Nasdaq usw pipapo) sind derzeit irre gut. Ich kann mich nicht erinnern, den Bitcoin jemals so positiv gesehen zu haben. Risiko ist immer da. Nicht mehr einsetzen, als man bereits usw usw.... ihr wisst schon ?

Genau das haben wir nach dem 3 monate andauernden Januar auch gesagt, als wir bei 6.8 standen. Genau in dem Wortlaut. Nicht falsch verstehen, ich sehe das wie du, viel günstiger wirds wohl nicht mehr, aber die letzte Wochen haben mal wieder bewiesen, das im Kryptomarkt keine zukünftige Entwicklung sicher ist ;)

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb freemount:

Was ist denn daraus geworden:

Du sitzt auf Coins, die Du bei 700, 670 und 620$ gekauft hast. Wieso gab es dazu keinen Kommentar mehr von Dir? Ich glaube, ich habe von Dir noch nie einen Bericht über einen negativen Trade gelesen. Wie schaffst Du das?

Die Frage ist berechtigt! Die ETH, die ich teilweise bei 700 gehalten habe, die sind noch im Bestand. Die Kauforder 670 und 620 habe ich wieder raus genommen. Die sind einige Tage nicht angenommen worden und habe diese dann vor dem Urlaub gelöscht. Ich habe in der Tat nicht viele negative Trades. Das liegt zum einen daran, dass ich einen Teil des Bestandes hodle und ansonsten nur bei für mich offensichtlichen Übertreibungen / Dips einkaufe und dann zumindest einen Teil bei der darauffolgenden Aufwärtsbewegung wieder verkaufe. Ich ziele darauf ab, dass ich dabei entweder Freecoins erwirtschafte oder zumindest einen virtuell niedrigeren Einkaufspreis erziele. Aber natürlich hätte ich viele Coins, die in meinem Bestand sind zu viel besseren Preisen verkaufen können als ich jetzt erzielen würde. Ich werde aber nicht nervös, weil ich stets genug auf der Seitenlinie habe, mich finanziell nicht verausgabe und davon überzeugt bin, dass mein Bestand langfristig gute Chancen für Wertzuwachs hat. Insofern habe ich keine ausgesprochen negativen Trades, sondern allenfalls verpasste Chancen, den einen oder anderen Bestand zu veräußern, um hinterher wieder tiefer einzusteigen. Ich gehe aber im Vergleich zu vielen hier im Forum relativ naiv und nur mit gesundem Menschenverstand an die Sache heran. Ich kann inzwischen auch wieder die Kryptos tagelang einfach in Ruhe lassen und mich anderen Themen widmen. Und wenn sich Chancen für gute Einkäufe ergeben, dann wache ich auf. Und nur dann mache ich eben auch einen Trade. In Summe bin ich dadurch recht gut im Plus. Dürfte alleine für 2018 bereits ein durchschnittliches Jahresgehalt sein.

bearbeitet von Fantomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Falvinea:

Genau das haben wir nach dem 3 monate andauernden Januar auch gesagt, als wir bei 6.8 standen. Genau in dem Wortlaut. Nicht falsch verstehen, ich sehe das wie du, viel günstiger wirds wohl nicht mehr, aber die letzte Wochen haben mal wieder bewiesen, das im Kryptomarkt keine zukünftige Entwicklung sicher ist ;)

Du hast absolut Recht. Aber dann findet man nie einen Einstieg. Das ist, was ich meine. Wenn man einsteigen will, ist der Zeitpunkt jetzt gut. Nicht mehr nicht weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb btc-me:

Du hast absolut Recht. Aber dann findet man nie einen Einstieg. Das ist, was ich meine. Wenn man einsteigen will, ist der Zeitpunkt jetzt gut. Nicht mehr nicht weniger.

Mag sein. Mich wundert, das gerade von jemandem der seit 2013 dabei ist, diese Aussage nicht gestern kam, sondern heute. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb CostaMarques:

Dies stimmt nicht. Sepa Zahlungen sind auch hier gratis. ausser vom Sparkonto oder von irgendeiner Bonzen Privatbank.

Thema Sepa aus der Schweiz:

Woher hast du die Informationen?

Die Gebühr wird übrigens von den EU Banken und nicht unbedingt von der Schweizer Bank erhoben.

Hast du ein Konto da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb thewave:

Mag sein. Mich wundert, das gerade von jemandem der seit 2013 dabei ist, diese Aussage nicht gestern kam, sondern heute. 

Dann wunder dich weiter.

PS: ich habe gestern ETH eingekauft

PPS: ich verstehe den Grund deiner Aussage echt nicht... 

bearbeitet von btc-me

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb btc-me:

Du hast absolut Recht. Aber dann findet man nie einen Einstieg. Das ist, was ich meine. Wenn man einsteigen will, ist der Zeitpunkt jetzt gut. Nicht mehr nicht weniger.

ich weiß man darf sich bei Tradingview nicht auf alles verlassen ;) aber alle Charts die dort sind sprechen für mich ein relativ eindeutiges Bild das der Boden noch nicht gefunden ist....

  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb coinmasterberlin:

ich weiß man darf sich bei Tradingview nicht auf alles verlassen ;) aber alle Charts die dort sind sprechen für mich ein relativ eindeutiges Bild das der Boden noch nicht gefunden ist....

Vor ein paar Wochen sprachen fast alle Charts noch von neuen ATHs oder zumindest von THs ;) .

Also wenn man die Anzahl der Charts - die für einen Abschwung sprechen -  als eigene Strategie anzulegen nutzt,  dann Gute Nacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb fjvbit:

Thema Sepa aus der Schweiz:

Woher hast du die Informationen?

Die Gebühr wird übrigens von den EU Banken und nicht unbedingt von der Schweizer Bank erhoben.

Hast du ein Konto da?

Ich lebe in der Schweiz und habe/hatte schon in ziemlich jeder normalen bank ein Konto. Bei keiner musste ich für Sepa Zahlungen etwas zahlen. Natürlich kann es sein, dass gewisse Banken spezielle Spesen erheben wenn eine Zahlung aus der Schweiz kommt, das ist aber meistens bei US-banken der Fall. Fidor z.B nicht. auch sonstige EU-Länder verrechnen nichts, da ich doch hunderte von Trades habe auf Bitcoin.de und noch kein negatives Feedback erhalten habe, glaube ich nicht, dass es Spesen verursacht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb btc-me:

Dann wunder dich weiter.

PS: ich habe gestern ETH eingekauft

PPS: ich verstehe den Grund deiner Aussage echt nicht... 

Das war überhaupt kein Angriff auf dich ;)

Naja ganz einfach...gestern war hier schon ziemliche Untergangsstimmung und keiner sprach von guten Einstiegspunkten, sondern eher davon wie viel Jahre es noch dauern wird bis eine nachhaltige Erholung einsetzt. Heute mit einem kleinen Bounce dreht hier halt offensichtlich die Stimmung wieder sehr schnell. Wohl auch bei dir ;) obwohl schon Jahre dabei... Aber wie gesagt, das soll nicht negativ gemeint sein ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb CostaMarques:

Ich lebe in der Schweiz und habe/hatte schon in ziemlich jeder normalen bank ein Konto. Bei keiner musste ich für Sepa Zahlungen etwas zahlen. Natürlich kann es sein, dass gewisse Banken spezielle Spesen erheben wenn eine Zahlung aus der Schweiz kommt, das ist aber meistens bei US-banken der Fall. Fidor z.B nicht. auch sonstige EU-Länder verrechnen nichts, da ich doch hunderte von Trades habe auf Bitcoin.de und noch kein negatives Feedback erhalten habe, glaube ich nicht, dass es Spesen verursacht. 

Es liegt wohl an der Empfänger Bank

Ein Beispiel mit 19,95 pro Eingang...

https://wissen.consorsbank.de/t5/Girokonto-Zahlungsverkehr/SEPA-Überweisung-aus-der-Schweiz-gt-gt-19-95-Gebühr/td-p/51972

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb thewave:

Das war überhaupt kein Angriff auf dich ;)

Naja ganz einfach...gestern war hier schon ziemliche Untergangsstimmung und keiner sprach von guten Einstiegspunkten, sondern eher davon wie viel Jahre es noch dauern wird bis eine nachhaltige Erholung einsetzt. Heute mit einem kleinen Bounce dreht hier halt offensichtlich die Stimmung wieder sehr schnell. Wohl auch bei dir ;) obwohl schon Jahre dabei... Aber wie gesagt, das soll nicht negativ gemeint sein ;) 

Hatte ich dann falsch aufgefasst, sorry. 

Ich bin schon paar Tage der Meinung, dass es für mich die richtige Entscheidung ist, Coins zu kaufen. Da ich langfristig orientiert bin, ist es mir (fast) egal zu welchem Preis. Gestern habe ich für mich die Entscheidung getroffen. Heute schrieb ich es hier, da ich natürlich von dem Anstieg erfreut war und in meinr Meinung gefestigt wurde. Auch wenn ich schon lange dabei bin, mache auch ich Fehlentscheidungen, wann es gut ist und wann nicht. Mein Einkauf 2013 war aber definitv die beste Entscheidung. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Falvinea:

Genau das haben wir nach dem 3 monate andauernden Januar auch gesagt, als wir bei 6.8 standen. Genau in dem Wortlaut. Nicht falsch verstehen, ich sehe das wie du, viel günstiger wirds wohl nicht mehr, aber die letzte Wochen haben mal wieder bewiesen, das im Kryptomarkt keine zukünftige Entwicklung sicher ist ;)

Und dennoch ist die Zeit von Januar bis jetzt für HODLER total irrelevant. Wer hodln möchte, der ist mindestens auf die Steuerfreiheit hinaus.. und da zählt am Ende nur was im Januar 2019 auf dem Papier steht. Diese drei Monate Kursrückgang (bzw. inzwischen ja mehr) bedeuten Stand heute nur eines: Ich muss weniger Monate auf meine dann steuerfreien Coins warten, die ich ab diesem Zeitpunkt dann (endlich) jederzeit flexibel verkaufen oder weiter halten kann.

Für Hodler – und das muss man jedes mal betonen – gelten andere Spielregeln als für Trader.

  • Thanks 1
  • Like 7
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.