Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 23 Stunden schrieb terence:

da es grad in unserem Firmen-Facebook rumgereicht wird...

https://hackernoon.com/what-will-bitcoin-look-like-in-twenty-years-7e75481a798c

Artikel mit interessanten Denkansätzen - falls schon verlinkt dann verzeiht mir 

Das ist ein bemerkenswerter Artikel. Leider ist die Einleitung so unendlich lang und so vollstopft mit Eigenlob, dass man schon viel Geduld braucht, um zum Kern zu kommen:  Wie sieht der Bitcoin in 20 Jahren aus? Ich versuche mal, die wesentlichen Aussagen für Euch zusammenzufassen (ohne eigene Meinung dazu).

Hacker Noon (HN) stellt 13 Thesen vor:

1. Die Blase wird platzen! Na und. Das ist nicht das Ende der Geschichte sondern ihr Anfang.  HN verweist auf Gartner's Hype-Cycle und sagt, dass die meisten Coins auf der Strecke bleiben werden.

2. Staatliche Kryptos werden florieren. Weil damit die Kontrolle des Geldflusses (und somit der Zugriff des Staates auf den Bürger) optimiert werden kann.

3. Dezentrale Kryptowährungen entwickeln sich zu einen parallelen ökonomischen Betriebssystem für die Welt (und damit zu einer Alternative zum US-Dollar).

4. Die Killer App für Kryptos wird nicht Browser-basiert sein.

5. Die Blockchain ist nur der Anfang von dezentraler Willensbildung.

6. Die Nutzung von Kryptos wird viel einfacher werden.

7. Die Protokolle der Coins werden von den Coins getrennt (wie z.B. schon ansatzweise bei Lightning).

8. Neben den staatlichen Coins wird es vier dominate Coins und 50 bis 100 Spezialcoins geben.

9. Unser volkswirtschaftliches Wissen wird eine riesen Sprung machen, da wir über Kryptos zukünftig die Datenbasis haben, um Zusammenhänge korrekt zu erkennen und entsprechend handeln zu können.

10. Eine DAO (dezentrale autonome Organisation) wird zu einem der größten 500 Unternehmen der USA aufsteigen (?)

11. Die Leute werden fünf, sechs Jobs gleichzeitig haben (?)

12. Die Blockchain wird nicht nur Vorteile bringen, sondern auch neue Formen des "Bösen" ermöglichen.

13. Die Chancen, dass der Bitcoin selbst in 20 Jahren noch existiert, stehen 50:50

Wer genaueres wissen will, muss sich dann doch die Mühe machen, den Artikel zu lesen.

 

  • Thanks 8
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und weil ich gerade so fleißig bin, gibt es hier noch die aktuelle Version von @Bea_Weh's Chart: https://picload.org/view/docoaddr/2018-05-31__btc-prognose_2018.jpg.html

Der Bitcoin bewegt sich weiterhin zwischen den beiden Trendlinien. Die obere Trendlinie (BTC 2014 Trend) spiegelt die Entwicklung des Kurses im Jahr 2014. Die gepunkte blaue Linie ist der Kursverlauf von 2014 (zeitversetzt, so dass beide Hochs übereinanderliegen und indiziert auf den Kurs vom 17.12.2017). Bei der grünen Trendlinie (prog. Trend 2018) hat Bea den NASDAQ100 vom Hoch im Jahr 2000 bis zum Tief im Jahr 2002 komprimiert, da sie das Platzen der dot.com Blase als beispielhaft für den Kursverlauf nach dem Platzen von Blasen ansieht.   

Ich finde interessant, dass wir in den letzten Tagen fast genau auf den Kursverlauf von 2014 eingeschwenkt sind. Es wäre schön, wenn es vorläufig so weiter ginge.

PS: die ganzen Erläuterungen (welche Linie ist was) spare ich mir zukünftig.

PPS: Trotz einer offenbar erfolgreichen Consensus-Konferenz läßt das Interesse an Bitcoin bei Google weiter nach. Sollte der Kurs in den nächsten Wochen allerdings (wie 2014) ansteigen, wird nächstes Jahr selbstverständlich alles an der Consensus gelegen haben ? 

  • Thanks 3
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei den momentan BTC Kurs/Situation bin ich mir total unsicher ob ich mein letztes Geld von der Seitenlinie in den Ring werfen soll oder nicht. Würde damit hauptsächlich in Alts gehen (AION, LSK, KMD, ICON, ETC) um meinen EK- Preis ein wenig zu drücken...wie seht ihr die Sache, ist gerade eine günstige Situation dafür oder lieber noch warten???

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb IT-Genosse:

PPS: Trotz einer offenbar erfolgreichen Consensus-Konferenz läßt das Interesse an Bitcoin bei Google weiter nach. Sollte der Kurs in den nächsten Wochen allerdings (wie 2014) ansteigen, wird nächstes Jahr selbstverständlich alles an der Consensus gelegen haben ? 

Ist Google Trends wirklich so aussagekräftig? 2013 habe ich auch öfters nach Bitcoin gegoogelt. Die letzten Jahre kann ich mich nicht errinern, jemals wieder danach gegoogelt zu haben. Ich denke der Kenntnisstand der Menschen, was Bitcoin überhaupt ist, steigt. Es wird ja auch viel über andere Medien informiert. Insofern finde ich rückläufige Google Trends nicht schlimm. Zudem liegt Bitcoin immer noch mit Dollar gleich auf. ^_^ 

https://trends.google.de/trends/explore?geo=DE&q=dollar,bitcoin

PS: War nur deutschlandweite Suche.

bearbeitet von btc-me

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Black-Angel:

Also bei den momentan BTC Kurs/Situation bin ich mir total unsicher ob ich mein letztes Geld von der Seitenlinie in den Ring werfen soll oder nicht. Würde damit hauptsächlich in Alts gehen (AION, LSK, KMD, ICON, ETC) um meinen EK- Preis ein wenig zu drücken...wie seht ihr die Sache, ist gerade eine günstige Situation dafür oder lieber noch warten???

 

Eher bei dem kleinen Zwischenhoch noch schnell alles rausziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aha, ok...also nach dem Motto: alles was im Plus ist sichern. Naja, das wäre bei mir dann so gut wie gar nichts...und um im Verlust zu verkaufen um darauf zu hoffen das es runter geht ist immer eine heikle Sache...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb btc-me:

Ist Google Trends wirklich so aussagekräftig? 2013 habe ich auch öfters nach Bitcoin gegoogelt. Die letzten Jahre kann ich mich nicht errinern, jemals wieder danach gegoogelt zu haben. Ich denke der Kenntnisstand der Menschen, was Bitcoin überhaupt ist, steigt. Es wird ja auch viel über andere Medien informiert. Insofern finde ich rückläufige Google Trends nicht schlimm.

das haben wir hier schon häufiger diskutiert: Ich denke, für neue Hochs braucht es frische Investoren. Die Seitenline der Gewinner von 2017 reicht dafür nicht. Ein gewichtigen Teil der Neueinsteiger werden sicherlich Institutionelle stellen, die eher nicht nach Bitcoin googlen. Aber ohne neue Privatanleger wird es nicht gehen. Und deren erste Anlaufstelle wird sicherlich Google sein: Wo kann ich Bitcoin kaufen? Wie sicher sind Bitcoins? Bitcoin: Wann Moon?

Da Bitcoin ein weltweites Phänomen ist, beziehe ich mich auch bei den Google Trends auf die ganze Welt.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Black-Angel:

Also bei den momentan BTC Kurs/Situation bin ich mir total unsicher ob ich mein letztes Geld von der Seitenlinie in den Ring werfen soll oder nicht. Würde damit hauptsächlich in Alts gehen (AION, LSK, KMD, ICON, ETC) um meinen EK- Preis ein wenig zu drücken...wie seht ihr die Sache, ist gerade eine günstige Situation dafür oder lieber noch warten???

Ich bin ja kein Trader, aber eines habe ich hier gelernt: Wenn ich mir unsicher bin, warte ich weiter. Kryptos sind so volatil, da ergibt sich immer eine Chance!

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gerade ein wenig irritiert. ?? Habe im Mai meine Yobit-Liza (10.000Stk) für 0.00014Cent das Stück verkauft. Kucke heute rein. Aktueller Kurs: 950$. ? 

P.S. Yobit war nur meine 20$ Spielwiese. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Marcolotti:

Bin gerade ein wenig irritiert. ?? Habe im Mai meine Yobit-Liza (10.000Stk) für 0.00014Cent das Stück verkauft. Kucke heute rein. Aktueller Kurs: 950$. ? 

P.S. Yobit war nur meine 20$ Spielwiese. 

War der nicht sogar für einen Augenblick lang 40.000$ Wert...? :blink:

(29.5. gegen 12 Uhr)

bearbeitet von NouCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Black-Angel:

Also bei den momentan BTC Kurs/Situation bin ich mir total unsicher ob ich mein letztes Geld von der Seitenlinie in den Ring werfen soll oder nicht. Würde damit hauptsächlich in Alts gehen (AION, LSK, KMD, ICON, ETC) um meinen EK- Preis ein wenig zu drücken...wie seht ihr die Sache, ist gerade eine günstige Situation dafür oder lieber noch warten???

 

Meine bescheidene Meinung: die Zeiten wo der BTC-Kurs 4-stellig ist sind bald vorbei. Dann ist er wieder 3-stellig. Nein!! Spaß!!! Also: ich kenne sehr viele Menschen und nur von extrem wenigen weiß ich das sie Coins haben oder hatten. Aber von sehr viel mehr weiß ich das sie sich schon damit beschäftigt haben, manche warten auf die nächste Ralley. Wenn ich das jetzt auf die Weltbevölkerung hochrechne, die Wurzel daraus ziehe und das Ganze mit Pi multipliziere bleibt nur eins zu sagen: 

einer muss nur die "Lawine" lostreten!  Dann werden uns diese Kurse fast fremd vorkommen. Später wird es für die arbeitende Bevölkerung kaum noch (oder gar nicht mehr) möglich sein sich einen ganzen Bitcoin zu leisten. Es wird Sätze geben wie:

- der erste BTC ist der schwerste 

- ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit einem ganzen BTC

- es gibt 3 treue Freunde: eine alte Ehefrau, ein alter Hund und BTC

- ein BTC ist nicht alles aber es hat einen Riesenvorsprung vor allem was danach kommt

- einen BTC kann man nicht essen

- BTC allein macht auch nicht glücklich (es gehören noch Gold, Aktien und Grundstücke dazu)

- der Hauptwert des BTC besteht in der Tatsache, das man in einer Welt lebt, in der er überbewertet wird

- wenn du den Wert des eines BTC kennenlernen willst, versuche, dir einen zu leihen

- ein Mann mit einer hohen BTC_Wallet kann gar nicht hässlich sein

- ich prüfe jeden neuen Coin, es könnte der Coin meines Lebens sein

- usw.... ? Vielleicht fallen euch ja auch welche ein

 

Bei der Frage des Einstiegs ist der Zeitpunkt des Ausstiegs entscheidend:  liegt der in ein paar Jahren (oder nie) ist es fast egal wann man kauft. Je kurzfristiger der Ausstieg geplant ist desto wichtige wird der Zeitpunkt des Einstiegs.

 

  • Love it 1
  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb NouCoin:

War der nicht sogar für einen Augenblick lang 40.000$ Wert...? :blink:

Ja, nur mal abgesehen, dass ich diesen Zeitpunkt sicher verpasst hätte. Ich wäre um 9,5 Mio reicher. Lambo...verstehste....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Exodus:

(...) die nächste Ralley. (...)

- ein Mann mit einer hohen BTC_Wallet kann gar nicht hässlich sein

- usw.... ? Vielleicht fallen euch ja auch welche ein

 

- Ein Mann mit dickem BTC-Portemonnaie braucht sich um die Rechtschreibung nicht zu scheren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Chartverlauf ähnelt wie hier von vielen bemerkt sehr dem von 2014 , aber kann man das so einfach vergleichen , damals gab es doch die MtGox Panik und keiner wusste so recht was passiert . Heute aber gibt es kaum Gründe zu verkaufen, die Technologie entwickelt sich täglich weiter sollte jedem bekannt sein, die Bekanntheit ist extrem gestiegen und es gibt sogar viele Gründe Bitcoin zu kaufen und aus Fiat zu flüchten oder zumindest ein Teil seines Kapitals in Sicherheit zu bringen. 

- Bitcoin transaction fee auf Niveau von 2011  https://www.independent.co.uk/life-style/gadgets-and-tech/news/bitcoin-transaction-fees-times-currency-cryptocurrency-a8374261.html

- Italienkrise 

- positive Nachrichten aus China https://www.forbes.com/sites/panosmourdoukoutas/2018/05/31/china-is-warming-up-to-bitcoin-again/#2aca781378c9

- und Südkorea  https://coincierge.de/2018/suedkorea-koennte-bald-icos-legalisieren/

-gute Entwicklung bei Lightning 

bearbeitet von BL4uTz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Marcolotti:

Ja, nur mal abgesehen, dass ich diesen Zeitpunkt sicher verpasst hätte. Ich wäre um 9,5 Mio reicher. Lambo...verstehste....?

Den Lambo kaufen sich nun eine handvoll Leute, die für genau jenen Pump gesorgt haben...

Was soll ich sagen... Mir gönnt der Markt nicht einmal müde 3 Euro...

Und kennst das ja: ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zufall?

image.png.2baff93420260785d1868ee5f023d05a.png

 

Daher ne mögliche Prognose:

 

Hangeln an der Linie wie heute Morgen beschrieben bis obere Trendline = 38,2% Retracement.

Dann Fall auf die grüne Unterstützung.

Dann nach Norden....Richtung tha moon?!

image.png.37e98c3be5ac1b65cd3589ac7c7d5461.png

 

 

bearbeitet von Alextline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb BL4uTz:

Der Chartverlauf ähnelt wie hier von vielen bemerkt sehr dem von 2014 , aber kann man das so einfach vergleichen , damals gab es doch die MtGox Panik und keiner wusste so recht was passiert . Heute aber gibt es kaum Gründe zu verkaufen, ...

Du hast mit allem recht. Die Situation heute ist in vielerlei Hinsicht ganz anders als 2014. Deswegen ist es ja so verwirrend, dass sich die Kursverläufe so gleichen. @clara  hat hier vor ein paar Tagen geschrieben, die Kryptos seien der Goldstandard der Anlegerpsychologie, da die Kurse von keinen realwirtschaftlichen Fakten getrieben würden. @Bea_Weh sieht das ganz genauso. Sie glaubt, dass wir hier das Idealmuster des Angst-Gier-Verhaltens sehen, dass sich grundsätzlich in allen großen spekulativen Übertreibungen wiederfindet. Demnach wären die von Dir angesprochenen Fakten schlichtweg irrelevant. Sie könnten höchstens verstärkend oder abschwächend wirken, hätten aber keine Chance, den Trend zu drehen. Bea hat in Diskussionen immer wieder auf 2017 verwiesen, wo es das ganze Jahr keine positiven Nachrichten gab, sondern eine Hiobsbotschaft nach der anderen. 

Das würde aber für mich bedeuten, dass es soetwas wie Vorherbestimmung gäbe. Und das kann ich nicht glauben. Deshalb Bitcoin: Es wird Zeit, andere Wege zu gehen ?  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Exodus:

Meine bescheidene Meinung: die Zeiten wo der BTC-Kurs 4-stellig ist sind bald vorbei. Dann ist er wieder 3-stellig. Nein!! Spaß!!! Also: ich kenne sehr viele Menschen und nur von extrem wenigen weiß ich das sie Coins haben oder hatten. Aber von sehr viel mehr weiß ich das sie sich schon damit beschäftigt haben, manche warten auf die nächste Ralley. Wenn ich das jetzt auf die Weltbevölkerung hochrechne, die Wurzel daraus ziehe und das Ganze mit Pi multipliziere bleibt nur eins zu sagen: 

einer muss nur die "Lawine" lostreten!  Dann werden uns diese Kurse fast fremd vorkommen. Später wird es für die arbeitende Bevölkerung kaum noch (oder gar nicht mehr) möglich sein sich einen ganzen Bitcoin zu leisten. Es wird Sätze geben wie:

- der erste BTC ist der schwerste 

- ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit einem ganzen BTC

- es gibt 3 treue Freunde: eine alte Ehefrau, ein alter Hund und BTC

- ein BTC ist nicht alles aber es hat einen Riesenvorsprung vor allem was danach kommt

- einen BTC kann man nicht essen

- BTC allein macht auch nicht glücklich (es gehören noch Gold, Aktien und Grundstücke dazu)

- der Hauptwert des BTC besteht in der Tatsache, das man in einer Welt lebt, in der er überbewertet wird

- wenn du den Wert des eines BTC kennenlernen willst, versuche, dir einen zu leihen

- ein Mann mit einer hohen BTC_Wallet kann gar nicht hässlich sein

- ich prüfe jeden neuen Coin, es könnte der Coin meines Lebens sein

- usw.... ? Vielleicht fallen euch ja auch welche ein

 

Bei der Frage des Einstiegs ist der Zeitpunkt des Ausstiegs entscheidend:  liegt der in ein paar Jahren (oder nie) ist es fast egal wann man kauft. Je kurzfristiger der Ausstieg geplant ist desto wichtige wird der Zeitpunkt des Einstiegs.

 

<offtopic Erweiterung>

Wer den Satoshi nicht ehrt, ist des Bitcoin nicht wert!

Ein blindes Huhn findet auch irgendwann mal zu Bitcoin.

Kommt Zeit, kommt BTC

BTCfreude ist die schönste Freude

</offtopic Erweiterung>

 

bearbeitet von Alextline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb IT-Genosse:

Das würde aber für mich bedeuten, dass es soetwas wie Vorherbestimmung gäbe. Und das kann ich nicht glauben. Deshalb Bitcoin: Es wird Zeit, andere Wege zu gehen ?  

 
 

Schon in DIE MATRIX (1999) stellte Morpheus unmißverständlich klar:

Zitat

Das ist deine letzte Chance. Danach gibt es kein Zurück. Nimm die blaue Pille - die Geschichte endet, du wachst in deinem Bett auf und glaubst, was du auch immer glauben willst. Nimm die rote Pille - du bleibst hier im Wunderland, und ich werde dir zeigen, wie tief das Kaninchenloch reicht.

Aber bist du der Auserwählte oder nur einer unter vielen?

Das Problem ist die Entscheidung.

bearbeitet von Glückspuffel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo alex

sowas ähnliches hatte ich die Tage auch schonmal geschrieben, aber irgendwie hatte das keiner beachtet.

Das Muster gibt's schon seit Jan, immer im Zusammenhang mit den Futures, da die ja am letzten Freitag des Monats auslaufen, daher meine Vermutung auch das es bis zum 05/06 noch einen Tick runter geht, und dann wieder hoch, ende Juni dann wieder denke ich mal bei 9k, und im juli wieder runter.

Denn beim aufsteigen sind wir immer unter dem alten high geblieben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb timbosambo:

hallo alex

sowas ähnliches hatte ich die Tage auch schonmal geschrieben, aber irgendwie hatte das keiner beachtet.

Das Muster gibt's schon seit Jan, immer im Zusammenhang mit den Futures, da die ja am letzten Freitag des Monats auslaufen, daher meine Vermutung auch das es bis zum 05/06 noch einen Tick runter geht, und dann wieder hoch, ende Juni dann wieder denke ich mal bei 9k, und im juli wieder runter.

Denn beim aufsteigen sind wir immer unter dem alten high geblieben

Ich beobachte die Futures nicht, daher danke für die Info.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb IT-Genosse:

Du hast mit allem recht. Die Situation heute ist in vielerlei Hinsicht ganz anders als 2014. Deswegen ist es ja so verwirrend, dass sich die Kursverläufe so gleichen. @clara  hat hier vor ein paar Tagen geschrieben, die Kryptos seien der Goldstandard der Anlegerpsychologie, da die Kurse von keinen realwirtschaftlichen Fakten getrieben würden. @Bea_Weh sieht das ganz genauso. Sie glaubt, dass wir hier das Idealmuster des Angst-Gier-Verhaltens sehen, dass sich grundsätzlich in allen großen spekulativen Übertreibungen wiederfindet. Demnach wären die von Dir angesprochenen Fakten schlichtweg irrelevant. Sie könnten höchstens verstärkend oder abschwächend wirken, hätten aber keine Chance, den Trend zu drehen. Bea hat in Diskussionen immer wieder auf 2017 verwiesen, wo es das ganze Jahr keine positiven Nachrichten gab, sondern eine Hiobsbotschaft nach der anderen. 

Das würde aber für mich bedeuten, dass es soetwas wie Vorherbestimmung gäbe. Und das kann ich nicht glauben. Deshalb Bitcoin: Es wird Zeit, andere Wege zu gehen ?  

Es ist die Frage, welche psychologische Wirkung der Chart auf den Betrachter hat. Wie viele verzweifeln nicht vor dem Bildschirm, wenn sie nach einer ach so tollen News einsteigen und sich rein gar nichts getan hat, sondern vielleicht sogar das Gegenteil? Andersrum ist es doch genau so. Da kann die mieseste News raus kommen, wenn der Kurs nicht runter geht, vertrauen alle immer noch dem Kurs.

Es gibt, denke ich abseits der Masse immer noch die institutionellen Trader mit ihren Programmen, die doch für den Großteil der Bewegungen des Kurses zuständig sind. Kein Franz aus der Privatwohnung lässt Kurse präzise in Kanäle und Dreiecke wandern. Die privaten springen doch immer nur auf bereits fahrende Züge auf und ab. 
Je mehr ich Kurse betrachte, desto eher sehe ich es so: Wenn der Kurs irgendwo hin muss, hält ihn nichts auf.... wer auch immer dieser Kurs ist. Ich rede da aber von Kanäle, Dreiecke und Parabel.

Der einzige Fall, wo nicht automatische, oder berechnete Trades entscheidend sind, sind meiner Meinung nach, bei Ausbrüchen und danach. Also sind die "nicht gleichgeschalteten Leute", die, die den Kurs aus seiner Bahn werfen. Machen sie das an entscheidenden Stellen, kehrt der Kurs nicht zwingend wieder zurück.

Das erklärt sich so, weil der taktische Trader, sich an seine Regeln hält und bis zur Grenze tradet, darüber ist es nicht mehr seine Welt, bzw. er muss umschwenken und schon ist die Änderung des Kurses passiert.

 

bearbeitet von coinflipper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.